ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Kondensation im und am Fahrzeug

Kondensation im und am Fahrzeug

Audi A3 8P
Themenstarteram 25. Januar 2021 um 17:55

Hallo Kinder der Sonne :)

 

Fahre den ersten Winter mit meinem gebrauchten A3 Sportback, Baujahr 2008.

 

Thema 1:

 

Heute waren wohlig warme -1° und die Klimaanlage war auf 22° gestellt. Dabei fiel mir auf, dass auch nach längerer Fahrt alle Scheiben im Fahrzeug beschlagen sind, wenn ich nicht Vollgas Lüftung einstelle oder hin und wieder mal zwei Scheiben runter mache.

 

Ich mein klar, steht die Kiste auf (Auto) Umluft und ich habe feuchte Sachen an ist das für eine gewisse Zeit ja auch normal. Aber nach 2 Stunden Autofahrt?

 

Irgendeine Idee woran das liegen könnte?

 

Thema 2:

 

Auch fiel auf, dass der Scheinwerfer auf der Fahrerseite im unteren Teil (DLR) beschlagen ist. Das ist für eine gewisse Zeit ja normal, aber auch hier sollte sich das doch nach einiger Zeit legen oder nicht?

 

Sind beide neu eingebaut und auch alle Deckel geschlossen. Mich wundert nur, dass das ausschließlich auf der Fahrerseite ist.

 

Schon mal besten Dank für eure Tipps und Hinweise :)

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hast du Xenon? Weder LED noch Xenon geben genug Wärme ab um Kondensat zu trocknen. Und mit der Zeit werden Klebestellen undicht. Solange kein Wasser im Scheinwerfer ist, sollte alles OK sein.

Die Klimaanlage arbeitet unter +4°C nicht mehr, also muss alles mit Wärme und Lüftung geklärt werden.

Mach Mal gründlich alle Scheiben sauber, dann sollte der Beschlag deutlich reduziert oder sogar behoben werden.

Auch Mal den Pollenfilter unterm Handschuhfach kontrollieren, ob dort viel Dreck drin ist.

Zum Kondensat im Innenraum: Ich habe in allen Autos zwischen Herbst und Frühjahr so ein Entfeuchtersäckchen liegen. Das hilft wirklich.

Themenstarteram 25. Januar 2021 um 18:46

Zitat:

@Keks95 schrieb am 25. Januar 2021 um 18:06:48 Uhr:

Hast du Xenon? Weder LED noch Xenon geben genug Wärme ab um Kondensat zu trocknen. Und mit der Zeit werden Klebestellen undicht. Solange kein Wasser im Scheinwerfer ist, sollte alles OK sein.

Die Klimaanlage arbeitet unter +4°C nicht mehr, also muss alles mit Wärme und Lüftung geklärt werden.

Mach Mal gründlich alle Scheiben sauber, dann sollte der Beschlag deutlich reduziert oder sogar behoben werden.

Auch Mal den Pollenfilter unterm Handschuhfach kontrollieren, ob dort viel Dreck drin ist.

Ja, das mit der Klima ist mir schon klar. Ich meine einfach nur das alles auf Automatik steht. Man soll sie im Winter ja trotzdem angeschaltet lassen. Was mir eben noch aufgefallen ist, dass das bei Stadtfahrt nicht der Fall ist, auf der Autobahn aber schon. Keine Ahnung ob das etwas zur Sache tut, fand ich nur merkwürdig.

 

In Bezug auf die Scheinwerfer könntest du Recht haben. Das Tagfahrlicht ist LED und genau da ist auch die beschlagene Scheibe. Allerdings nur auf der Fahrerseite. Hatte mich einfach nur gewundert, da die auch neu sind und das bei den alten Scheinwerfer noch nicht der Fall war.

Themenstarteram 25. Januar 2021 um 18:47

Zitat:

@Deine Mutter schrieb am 25. Januar 2021 um 18:26:24 Uhr:

Zum Kondensat im Innenraum: Ich habe in allen Autos zwischen Herbst und Frühjahr so ein Entfeuchtersäckchen liegen. Das hilft wirklich.

Ok, guter Tipp, probiere ich mal aus. Hatte ich nur bislang in anderen Autos mit Klimaanlage im Winter so krass noch nicht festgestellt.

Beschlagene Scheiben ist aber nicht normal, hier ist irgendwo Feuchtigkeit im Fahrzeug.

Themenstarteram 25. Januar 2021 um 21:32

Zitat:

@klaus7373 schrieb am 25. Januar 2021 um 21:29:55 Uhr:

Beschlagene Scheiben ist aber nicht normal, hier ist irgendwo Feuchtigkeit im Fahrzeug.

