ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Kühlwasserverlust Audi A4 (B9, Bj. 2018) bzw. Reklamation der Autoreparatur

Kühlwasserverlust Audi A4 (B9, Bj. 2018) bzw. Reklamation der Autoreparatur

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 12. Februar 2022 um 10:53

Hallo Zusammen,

Brauche Tipps von euch!

Ich habe einen Audi A4 (Bj. 2018, Benziner, Quattro etc.) im Juli 2021 gekauft.

Im Oktober 2021 hatte das Auto Kühlmittelverlust bzw. Geräusch aus der Wasserpumpe. Die Audi-Werkstatt in München hat das Problem mit dem Geräusch behoben, indem sie die Wasserpumpe ersetzt hat. (Im Anhnag Leistungsnachweis).

Trotzdem hat es sich im Dezember 2021 herausgestellt, dass das Auto immer wieder an Kühlmittel verliert. Im Januar 2022 habe ich das Auto wieder zur Prüfung zur gleichen Audi-Werkstatt übergeben. Serviceberater hat mir mitgeteilt, dass noch eine Dichtung für Ölkühler ersetzt werden muss, um das Problem mit Kühlmittelverlust zu vermeiden. Außerdem wurde mir gesagt, dass meine 1-Jahr-Gebrauchtwagengarantie die Reparaturkosten (wegen nur dieser Dichtung) leider nicht übernehmen kann. Die Kosten wären ca 800-900 EUR um nur diese Dichtung zu ersetzten.

Darüber hinaus, habe ich mehrmals darauf hingewiesen, dass das nicht mein Problem ist, sondern der Werkstatt, die vergessen hat, das ganze noch im Oktober 2021 zu prüfen, was zum Kühlwasserverlust führen konnte.

Hierbei lässt sich die Frage stellen: Ist es überhaupt möglich bzw. sinnvoll, diesen Fall zu reklamieren und die Nacharbeitung anzufordern, ohne ich zusätzliche Kosten tragen muss?

Ich werde mich auf jeden Tipps freuen!

Vielen Dank im Voraus!

Beste Grüße aus München,

Andriy

 

Leistungsnachweis Oktober 2021
Ähnliche Themen
16 Antworten

Steht doch groß drauf das sie das Kühlsystem geprüft haben, somit sollte es deren Problem sein

Naja die Dichtung hättest du auch zahlen müssen wenn sie sie gleich beim ersten Mal gemacht hätten.

Deshalb die Frage: was genau willst du reklamieren? Die Werkstatt hat die Dichtung ja nicht kaputt gemacht. Glaubst du du bekommst jetzt eine gratis Dichtung weil sie das übersehen haben?

Themenstarteram 12. Februar 2022 um 14:12

Zitat:

@ThoSta schrieb am 12. Februar 2022 um 14:08:11 Uhr:

Naja die Dichtung hättest du auch zahlen müssen wenn sie sie gleich beim ersten Mal gemacht hätten.

Deshalb die Frage: was genau willst du reklamieren? Die Werkstatt hat die Dichtung ja nicht kaputt gemacht. Glaubst du du bekommst jetzt eine gratis Dichtung weil sie das übersehen haben?

Ja, ich erwarte dass die Werkstatt diese Dichtung kostenlos ersetzt.

Das ursprüngliche Problem mit dem Kühlwasserverlust ist nicht behoben worden, weil sie nicht alles geprüft hat. Und das ist nicht mein Schuld.

Themenstarteram 12. Februar 2022 um 14:17

Zitat:

@Carlos8076 schrieb am 12. Februar 2022 um 11:30:22 Uhr:

Steht doch groß drauf das sie das Kühlsystem geprüft haben, somit sollte es deren Problem sein

Danke für deine Rückmeldung!

 

Ja, eben. Die hätten alles prüfen sollen, was zum Kühlwasserverlust führen konnte.

Und aus meiner Sicht. Sch... auf die Garantie. Im Zweifel steht doch der Händler auch in Gewährleistungspflicht. Zumindest im Oktober. Ich würde es darauf schieben.

Wer sagt denn, dass diese Dichtung zum Zeitpunkt des Tausches der Wasserpumpe schon undicht war?

Wie sieht’s mit Kulanz seitens Audi aus. Ist ja erst 4 Jahre

Zitat:

@Hobbybastlerin schrieb am 12. Februar 2022 um 14:39:16 Uhr:

Wer sagt denn, dass diese Dichtung zum Zeitpunkt des Tausches der Wasserpumpe schon undicht war?

Die Beweislastumkehr der gesetzlichen Gewährleistung. Der Händler muss dem Käufer beweisen, dass der Defekt zum Zeitpunkt der Übergabe nicht schon bestand (auch nicht als verdeckter Mangel).

Themenstarteram 12. Februar 2022 um 20:11

Zitat:

@WolfGar schrieb am 12. Februar 2022 um 14:31:19 Uhr:

Und aus meiner Sicht. Sch... auf die Garantie. Im Zweifel steht doch der Händler auch in Gewährleistungspflicht. Zumindest im Oktober. Ich würde es darauf schieben.

Was soll ich machen, wenn der Händler auf meine Email nicht reagiert? Lohnt es sich, sich an den Anwalt zu wenden?

 

Ich kann leider zum Händler nicht fahren, da er im Köln ist und ich in München.

Jetzt kommen Feinheiten: die Werkstatt ist nicht der Verkäufer. Wer ist denn der Verkäufer? Hat der Verkäufer sich Audi München bedient oder warst du das?

@Dr.Eier Verkäufer Köln. Die Werkstatt es repariert hat, ist in München (siehe erst Post).

Themenstarteram 12. Februar 2022 um 20:59

Zitat:

@Dr.Eier schrieb am 12. Februar 2022 um 20:23:24 Uhr:

Jetzt kommen Feinheiten: die Werkstatt ist nicht der Verkäufer. Wer ist denn der Verkäufer? Hat der Verkäufer sich Audi München bedient oder warst du das?

Genau, der Händler ist aus Köln. (Audi Autohaus). Und wenn ich das Problem entdeckt habe, habe ich mich zur Werkstatt vor Ort (in München) begangen.

Bei Gewährleistung hat der Verkäufer das Recht nachzubessern. Hat der Verkäufer dich zu Audi München geschickt? Falls ja, gehen eventuelle Fehler (seines Münchener Erfüllungsgehilfen) auf seine Kappe. Falls du auf eigene Faust zu Audi München gegangen bist, und die einen Fehler gemacht haben, musst du dich an München halten. So meine Interpretation.

Themenstarteram 13. Februar 2022 um 10:40

Zitat:

@Dr.Eier schrieb am 12. Februar 2022 um 23:17:29 Uhr:

Bei Gewährleistung hat der Verkäufer das Recht nachzubessern. Hat der Verkäufer dich zu Audi München geschickt? Falls ja, gehen eventuelle Fehler (seines Münchener Erfüllungsgehilfen) auf seine Kappe. Falls du auf eigene Faust zu Audi München gegangen bist, und die einen Fehler gemacht haben, musst du dich an München halten. So meine Interpretation.

Im Oktober 2021 habe ich zuerst dem Verkäufer mitgeteilt, dass ich das Problem habe und schließlich hat er mich zur Werkstatt geschickt. Die Werkstatt habe ich selbst ausgesucht und der Verkäufer war darüber informiert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Kühlwasserverlust Audi A4 (B9, Bj. 2018) bzw. Reklamation der Autoreparatur