ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Leerlaufdrehzahl, Standgas erhöhen 1.0l per VAG-COM? Wer hat Ahnung?

Leerlaufdrehzahl, Standgas erhöhen 1.0l per VAG-COM? Wer hat Ahnung?

Themenstarteram 18. März 2010 um 19:20

Hallo Leute,

wie kann ich mit VAG-COM die Leerlaufdrezahl ein wenig erhöhen? Bitte keine Vorträge über DK Reinigung etc. Nur Leute mit Ahnung die Wissen wie es geht.

Daten zum Lupo: 1.0l, 98er, MKB: ALL

Vielen Dank

Philipp

Ähnliche Themen
18 Antworten

Dann hast Du die DKE anscheinend mit "Kent Multi shot " schon gereinigt? Es gibt beim händler extra ein Tool, wleches die DKE richtig anpassen kann! VAG-Com kann das so nicht. Warum willst Du die U/min denn überhaupt erhöhen? Übergangswiderstände verringern die U/min nämlich doch enorm. Also erstmal dann nachgucken, wie es aussieht und ggf. nachbessern. Wie alt sind die Kerzen? Wenn mehr als 4 Jahre scon verbaut, dann unbedingt wechseln. Es können Microrisse im Isolator der Kerze zu Fehlfunktionen führen. Ist der Wert vom G62 plausibel, hast Du sie beim Warmlaufen mal ständig über VAG-Com beobachtet? Welche Werte sind zu dieser Zeit im Kombi angegeben? (Laut VAG-Com) Wenn die Werte mehr als 8 Grad von einander abweichen, würde ich den Geber ersetzen.

Leider ist Dein Lupo vom Bj zu alt für ein Update des MSG.

Mit welcher Drehzahl läuft er denn zur Zeit? Und wie hoch willst Du die Leerlaufdrehzahl bringen?

Themenstarteram 19. März 2010 um 8:04

Zitat:

Original geschrieben von tommel66

Dann hast Du die DKE anscheinend mit "Kent Multi shot " schon gereinigt? Es gibt beim händler extra ein Tool, wleches die DKE richtig anpassen kann! VAG-Com kann das so nicht. Warum willst Du die U/min denn überhaupt erhöhen? Übergangswiderstände verringern die U/min nämlich doch enorm. Also erstmal dann nachgucken, wie es aussieht und ggf. nachbessern. Wie alt sind die Kerzen? Wenn mehr als 4 Jahre scon verbaut, dann unbedingt wechseln. Es können Microrisse im Isolator der Kerze zu Fehlfunktionen führen. Ist der Wert vom G62 plausibel, hast Du sie beim Warmlaufen mal ständig über VAG-Com beobachtet? Welche Werte sind zu dieser Zeit im Kombi angegeben? (Laut VAG-Com) Wenn die Werte mehr als 8 Grad von einander abweichen, würde ich den Geber ersetzen.

Leider ist Dein Lupo vom Bj zu alt für ein Update des MSG.

Super, Klasse, TOP Antwort...!!!

Ich frag mich gerade, was das mit meiner Frage zu tun hat?!?!?!?!?!

1. Die DK ist komplett und fachmännisch gereinigt

2. SELBSTVERSTÄNDLICH gibt es bei VAG-COM die Funktion die DK neu anzulernen (098 - Grundeinstellung)

3. Wer bitte fährt mit 4 Jahren alten Kerzen rum?

 

Ich suche einstellmöglichkeiten im VAG-COM um die Leerlaufdrehzahl leicht zu erhöhen. Auf 850 sollte sie gehen. Warum? Ganz einfach mich nervt dieses Absacken der Drehzahl und das ganze Auto vibriert wenn man Verbraucher einschaltet.

Bitte nur noch Leute mit Ahnung, sonst wirds wieder viel zu lang und nichtsaussagend!

LG

Zitat:

Original geschrieben von oophilippxx

Bitte nur noch Leute mit Ahnung, sonst wirds wieder viel zu lang und nichtsaussagend!

Hallo,

ich trau mich ja jetzt fast gar nicht zu antworten.

 

Auch wenn ich selber VCDS habe weiß ich nicht ob und wie man die Drehzahl erhöhen kann.

 

Was mir aber gerade als Bastellösung einfällt, brück doch den Druckschalter von der Servolenkung, wenn der schaltet wird die Leerlaufdrehzahl erhöht, weil das MSG denkt das der Motor mit der schwergängigen Servopumpe belastet wird.

Auf jeden Fall bei meinem 1.0 AUC würde das funktionieren.

Ob diese Bastellösung aber sonst irgend welche anderen negativen Eigenschaften hat weiß ich aber nicht.

