ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Lebensdauer 2.0 FSI

Lebensdauer 2.0 FSI

Audi A3 8P
Themenstarteram 18. Januar 2010 um 14:29

Hi

Ich ich fahr mit meine Audi sehr vllt meist Autobahn deswegen hat er auch schon sehr viel runter.

Da Zahnriehm wechsel bei fsi erst bei 170.000 oder so ist, interessiert mich mal wie lange der Motor so hält.

Vllt weiß da ja jemand was

Mfg Chees

Ähnliche Themen
38 Antworten

171.232,1 km ! danach ist er Wirtschaftlich "Schrott"....

 

 

 

;)

 

was erwartest du als Antwort?

 

Der FSI ist ein reiner Sauger was schon mal dafür sprich das er weniger Verschleißteile wie Turbo etc. hat. In der Regel ist der Motor wie der 1.6er auch - sehr HALTBAR ... Grundregeln gelten für jeden Motor (warmfahren etC)

 

 

Themenstarteram 18. Januar 2010 um 15:05

gut gut danke ja warm fahren mach ich immer xD

dann mal danke xD

Zitat:

Original geschrieben von Scotty18

171.232,1 km ! danach ist er Wirtschaftlich "Schrott"....

...aber nur wenn du maximal 9,45/10 Gas gibst ;)

Also beim FSI würd ich mir auch überhaupt keine Sorgen machen

Themenstarteram 18. Januar 2010 um 16:04

also bei 9,5/10 macht boom jah :P

danke ;-)

Also mein Zahnriemen hat 120.000 km gehalten...

Hallo zusammen,

mein 2.0 FSI hat bei 82.034 km vor 3 Wochen zerlegt. Nockenwelle gebrochen und zwar bei voller Fahrt ( ca 200 km/h ) . Reparaturkosten bei Audi 4300 Euro, da noch weitere Dinge wie z.B NOX Sensor getauscht werden mussten . Dieser hat sich schon seit geraumer Zeit mehrfach zu Wort gemeldet. Na ja, dank Gebrauchtwagengarantie musste ich lediglich 1250 Euro zuzahlen.. Die haben 100 % Lohn/ Arbeitskosten und 60 % Materialkosten übernommen. Trotzdem ärgerlich... Jetzt fährt er wieder...

wie schaut das beim 1.8 TFSI aus ? ist der anfälliger ?

am 30. Januar 2010 um 13:51

Zitat:

Original geschrieben von Daniello

Hallo zusammen,

mein 2.0 FSI hat bei 82.034 km vor 3 Wochen zerlegt. Nockenwelle gebrochen und zwar bei voller Fahrt ( ca 200 km/h ) . Reparaturkosten bei Audi 4300 Euro, da noch weitere Dinge wie z.B NOX Sensor getauscht werden mussten . Dieser hat sich schon seit geraumer Zeit mehrfach zu Wort gemeldet. Na ja, dank Gebrauchtwagengarantie musste ich lediglich 1250 Euro zuzahlen.. Die haben 100 % Lohn/ Arbeitskosten und 60 % Materialkosten übernommen. Trotzdem ärgerlich... Jetzt fährt er wieder...

Hi,

Nockenwelle gebrochen? Was sagt Audi dazu? Materialfehler?

Ich fahre auch ein 2.0 FSI und habe bereits 115.000 km aufen Tacho.

Mach mir keine Angst! Ich will den Motor eigentlich noch ein paar Km fahren.

In der Tat, Materialfehler... Ärgerlich aber nicht zu verhindern. Ich sei allerdings der erste 8P hier bei meinem :-) gewesen, bei dem das der Fall war. Also mach dir keine Gedanken. Was ist deiner für ne Erstzulassung ? Ich mache mir viel mehr Gedanken um den Zahnriemen. Der ist ja nach 180.000 km oder nach 7 Jahren zu machen.... Ich werd den nächste Woche machen lassen.

Gruß aus Unna

am 30. Januar 2010 um 13:59

Ich hab mich wegen dem Zahnriehmen schon erkundigt. Entweder 180.000 km oder nach 5 Jahren.

Meiner ist Baujahr 06/03. Ich wollte nichts riskieren und hab den Zahnriehmen wechseln lassen.

Weil, wenn der der reisst, dann wirds richtig teuer. Und die Zahnriehmen werden im Alter porös.

Ich würde ihn erst mal beim Freundlichen checken lassen, die bieten das ganz kostengünstig an.

Warte nicht zu lange!

Ich hab Dienstag schon nen Termin ... Freie Werkstatt. Kostet mich um die 450 Euro. Da lasse ich es mal lieber machen.. ;-)

am 30. Januar 2010 um 14:13

Zahnriemen nach 5+ Jahren Alter vor Erreichen des Wechselintervalls auf jeden Fall mal auf Verschleiß prüfen lassen! Wenn er bereits Alters- und Verschleißerscheinungen zeigt würde ich den dann auch vorm Wechselintervall wechseln lassen. Wenn er reißt sind tausende Euro weg.

Audi hat mitgedacht, Ventile verbiegen sich nicht und können nicht an die Kolben schlagen weil ein Zwischenraum ist. Theoretisch sollte dann bei einem Zahnriemen Riss nichts passieren. Trotzdem ist es ja dann bei einem Riss vorgrammiert dass der Motor keine Wasserkühlung mehr bekommt weil die Wasserpumpe nicht mehr arbeitet. Wie dem auch sei es ist eine scheiß Defination 5 Jahre oder 180 000 km. Ich habe nach 5,5 Jahren knappe 70000 km auf der Uhr aber ich mach den Zahnriemen eh selbst und gleich alle Umlenkrollen und Spannrollen und Keilriemen usw. Denn 800 EUR nur für den reinen Zahnriementausch finde ich überzogen von Audi. Mir ist bis heute schleierhaft wieso der 1.6 FSI Steuerkette hat und der 2.0 FSI Zahnriemen :confused:

Zitat:

Original geschrieben von Beannkopp83

Ich hab mich wegen dem Zahnriehmen schon erkundigt. Entweder 180.000 km oder nach 5 Jahren.

Meiner ist Baujahr 06/03. Ich wollte nichts riskieren und hab den Zahnriehmen wechseln lassen.

Weil, wenn der der reisst, dann wirds richtig teuer. Und die Zahnriehmen werden im Alter porös.

Ich würde ihn erst mal beim Freundlichen checken lassen, die bieten das ganz kostengünstig an.

Warte nicht zu lange!

Hmm ich dachte immer 120000km oder 5 Jahre,hab nen AXW Motor. Der Zahnriemen soll ja meistens in Folge von der Wasserpumpe defekt gehen da die Wasserpumpe irgendwann fest geht und sich die Zähne des Zahnriemens abhobeln bzw er rutscht über. Wenn das so ist dann denk ich das ich noch ein bischen warten kann,hab jetzt 68000km runter und bei 22000km hab ich auf Garantie eine neue Wasserpumpe bekommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen