ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Leichtes Ausbrechen des Hecks bei schneller, starker Bremsung, beim 2,0 TDI Variant

Leichtes Ausbrechen des Hecks bei schneller, starker Bremsung, beim 2,0 TDI Variant

Themenstarteram 21. Februar 2007 um 15:52

Hallo,

bin letzte Woche vom 3BG auf den 3C Variant Comfortline mit 2.0 TDI umgestiegen. Ist schon ein toller neuer Wagen, zumal ich vom 1.6 l Benziner nun auf den 140 PS Diesel umgestiegen bin und dazwischen Welten liegen.

Aber leider habe ich nun schon nach den ersten 650 km zweimal folgende Situation erlebt:

1. Mal auf der Autobahn, meine Frau sagte: "Achtung da steht ein Blitzer" und ich bei Tempo 180 in dei Eisen. Da ist das Heck leicht nach rechts ausgeschert, so dass ich Gegenlenken musste.

2. Mal: Linksabieger hat mir die Vorfahrt genommen und ich wieder eine schnelle Bremsung und auch hier kam das Heck hinten leicht rum.

Es war aber beide male keine totale Vollbremsung!

Diese Ausbrechen des Hecks kenne ich vom Vorgänger 3BG überhaupt nicht und mein Bremsverhalten hat sich auch nicht geändert!

Hat das jemand auch schon erlebt? Hängt das mit dem Brems-Assi zusammen?

Gruß Kay

Beste Antwort im Thema

Re: Leichtes Ausbrechen des Hecks bei schneller, starker Bremsung, beim 2,0 TDI Variant

 

Zitat:

Original geschrieben von kay2612

1. Mal auf der Autobahn, meine Frau sagte: "Achtung da steht ein Blitzer" und ich bei Tempo 180 in dei Eisen. Da ist das Heck leicht nach rechts ausgeschert, so dass ich Gegenlenken musste.

Kann ich voll und ganz bestätigen. Ich hab mich am Freitag mit eine 2.0 FSI auf den Autobahn ein wenig "gejagt" und muß sagen, dass obwohl er 20 PS weniger hat, ich keine "Chance" hatte an ihm vorbei zukommen...

Bei 200 scherte auf einmal einer vor uns von der rechten Spur nach links aus. Vor mir der FSI voll in die Eisen und ich dahinter auch. Obwohl das Lenkrad grade war, scherte das Heck hier nach rechts aus bzw fing das Heck an zu schlingern (rechtsdrall). Die hinteren Reifen haben leicht gequitscht, der Schweiß fiel mir von der Stirn, das Adrenalin durchschoss mich und ich war froh, als der Alptraum ein Ende hatte. Der FSI ist danach geschlichen und ich hab mich geschlichen...

78 weitere Antworten
Ähnliche Themen
78 Antworten
am 18. September 2007 um 8:05

Zitat:

Original geschrieben von Daniel1967

Der Passi hat eine "selbstlenkende Hinterachse". Fakt.

Weiter oben beschrieb ich ja meine Probleme. Nach 21.000 km und fast einem Jahr kann ich diese selbst nicht mehr nachvollziehen.

Ich frage mich nun, ob sich Fahrwerk, Federn und Dämpfer nun eingelebt haben - oder ich mein Fahrverhalten leicht geändert habe und nun nicht mehr gegen die "schlaue" Hinterachse gegenlenke... Hmmmm...

guten morgen...sowohl als auch würde ich ma sagen. man gewöhnt sich schnell an alles. wenn du den unterschied testen willst hilft wohl nur noch ne alte karre die damals eine solche hinterachse noch nicht besaß..heutzutage haben sie sie ja fast alle (zumindest deutsche modelle).

 

gruß

rick

am 25. Januar 2012 um 19:21

welches Baujahr ist der TDI? bei mir waren beide Federn hinten gebrochen (11/07) vieleicht hängt das damit zusammen!

Pssst, der Fred ist 4 1/2 Jahre alt. :rolleyes:

am 25. Januar 2012 um 20:25

Vollbremsung Autobahn bei 210 km/h , da rechts ein Jaguar einfach links rüberzog.

CC DSG 140 PS normaler Luftdruck Fahrwerk auf "Komfort" gestellt.

Fahrzeug blieb exakt in der Spur nur das ABS ruckeln war zu spüren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Leichtes Ausbrechen des Hecks bei schneller, starker Bremsung, beim 2,0 TDI Variant