Dachte ich mir halt auch... ich hab jetzt erst mal alles aus dem Wagen raus, pack da morgen mal dieses Entfeuchterkissen rein und verzichte die Tage mal auf den heißen Kaffee - dann mal schauen ob sich das bessert :)

 

Wüsste halt nicht wo die Feuchtigkeit herkommen sollte. Rost oder so was hat er nicht und die Dichtungen sehen eigentlich auch noch gut aus ..

Im Umluftbetrieb ist das ganz normal, da wird ja immer nur die feuchte Luft im Innenraum umgewälzt.

Bei feuchter Witterung nur auf Frischluft schalten und mal eine Zeit lang den Scheibendefroster eingeschaltet lassen.

Dann wird die Innenraumluft auch getrocknet

Schau mal die Fussräume an ob der Teppich dort schon Nass ist.

Weirere Möglichkeit, Kofferraum.

Themenstarteram 25. Januar 2021 um 23:09

Zitat:

@Desmo 748 schrieb am 25. Januar 2021 um 22:34:31 Uhr:

Im Umluftbetrieb ist das ganz normal, da wird ja immer nur die feuchte Luft im Innenraum umgewälzt.

Bei feuchter Witterung nur auf Frischluft schalten und mal eine Zeit lang den Scheibendefroster eingeschaltet lassen.

Dann wird die Innenraumluft auch getrocknet

Soweit so klar, das schrieb ich ja eingangs schon ;-) Ich kann aber nicht dauernd mit Windschutzscheibe auf Max fahren :P

Themenstarteram 25. Januar 2021 um 23:10

Zitat:

@klaus7373 schrieb am 25. Januar 2021 um 22:54:11 Uhr:

Schau mal die Fussräume an ob der Teppich dort schon Nass ist.

Weirere Möglichkeit, Kofferraum.

Na Fußmatten sind ja im Winter eh gerne mal feucht... Echt, Kofferraum? Dachte nicht, dass der ne Rolle spielen würde. Aber check ich mal.

Zitat:

@Desmo 748 schrieb am 25. Januar 2021 um 22:34:31 Uhr:

Im Umluftbetrieb ist das ganz normal, da wird ja immer nur die feuchte Luft im Innenraum umgewälzt.

Bei feuchter Witterung nur auf Frischluft schalten und mal eine Zeit lang den Scheibendefroster eingeschaltet lassen.

Dann wird die Innenraumluft auch getrocknet

Ist bei mir ebenso, deshalb mache ich das oben beschriebene genau so! Wenn die Frontscheibe frei ist,schalte ich wieder auf "Auto". Sollte die Scheibe wieder beschlagen, dann das gleiche nochmal.

Schau auch mal nach evtl. "Feuchtigkeit" im Teppich!

Diese "Trocknungssäcke" (meine waren von Pinguin) habe ich aus meinen A3 wieder verbannt, weil diese nichts gebracht hatten!

Themenstarteram 26. Januar 2021 um 10:11

Zitat:

@Donkey01 schrieb am 26. Januar 2021 um 10:10:33 Uhr:

Zitat:

@Desmo 748 schrieb am 25. Januar 2021 um 22:34:31 Uhr:

Im Umluftbetrieb ist das ganz normal, da wird ja immer nur die feuchte Luft im Innenraum umgewälzt.

Bei feuchter Witterung nur auf Frischluft schalten und mal eine Zeit lang den Scheibendefroster eingeschaltet lassen.

Dann wird die Innenraumluft auch getrocknet

Ist bei mir ebenso, deshalb mache ich das oben beschriebene genau so! Wenn die Frontscheibe frei ist,schalte ich wieder auf "Auto". Sollte die Scheibe wieder beschlagen, dann das gleiche nochmal.

Schau auch mal nach evtl. "Feuchtigkeit" im Teppich!

Diese "Trocknungssäcke" (meine waren von Pinguin) habe ich aus meinen A3 wieder verbannt, weil diese nichts gebracht hatten!

Ist halt auf Dauer nervig mit dem Unschalten. Ich suche aber mal weiter nach feuchten Stellen und probiere die Säcke mal. Für 13€ kann man ja erst mal nichts falsch machen ;-)

Was mir noch einfällt:

Ist die "Klima" auch regelmäßig gewartet worden? Sprich, hat sie genug Druck, ist Aufgefüllt und sind die Filter gewechselt worden?

Manche schalten die Klima auch für längere Zeit aus, dadurch "Trocknen" die Dichtungen und das "Gas" haut ab! Dann läuft die Klima nicht mehr!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Kondensation im und am Fahrzeug