ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Laguna II Ph. II Automatik: Getriebeöl

Laguna II Ph. II Automatik: Getriebeöl

Renault Laguna II (G)
Themenstarteram 15. September 2018 um 14:44

Fahrzeug: Renault Laguna II Ph. II

HSN/TSN: 3333/125

Motor: 2.0 16V 125 kW / 170 PS Code: F4R-787

Getriebe: Automatik

VIN: VF1BGCZBB33882424

Moin zusammen,

ich habe gehört, dass das Automatikgetriebe Wartungsfrei ist.

Dennoch würde ich gerne mal das Getriebeöl wechseln lassen.

Welches Getriebeöl wird dafür verwendet?

Was muss dabei noch gewechselt werden, z.B. irgendwelche Filter?

Danke für Eure Antworten und Hilfe!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Wenn du hier nach "getriebe öl" suchst, solltest du IMHO einiges finden.

notting

PS: VINs würde ich nicht posten weil Betrüger sowas gerne mal nutzen um andere über's Ohr zu hauen. Evtl. mal den Mod hier per PM anschreiben.

Die Sprüche kenne ich, auch von den Renault Fachwerkstätten, Wartungsfrei, Getriebeölwechsel nicht nötig, ist ja eine Lebensdauerfüllung drin. Reines Geblubber von diesen "angeblichen" Fachkräften. Die Lebensdauer des Fahrzeugs sollte ja nicht 160000km überschreiten, dann ist es auch richtig, dass die Füllung ein Autoleben hält. Du willst aber länger mit dem Fahrzeug leben, also must du Vorsorgehalber das Getriebeöl rechtzeitig wechseln. Wenn man dir bei entsprechend hohe Laufleistung, so einen Quatsch erzählt, dann wollen die nur, dass dein Getriebe über den Jordan geht. Natürlich ist es nötig, auch das Getriebeöl ab und zu zu wechseln.

Ich bin nun kein Fachmann und habe meine Zweifel, wann vernünftigerweise ein Getriebeölwechsel stattfinden soll.

Aber was ich mir einiges so angelesen und dabei gelernt. Es gibt eine Getriebespülmethode nach Tim Eckhardt, die einige Fahrer zwischen 120 000km und 160 000km. durchführen lassen. Ich denke spätestens bei 160000km ist diese auch anzuraten und notwendig und der normale Getriebeölwechsel dann nicht mehr ausreichend. Vielleicht kann man auf diese Methode verzichten, wenn man alle 80 000km wechselt. Bin gespannt hier vielleicht mehr dazu von echten Fachleuten zu hören, denn auch ich überlege demnächst wechseln zu lassen. Laufleistung wäre dann 110000km am Laguna3, bin mir aber unsicher, ob ich gleich nach Tim Eckhardt spülen lassen soll.

Ach ja, wenn du kein Wartungsheft mehr hast, wo das Getriebeöl ja spezifiziert sein sollte, kannst du bei myRenault dir einen Account anlegen, das Fahrzeug dort eintragen. Ich denke, dann sind diese Informationen, was für ein Öl? auch für dich ersichtlich. Habe aber speziell dafür nicht nachgesehen, da ich immer wusste, was für ein Öl mein Fahrzeug brauch.

@gjk12: Hier Megane III 1.6 16V 6-Gang-Handschalter Bj. 2009 mit fast 280Mm ohne Getriebeölwechsel. Hatte auch drüber nachgedacht und die Wertstatt angesprochen mit dem von dir genannten Ergebnis. Weiß nicht ob Langstrecke bzw. höchster Gang ab ca. 60km/h mögl. = weniger Schaltvorgange das Getriebe weniger stresst.

notting

@notting: Danke für deine Erfahrung. Ist die Frage, abwarten bis es zu spät ist, oder wechseln vorher wechseln? Mit meinem Schalter Espace JK 1.9dci habe ich folgende Erfahrung gemacht. Bei 180Mm ließen sich schon einige Gänge nur noch schwer einlegen. Dann ersten Getriebeölwechsel. 2000km danach war der Spuk beendet. Wegen Motorreparatur wurde jetzt bei 210Mm nochmal das Getriebeöl abgelassen. Es war also noch relativ neu, aber hatte noch einige Hinterlassenschaften des 180km Betriebs vorgefunden. Vielleicht hat es noch hinreichende Schmierfähigkeiten, aber von dem Verschmutzungsgrad von dem was rausgekommen ist, hätte ich es nicht unbedingt mehr als Öl bezeichnet. ich würde es nicht mehr wieder einfüllen wollen.

