ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Leistungsbedarf Klima

Leistungsbedarf Klima

Themenstarteram 7. Mai 2013 um 15:02

Hallo allerseits,

Mein Twingo hat eine manuelle Klima eingebaut.

Die Frage 1 ist: Andert sich die Leistungsaufnahme der Klima, wenn ich die Temperatur kälter/wärmer stelle (bei gleicher Außemtemperatur und Lüftungsstärke). Denn soweit ich das verstanden habe, wird die Luft bei laufender Klima grundsätzlich beim Verdampfer auf 0° abgekühlt und dann je nach Temperatureinstellung wiedererwärmt. In dem Sinne dürfte die Klima auf kältester Stufe genau so viel Energie brauchen, wie auf "warm"? Liege ich da richtig?

 

2. Frage: Je wärmer es draußen ist, desto mehr Leistung verschlingt die Klima, liege ich da richtig? Dies zumindest meine Beobachtung, wäre auch logisch da der Außenluft mehr Wärme entzogen werden muss. Aber woher kommt das? Braucht der Kompressor dann einen höheren Druck, oder etwas anderes?

 

Vielen Dank! :)

Beste Antwort im Thema

Hier noch eine ausführliche Erklärung zur Klimaanlage

http://www.kfztech.de/kfztechnik/sicherheit/klima/klimaanlage.htm

 

Leistung der Klimaanlage 6-10KW, damit wird klar das man die Klima bei schwächeren Autos deutlich spürt. bei Stärkeren kann das Motorsteuergerät diesen Leistungsbedarf notfalls "wegregeln" indem die Motorleistung angehoben wird.

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Heute ist mir aufgefallen das mit Klima an keine Schubabschaltung aktiv ist. konnte ich per OBD beobachten.

Zitat:

Original geschrieben von Sir Donald

Leistung der Klimaanlage 6-10KW, damit wird klar das man die Klima bei schwächeren Autos deutlich spürt.

Nein. Denn das ist die Kühlleistung der Anlage. Und in einem Wagen der Twingo-Klasse hat die garantiert keine 10 kW.

Die mechanische Last, die man mit der Motorleistung zu vergleichen hätte, ist wesentlich kleiner; eher um 1 kW. Wer glaubt, das ohne Messmittel spüren zu können, macht sich nahezu sicher was vor.

auch ungeregelte klimaanlagen können geregelt sein. klingt komisch, ist aber so.:D

das thermostatische expansionsventil schliesst bei entsprechender temperaturdifferenz (geringe kühlleistung benötigt). darauf folgt das die druckregelung im kompressor den anstellwinkel der taumelscheibe so ändert das weniger gefördert wird -> weniger motorleistung.

am 8. Mai 2013 um 22:16

Antriebsleistung Klimakompressor und Auswirkung auf die Reichweite eines E-Mobils:

http://www.tu-chemnitz.de/.../...agungsbeitrag_C_Danzer_08_11_2011.pdf

 

Tja: schwitzen oder fahren :D

 

Gruß SRAM

Zitat:

Original geschrieben von Timmerings Jan

Die mechanische Last, die man mit der Motorleistung zu vergleichen hätte, ist wesentlich kleiner; eher um 1 kW. Wer glaubt, das ohne Messmittel spüren zu können, macht sich nahezu sicher was vor.

Falls Du damit meinst, daß man den `Leistungsverlust´ des Motors durch die `Belastung mit einer eingeschalteten Klimaanlage´ nur messen, aber nicht spüren kann, dann liegst Du aber mehr als nur leicht daneben.

Selbst bei meinem 2-Liter-Motor (130 PS) merke ich (und auch jeder Beifahrer) jedes Ein- und Auskuppeln des Klimakompressors.

Zitat:

Original geschrieben von slv rider

auch ungeregelte klimaanlagen können geregelt sein. klingt komisch, ist aber so.:D

das thermostatische expansionsventil schliesst bei entsprechender temperaturdifferenz (geringe kühlleistung benötigt). darauf folgt das die druckregelung im kompressor den anstellwinkel der taumelscheibe so ändert das weniger gefördert wird -> weniger motorleistung.

Selbst wenn da gar nix gesteuert bzw. geregelt würde: die Kühlleistung einer bestimmten Klimaanlage und die dafür benötigte Antriebsleistung hängen von der absoluten Temperatur und von der Temperaturdifferenz ab.

