ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Lack aufbereiten und versiegeln

Lack aufbereiten und versiegeln

Themenstarteram 24. Juni 2012 um 12:02

Hallo zusammen...

Möchte demnächst dem Lack meines Autos zu Leibe rücken

Dieser ist mittlerweile rechts blass und rau geworden

Ist eine weißer UNI Lack L90E "Audi Coupe"

Hab mir das ganze so vorgestellt:

1. Auto gründlich von Hand waschen

2. Den Lack mit Sonax Lackreiniger auffrischen

3. Polieren "Sonax Auto Politur"

4. Versiegeln mit Sonax Polish & Wax

Ist das so in Ordnung ?

Poliert wird mit der Makita 9227CB...

Welsche Pad´s sind hier für die jeweilige Anwendung am besten ?

Gruß, Oliver

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Schippenoli

Hallo zusammen...

Möchte demnächst dem Lack meines Autos zu Leibe rücken

Dieser ist mittlerweile rechts blass und rau geworden

Ist eine weißer UNI Lack L90E "Audi Coupe"

Hab mir das ganze so vorgestellt:

1. Auto gründlich von Hand waschen

2. Den Lack mit Sonax Lackreiniger auffrischen

3. Polieren "Sonax Auto Politur"

4. Versiegeln mit Sonax Polish & Wax

Ist das so in Ordnung ?

Poliert wird mit der Makita 9227CB...

Welsche Pad´s sind hier für die jeweilige Anwendung am besten ?

Gruß, Oliver

Hallo Oliver,

hast Du schon unsere FAQ gefunden?

Da gibt es eine Menge Info´s rund um die Fahrzeugpflege. Vielleicht magst Du Dich da erstmal durchwursteln.

LG Micha

66 weitere Antworten
Ähnliche Themen
66 Antworten
am 26. Juni 2012 um 6:51

Joa jetzt sind sie wieder da :-S ... Knete und Wachs wurden ja schon genannt

yeah! :)))

Endlich kann langsam gestartet werden.

Wie ist eigentlich die der Detailer von Prima?

Themenstarteram 30. Juni 2012 um 12:31

Hallo zusammen...

So nun habe ich aber ein etwas größeres Problem :confused:

Wollte heute morgen mit dem Polieren anfangen, als ich feststellen mußte das meine Maschine recht starke Funken schlägt.

Die Kohlen waren ziemlich runter, also schnell ind Geschäft neue kaufen...

Eingebaut und es hat weiter geblitzt :confused:

Hab mir mal den Kollektor angesehen, der scheint in Ordnung zu sein

Woran kann das noch liegen ?

Hatte die Maschine nun längere Zeit nicht in Gebrauch und zwichendurch wurde sie mal verliehen

Viele Grüße, Oliver

am 30. Juni 2012 um 12:55

Kleine Funken muss sie doch immer schlagen, die entstehen doch wenn die Kohlen reiben ?! Aber starke sind definitiv nicht normal

Themenstarteram 30. Juni 2012 um 13:00

Naja, es sind schon heftige Funken

Man merkt auch das sie bei hoher Drehzahl stottert :(

Wird wohl der Anker hinüber sein ?!?!

am 30. Juni 2012 um 13:08

yip seh ich genauso

Themenstarteram 30. Juni 2012 um 13:14

Mist !!!

Naja, dann werd ich mir wohl einen neuen Anker kaufen müssen

Kostet 68,00 € und ich denke das sich dies auf jeden Fall noch lohnt...

am 30. Juni 2012 um 13:21

Du hattest die Flex oder?

Themenstarteram 30. Juni 2012 um 13:24

Nein die Makita 9227 CB

am 30. Juni 2012 um 13:29

Hab mal gegoogelt, könnte ein Windungsschluss vom Anker sein. Die Kohlen müssen sich anscheinend auch erst richtig einlaufen, da sollte man auch ein winzig kleines bisschen die Kanten brechen

am 30. Juni 2012 um 13:30

ps: ich würde erst mal alles auseinander nehmen und schauen ob Fremdkörper im Objekt sind. 2 - 3 mal ordentlich mit Druckluft ausblasen und dann mal schaun ob der Defekt immer noch da ist.

Themenstarteram 30. Juni 2012 um 13:39

Hatte sie ja bereits auf um mir den Kollektor anzuschauen

Fremdkörper konnte ich keinen erkennen

Aber vieleicht muss sie wirklich ein wenig einlaufen...

Also auf Stufe 1-3 läuft sie ohne Funken, aber sobald ich höher drehe fängt sie an.

Bei Max Drehzahl dann heftig !

Themenstarteram 30. Juni 2012 um 14:32

Ist es eigentlich zwangläufig der Anker oder kann auch das Feld einen weg haben ?

Habe mal Bilder gemacht

am 30. Juni 2012 um 16:13

mit Feld meinst du den Stator oder? Denke ich mal nicht ich schätze fast das der Anker einen weg hat bzw. unrund läuft. Aber das sind alles nur Ferndiagnosen :-S

Themenstarteram 30. Juni 2012 um 16:24

Mein Vater "Hobby Elekriker" hat auch gerade gesagt von den Symptomen her ganz klar der Anker...

Werd dann einen neuen bestellen ;)

Der bekannte der sich die Maschine geliehen hatte, sagt bei ihm wäre sie noch einwandfrei gelaufen...

Naja, dann ist der Anker halt vom liegen kaputt gegangen :eek:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Lack aufbereiten und versiegeln