ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Langsames Fahren mit Fernlicht und ILS

Langsames Fahren mit Fernlicht und ILS

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 4. Oktober 2015 um 17:37

Habe nun nach unserem Urlaub eine Frage zum Intelligent Light Sytem mit automatischem Fernlichtassistent. Wir hatten unser Ferienhaus mitten im Wald und müßte desöfteren Nachts dorthin fahren. Nun geht das Fernlicht mit dem automatischen Fernlichtassistent aber erst ab ca. 30 km/h an. Da das nur ein schlechter Waldweg war führen wir aber dort keine 30 km/h. Gibt es nun eine Möglichkeit mit Fernlicht zu fahren unter 30 km/h? Es gibt ja keine manuelle Schaltung es sei denn man betätigt die Lichthupe aber das kann ja auch nicht die Lösung sein!

Ist das echt so schlecht durchdacht oder habe ich eine Option über sehen?

Gruß

Ulli

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Thokal [url=http://www.motor-talk.de/forum/langsames-fahren-mit-fernlicht-und-ils-

Genau so ist es, Lichtschalter auf "Ein" also ganz nach rechts. Und schon kann man das Fernlicht dauerhaft per Hebel nach vorne aktivieren.

Ist so auch einfacher als im Kombiinstrument den Fernlichtassi zu deaktivieren.

Danke Dir für die Info.

Damit sollte die Aussage unseres Experten für technisches Halbwissen

Zitat:

Und bei unter 30 km/h geht das eben NICHT an! Nie! Unter keinen Umständen

unter die Märchenrubrik fallen, wie z.B. die Aussage, dass es unmöglich ist, einen 66ltr. Tank vollzutanken...

Hauptsache man war wieder mal unheimlich wichtig.:D:D:D

gruss

tiny

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Den Lichtschalter von Auto auf An schalten

am 4. Oktober 2015 um 18:23

Zitat:

@mb180 schrieb am 4. Oktober 2015 um 17:42:14 Uhr:

Den Lichtschalter von Auto auf An schalten

Ne, was ist das einfach :-)))

Zitat:

@Brilliantsilber5055 schrieb am 4. Oktober 2015 um 18:23:54 Uhr:

Zitat:

@mb180 schrieb am 4. Oktober 2015 um 17:42:14 Uhr:

Den Lichtschalter von Auto auf An schalten

Ne, was ist das einfach :-)))

Hä? Das hat doch mit dem Fernlicht nix zu tun. Allerdings frage ich mich warum man bei irrwitzigen Geschwindigkeiten von unter 30 km/h Fernlicht braucht.

Zitat:

@smokalot66 [url=http://www.motor-talk.de/forum/langsames-fahren-mit-fernlicht-und-ils-

 

Allerdings frage ich mich warum man bei irrwitzigen Geschwindigkeiten von unter 30 km/h Fernlicht braucht.

Beitrag 1 des TO lesen?

Dann brauch man sich auch keine unnötigen Fragen stellen...

tiny

Zitat:

@Timothy Truckle schrieb am 8. Oktober 2015 um 12:56:39 Uhr:

Zitat:

@smokalot66 [url=http://www.motor-talk.de/forum/langsames-fahren-mit-fernlicht-und-ils-

 

Allerdings frage ich mich warum man bei irrwitzigen Geschwindigkeiten von unter 30 km/h Fernlicht braucht.

Beitrag 1 des TO lesen?

Dann brauch man sich auch keine unnötigen Fragen stellen...

tiny

Yep, gelesen. Versteh ich trotzdem nicht.

Zitat:

@smokalot66 [url=http://www.motor-talk.de/forum/langsames-fahren-mit-fernlicht-und-ils-

Yep, gelesen. Versteh ich trotzdem nicht.

...dann fahr mal nach Schweden in ein Ferienhaus welches 5km abseits asphaltierter Strassen an einem Waldsee liegt. Soviel Licht kannst du garnicht haben, wie es dort finster ist.

tiny

Zitat:

@Timothy Truckle schrieb am 8. Oktober 2015 um 13:17:03 Uhr:

Zitat:

@smokalot66 [url=http://www.motor-talk.de/forum/langsames-fahren-mit-fernlicht-und-ils-

Yep, gelesen. Versteh ich trotzdem nicht.