 

Moin

Mein kW war nur ein Beispiel. Ich habe keine Ahnung was sie wirklich nimmt. Bei solchen die nur kühlen oder nicht kühlen kennen (Die günstigsten mit einer einfachen Kupplung) merkt man aber wirklich recht deutlich beim einkuppeln.

Moin

Björn

Zitat:

Selbst wenn da gar nix gesteuert bzw. geregelt würde: die Kühlleistung einer bestimmten Klimaanlage und die dafür benötigte Antriebsleistung hängen von der absoluten Temperatur und von der Temperaturdifferenz ab.

hängt mit dem herr carnot zusammen?

am 9. Mai 2013 um 8:31

Die leistungsaufnahme eines klimakompressors hängt von seiner Bauform, Größe und Drehzahl ab und liegt zwischen 2 und 8 kW.

http://www.sanden.com/

Zitat:

Original geschrieben von wdeRedfox

Zitat:

Original geschrieben von Timmerings Jan

Die mechanische Last, die man mit der Motorleistung zu vergleichen hätte, ist wesentlich kleiner; eher um 1 kW. Wer glaubt, das ohne Messmittel spüren zu können, macht sich nahezu sicher was vor.

Falls Du damit meinst, daß man den `Leistungsverlust´ des Motors durch die `Belastung mit einer eingeschalteten Klimaanlage´ nur messen, aber nicht spüren kann, dann liegst Du aber mehr als nur leicht daneben.

Selbst bei meinem 2-Liter-Motor (130 PS) merke ich (und auch jeder Beifahrer) jedes Ein- und Auskuppeln des Klimakompressors.

Kann mich meinem Vorredner nur anschließen , bei meinem ehemaligem Primera Gt ( 2,0 l / 150 Ps ) war der Leistungsverlust mehr als deutlich spürbar .  Ohne Übertreibung gefühlte 20 KW , mindestens . Hab die Klima zum Überholen oft ausgeschaltet

am 9. Mai 2013 um 11:54

Zitat:

Original geschrieben von Timmerings Jan

 

 

Die mechanische Last, die man mit der Motorleistung zu vergleichen hätte, ist wesentlich kleiner; eher um 1 kW. Wer glaubt, das ohne Messmittel spüren zu können, macht sich nahezu sicher was vor.

Leider falsch, bei meinem Ibiza war es immer deutlich zu spüren wenn sie an war. Beim Dacia macht es komischerweise keinen Unterschied, auch im Golf 6 habe ich es nicht spüren können.

Zitat:

Original geschrieben von herr_lehmann2012

Die leistungsaufnahme eines klimakompressors hängt von seiner Bauform, Größe und Drehzahl ab und liegt zwischen 2 und 8 kW.

Da machst du den selben Fehler, den ich zuvor schon erklärt hatte: du verwechselst die Leistungsaufnahme mit der Kühlleistungsabgabe des Kompressors. In den Diagrammen ist beides angegeben, aber die Aufnahme ist erheblich kleiner.

schonmal smart gefahren (evtl. auch bei anderen modellen)?

da kommt bei kickdown warme luft aus der klima. wenn man wieder normal fährt wirds wieder kalt.

Zitat:

Original geschrieben von Timmerings Jan

...aber die Aufnahme ist erheblich kleiner.

Komisch....

Ich hab immer gelernt, daß man immer mehr Leistung irgendwo zuführen muß als man raus bekommt. :rolleyes:

Wirkungsfaktor ist dann also mehr als 100% oder wie soll das aussehen?

Zitat:

Original geschrieben von wdeRedfox

Zitat:

Original geschrieben von Timmerings Jan

...aber die Aufnahme ist erheblich kleiner.

Komisch....

Ich hab immer gelernt, daß man immer mehr Leistung irgendwo zuführen muß als man raus bekommt. :rolleyes:

Wirkungsfaktor ist dann also mehr als 100% oder wie soll das aussehen?

Im Prinzip ja, nur dass der Wirkungsgrad bei Klimaanlagen die Leistungszahl ist, diese liegt > 1.

http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%A4ltemaschine#Leistungszahl

Die mechanische Leistung brauchst du, um den Kompressor zu betreiben (hier im Thread mit 1 kW genannt), die Kühlleistung bezeichnet die Wärme, die du der Innenraumluft entnimmst (und damit dem Fluid zuführst und später wieder an die Umgebung abführst), hier im Thread wurden dazu 5-8 kW genannt. (war jetzt die kurze, grobe Erklärung)

Deine Antwort
Ähnliche Themen