ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Laguna 3, RDKS und Geräusche

Laguna 3, RDKS und Geräusche

Renault Laguna III (T)
Themenstarteram 3. Oktober 2015 um 12:01

Hallo liebe Renault Freunde :)

Mittlerweile fahre ich selber einen Renault Laguna 3 GT als Grandtour in recht brauchbarer Ausstattung und einem 2.0L DCi mit 173PS.

Er ist ca. 1,5 Jahre alt und ist absolut top, optisch wie auch technisch (sollte man wohl auch erwarten bei dem Alter :P ). Er hat nun ca. 62.000km runter und bald wird es Zeit, dem Wägelchen seine Winterschlappen aufzuziehen. Und genau dazu habe ich eine Frage...

Meine Winterreifen, die ich dazu bekam, haben allem Anschein nach keine RDKS Sensoren. Wie nervig ist der BC in Bezug auf das nicht vorhandensein der bereits erwähnten RDKS Sensoren? Schränkt es irgendwelche Funktionen ein, oder nervt der BC mit ständig aufblinkenden Meldungen, oder ähnliches?

Diese Saison würde ich sehr gerne noch ohne die Dinger fahren.

Kommen wir doch einmal zur nächsten Frage: Mir ist aufgefallen, dass der Wagen insbesondere, wenn man langsam unterwegs ist (erster, zweiter, dritter Gang zwischen 10 - 40Km/h, später hört man diese schlichtweg nicht mehr, denke ich mir --> Motorengeräusch) schwer zu beschreibende Geräusche macht. Hört sichein bisschen so an, als würden Wale singen. Ich weiß, hört sich bestimmt bescheuert an :D Aber ich kann es schlecht anders beschreiben. Das/Die Geräusche sind von der Tonlage her relativ hoch und gehen von der Höhe willkürlich rauf und runter, zudem ist es ein druchgehendes Geräusch. Habe Klima und Navi/Radio schonmal abgestellt, aber es scheint dadurch nicht zu verschwinden. Es ist auch wirklich nicht so laut, aber beim leiseren Radio hören zu vernehmen.

Werde auch mal die Renault Werkstatt aufsuchen, vielleicht wissen diese zumindest, was das sein könnte. So schlimm ist das ja nun nicht, aber die Beseitigung oder Erklärung, warum das so ist, wäre für mich hilfreich.

Ansonsten gibts eigentlich keinen Grund zur Beschwerde (wenn man mal von der nicht so dollen Soundanlage absieht...), absolut klasse Auto, bin froh, mir einen Laguna 3 zugelegt zu haben :cool:

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Themen
7 Antworten

Zitat:

@Burny92 schrieb am 3. Oktober 2015 um 12:01:59 Uhr:

Hallo liebe Renault Freunde :)

Mittlerweile fahre ich selber einen Renault Laguna 3 GT als Grandtour in recht brauchbarer Ausstattung und einem 2.0L DCi mit 173PS.

Er ist ca. 1,5 Jahre alt und ist absolut top, optisch wie auch technisch (sollte man wohl auch erwarten bei dem Alter :P ). Er hat nun ca. 62.000km runter und bald wird es Zeit, dem Wägelchen seine Winterschlappen aufzuziehen. Und genau dazu habe ich eine Frage...

Meine Winterreifen, die ich dazu bekam, haben allem Anschein nach keine RDKS Sensoren. Wie nervig ist der BC in Bezug auf das nicht vorhandensein der bereits erwähnten RDKS Sensoren? Schränkt es irgendwelche Funktionen ein, oder nervt der BC mit ständig aufblinkenden Meldungen, oder ähnliches?

Diese Saison würde ich sehr gerne noch ohne die Dinger fahren.

Such mal im ganzen Renault-Bereich nach "rdks", gibt mind. einen längeren Thread dazu.

Zitat:

Kommen wir doch einmal zur nächsten Frage: Mir ist aufgefallen, dass der Wagen insbesondere, wenn man langsam unterwegs ist (erster, zweiter, dritter Gang zwischen 10 - 40Km/h, später hört man diese schlichtweg nicht mehr, denke ich mir --> Motorengeräusch) schwer zu beschreibende Geräusche macht. Hört sichein bisschen so an, als würden Wale singen. Ich weiß, hört sich bestimmt bescheuert an :D Aber ich kann es schlecht anders beschreiben. Das/Die Geräusche sind von der Tonlage her relativ hoch und gehen von der Höhe willkürlich rauf und runter, zudem ist es ein druchgehendes Geräusch. Habe Klima und Navi/Radio schonmal abgestellt, aber es scheint dadurch nicht zu verschwinden. Es ist auch wirklich nicht so laut, aber beim leiseren Radio hören zu vernehmen.

Werde auch mal die Renault Werkstatt aufsuchen, vielleicht wissen diese zumindest, was das sein könnte. So schlimm ist das ja nun nicht, aber die Beseitigung oder Erklärung, warum das so ist, wäre für mich hilfreich.

