ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Kühlwasser vorne Beifahrerseite

Kühlwasser vorne Beifahrerseite

VW T3 Kleinbus (255)
Themenstarteram 21. Januar 2019 um 15:09

Hallo zusammen,

wie oben geschrieben finde ich in den letzten Tagen vermehrt Kühlwasser im Innenraum vorne auf dem Fußboden an Beifahrerseite. Es sickert aus der Lüftungsblende vor dem Schaltknüppel. Diese habe ich abgebaut. Ich habe zwei Fotos gemacht, wo deutlich zu sehen ist, wo das Wasser austritt.

Was kann das sein und wie muss ich vorgehen?

Ich habe leider keine Ahnung,

Ich wäre für jede Hilfe sehr dankbar.

Danke im Voraus

VG

Kühlwasser vorne Beifahrerseite
Kühlwasser vorne Beifahrerseite
Beste Antwort im Thema

natürlich gibts - wie bei anderen ersatzteilen auch - durchaus unterschiedliche qualitäten was den wärmetauscher angeht:

https://www.thesamba.com/.../viewtopic.php?...

da mal informieren welcher hersteller ein brauchbares product hat und nicht einfach blind irgendwas kaufen. ggf tuts auch ein gutes gebrauchtes originalteil. manchmal kann man auch das originale retten ( FALLS er am rand tropft zb die kanten mal aufbiegen, waserkästen abmachen. die kanten ordentlich saubermachen, mit neuer abdichtung wiederverschließen. ist aber dann 'ne reine fleißaufgabe)

----------

mal eben schnell zwischen tür und angel amaturenbrett raus und neuen tauscher rein kann man sicherlich machen. man kann aber auch geplant noch einige zusatzarbeiten machen und dann wirds zeitlich eben doch etwas umfangreicher:

->man könnte noch den lüftermotor schmieren (oder auch eine externe schmierung nachrüsten)

->man könnte den widerstand nach aussen legen (ist wenn er mal kaputtgeht dann einfacher. aber kein muss den bei defektem kann man auch einfach ein anderen nachrüsten)

->man kann überlegen ob man seitlich warmluft haben möchte oder nicht (es gibt ja baujahrbedingt da quasi eine änderung bei den wassergekühlten)

->man kann die ganze abdichtung des kastens und der klappen überholen (das dauert incl reinigen zuschneiden etc pp dann schon auch etwas zeit)

->man kann im bereich frontblech und auch unterm amaturenbrett zusätzliche dämmung/geräuschdämpfung verbauen damit die karre beim fahren insgesamt etwas ruhiger wird (klar erst mit vielen anderen maßnahmen wird es dann deutlich spürbar aber wenn man das amaturenbrett schonmal draussen hat)

->ggf hat man auch am kabelbaum was zu korrigieren

->wischtergestänge mal schmieren ist auch nicht verkehrt

->manch einem fällt auf dass der lufteinlass ordentlich rost hat dann gibt es hier auch was zu tun

->ein frontscheibenrahmen schweißt ist ggf auch besser wenn das amaturenbrett draussen ist

->mitunter möcht man am kabelbaum auch ein paar updates machen (so es diebstahlwarnzeug oder audiokram oder lichtupdate etc pp

->manch einer möchte gar noch einen 10" bkv verbauen oder hat ein recht ausgeschlagenes brems oder kupplungsbedal (was er ersetzen oder instandsetzen möchte)

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Wird der Wärmetauscher von der Heizung sein. Der ist in dem Plastikgehäuse drin.

Um den auszutauschen, muss vermutlich das Amaturenbrett raus.

Schau aber vorher ob nicht nur ein Anschluss undicht ist, wo die Schläuche drauf gehen.

Themenstarteram 21. Januar 2019 um 15:27

Danke. Ich hoffe dass, es nur der Anschluss ist. ''Armaturenbrett ausbauen'' würde mir schon Sorgen bereiten.

VG

Moin,

ist vermutlich wirklich der Wärmetauscher.

Da es links raus läuft, vermutlich die Umlekung an dem Teil. Die ist mit einer Dichtung verpresst und die gibt irgendwann den Geist auf.

Es ist der Gleiche wie hinten (wenn vorhanden), nur der Ventilanschluss ist etwas anders.

Um da ran zu kommen muss leider das ganze A-Brett raus. Und dann der Lüftungskasten auf.

Gruß

Volkmar

Themenstarteram 21. Januar 2019 um 15:40

Update: Gerade stelle ich fest, dass das Wasser beidsetig aussickert. Also auch auf der linken Seite. Himm, sehr frustrierend....

Es ist nervig, aber machbar.

Lenkrad und Tacho, viel mehr ist ja gar nicht dran.

Du solltest einen schönen Platz zum ablegen haben. Das Ding ist ja riesig.

Im Auto geht, aber hnja.

Neuer Tauscher sind so 30€ etwa.

im winter macht so eine reperatur nur sinn wenn du zeit und ne halbwegs beheizte garage hast.

notlösung:

-> klemm den wärmetascher wassertechnisch einfach ab (karre anheben, eratzrad raus, ggf ersatzradwanne auch rausmachen und dann die beiden kühlwasserschläuche per verbinder brücken. der passende verbinder ist direkt verbaut oder du nimmst das absperrventil. kühlflüssigkeit nachfüllen und ggf entlüften)

->ansonsten kannst auch hinten im motorraum kurzschließen. ist ggf noch einfacher. auch dort sitzt ein verbinder im heizungsrücklauf.

gebläse geht dann weiterhin aber halt ohne wärme. vermutlich so nicht zulässig und auch kein spass wenn die scheibe beschlägt

um wenigstens etwas wärme zu kriegen halt nen 12 heizlüfter und oder ggf zusätzlich noch ptc heizelement. aber mit der leistung der heizung absolut nicht vergleichbar. und dabei kabelquerschnitte und sicherungen beachten.

neuen wärmetauscher kaufen, schlauchmäßig anschließen, heizungsblende vorm schalthebel entfernen und den tausch dann dort mit luft anblasen lassen wäre auch ne notlösung zusätzlich. aber vorsicht geht da was schief (neuer tauscher platz oder schlauch rutscht ab) hast springbrunnen mit verbrühungsgefahr.

--------------

sobald du den heizkasten dann mal ausbaust denkt dran dass der ggf vorne im bereichum den lufteinlass hinterm kühlergrill mit 2 schnellbauschrauben zusätzlich verschraubt ist. wird gerne bau ausbau vergessen und man wundert sich warum der kasten nicht rausgeht und wendet gewalt an.

(ist glaub baujahrabhängig ob die schrauben vorhanden sind oder nicht. da hat vw quasi in der produktion irgendwann entscheiden dass die da hinsollen)

Ich würde ihn einfach tauschen. Alles andere ist fast genauso viel Aufwand oder/und das Ergebnis nicht zufriedenstellend. Armaturenbrett raus (geht sogar relativ schnell), Kasten zerlegen, Wärmetauscher wechseln und alles wieder zusammen. Je nach können und Motivation in ein paar Stunden bis 1 Tag erledigt.

Themenstarteram 22. Januar 2019 um 15:29

Zitat:

@newt3 schrieb am 22. Januar 2019 um 02:35:35 Uhr:

im winter macht so eine reperatur nur sinn wenn du zeit und ne halbwegs beheizte garage hast.

notlösung:

-> klemm den wärmetascher wassertechnisch einfach ab (karre anheben, eratzrad raus, ggf ersatzradwanne auch rausmachen und dann die beiden kühlwasserschläuche per verbinder brücken. der passende verbinder ist direkt verbaut oder du nimmst das absperrventil. kühlflüssigkeit nachfüllen und ggf entlüften)

->ansonsten kannst auch hinten im motorraum kurzschließen. ist ggf noch einfacher. auch dort sitzt ein verbinder im heizungsrücklauf.

gebläse geht dann weiterhin aber halt ohne wärme. vermutlich so nicht zulässig und auch kein spass wenn die scheibe beschlägt

um wenigstens etwas wärme zu kriegen halt nen 12 heizlüfter und oder ggf zusätzlich noch ptc heizelement. aber mit der leistung der heizung absolut nicht vergleichbar. und dabei kabelquerschnitte und sicherungen beachten.

neuen wärmetauscher kaufen, schlauchmäßig anschließen, heizungsblende vorm schalthebel entfernen und den tausch dann dort mit luft anblasen lassen wäre auch ne notlösung zusätzlich. aber vorsicht geht da was schief (neuer tauscher platz oder schlauch rutscht ab) hast springbrunnen mit verbrühungsgefahr.

--------------

sobald du den heizkasten dann mal ausbaust denkt dran dass der ggf vorne im bereichum den lufteinlass hinterm kühlergrill mit 2 schnellbauschrauben zusätzlich verschraubt ist. wird gerne bau ausbau vergessen und man wundert sich warum der kasten nicht rausgeht und wendet gewalt an.

