ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. kritische Batteriespannung oder nicht?

kritische Batteriespannung oder nicht?

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 7. März 2020 um 19:01

Heute hat sich in meinem FoFo das Sync2-Radio mit der Meldung heruntergefahren das eine kritisch niedrige Batteriespannung vorläge und dann war ruhe im Karton. Ich stand und hatte nur das Radio an; die Zündung war aus. Ich habe dann mal Interessehalber den Test-Mode des BC aktiviert (lange OK drücken und dann starten). Dort wurde mir eine Batteriespannung von 14,6 angezeigt. Ich nehme an, das das Volt sind und damit ist doch noch reichlich Luft nach unten, ehe die Spannung auf unter 12V sinkt.

Gut, das Auto ist jetzt fünf Jahre alt und damit auch die Batterie, aber wer hat jetzt recht. BC oder Autoradio?

Ähnliche Themen
13 Antworten

14,6V ist der Ladestrom, aber nicht die Batteriespannung.

https://i.ebayimg.com/00/s/MjAzWDM2NQ==/z/K7AAAOSwmP5eY-ly/$_10.JPG

Ladezustand
Themenstarteram 7. März 2020 um 19:38

Ah okay, ich war immer der Meinung, das die Anzeige im Testmode die Batteriespannung repräsentiert. Dann werde ich morgen mal mein Multimeter zücken und direkt an der Batterie nachprüfen, was wirklich Phase ist.

Batteriespannung ist nie groß über 12,6 bis 12,8V,das ist schon viel.

5 Jahre, da bist gut weggekommen,hab mir gestern ne Exide 65ah für 109€ aus dem Netz eingebaut,die sollen besser wie die Varta sein.

Hab nun die dritte schon,die erste hielt 3,5 Jahre,die zweite nur 1,5Jahre da ne falsche Höhe geliefert wurde u.mir deswegen bei Einbau ein Fehler passierte.

Spannung in Volt, Strom in Ampere.

Boardcomputer soll relativ ungenau sein was die 1/10 Volt angeht. Je nach Fahrprofil ist die Batterie auch nach ein paar Jahren nciht mehr ganz so frisch und eiert eher im niedrigen 12V + X Bereich rum.

Wenn du im Diagnosemodus vom Bordcomputer warst, lief da der Motor? Wenn nein, dann haben die 14,x "was auch immer"-Einheit gar kein Sinn gemacht. Wenn der Motor lief ist das wie korrekt beschrieben die Ladespannung von der Lichtmaschine.

Meine Empfehlung, irgendwenn suchen im Bekanntenkreis/Familie/Arbeitskollegen und mal nen Multimeter ausleihen und direkt an der Batterie messen. Spannung... nicht Strom ( :

Themenstarteram 8. März 2020 um 9:43

12,25V liegen an der Batterie an. Dann ist sie wohl wirklich reif zum Erneuern. Eine Auflademöglichkeit so habe ich nicht und eine mehrstündige Fahrt zum eventuellen Aufladen liegt jetzt auch nicht an.

Teste doch mal die Spannung bei Kaltstart,hab jetzt keine Werte aber dachte so 8V reichen da geradeso noch zum Start.

Besorg dir ne neue,wenn sie hin ist dann kann sein ist am nächsten Tag ganz Zick,bin 2018 3 Tage mit Starthilfe immer los auf Arbeit.

Ich hab jetzt diese u.die Lieferung war absolut schnell vonstatten gegangen,Verpackung 1A,tadellos gesamt,ebenso war sie fast voll,grob 15min nachgeladen bis sie randvoll war.

https://www.ebay.de/.../253192157546?...

Themenstarteram 8. März 2020 um 9:54

die 12,25V waren von gerade eben, Auto stand die Nacht über. Zum starten wird das schon noch reichen. Hab eh bald TÜV und Durchsicht, da können die das gleich mit erledigen. Selber die Batterie zu tauschen wäre bei mir ein bisschen schwierig. Ich bin Laternenparker und wie es scheint ist die Batterie beim Focus zumindest beim/über dem Minuspol ziemlich verbaut.

Du brauchst ne viel,7er,8er u.10er Nuss mit Ratsche,Rohr am Lufikasten sind 2 8er die du lösen musst,Luftmassenmesserstecker lösen,Kasten rausziehen,geht bisl straff beim ersten mal,die Klappe vor Batterie nach vorn drücken vorsichtig,Halter oben lösen,dann Plus ab,Batterie soweit rausziehen das den Minuspol lösen kannst,Einbau umgekehrt u.zuletzt Sensor resetten.

Neue Batterie soll halt voll geladen sein vorm Reset,das kann man ja auch im Keller wenn Ladegerät vorhanden ist.

Also bevor du dir ne neue Batterie holst wäre es interessant was für Fahrten du am Tag so machst. Lässt du dein Auto eher ausrollen oder bist du der Bremsfanatiker (im Schub wird besser nachgeladen). Hast du sofort viele Verbraucher an? Sehr oft lässt sich durch minimale Änderungen viel bessern.

Zitat:

die 12,25V waren von gerade eben, Auto stand die Nacht über. Zum starten wird das schon noch reichen. Hab eh bald TÜV und Durchsicht, da können die das gleich mit erledigen. Selber die Batterie zu tauschen wäre bei mir ein bisschen schwierig. Ich bin Laternenparker und wie es scheint ist die Batterie beim Focus zumindest beim/über dem Minuspol ziemlich verbaut.

Du musst eine Weile warten.

Ich hab auch immer den Fehler gemacht, Auto aufgeschlossen und gleich gemessen.

Aus Erfahrung kann ich aber sagen, warte ca. 5 Minuten. Dann miss die Batterie.

Durch meinen Batteriewächter kann ich mit Sicherheit sagen, die Spannung fällt mit dem öffnen

der Tür schlagartig ab. Pendelt sich dann aber wieder ein.

Solltest du doch die Batterie tauschen lassen wird es dich einiges kosten.

Wenn Sie dann auch noch die original "Ford Batterie" einbauen, dann wird es dich mind. 350 € kosten.

Der Link von Focus 115 zeigt dir, welche Kosten eine Alternative wären.

Bosch Dienst ist auch wesentlich günstiger.

Zur Info: wird Strom aus der Batterie gezogen fällt entsprechend in den internen Zellen, also am Innenwiderstand der Batterie selbst eine Spannung ab. Viel Strom, viel Spannungsabfall. Die 8V haben nur bedingt Aussagekraft über den Zustand der Batterie ansich.

Gleich nach dem Aufschließen vom Auto fahren halt alle Systeme hoch, das zieht dann wie richtig beschrieben im ersten Moment/Minuten ein wenig mehr Strom. Das sind ein paar 1/10V.

12,25V, da ist die Batterie auf jeden Fall nicht komplett platt, die kann dir die eine ehrliche Werkstattt auch mal wieder mit nem externen Ladegerät auffrischen und voll machen.

Eine Neue Batterie würde ich da auf keinen Fall kaufen. Selbst wenn ich auf ein Auto angewiesen wäre, täte ich erstmal verschen das anders hinzuorganisieren. Somal, was war bisher dein Problem, das Radio ging 1x aus?

In Summe ist das aber noch weit davon entfernt, dass da das Radio meinen würde, es läge zu wenig Spannung an. Das passiert beim Anlassen, aber nicht einfach so.

Wie man den Sensor resetet findet man hier im Forum gut.

Themenstarteram 8. März 2020 um 14:58

Ja, die eine Radiomeldung war das bisher einzige Anzeichen. Natürlich habe ich einen Batteriewechsel schon immer mal im Hinterkopf gehabt. Bei meinem FoFo2 war der glaube ich nach sieben Jahren fällig. Der FoFo3 ist ja aber deutlich stromhungriger durch die Ausstattung, da wären fünf Jahre Laufzeit nicht überraschend. Ich hab wie gesagt in kürze eh TÜV und Durchsicht und ich kann ja mal fragen, ob sie ein Ladegerät mal netterweise am Auto lassen können. Ich selbst hab leider keine Lademöglichkeit.

Na dann hoffe ich mal, dass meine Batterie länger hält. vlt. bringt das konsequente deaktivieren von SSA was... Im meinem A3 hielt die Batterie 12 Jahre und 3 Tiefentladungen durch vergessene Innenraumbeleuchtung... das ist so mein Benchmark.

Mach das mal mit dem Laden und tausch wirklich erst wenn es extrem nervig oder wirkliches Problem gibt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. kritische Batteriespannung oder nicht?