Ansonsten gibts eigentlich keinen Grund zur Beschwerde (wenn man mal von der nicht so dollen Soundanlage absieht...), absolut klasse Auto, bin froh, mir einen Laguna 3 zugelegt zu haben :cool:

Also das Geräusch ist nicht rel. eindeutig abh. von der Motordrehzahl oder der Geschwindigkeit?

Kannst du nicht mal versuchen, das Geräusch im Stand zu orten oder ist es dann wirklich weg? Evtl. mal bei 10km/h jemanden mit guten Ohren mitlaufen lassen...

notting

Themenstarteram 4. Oktober 2015 um 15:07

Hallo notting, danke für deine Antwort.

Zum Thema RDKS: Scheint wohl nicht so schlimm zu sein, dass ich nun unbedingt noch RDKS Sensoren bei den Winterschlappen nachrüsten lassen muss. Passt also, würde ich behaupten.

Thema Geräusch: Joar... Das ist eben nicht so einfach auszumachen, ehrlich gesagt. Es scheint nicht von der Motordrehzahl oder Geschwindigkeit abhängig zu sein. Im Stand erscheint es mir recht gleichmäßig, ist auch leiser.

Habe letztens mit einem Kumpel versucht, das Geräuscht von außen zu orten, aber das ist recht schwierig. Dort scheint der Motor dann zu laut zu sein, als das man es hören würde. Denke mal, da muss ich einfach zum freundlichen, wird im Forum hier sehr schwer nachvollziehbar sein. Dachte nur, eventuell hat jemand anderes ähnliches erlebt.

Habe da dann noch ein Thema zum anschneiden, welches mich etwas ärgert, und das betrifft die Kupplung.

Das Auto ruckt praktisch, wenn man etwas stärker beschleunigt und dann die Kupplung tritt, um in den nächsten Gang zu schalten. Das betrifft hauptsächlich die ersten beiden Gänge. Beschleunigt man weniger stark und betätigt die Kupplung, ruckt es auch weniger doll. Dass werde ich alles auch noch genauer beobachten und ggf. neue Erkenntnisse nachreichen. Bei 62.000km sollte es aber eigentlich noch keinerlei Probleme mit der Kupplung geben, denke ich.

OK, teste mal folgendes bzgl Geräusche:

Erster oder zweiter Gang, Beschleunigen und dann auskuppeln.

Ist das Geräusch weg, dann kommt es vom Getriebe, und dann ist es normal, kommt nur in den ersten 2 Gängen vor.

HTC

Zitat:

@Burny92 schrieb am 3. Oktober 2015 um 12:01:59 Uhr:

Kommen wir doch einmal zur nächsten Frage: Mir ist aufgefallen, dass der Wagen insbesondere, wenn man langsam unterwegs ist (erster, zweiter, dritter Gang zwischen 10 - 40Km/h, später hört man diese schlichtweg nicht mehr, denke ich mir --> Motorengeräusch) schwer zu beschreibende Geräusche macht. Hört sichein bisschen so an, als würden Wale singen.

Ist bei meinem auch, das habe ich bislang auf die Servolenkung geschoben. Verändern sich die Töne, wenn du am Lenkrad kurbelst?

Themenstarteram 6. Oktober 2015 um 9:39

Da bin ich mal wieder :)

@HTC Gestern abend mal ausprobiert. Es summte und surrte (oder wie auch immer man das hochfrequente und sich immer zu ändernde Geräusch auch nennen soll) einfach weiter. Scheint also wohl nicht das Getriebe zu sein.

@nordnavigator Also Servo dachte ich ganz zu Anfang auch, aber das kann eigentlich nicht sein. Gestern zum Beispiel war es schnurgerade, und dennoch ist das Geräusch da und verändert sich fleißig in der Höhenlage...

Schon seltsam, bisher nie so etwas erlebt. Heute Abend schau ich nochmal, im Stand scheint es ja nicht wirklich vorhanden zu sein, das macht es wirklich schwer.

Tja, dann würde ich Richtung Räder/Reifen suchen, evtl mal mit Luftdruck rumspielen, könnte vielleicht vom Reifenprofil her rühren.

HTC

Themenstarteram 6. Oktober 2015 um 10:44

Also der Druck der Reifen ist korrekt eingestellt, auch sind die derzeit noch montierten Sommerräder in Ordnung (2x neu und 2x 6-7mm Profil), dennoch schaue ich mir diese mal genauer an, wer weiß... Spätestens beim Wechsel auf Winterräder weiß ich diesbezüglich bescheid.

Zudem scheint das Geräusch nicht von Anfang da zu sein, es scheint erst nach ca. 6-10km aufzutauchen. Ist zumindest mein derzeitiger Erkenntnisstand.

Deine Antwort
Ähnliche Themen