Bei deinem Fahrprofil mags du gut davongekommen sein und ich wünsche dir, dass dein Getriebe noch lange mit der ersten Füllung durchhält.

Themenstarteram 16. September 2018 um 12:24

Ja seht Ihr, das sind hier alles Gründe, weshalb ich auch mal das Getriebeöl wechseln lassen möchte.

Nun die noch offenen Fragen:

- welches Öl

- wie viele Liter

- was muss noch erneuert werden?

EDIT:

Getriebe SU1-023

Hm, war jetzt fest davon überzeugt, dass Renault das im Service-Handbuch unter myRenault angibt. Tun sie aber nicht.

Auch wenn ich dir damit nicht weiterhelfen kann, du kennst schon den ausführlichen Bericht zum Laguna II Autoamtikgetriebe aus dem Laguna-Forum? Wäre eine Anlaufstelle dort mehr zu erfahren, falls sich hier keiner mit den Informationen meldet.

Themenstarteram 16. September 2018 um 14:17

@gjk12 unter myRenault hatte ich schon bereits geguckt, das Forum hatte ich bereits auch durchstöbert, aber leider wider Erwarten keine nützlichen Infos gefunden :-(

EDIT:

Ich hab jetzt beigefügte Reparaturanleitung gefunden, werde aber aus ihr nicht schlau, wieviel Liter Öl und welches Öl benötigt wird.

So wie ich die Reparaturanleitung interpretiere, wird sonst nichts weiter gewechselt.

Auf Seite 34 steht ja eine Tabelle mit den passenden Ölen für die verschiedenen Getriebe. Jetzt müsste man nur noch herausfinden, welches Getriebe in deinem Fahrzeug steckt. Für AJ0 würde man unter AJX nachgucken und finden: ELF MATIC S6. Aber das ist ja noch nicht sicher. Entweder du gehst zum Händler und frägst, welches Getriebe verbaut ist, oder du findest das Typenschild am Getriebe. Oder es meldet sich ein Wissender ;:)

Themenstarteram 16. September 2018 um 16:45

Ist ja das SU1-023 Getriebe verbaut, wie ich in einem Beitrag dadrüber noch editiert habe. Dazu sagt die Reparaturanleitung nur "Öl" :-/

Zunächst, ist das nicht richtig. Da steht Öl Clip. Das öl heißt an scheinend bei Renault Clip und ist unter der Teilenummer CLIP, ET-Nummer: 7711318368 zu bekommen.

Der folgende Aritkel dürfte dir weitere Einblicke geben.

https://www.autoextrem.de/.../...uelung-atf-su1-aisin-aw55-1-a.htmlHab

Hab noch nicht richtig verstanden, ob dieses Getriebe mit dem AISIN AW55 gleichzusetzen ist. Dann könntest du auch eine Renault unabhängige Spezifikation für das Getriebe finden.

Eventuell ist es ein Öl welches auch unter T-IV zu finden ist, und diese Spezifikation könnte auf dem Peilstabkopf des Getriebes zu finden sein.

Hm, sorry, hinter dem Link hat sich ein Hab reingemogelt, das müsste weg, um ihn aufzumachen.

Lass mal bitte was von dir hören, wenn du die Spülung wählst und was deine Erfahrung mit der Werkstatt war. Bei guter Erfahrung vielleicht den Namen dieser.

Themenstarteram 17. September 2018 um 14:16

Ich hab jetzt beim Freundlichen angefragt.

Werde berichten.

Themenstarteram 9. Oktober 2018 um 19:47

Der Freundliche will 380€ für Getriebeölwechsel.

Allerdings scheint mir, dass ich primär doch eine Spülung machen möchte.

Hier sagt der Freundliche: "Kann ich nicht, hab das entsprechende Gerät nicht".

Nun hab ich im Raum Lübeck einen Spezialisten gefunden, der sowas eventuell machen könnte.

Dazu wird er sich mein Auto bzw. das Getriebe angucken und dann sagen, ob er eine Spülung wird machen können oder nicht.

Aber auch hier melde ich mich dann noch mal.

Deine Antwort
Ähnliche Themen