ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Kühler undicht - Tausch oder Dichtmittel?

Kühler undicht - Tausch oder Dichtmittel?

Themenstarteram 26. Juni 2010 um 14:20

Hallo,

habe diese Woche festgestellt dass mein Kühler undicht iss . Machte sich dadurch bemerkbar dass Wasser fehlte und ich morgens immmer einen kleinen Flecken unterm Auto hatte.

Habe den Wagen heute mal auf Rampen gefahren und von unten geguckt.

Ergebnis:

links leichte Spuren und rechts unten am Kühler doch deutliche Spuren von Kühlwasser.

also -> undicht

Bleibt die Frage ob ich mir jetzt lieber einen neuen Kühler kaufen soll (Zubehör) oder Kühlerdichtmittel ausprobieren soll.

Wie sind da so die Erfahrungen? Bin leider armer Student und so viel Lust habe ich auch nicht auf die ganze Arbeit. Allerdings habe ich bei nem Golf 2 von meinen Eltern mal die Erfahrung gemacht dass das ganze Kühlerdichtmittel einfach nur verklumpt ist und nichts gebarcht hat und nachher das ganze System gespült werden musste.

Über Empfehlungen von Dichtmittel würde ich mich dann auch evtl freuen.

DANKE

Ähnliche Themen
14 Antworten
am 26. Juni 2010 um 14:39

Auch gerade erst gehabt. Ich würde zum Ausstausch raten, ist im "after-market" auch nicht allzu teuer. Ich hab für nen Kühler von Hella 67ecu bezahlt, der Freundliche wollte knapp 180ecu (nur Material) haben. Hat auch anstandslos gepasst, etwas Fummelkram die Gummihalter aufzustecken, sitzen etwas lockerer als beim Original, aber der Preis macht das wieder wett.

Ansonsten auch nicht gerade komfortabel gelöst die Montage: Grillausbauen, Stoßstange abnehmen, Schloßträger in Servicestellung bringen, Kühler nach unten (!) rausnehmen - um mal einige Arbeitsschritte zu nennen.

Meine Erfahrung war, dass der Quatsch mit den Schnellkupplungen nicht funktioniert - bekommt man nach über zwölf Jahren nicht so einfach abgezogen, hab dann klassisch an der Schelle gelöst und später mit den neuen Dichtungen die Kupplungen angebaut.

Dichtmittel würd ich nicht nehmen, mit etwas Pech machst dir auch alles andere dicht, z.B. den Wärmetauscher, oder die Kühlleistung läßt nach...

 

Naja, mit rumwundern hab ich gut und gern drei Stunden gebraucht. Mit Ölwechsel, Filter tauschen, Mittagessen nen halben Tach.

Habe auch schon getauscht, Kühler war rechts und links unten vergammelt. Meiner Meinung nach soweit vergammelt, dass Dichtmittel wenn überhaupt nur sehr kurzfristig was gebracht hätte.

Habe 100EUR im Zubehör für nen Valeo? Kühler gezahlt.

Entscheidend ist ob du ne Klima hast oder nicht. Ohne Klima ist der Wechsel mit Grube oder Hebebühne absolut problemlos, mit Klima musste mit einier Extraarbeit rechnen, evlt muss sogar das Kältemittel raus.

Wechsel ohne Klima mit Grube ohne Hektik: 4h

am 26. Juni 2010 um 15:03

Ist davon abhängig wie lange man das Auto noch fahren möchte.

Bei meinem Golf 3 wurde mit Kühlerdicht das kleine Loch schön zu gemacht. Hat bis zum Verkauf nach Ägypten noch 1,5 Jahre gehalten.

Mein BORA musste wegen akutem Kühlwasserverlust einen neuen Kühler spendiert bekommen. Als 6,5 jähriger.!!!

Freie hat mir 340 € abgeknöpft.

Naja konnte, da der Schaden am 2. Weihnachtstag aufgetreten ist, nicht die Werkstatt bestimmen. War nur froh, dass nicht Motor hops gegangen ist. Und mir mein liebes Schwesterlein ihr Auto für die Weiterfahrt geliehen hat. :-)

Ich würde trotz Aufwand (Kosten) einen neuen Kühler nehmen.

Kann man dann ja auch selber machen.

PS: Meine Klima hat die Werkstatt nicht angerührt. Nur Frostschutz neu - ist aber klar.

Ich rate dir auch zum Austausch des Kühlers! Diese Dichtmittel die ja meist aus einem Granulat bestehen machen nur Probleme. Bei meinem V5 war der Kühler auch leicht undicht und eine Werkstattkette mit drei Buchstaben hat da ebenfalls dieses Granulat reingeschüttet. Das hat Null gebracht und ich hab nun nach dem Kauf das gleiche erleben dürfen wie du mit dem Golf 2 deiner Eltern. In meinem Ausgleichsbehälter hat sich das ganze Granulat immer mehr verklumpt und dazu geführt, dass Kühlschläuche verstopft sind und mein Kühlkreislauf nicht mehr funktionierte. Aufgefallen ist mir das ganze erst beim ADAC Fahrsicherheitstraining als das Auto durch die Belastung plötzlich heiß lief. Da war ich dann 160km von zu Hause weg, ich konnt das Auto deswegen nicht selbst reparieren. (Wochenende, kein ADAC Plus Mitglied). Musste es zu VW schleppen und bin (selbst Student) mehrere hundert Euro ärmer nun weil VW die Ursache finden und den Schlauch ersetzen musste. :( Das war nicht so schön!

Von daher,lieber den ganzen Kühler gleich tauschen! Der VW Werkstattmeister meinte zu mir, früher konnte man das noch machen. Die älteren Modelle hatten damit nicht so Stress wie heute. Von VW aus gibt es für diese Dichtmittel auch keine Freigabe.

blöde Frage: kann man Kühler heute noch Löten? mein Vater hat früher undichte Kühler somit abgedichtet! (das ist aber schon viele Jahre her!)

Zitat:

Original geschrieben von labei01

blöde Frage: kann man Kühler heute noch Löten? mein Vater hat früher undichte Kühler somit abgedichtet! (das ist aber schon viele Jahre her!)

Meist gammelt der Übergang Alu-Kunststoff an den Ecken durch,da ist dann nix mit löten.

achso, ok :) dann wäre ein neuer kühler die beste lösung

Themenstarteram 26. Juni 2010 um 16:47

okay.. dasmit ist meine Entscheidung gefallen.

Wie ist das mit dem Ausbau? Fredilon schreibt nach UNTEN rausnehmen... reichen meine Auffahrrampen da wohl? Hebebühne hab ich nicht zur Verfügung und mit Mietwerkstatt iss hier auch nicht wirklich was...

Hab im übrigen ne Klima, aber meine Reparaturanleitung schreibt ,dass das auch ohne Kältemittel rauslassen etc geht.

Gibts noch zufällig irgendwelche Tricks, schwierigkeiten etc die zu erwähnen sind?

Noch hab ich Gott sei dank Zeit, der ist noch nicht so sehr Undicht (aber 1L Wasser hab ich trotzdem in den Kofferraum gepackt). Ich denk mal das Ganze kann ich dann in 1 Monat in den Sem Ferien angehen, da brauch ich den Wagen auch nicht unbedingt

am 26. Juni 2010 um 17:31

hallo

wie schon oben bereits mehrfach erwähnt, ich würde den kühler tauschen zumal die dichtmittel erstens nicht freigegeben sind und zweitens meist auch noch die wasserpumpe etc in mitleidenschaft ziehen.

ich musste bei mir auch den kühler tauschen und hab ne klima .. musste kein kühlmittel ablassen oder ähnliches und hatte es in ner stunde raus ohne bühne etc.

kühler kostet so um die 100 euro je nach motor.

mfg

Was hat man eigentlich noch für möglichkeiten um die Wasserpumpe zu testen? Ich seh bei mir oben am Ausgleichsbehälter wie Wasser in den Behälter zurückfließt.... oder eher läuft. Da ist nun also nicht so viel Druck hinter. Ist das richtig so? Wenn die Wasserpumpe kaputt ist, würd das Auto auf jeden Fall heiß laufen oder reicht der Fahrtwind zur Kühlung?

am 27. Juni 2010 um 7:46

Hallo,

wenn ich hier die Preise für den kühler so lese,

frage ich mich , ob dieser Preis

hier

so hinkommen kann

Stehe eigentlich vor dem selben Problem, Wechsel oder nicht

scheint wohl wieder mal ne Golfkrankheit zusein

Gruß

am 27. Juni 2010 um 10:23

Zitat:

Original geschrieben von Oceanic1

Stehe eigentlich vor dem selben Problem, Wechsel oder nicht

scheint wohl wieder mal ne Golfkrankheit zusein

ja leider :-(

sei froh, ich war schon vor 1,5 Jahren dran und zwar ohne Vorwahnung. Kühlwasser innerhalb von 2 km komplett weg und das Weihnachten. :-(

am 27. Juni 2010 um 10:24

Wenn Du rausfinden kannst wo dein Kühler undicht ist, kann ich dir "J. B. Weld" empfehlen.

Wir haben schon einige Kühler damit abgedichtet, allerdings bisher keine Golf 4 sondern Opel-Kühler und ein paar von unseren Crossern. Aber ist ja überall das gleiche Prinzip.

Ist so ein 2 Komponenten Kleber (Kaltschweißen) aus den USA, gibt es in fast jedem Baumarkt.

http://www.nidromarkt.de/index.php?...

Einfach von aussen auftragen, dann mit nem Heißluftfön bearbeiten (verläuft so schön) und trocknen lassen. Natürlich den Kühler vorher gründlich reinigen. (Ultraschallbad z.B.)

Der Kleber wird dann knüppelhart. Beim Kauf aufpassen, gibt 2 verschiedene Sorten (Temperatur / Zugkraft).

MfG

am 27. Juni 2010 um 11:08

Billiger geht´s auch http://www3.kfzteile24-shop.de/100103-autoersatzteile.html

Aber nen bissl Qualität, muss ja nicht aus PRC sein, kann man ruhig kaufen. Wie gesagt, mein Hella-Kühler kommt aus Südafrika, gibt mir etwas vertrauen, da dort ne Menge VW´s gebaut werden. Optisch, z.B. am Übergang Kunststoff/Alugitter keine Unterschiede zum Originalen zu erkennen, lediglich die Aufnahmen sind rund als oval.

Auffahrrampen reichen locker, ist noch ne recht angenehme Arbeitshöhe dafür.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Kühler undicht - Tausch oder Dichtmittel?