...dann fahr mal nach Schweden in ein Ferienhaus welches 5km abseits asphaltierter Strassen an einem Waldsee liegt. Soviel Licht kannst du garnicht haben, wie es dort finster ist.

tiny

Ok. Ich bin zwar der Meinung dass das ILS auch ohne Fernlicht eben speziell unter 30 km/h ausreichend Licht liefern sollte, aber dem ist dann wohl nicht so.

Allerdings ist der Hinweis, das benannte Problem mit dem Lichtschalter zu lösen, nicht richtig. Hier hilft nur am Lenkrad in den Einstellungen das adaptive Fernlicht zu deaktivieren, um dann manuell zu switchen.

Zitat:

@smokalot66 schrieb am 8. Oktober 2015 um 13:00:40 Uhr:

Zitat:

@Timothy Truckle schrieb am 8. Oktober 2015 um 12:56:39 Uhr:

 

Beitrag 1 des TO lesen?

Dann brauch man sich auch keine unnötigen Fragen stellen...

tiny

Yep, gelesen. Versteh ich trotzdem nicht.

Ich versteh ihn schon, er will ganz einfach auch bei langsamer Fahrt auf einsamen Feldwegen das Fernlicht nutzen, weil die Ausleuchtung dann besser ist. Was ist daran denn nun nicht zu verstehen? Das Abblendlicht reicht nun mal nicht so weit wie das Fernlicht, außerdem leuchtet Abblendlicht nur "nach unten", so dass überhängende Äste und Zweige nicht erkannt werden können. Ihr erinnert euch? Feldweg? Waldweg?

Um die Frage zu beantworten (das hat noch niemand gemacht, nur altklug geschwätzt = Lichtschalter einschalten!): Nein, das geht nicht mit diesem "schöne, neue Welt"-System Namens ILS, da hat man als dummer Nutzer, den man gängeln muss, die Kontrolle über sein Auto an eine stumpfsinnige Automatik abgegeben, die für den Fahrer entscheidet, wann Fernlicht angeht und wann nicht.

Und bei unter 30 km/h geht das eben NICHT an! Nie! Unter keinen Umständen (aber die Werkstatt muss doch eine Möglichkeit haben, das manuell einzuschalten, wenn man im Stand das Licht prüfen will? Oder der TÜV? Oder verlässt man sich da auf den Computer, der ja ausgefallene Lampen und Leuchten detektiert?)

Also ich weiß ja nicht, zuerst werden all diese Bevormundungssysteme wie Auf- und Abblendlichtautomatik, Einparkassistent, automatischer Abstandshalter, Spurhalteassistent, Bremsassistent usw. frenetisch bejubelt, jeder will sowas haben ........... und wenn diese Systeme dann genau DAS tun, was sie sollen, ists auch wieder nicht recht. Ihr müsst euch mal entscheiden, was ihr wollt, beides geht nicht. Entweder ihr wollt das autonome Fahren, dann müsst ihr aber auch ALLES dem Auto überlassen, oder ihr wollt selbst fahren, zur Zeit haben wir so ein Mischmasch.

Wer damit nicht klarkommt, muss sich eben wieder ein älteres Auto ohne diesen total überflüssigen Schnickschnack kaufen .......... oder die Nachteile kommentarlos schlucken.

 

Grüße

Udo

Zitat:

@udogigahertz schrieb am 8. Oktober 2015 um 13:23:28 Uhr:

Zitat:

@smokalot66 schrieb am 8. Oktober 2015 um 13:00:40 Uhr:

 

Yep, gelesen. Versteh ich trotzdem nicht.

Ich versteh ihn schon, er will ganz einfach auch bei langsamer Fahrt auf einsamen Feldwegen das Fernlicht nutzen, weil die Ausleuchtung dann besser ist. Was ist daran denn nun nicht zu verstehen? Das Abblendlicht reicht nun mal nicht so weit wie das Fernlicht, außerdem leuchtet Abblendlicht nur "nach unten", so dass überhängende Äste und Zweige nicht erkannt werden können. Ihr erinnert euch? Feldweg? Waldweg?

Ja, ok, ist nun angekommen ;)

Hallo,

vielleicht wäre es sinnvoll hier die Dinge etwas zu trennen.

Permanentes Schlechtmachen und Durch-den-Kakao-Ziehen von Systemen nur weil man selbst nicht hat oder hatte bringen niemand weiter - tragen aber dafür ungemein zur Belustigung über den Ersteller bei...

Fakt ist, dass das der adaptive Fernlichtassistent das automatische Fernlicht steuert. Und damit dieser funktioniert, muss lt. Bedienungsanleitung der Lichtschalter auf AUTO stehen. (Sensoren eingeschalten) Steht der Lichtschalter auf EIN ist die Automatik abgeschalten.

Am besten jemand mit dem System testet es und gibt eine Rückinfo.

Ergo - du nicht Udo! Du fährst jetzt Renault - das ist ein anderes Auto. Ausserdem erspart es dem Rest des Forums die weiteren, üblichen Räuberpistolen

gruss

tiny

Zitat:

@Timothy Truckle schrieb am 8. Oktober 2015 um 13:46:26 Uhr:

Hallo,

vielleicht wäre es sinnvoll hier die Dinge etwas zu trennen.

Permanentes Schlechtmachen und Durch-den-Kakao-Ziehen von Systemen nur weil man selbst nicht hat oder hatte bringen niemand weiter - tragen aber dafür ungemein zur Belustigung über den Ersteller bei...

Fakt ist, dass das der adaptive Fernlichtassistent das automatische Fernlicht steuert. Und damit dieser funktioniert, muss lt. Bedienungsanleitung der Lichtschalter auf AUTO stehen. (Sensoren eingeschalten) Steht der Lichtschalter auf EIN ist die Automatik abgeschalten.

Am besten jemand mit dem System testet es und gibt eine Rückinfo.

Ergo - du nicht Udo! Du fährst jetzt Renault - das ist ein anderes Auto. Ausserdem erspart es dem Rest des Forums die weiteren, üblichen Räuberpistolen

gruss

tiny

Genau so ist es, Lichtschalter auf "Ein" also ganz nach rechts. Und schon kann man das Fernlicht dauerhaft per Hebel nach vorne aktivieren.

Ist so auch einfacher als im Kombiinstrument den Fernlichtassi zu deaktivieren.

Genau!! Und wo o. was ist hier das Problem ? Manche Fragen/Diskussionen/Beiträge lassen einen nur noch kopfschüttelnd u. ratlos zurück :confused::confused::confused::rolleyes::rolleyes:

Zitat:

@Thokal [url=http://www.motor-talk.de/forum/langsames-fahren-mit-fernlicht-und-ils-

Genau so ist es, Lichtschalter auf "Ein" also ganz nach rechts. Und schon kann man das Fernlicht dauerhaft per Hebel nach vorne aktivieren.

Ist so auch einfacher als im Kombiinstrument den Fernlichtassi zu deaktivieren.

Danke Dir für die Info.

Damit sollte die Aussage unseres Experten für technisches Halbwissen

Zitat:

Und bei unter 30 km/h geht das eben NICHT an! Nie! Unter keinen Umständen

unter die Märchenrubrik fallen, wie z.B. die Aussage, dass es unmöglich ist, einen 66ltr. Tank vollzutanken...

Hauptsache man war wieder mal unheimlich wichtig.:D:D:D

gruss

tiny

Themenstarteram 8. Oktober 2015 um 19:45

Vielen Dank abschließend für die Beantwortung meiner Frage!!! Auch wenn die Lösung einfach ist, ich bin selbst nicht darauf gekommen :-)

Seit Kauf steht der Lichtschalter auf "Auto".

Und die restlichen unnötigen Kommentare hätten einfach wieder mal weggelassen werden können. Ob ich Fernlicht unter 30 km/h brauche oder nicht ist doch alleine meine Sache und übrigens glaube ich auch, dass derjenige der dies so unqualifiziert in Frage stellte, noch nie nachts in einem Wald unterwegs war!!!

Grüßen

Ulli

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Langsames Fahren mit Fernlicht und ILS