 

MFG 1781 ccm

Themenstarteram 19. März 2010 um 18:28

Hi,

ihr könnt ruhig Antworten. So böse ist das nicht gemeint. Ich meine aber, das es geht. Habe irgendwann man im Netz gelesen wie man die Leerlaufdrehzahl erhöhen kann. Aber weiß leider nicht mehr wo das war.

Achso zum Thema Brücken, da mach ich nichts dran :-)

Wenn dann nur über VAG-COM oder es bleibt eben.

Ein schönes Wochenende euch allen!!

 

LG

Zitat:

Original geschrieben von oophilippxx

Zitat:

Original geschrieben von tommel66

Dann hast Du die DKE anscheinend mit "Kent Multi shot " schon gereinigt? Es gibt beim händler extra ein Tool, wleches die DKE richtig anpassen kann! VAG-Com kann das so nicht. Warum willst Du die U/min denn überhaupt erhöhen? Übergangswiderstände verringern die U/min nämlich doch enorm. Also erstmal dann nachgucken, wie es aussieht und ggf. nachbessern. Wie alt sind die Kerzen? Wenn mehr als 4 Jahre scon verbaut, dann unbedingt wechseln. Es können Microrisse im Isolator der Kerze zu Fehlfunktionen führen. Ist der Wert vom G62 plausibel, hast Du sie beim Warmlaufen mal ständig über VAG-Com beobachtet? Welche Werte sind zu dieser Zeit im Kombi angegeben? (Laut VAG-Com) Wenn die Werte mehr als 8 Grad von einander abweichen, würde ich den Geber ersetzen.

Leider ist Dein Lupo vom Bj zu alt für ein Update des MSG.

Super, Klasse, TOP Antwort...!!!

Ich frag mich gerade, was das mit meiner Frage zu tun hat?!?!?!?!?!

1. Die DK ist komplett und fachmännisch gereinigt

2. SELBSTVERSTÄNDLICH gibt es bei VAG-COM die Funktion die DK neu anzulernen (098 - Grundeinstellung)

3. Wer bitte fährt mit 4 Jahren alten Kerzen rum?

 

Ich suche einstellmöglichkeiten im VAG-COM um die Leerlaufdrehzahl leicht zu erhöhen. Auf 850 sollte sie gehen. Warum? Ganz einfach mich nervt dieses Absacken der Drehzahl und das ganze Auto vibriert wenn man Verbraucher einschaltet.

Bitte nur noch Leute mit Ahnung, sonst wirds wieder viel zu lang und nichtsaussagend!

LG

1. War ja nur ein Hinweis. Aber wer gleich beleidigt tut, selbst schuld.

2. Die Funktion 098 ist leider von vorgestern, Beim Händler wird es so angepasst, dass es passßt. Mit VAG-COM fährt es zwei/dreimal hin und her- Fertig! Das reicht aber nicht!!

3. Gibt es mehr als genug. Sehe ich jeden Tag.

4. Zu den anderen Punkten sagst Du garnichts. Merkwürdig.

Themenstarteram 19. März 2010 um 19:32

Die Funktion 098 ist genauso von Vorgestern wie der Lupo auch.

Also weißt du wie es mit VAG COM geht oder nicht?

LG

Die Funktion 098 ist wie gesagt, von vorgestern. Wenn Du es richtig haben willst, lass es VAS505x machen. Denn das AGR sollte in diesem Zusammenhang auch gleich angepasst werden. Die Systeme arbeiten zusammen.

Den Druckschalter zu brücken hat eine "Nebenwirkung" sie ist im MSG abgelegt. Das bedeutet, bei der nächsten AU hast Du einen Fehler im MSG. Tja, das war's dann. Mit Fehler im Datenspeicher, keine AU.

Da sporadisch abgelegte Fehler einige Zeit brauchen bevor sie sich selbst löschen, mußt Du selbst entscheiden ,was Du dort unternimmst.

Ich würde das gute Stück ordnungsgemäß anpassen lassen mit VAS505x und gut.

Das kostet nicht die Welt.

Hallo,

das mit dem Brücken funktioniert dann wohl nicht, den passenden Fehlercode gibt es tatsächlich hab ich eben glatt noch mal nachgeguckt, hätte ich nicht gedacht.

Ich war selber mal mit gebrückten Schalter gefahren als ich auf Fehlersuche war, aber da bin ich nur auf dem Hof gefahren also bestimmt nicht schneller als 20KmH, da hatte er keinen Fehler gesetzt, würde dann aber bestimmt kommen wenn man schneller fährt.

Und wenn der Fehler erst mal gesetzt ist würde die Drehzahl wahrscheinlich auch wieder runter gehen.

Wäre dann ja nur ein kurzer erfolg.

 

Und das man grundsätzlich mit einem Fehler im Speicher keine AU besteht, glaube ich nicht.

Ist es nicht so, dass es ein abgasrelevanter Fehler sein muss sodass man nicht besteht?

Durch meinen Umbau im Golf habe ich IMMER drei Fehler im Speicher aber bislang keine Probleme mit der AU, sind auch keine abgasrelevanten Fehler.

 

Und das man mit VCDS die DK nicht adaptieren kann, kann ich mir auch nicht vorstellen.

Alle Autos aus dem VAG Konzern von denen ich bis jetzt gehört habe kann man damit adaptieren meinen eigenen Lupo kann ich damit adaptieren nur bei allen anderen Lupos soll das nicht funktionieren? Kann ich mir nicht so ganz vorstellen.

 

Ist es nicht so, dass man mit dem Diagnosegerät (egal ob VCDS oder der Original VAG-Tester) nur den Befehl zur Adaption gibt?

Die einzelnen Schritte (DK stromlosschalten einzelne Positionen anfahren usw.) der Adaption macht doch das MSG von alleine. Oder irre ich?

 

Aber es geht den TE ja nicht darum die DK zu adaptieren sondern die Drehzahl hoch zu kriegen.

 

@TE wie weit sackt die Drehzahl denn ab wenn du Verbraucher einschaltest?

Könnte es vielleicht noch etwas mit der Lima zu tun haben? Vielleicht das das Lastsignal von der Lima im MSG nicht richtig ankommt? Ist nur noch so eine Idee die mir gerade einfällt weil wenn ich irgend welche großen Verbraucher einschalte merke ich da kaum was von.

 

MFG 1781 ccm

die Vorschriften für die AU ändern sich ständig. Der gesetzgeber will nur noch Fz. durch die AU's lassen, die eindeutig i.O. sind. Zurzeit kann man noch per "Hand" den einen oder anderen Fehler "kaschieren", das ändert sich aber.

Zum VAG-Com und Funktion 098 im Vergleich zum VAS 505x ist folgendes zu sagen: Die ANpassung mit Vag dauert ein paar Sekunden. mit VAS 505x eindeutig doppelt solange. Nur die reine Zeitdauer der Anpassung ab dem Augenblick, wo die Anpassung gestartet wird- nicht mit Vorbereitung, die ist außen vor.

Themenstarteram 20. März 2010 um 21:41

Guten Abend,

die Drehzahl sackt auf 550-600 ab. Das ist mir eindeutig zu niedrig. Mein Gedanke ist, die Leerlaufdrehzahl bei 800 - 850 zu halten. Dann sollte es klappen.

LG

Hallo !

 

Habe das gleiche Problem bei unserem Arosa Bj.98 1.0, ebenfalls Drosselklappe, Schläuche, Temperatursensor i.O..

Läuft absolut Rund !!!

Nur im Stand ist die Drehzahl zu gering (600-650 U/min), bei Licht einschalten oder Heckscheibenheizung sagt

die Drehzahl kurz um 100 Drehungen ab (was ja auch normal ist), aber halt nicht bei 600U/min im Standgas denn

bei 400 geht wohl fast jeder 4 Zylinder aus ???

 

Vielleicht gibt es ja eine Lösung ?

oophilippxx vielleicht hast Du ja auch schon einen Lösungsansatz ?

 

Gruß vollklein

ich kann da leider auch nicht zu helfen, hab aber dasselbe Phänomen. Laut vcds sinds zwischen 640 und 680 Umdrehungen. Das ein oder andere mal Abwürgen ist da immer mal drin :) Das muss was mit den Abgasnormen zu tun haben. Wir hatten denselben Motor (1.4 60PS) in einem 1998er Seat Ibiza da hatte er im Stand immer knapp unter 1000. Ich denk mal dass der noch Euro 3 hatte...

Übrigens ist es korrekt dass nur abgasrelevante Fehler bei der AU zählen. Kollege ist vor Paar Monaten mit defektem Nockenwellensensor (MIL an) durchn Tüv gekommen. Ohne Probleme.

Und jetzt mal an den trommel66: Was genau soll mit der Funktion nicht stimmen? Irgendwelche Updatezeiten sind völlig nichtssagend. Warum soll eine Funktion gestern noch funktioniert haben und heute plötzlich nicht mehr? Macht für mich keinerlei Sinn.

Ich habe hier noch son komischen Crack-Loader für die vcds liegen, allerdings zeigt die komischer Weise dann nur irgendwelche Spannungen an anstatt konkreter Werte, drum hab ich die nie genutzt. Evtl könnte man ja damit das Standgas ändern? ...

Hallo !

 

gerade mal die Drehzahl mit vcds gemessen 680 U/min, laut vcds auch O.K. !

Schalte ich aber Lüftung oder das Licht im Stand ein, stirbt er oft ab  ????

 

Drosselklappe gereinigt

Schläuche kontrolliert

nichts im Fehlerspeicher

 

Gruß vollklein

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Leerlaufdrehzahl, Standgas erhöhen 1.0l per VAG-COM? Wer hat Ahnung?