ForumKona
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. ix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  6. Kona
  7. Kona: Ganzjahresreifen

Kona: Ganzjahresreifen

Hyundai Kona OS
Themenstarteram 29. November 2017 um 22:07

Die Original Bereifung, habe ich jetzt gegen Michelin Crossclimat + getauscht. Die 235/45 18 laufen jetzt wesentlich ruhiger, wie die originalen Reifen. Und ich brauche mich nicht mehr von Sommer auf Winter Räder zu tauschen

Beste Antwort im Thema

Wieder mal so ein Tipp vom Händler, wo man sich schon fragen muss ob nicht das eigene wirtschaftliche Interesse mehr im Vordergrund stand.

Natürlich verschleißen GJR schneller (vor allem im Sommer) als reine Sommerreifen. Aber man denkt ja generell eher dann über GJR nach, wenn man nicht viel fährt. Bei Sommer- und Winterreifen wird dann meist nicht das Profil zum Tauschgrund, sondern das Reifenalter.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Die Auswahl in der Größe ist jedoch sehr überschaubar. Der CrossClimate+ ist aber wohl sicher eine gute Wahl.

Bin auf der Suche nach Felgen jenseits von Hyundai.

Das der Kona so frisch am Markt ist, gibt es z.Z. wohl kaum Alternativen zu Hyundai-Felgen. Bisher bin ich nur bei ATU fündig geworden, die Felgen in 17, 18 und 19 Zoll (mit ABE) anbieten. Es sollen Winterreifen darauf.

Wer hat einen Tipp ?

Grüße

Nihl

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kona: Felgen' überführt.]

Bei Vergölst oder reifendirekt.de gibt's auch welche für den Kona

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kona: Felgen' überführt.]

Stahlfelgen dürfte es auch bei jedem Reifenhändler geben.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kona: Felgen' überführt.]

Auch bei www.ath-hinsberger.de gibt es Komplettsätze.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kona: Felgen' überführt.]

Servus,

ich lese also aus deinem Beitrag heraus, das Allwetter doch eine gute Wahl ist ?

Hab mich von meinem Händler aufgrund seiner "Erfahrungen" und seines "Wissen" umstimmen lassen und einen Satz WR auf 17" extra geordert.

Meine Intension war auch 18" Allwetter, aber der Händler meinte, wegen der Gummimischung des Allwetter ist es besser weiterhin mit SR /WR zu fahren. Die "weichen " Allwetter verschleißen schneller, d.h., das ich öfters bei 15k/km im Jahr wechseln müsste.

Wie ist denn deine bisherige Erfahrung mit deinen Allwetter ?

VG,

Andy

am 20. Februar 2018 um 5:45

Servus,

Will nicht schon wieder eine unsinnige Diskussion über Sinn und Unsinn von Ganzjahresreifen anstoßen.

Und natürlich kann es sein das der eine oder andere im Hochgebirge wohnt oder in Timbuktu... Egal.. Dann weiß er oder sie ja... Was für wetter bei ihm die meiste Zeit vor der Haustür herrscht... Und wenn das ganze Jahr 40 cm Schnee vor der Haustür liegt... Ok.. Dann sind winterreifen die erste Wahl..

Aber ehrlich... Ich fahre Ganzjahresreifen so lange die Möglichkeit schon besteht..

Und gerade die michelin crossclimate sind super gut..

Auf dem kona habe ich jetzt vredestein quatrac 5

Fahren sich angenehm..

Ja sie Verschleißen... Je nach Fahrweise und km im Jahr..

Aber du sparst das wechseln 2 mal im Jahr..

Entweder in Werkstatt (kostet Geld)

Oder selbst (kostet Zeit)

Und einen zusätzlichen Satz alus für den man schon fast wieder neue Gummis bekommt..

Und natürlich hat man Gefühlt an 2 Sätzen Reifen länger als an einem...

Aber ob es so gravierend ist... Ob die Ganzjahresreifen jetzt 0,358% schneller Verschleißen... Ich weiß nicht...

Beim tucson habe ich 2 komplette Sätze abgefahren und beim dritten jetzt noch gut 70% drauf... Bei 100.000 km

Wieder mal so ein Tipp vom Händler, wo man sich schon fragen muss ob nicht das eigene wirtschaftliche Interesse mehr im Vordergrund stand.

Natürlich verschleißen GJR schneller (vor allem im Sommer) als reine Sommerreifen. Aber man denkt ja generell eher dann über GJR nach, wenn man nicht viel fährt. Bei Sommer- und Winterreifen wird dann meist nicht das Profil zum Tauschgrund, sondern das Reifenalter.

hmh interessantes Thema, überlege auch meinen 1.6 umzurüsten - aber was mache ich mit den jetzigen fast neuen Sommerreifen?

Die fährst du im Sommer. :);)

Hängt davon ab, wo du wieviel in welcher Jahreszeit zu welchen Wetterbedingungen fährst. Während der eine mit Ganzjahresreifen in einer Gegend, wo es im Winter zwei Schneeflocken pro Quadratkilometer gibt, problemlos seine paar hundert Kilometer abspult, braucht der andere gute Winterreifen, um sich durch Tiefschnee und über verschneite Pässe über tausende Kilometer durchzukämpfen.

dann schaut mal bitte auf die angaben der reifen.....wann ist er produriert.....?????????

Sorry vergessen zu schreiben, wohne im Rhein-Main Gebiet, kaum bis gar kein Schnee. Nervt mich einfach immer die schweren Reifen umzumontieren und in den Keller zu schleppen - beim Händler umrüsten und lagern ist mir zu teuer.

Der hätte ich gerne Allwetter, hier ist übrigens gerade ein Test in der Autobild:

http://www.autobild.de/.../...ifen-test-2018-235-60-r-18-13516809.html

Gruß

Und wehe, es fallen dann mal mehr als die erwähnten zwei Schneeflocken. Kaum ist die Straße mal mit zwei Millimeter Schneedecke bedeckt, hängen die ganzen Winterreifenverweigerer an Kreuzungen oder an Steigungen von wenigen Zentimetern pro 1000 Meter Strecke schon kreuz und quer auf den Straßen und kommen nicht mehr von der Stelle. Natürlich hat dann niemand den Schneefall vorhergesagt, es kann ja auch nicht sein, dass es ohne Vorwarnung mal im Winter schneit...

.....Vorwarnung mal im Winter schneit...

Zum einen sind es ja dann zugelassene Allwetter Ganzjahresreifen - und der Kona hat auch noch Allrad :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen