ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Kühlmitteltemperaturanzeige (Fernthermometer)

Kühlmitteltemperaturanzeige (Fernthermometer)

VW Golf 1 (17, 155)
Themenstarteram 22. März 2017 um 18:29

Hallo,

seit geraumer Zeit will die Anzeigenadel der Kühlmitteltemperaturanzeige nicht mehr aus dem Kaltbereich in den Normalbereich wandern.

Selbst nach hoher Motorbelastung (also "scharfer"Autobahnfahrt) geht sie bis max. zum Beginn des Normalbereiches, aber nicht höher bis zur Senkrechten.

Der Kühlerventilator schaltet zur Zusatzkühlung zu, also das Wasser wird schon heiß, demnach müßte die Anzeige ja kurz vorm Warnbereich stehen.

Ich hatte vor 30 Jahren mal das Problem an meinem 1. Polo; da funktionierte das auch irgendwann mal nicht korrekt. E war der Spannungskonstanthalter, allerdings "versorgt" der auch gleichzeitig die Tankanzeige - die funktioniert im Golf einwandfrei.

Woran kann es denn noch liegen? Evtl. an einem schlechten Kontakt des Steckers ? Wo wird denn die Temperatur mittels des Fernthermometers ermittelt? Wo finde ich den Stecker, um ihn evtl. zu säubern?

Danke für Hinweise!

Gruß

Jeanskäfer

Golf
Beste Antwort im Thema

Man könnte auch den Stecker des Sensors mit einer strippe verlängern und dann während man das KI im Blick hat auf Masse halten, aber da der Jeanskäfer es wohl nicht eilig hat kann er es auch mit Hilfe machen. Alleine Schrauben macht eh weniger Spaß!

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Was passiert wenn Du im Stand laufen lässt ohne Fahrtwindkühlung? Dann wärs ggf das Thermostat.

 

Wenn der Lüfter anläuft wird das Wasser ja heiß wie er schon schreibt. Kann am Tempsensor liegen, aber beim 1er bin ich bezüglich Position und aussehen raus.

Zitat:

@Jeanskaefer schrieb am 22. März 2017 um 18:29:48 Uhr:

Wo wird denn die Temperatur mittels des Fernthermometers ermittelt? Wo finde ich den Stecker, um ihn evtl. zu säubern?

Ich hab das grad nicht so vor Augen, wie das bei dem alten Motor aussieht...

Aber den Temperaturfühler würde ich beim 1,1er im Thermostatgehäuse suchen. Sollte ein einzelnes Kabel (gelb/rot ???) drauf stecken. Dieses von einem Helfer kurz (!) an Masse halten lassen und die Anzeige beobachten. Geht der Zeiger dann weiter hoch, dürfte der Fühler defekt sein.

Bei den größeren Motoren sind die im Flansch an der Seite vom Kopf. Kabelfarbe habe ich auch gelb/rot oder nur gelb in Erinnerung.

Sehen dann so aus: http://...olkswagen-classic-parts.de/.../00-028919501a.jpg

Vermutlich ist der einfach korrodiert. Nach dem Test mit der Massen den mal sauber machen und auf einen guten Sitz des Kabels achten.

Wenn es sich nicht verbessert, tauschen.

Themenstarteram 23. März 2017 um 18:33

Hallo,

vielen Dank schon mal für Eure Antworten und Hilfen. Habe den Stecker und Temperaturfühler gefunden. Es ist ein gelb/ blaues Kabel und kommt zusammen mit dem Stecker für den Öldruckschalter aus einem Kabelstrang.

Der Kontakt, sowie Stecker ist blank, daran liegt es nicht; den Massetest habe ich noch nicht durchführen können, mangels zweiten Helfer, der gucken kann, was am Anzeigeinstrument passiert.

Ich vermute tatsächlich den Fehler beim Schalter/ Fühler am Motorblock, da ansonsten die Tankanzeige auch "spinnen" würde. Das wäre auch der "bessere" Fehler, weil ich dann nicht das ganze Kombiinstrument auseinander nehmen müßte, was mir sehr mißfallen würde.

Bin weiter am Fehler einkreisen....

Gruß

Jeanskäfer

Dsc01206

Wenn dir der zweite Helfer fehlt, dann funktioniert es auch, wenn du ein Handy an das Lenkrad stellst und ein Video machst. Dann kannst du selber eben den Kontakt auf Masse Brücken und siehst auf dem Video was passiert ist...

Themenstarteram 23. März 2017 um 19:13

Zitat:

@M4d.-.M4x schrieb am 23. März 2017 um 18:38:51 Uhr:

Wenn dir der zweite Helfer fehlt, dann funktioniert es auch, wenn du ein Handy an das Lenkrad stellst und ein Video machst. Dann kannst du selber eben den Kontakt auf Masse Brücken und siehst auf dem Video was passiert ist...

...du kennst mein Handy nicht......grins...das ist genau so Retro, wie mein Golf......

Nee, den Helfer bekomme ich schon!

Gruß

Jeanskäfer

Klemm den Stecker an Motormasse, sprintest zur Fahrertür, beobachtest das Instrument. Dann sollte der Zeiger langsam Richtung roten Bereich wandern.

Dann sollte man aber schnell sprinten und ebenso schnell zurück.

Wenn der Hitzdraht im Instrument glüht, nimmt das m. E. schon Schaden.

Man könnte auch den Stecker des Sensors mit einer strippe verlängern und dann während man das KI im Blick hat auf Masse halten, aber da der Jeanskäfer es wohl nicht eilig hat kann er es auch mit Hilfe machen. Alleine Schrauben macht eh weniger Spaß!

Moin Moin !

Klugscheissmodus an :

Zitat:

Wo wird denn die Temperatur mittels des Fernthermometers ermittelt?

Bei vielen Oldtimern ! Die letzten mir bekannten Fernthermometer waren im Mercedes /8 bis 1973 verbaut. Dann wurden sie auch durch die störanfälligen und ungenauen , aber wesentlich billigeren elektrischen Temperaturanzeigen ersetzt.

MfG Volker

Hat sich aber bewährt. Plus, Minus zum Anzeigegerät, Minus vom Gerät über den Temperaturwiderstand (Temp), oder Widerstandswickelung/Schleifkontakt (Tank), an Masse. Dazwischen geschaltet der Spannungsregler TCA 700 Y, der Schwankungen im Bordnetz ausgleicht.

Beim TE gibt es bei seinem Problem: Thermostat schließt nicht (immer kalt, mal den Kühler halb mit Stück Pappe verdecken), Geber am Thermostat defekt (Kabel an masse halten, Anzeige wandert nach Rot), oder Anzeige selber (kommt extrem selten vor) Spannungskonstanter (würden beide Anzeigen wirr anzeigen)

Themenstarteram 24. März 2017 um 19:47

Zitat:

@schreyhalz schrieb am 24. März 2017 um 19:25:55 Uhr:

Moin Moin !

Klugscheissmodus an :

Zitat:

@schreyhalz schrieb am 24. März 2017 um 19:25:55 Uhr:

Zitat:

Wo wird denn die Temperatur mittels des Fernthermometers ermittelt?

Bei vielen Oldtimern ! Die letzten mir bekannten Fernthermometer waren im Mercedes /8 bis 1973 verbaut. Dann wurden sie auch durch die störanfälligen und ungenauen , aber wesentlich billigeren elektrischen Temperaturanzeigen ersetzt.

MfG Volker

.....Zum Geleite: Die Kühlmitteltemperaturanzeige wird noch in allen Betriebsanleitungen sämtlicher VW-Modelle bis in die Anfangsachtziger als "Fernthermometer" bezeichnet......:D

Zitat:

@schreyhalz schrieb am 24. März 2017 um 19:25:55 Uhr:

Moin Moin !

Klugscheissmodus an :

Zitat:

@schreyhalz schrieb am 24. März 2017 um 19:25:55 Uhr:

Zitat:

Wo wird denn die Temperatur mittels des Fernthermometers ermittelt?

Bei vielen Oldtimern ! Die letzten mir bekannten Fernthermometer waren im Mercedes /8 bis 1973 verbaut. Dann wurden sie auch durch die störanfälligen und ungenauen , aber wesentlich billigeren elektrischen Temperaturanzeigen ersetzt.

MfG Volker

Wortklauberei...

Davon abgesehen, sind die elektrischen Thermometer vermutlich nicht wirklich billiger, aber für die Fahrzeugmontage besser geeignet, weil leichter zu montieren und langlebiger, weil ein Kabel länger den Vibrationen und Lastbewegungen standhält als ein Kapillarröhrchen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Kühlmitteltemperaturanzeige (Fernthermometer)