(ist glaub baujahrabhängig ob die schrauben vorhanden sind oder nicht. da hat vw quasi in der produktion irgendwann entscheiden dass die da hinsollen)

------super Idee(n) . Vielen lieben Dank!!!

natürlich gibts - wie bei anderen ersatzteilen auch - durchaus unterschiedliche qualitäten was den wärmetauscher angeht:

https://www.thesamba.com/.../viewtopic.php?...

da mal informieren welcher hersteller ein brauchbares product hat und nicht einfach blind irgendwas kaufen. ggf tuts auch ein gutes gebrauchtes originalteil. manchmal kann man auch das originale retten ( FALLS er am rand tropft zb die kanten mal aufbiegen, waserkästen abmachen. die kanten ordentlich saubermachen, mit neuer abdichtung wiederverschließen. ist aber dann 'ne reine fleißaufgabe)

----------

mal eben schnell zwischen tür und angel amaturenbrett raus und neuen tauscher rein kann man sicherlich machen. man kann aber auch geplant noch einige zusatzarbeiten machen und dann wirds zeitlich eben doch etwas umfangreicher:

->man könnte noch den lüftermotor schmieren (oder auch eine externe schmierung nachrüsten)

->man könnte den widerstand nach aussen legen (ist wenn er mal kaputtgeht dann einfacher. aber kein muss den bei defektem kann man auch einfach ein anderen nachrüsten)

->man kann überlegen ob man seitlich warmluft haben möchte oder nicht (es gibt ja baujahrbedingt da quasi eine änderung bei den wassergekühlten)

->man kann die ganze abdichtung des kastens und der klappen überholen (das dauert incl reinigen zuschneiden etc pp dann schon auch etwas zeit)

->man kann im bereich frontblech und auch unterm amaturenbrett zusätzliche dämmung/geräuschdämpfung verbauen damit die karre beim fahren insgesamt etwas ruhiger wird (klar erst mit vielen anderen maßnahmen wird es dann deutlich spürbar aber wenn man das amaturenbrett schonmal draussen hat)

->ggf hat man auch am kabelbaum was zu korrigieren

->wischtergestänge mal schmieren ist auch nicht verkehrt

->manch einem fällt auf dass der lufteinlass ordentlich rost hat dann gibt es hier auch was zu tun

->ein frontscheibenrahmen schweißt ist ggf auch besser wenn das amaturenbrett draussen ist

->mitunter möcht man am kabelbaum auch ein paar updates machen (so es diebstahlwarnzeug oder audiokram oder lichtupdate etc pp

->manch einer möchte gar noch einen 10" bkv verbauen oder hat ein recht ausgeschlagenes brems oder kupplungsbedal (was er ersetzen oder instandsetzen möchte)

Themenstarteram 24. Januar 2019 um 1:47

Hallo,

ist es dieses Teil, was ausgetauscht werden sollte. Ich wollte vorsichtshalber nachfragen.

VG

Waermetauscher-vorne

Nein, das ist der Regler für die Heizung. Der sitzt außen glaub ich, also nicht im Innenraum. Das gesuchte Teil sieht so aus:

.jpg
Themenstarteram 24. Januar 2019 um 12:48

Zitat:

@190er_neuling schrieb am 24. Januar 2019 um 06:59:12 Uhr:

Nein, das ist der Regler für die Heizung. Der sitzt außen glaub ich, also nicht im Innenraum. Das gesuchte Teil sieht so aus:

gut, dass ich nachfrage :)

Vielen dank

" Das gesuchte Teil sieht so aus:"

da hast aber ein bildchen rausgesucht was nun auch nicht der wahrheit entspricht

(das ding https://www.motointegrator.de/.../...aumheizung-thermotec-d6w005tt?... ist definitiv nicht der vordere wärmetauscher vom t3...und der hintere sähe auch anders aus. sprich teileverwendungsliste dieses webhops in bezug auf dieses teil sehr fragwürdig)

der original sieht so aus https://data.motor-talk.de/.../209062982-w988-h741.jpg (nur der tauscher natürlich...der rest gehört zum heizkasten an sicht)

die wassertaschen seitlich sind im original aus kunststoff

scheint aber als repro auch komplett aus alu zu geben

https://www.werk34.de/media/image/e0/b3/e5/251265303c_600x600.jpg

und auch eine messingausführung (bras) ist im umlauf.

zwecks pro/contra originalteil, oder repro in unterschiedlichen ausführungen siehe mein link ins us forum. (und eigentlich wurde dort die frage wie der originale tausche aussieht ja auch schon beantwortet).

Oh, da hat mich Google wohl beschissen? :/ wie der beim T3 genau aussieht hatte ich nicht im Kopf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen