ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Kotflügeln Retten? Wie?

Kotflügeln Retten? Wie?

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 18. Dezember 2013 um 7:06

Hallo

Bei meiner Holden ihren hab ich gesehen das der Lack Blasen hat an den Kotflügeln R + L und zwar an der Obersten Stelle von Radlauf. Hab schon reingegriffen und hab ich Rostteile ihn der Hand gehabt.

Das Problem ist ja das man fast nur Nachbau bekommt was mann Anpassen muss und fast keine Gebrauchte Originale ihn Wagenfarbe LZ5L/LZ5L zu einen Vernüftigen Kurs.

Jetzt hab ich mir Überlegt das ich sie ausbau und Entroste Spachtle und Versiegle.

Frage mit was Spachteln bzw Versiegeln?

Ähnliche Themen
21 Antworten

Mingblau ist da auch so eine Farbe. Es gibt mehrere Töne vom LZ5L. Da sollte jemand ran der die Farbe mal genau ausblitzt um den Rotanteil zu bestimmen. Es sein denn es darf acuh mal bisschen anders aussehen, dann ist es natürlich egal!

Braucht man nicht so aufwendig machen. Meiner hat LZ5T und da gibt es auch 1000 verschiedene Töne, die man abmischen kann.

Die nette Dame vom Lackhandel hatte so eine Farbkarte nur für LZ5T und wir sind damit raus ans Tageslich und zum Auto, haben den Farbcode mit den anderen Karrosserieteilen abgeglichen und entsprechen hat sie mir die Farbe gemischt.

Passt perfekt, kein Unterschied zum restlichen Lack feststellbar....

am 20. Dezember 2013 um 8:07

Zitat:

Original geschrieben von metinyueksel

 

Neue Kotis Kosten beim Freundlichem, wie Alex schon erwähnt hat über 2xx Euro für die normalen A6 Modelle und für S nochmal mit S Zuschlag.

Da muss ich dir Widersprechen Metin, die Kotis kosten bei meinem Audi_Teile Händler genau das gleiche, gibt keinen S-Zuschlag.

 

Naja....er hätte mir zumindest die gleichen Preise gemacht, nämlich 150€/St.....Listenpreis wäre um die 180€/Stück gewesen "normal wie auch S".

Im Auto müsste ich sogar noch den Zettel liegen haben den er mir gedruckt hat mit Preis.

 

Mfg

Marco

Zitat:

Original geschrieben von Austria_VAG

Braucht man nicht so aufwendig machen. Meiner hat LZ5T und da gibt es auch 1000 verschiedene Töne, die man abmischen kann.

Die nette Dame vom Lackhandel hatte so eine Farbkarte nur für LZ5T und wir sind damit raus ans Tageslich und zum Auto, haben den Farbcode mit den anderen Karrosserieteilen abgeglichen und entsprechen hat sie mir die Farbe gemischt.

Passt perfekt, kein Unterschied zum restlichen Lack feststellbar....

Naja, die Lackqualität spiegelt sich auch in der Feinheit der Glitzerteilchen wieder die der neue Lack aufweist. Ich bin z.B. mit dem Standox-Lack nicht sooooo zufrieden, weil der im Vergleich zum Originallack nicht so fein ist. Aber wie gesagt, wer es hauptsächlich rostfrei brauch, dem ist das sicherlich egal.

Klar, jeder Lackhersteller hat so seine Eigenheiten. Vielmehr steuert man das Lackergebnis aber mit dem Lackieren selbst. Ein guter Lackierer kann da so einiges hinlenken, damit der Lack zum Rest passt.

Hab mir grad heute wieder eine Spraydose abgemischt, weil ich meine Heckstoßstange auch endlich lackieren muss, spätestens seit ich mir heute einen fetten Kratzer reingefahren hab :mad:

Hier mal für das Archiv ein paar Infos zu den unterschiedlichen Rostmittelchen, Info von Korrosionsschutz Depot. Deox Gel soll ja sehr gut sein, aber wegen der Dauer und der Wassermatscherei würde ich auch Fertan nehmen, werde ich mir mal bestellen!

Wegen der Radläufe, wenn man gut entrostet hat müsste man, wenn schon durchgerostet, ja nach satter Grundierung von innen auch Glasfasermatte kleben können und außen spachteln, wenn man keine neuen Kotis anbauen will.

Ein guter "Allrounder" ist der Fertan Rostumwandler, da man ihn praktisch überall einsetzen kann. Er ist auch das einzige Produkt welches sich zuverlässig in Hohlräumen und Spalten verarbeiten läst.

 

Der Kovermi Rostkonverter bietet sich über all dort an, wo es schnell gehen soll, da man Kovermi bereits nach 1-3 Stunden übergrundieren kann.

 

Owatrol Öl hat seine Domäne hauptsächlich im Unterbodenbereich und an Achsen, da eine direkte Überlackierung mit normalem Auto-Acryl-Lack nicht möglich ist. Außerdem sollte es nur auf Rost angewendet werden um eine andauernde sichere Haftung am Untergrund zu gewärleisten. Da Owatrol Öl durch seine dünne lackartige Beschichtung die nach der Aushärtung entstanden ist einen brauchbaren zukünftigen Korrosionsschutz bietet lässt sich das Öl sehr schön auch als Falzversiegelung einsetzen.

 

Pelox RE und DEOX Gel nehmen eine Sonderstellung ein, da sie (neben Metal Ready, Rust Blast und Fedox, die vorzugsweise in Entrostungsbädern eingesetzt werden) die einzigen Produkte sind welche Rost wirklich restlos entfernen. Dadurch kann nach Einsatz von Pelox RE oder Deox Gel auch verzinnt und verzinkt werden.

 

Auch Metal Ready, Rust Blast, Fedox und Deox C nehmen eine Sonderstellung ein, da sie sinnvoll nur zur Tankentrostung innen zu verwenden sind, bzw. wenn Kleinteile in einem Bad entrostet werden sollen.

Brunox Epoxy bietet durch den grundierenden Epoxy-Anteil neben der guten Roststoppung einen leichten zukünftigen Rostschutz, ist aber kritisch in der Überlackierbarkeit.

Corroless ist eine gute wenn auch langsam trocknende Grundierung die vorhandenen leichten Rostansatz stoppen kann.

Oxyblock ist ähnlich zu verwenden wie Owatrol Öl.

Ich würde eigentlich immer zwischen 2 Methoden wählen:

1. Kotflügel sandstrahlen, grundieren, lackieren

oder

2. Neuer Kotflügel inkl. lackieren (da meistens schon grundiert)

Alles andere (Rostumwandler) funktioniert zwar auch, aber ist nicht für die Ewigkeit bestimmt ;)

Grüße

TheRedDevil

P.S.: Mein neuer Kotflügel (nur A6 ;) ) hat 220€ (inkl. MwSt.) gekostet beim Audi Freundlichen :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Kotflügeln Retten? Wie?