ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Kühlschrank mit Solar "befeuern"?

Kühlschrank mit Solar "befeuern"?

VW T3 Campingbus
Themenstarteram 3. August 2016 um 20:57

Moin,

bisher lief ja mit dem Kühlschrank nahezu alles glatt (Electrolux RM 184 Egi) Wenn wir mal am Strom standen oder lange gefahren sind, kühlte er immer super, über Gas erwartungsgemäß so lala. Auch im Stand auf der Campingbatterie hat er sich mehr recht als schlecht geschlagen.

Nun hat es sich aber ergeben, das unsere zwei Jungs nicht so viel Fahrriemen haben, wie wir und wir mehr stehen als fahren. Das ist an sich echt schön, man kann am Strand liegen, etc und den Urlaub mehr genießen, hat aber den dummen Nebeneffekt, das die Büchse nicht mehr ordentlich kühlt und leicht verderbliche Lebensmittel eher im Klappdach gelagert werden können, als im "Kühl"schrank.

Meine Überlegungen gehen nun in Richtung Solarmodul. Da ich meine knapp 2Meter Höhe liebe (wir standen mehrfach alleine :) an Spots mit 2Meter Teppichstangen in Irland und UK), dachte ich über einen Koffer oder alternativ ein Ultraflaches Modul für das Dach nach.

Meine Fragen:

-Wie stark/gross muss das Modul dimensioniert sein? Ist es richtig, das der Kühlschrank 70W (85W) Leistung braucht? Nach einem Rechner aus dem Netz brauche ich demnach 5x85W Module? Kann doch eigentlich nicht sein, oder?

-Schließe ich das Modul besser an die Campingbatterie oder direkt an den Kühlschrank an?

-Ist es so, dass ein Modul mit gleicher Leistung besser ist als ein Koffer? Den Koffer könnte ja in der Sonne und den Bulli im Schatten stehen...

Ich danke euch schon jetzt für die Beantwortung meiner Neulingsfragen..

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 7. August 2016 um 12:36

Hallo,

 

eine gute Frage, das interessiert mich auch. Meiner Meinung nach hängt die benötigt Kühlleistung ja zuerstmal von der Umgebungstemperatur ab. Am Nordpol weniger als in der Sahara. Ist der Kühlschrank zusätzlich gedämmt? Wie oft wir er geöffnet?

Die Idee, das Modul beweglich zu machen, damit der Bus im Schatten stehen kann finde ich cool. Die klau ich ;) Einem Buch zufolge hat ein Solarmodul, wenn eine Zelle im Schatten ist eine erheblich geringere Leistung, weil die Zellen in Reihe verbunden sind (ich hoffe ich erinnere mich richtig)

Ich würde mit dem Solarmodul immer eine Batterie speisen und dann den Kühlschrank. Wie soll der denn sonst Nachts kühlen, ohne Puffer?

Mein Problem ist aber genau wie deins, welche Durchschnittsleistung nehme ich für die Berechnung als Grundlage?

Gehe mal ins Wohnmobilforum bei MT ,die kennen sich da aus, oder spreche mal den User NAVEC an ,scheint aus der Branche zu kommen.

B 19

am 7. August 2016 um 17:48

Ansonsten ist ja jetzt auch bald die Campingmesse i D-Dorf. Wenn das nicht zu weit weg für dich ist sicherlich auch ne coole Quelle für Informationen.

Ich frag da mal rum.Wenn sich was ergivt schreib ichs.

Solarmodul mit Laderegler an die Campingbatterie, Verbraucher dort anschließen.

Zwecks besserer Kühlleistung bei niedrigem Stromverbrauch wäre ein Kompressorkühlschrank zu empfehlen. Die Absorberkisten sind halt nicht sehr effizient. Daher muss das Solarmodul entsprechend groß dimensioniert werden.

Themenstarteram 9. August 2016 um 15:36

Zitat:

@Thinky123 schrieb am 7. August 2016 um 18:10:42 Uhr:

Solarmodul mit Laderegler an die Campingbatterie, Verbraucher dort anschließen.

Zwecks besserer Kühlleistung bei niedrigem Stromverbrauch wäre ein Kompressorkühlschrank zu empfehlen. Die Absorberkisten sind halt nicht sehr effizient. Daher muss das Solarmodul entsprechend groß dimensioniert werden.

Moin.

 

ja, soweit bin ich jetzt im Bilde. Ich möchte meinen alten Kühlschrank ehrlich gesagt nicht tauschen, der Camper soll möglichst original bleiben..

 

Die Dimension des Solarladers werden wohl so 100W sein müssen, ist es sinnvoll als "Puffer" auch eine größer dimensionierte Campingbatterie zu nehmen?

am 9. August 2016 um 16:59

Im Buch "Solarstrom im Reisemobil"- Bernd Büttern (ca 10 €) steht sowas eigentlichbsehr schön drin erklärt. Das einzige Probelm ist eben nur die durchschnittliche Strommenge zu kennen.

hab auch schon öfter drüber nachgedacht. würde wohl zu Solarzelle -> Batterie -> Kühlschrank tendieren.

vielleicht kann man noch in die schaltung integrieren, dass er die batterie nicht komplett leersaugen kann.

nachts vllt auf Gas umsteigen.

Apropos gas: schon n Lüfter für den Zwischenraum hinterm kühlschrank verbaut?

am 11. August 2016 um 12:16

Es gibt Solarregler mit Tiefentladeschutz,da kann dann also nix passieren.

guter hinweis? kannst du das n bisschen näher erläutern?

Die Solarzelle läd über eine Elektronik die Batterie. Dort ist der Kühlschrank angeschlossen, bei laufendem Motor läuft der eh über 12V.

An welche stelle kommt dieser solarregler (zwischen SZ und Batterie? zwischen kühle und Batterie?)

und hast du n link wo ich den herbekomme?

am 11. August 2016 um 17:57

Das schreibt der Bernd in seinem Buch leider nicht genau. Er meint nur,dass es sie gibt. Abgebildet sind Module von "Mobile technology". Variante : Solar- Regulator MT 180/12 ??? Ob der das ist weiß ich aber nicht.

Was spricht den generell gegen Windräder?

ist das nicht alles übertrieben? Kühlschrank mit Solar? Da besser was in der Tanke kaufen,

ist vermutlich billger? für die paar Tage im Sommer...?

2 x 255 Wp Panele auf den Dachträger ( gut 320 euro im Einkauf oder gebraucht

für knapp 200 euro) + 1 Staplerbattery 260 AH Midac dazu, wie auch einen Steca-Laderegler

+ einen brauchbaren DC-AC-Converter...ist man da bei knapp 700 euro, ohne Kabel...

wer betreibt denn einen Gas-Kühlschrank?

VW T1 retro Kühlschrank für den Campingplatz ( AC 230 V )

...

Auswahl-022
am 14. August 2016 um 13:14

Ich glaube diese Grundsatzfrage kann nur jeder für sich selbst beantworten.

am 19. August 2016 um 12:34

Ich habe gestern nochmal im besagten Buch gestöbert. Der Autor meint, dass es sich nocht wirklich lohnt Absorbergeräte per solar zu betreiben. Der Wirkungsgrad steht bei 12V in keinem Verhältnis zur Leistung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Kühlschrank mit Solar "befeuern"?