ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Komisches Geräusch nach Kaltstart 3 - 5 min.

Komisches Geräusch nach Kaltstart 3 - 5 min.

Mercedes CL C215
Themenstarteram 6. Oktober 2016 um 12:00

Hallo,

bei meinem Auto (Cl 500 c215, Bj. 2000 174.000 km) ist folgendes Sache:

Wenn ich morgens den Motor starte und sich die Drehzahl vom Kaltstart wieder normalisiert hat tritt ein eigenartiges Geräusch im Motorraum auf. Es kommt aus dem Arbeitsbereich des Keilriemens, lasst sich aber nicht lokalisieren. Es klingt nach einem Lagerschaden von was auch immer, ist ein Pulsierendes Schleifgeräusch. Dieses Geräusch ist nach etwa 3 - 5 min komplett weg und der Motor läuft wieder absolut ruhig! Im laufe des Tages tritt dieses dann auch nicht wieder auf. Werde morgen früh mal ein Video machen und dies hochladen.

Ich habe nun schon viel über div. Geräusche hier im Forum gelesen, die meisten handelten in Verbindung mit dem Kaltstart schlussendlich von der Steuerkette. Allerdings ist da immer nur von Sekunden nach dem Kaltstart die rede. Das trifft hier wohl nicht zu.

Der Keilriemen inkl. Umlenkrolle wurde erst vor 5 Monaten gewechselt (Riemen war damals gerissen). Von daher würde ich die Umlenkrolle eigentlich ausschließen.

Meine Frage wäre ob jemand schon mal ein ähnliches Schaden Bild hatte (speziell in Verbindung mit verschwindendem Geräusch nach 3 - 5 min)?

Leider hat mein Mechaniker des Vertrauens im Moment Urlaub, sobald der wieder da ist werde ich ihm meinen Opa mal vorbei bringen. Ich kann es überhaupt nicht leiden wenn irgendwas am Auto nicht so funktioniert wie es soll! Leider ist das bei dem 215 er an der Tagesordnung.

Mir ist klar das eine Ferndiagnose auf keinen Fall möglich ist. Wie gesagt ein Tipp wäre erwünscht.....

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dominik

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 10. Oktober 2016 um 9:04

Guten Morgen,

war eben in der Werkstatt meines Vertrauens. Leider konnte man die Geräusche heute nach der Anfahrt dort hin nicht reproduzieren. Am Mittwoch Abend schaffe ich mein Auto hin sodass am Donnerstag morgen von denen geschaut (gehört) werden kann was nun los ist. Derzeitiger verdacht liegt auf Riemenscheibe oder Lima. Riemenscheibe wurde heute auf jeden Fall schon mal bestellt da diese rumeiert! Ich persönlich kann mir eine derartige Geräuschentwicklung durch die Scheibe zwar nicht vorstellen aber lasse mich gern (in diesem Fall sehr sehr gern) eines besseren belehren. Die Steuerkette kann aber bislang noch nicht ausgeschlossen werden . . . werde berichten wenn neue Infos gibt.

Auch wenn ich hier fast Alleinunterhalter bin, es wird wieder User geben die vor einem ähnlichen oder gar dem gleichen Problem stehen.

Mit freundlichen Grüßen

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

?üdiger bringt einen immer auf ideen: Lass ihn mal ohne riemen laufen. Die Ge?äuschkulisse ist da auch ungewohnt, aber dadurch kannst du ermitteln, ob das von die gehörte Geräusch wirklich nicht von den Nebenagreggaten kommt. Falls das dein Mechaniker bereits gemacht hat, (liest sich nicht so, da "hand getestet"...) kann ich nur viel spaß bei der fehlersuche wünschen. :-)

Themenstarteram 15. Oktober 2016 um 14:42

Wäre ein Versuch! Werde ich mal machen lassen! Vielen Dank

Themenstarteram 19. Dezember 2016 um 9:56

Neuer Zwischenstand,

am Wochenende habe ich eine Motorspülung von Liqui Molly durch den Motor gejagt und anschließend den Motor mit 0W - 40 von Mobil 1 befüllt. (Verdacht auf Motorschlamm welcher die Kanäle zusetzt). Leider hat es im Kaltstartverhalten nichts gebracht. Allerdings muss ich sagen das der Motor im warmen Zustand wesentlich ruhiger als vorher läuft.

Den Riemen haben wir auch vor dem Kaltstart runter gemacht - die Geräusche waren trotz allem da. Die Nebenaggregate kann ich wohl nun 100 % ausschließen. Nun bleibt eigentlich nur noch Steuerkette oder Hydros, beide sind allerdings für diesen Motor nicht als anfällig bekannt. Ich werde in den kommenden Tagen mal einen Motorenbauer aufsuchen um mir einen weiteren Rat zu holen..... werde berichten.

Mit freundlichen Grüßen

Dominik

Themenstarteram 19. Dezember 2016 um 17:07

Vorhin beim Motorenbauer gewesen. Auch der ist Rudi Ratlos!

1.Steuerkette müsste immer Rasseln

2.Ketten Spanner hört man nur etwa 3 Sekunden

3.Hydros fangen nicht von Heut auf Morgen an solche extremen Geräusche zu machen - kommt schleichend. Grundsätzlich sind aber die Symptome (Geräusche nach 3 - 5 min. weg und je kälter desto lauter) am ehesten Hydrostößel typisch.

Nächste Option wäre jetzt noch Öldruck messen. Evtl. baut sich der Öldruck zu spät bzw. nicht richtig auf. Es bleibt spannend......

Mit freundlichen Grüßen

Dominik

Führe Deine "Selbstgespräche" (die letzten 3 Beiträge waren ja von Dir) bitte weiter. ;);)

Beim aktuellen Stand gibt es ja leider nichts von uns zu kommentieren.

Wir lesen aber weiter mit.

Ich hoffe, Du findest bald die Lösung, möglichst auch kostengünstig.

 

lg Rüdiger:)

Themenstarteram 19. Dezember 2016 um 20:39

Ich werde auf jeden Fall weiter berichten. Ich hoffe sehr bald ein Ergebnis präsentieren zu können. Eins ist jedenfalls Fakt, es ist sehr schwer einen richtigen Pfiffikus (Werkstatt) zu finden der sich wirklich mal richtig der Sache annimmt und mit Geduld und Sachverstand richtig Bock hat mal loszulegen. Die meisten haben nur noch Lust auf irgendwelche stupide Standardarbeiten wie Ölwechsel, Bremsen etc.

In der Zeit wo die sich mit meinem Motor beschäftigen hätten die wahrscheinlich 10 Andere Kunden abgearbeitet und evtl. mehr bei verdient. Da nun bei Allen Werkstätten die Auftragsbücher voll sind haben die es scheinbar nicht ganz so nötig weniger routinierte Arbeiten in Angriff zu nehmen.

Auf jeden Fall werde ich das irgendwie lösen und berichten.

Mit freundlichen Grüßen

Dominik

Zitat:

@Dominik2905 schrieb am 19. Dezember 2016 um 17:07:59 Uhr:

Vorhin beim Motorenbauer gewesen. Auch der ist Rudi Ratlos!

1.Steuerkette müsste immer Rasseln

2.Ketten Spanner hört man nur etwa 3 Sekunden

3.Hydros fangen nicht von Heut auf Morgen an solche extremen Geräusche zu machen - kommt schleichend. Grundsätzlich sind aber die Symptome (Geräusche nach 3 - 5 min. weg und je kälter desto lauter) am ehesten Hydrostößel typisch.

Nächste Option wäre jetzt noch Öldruck messen. Evtl. baut sich der Öldruck zu spät bzw. nicht richtig auf. Es bleibt spannend......

Mit freundlichen Grüßen

Dominik

Sorry,aber warum müsste die Kette immer rasseln?

Wie hört man einen Kettenspanner?!

Man hört die Kette durch den zu Tode gehenden Kettenspanner,gerade am Anfang bis sich mehr Öldruck aufgebaut hat.

Das Problem werden bei einem Tausch des Spanners und der Kette die KUNSTSTOFF Führungsschienen werden,gerade die Unteren (muss eigentlich der Motor raus,kenne keinen der es im Eingebauten Zustand gemacht hat).

Diese brechen ab und zu auch in höherem Alter (gerade wenn an Ölwechseln gespart wird).

Wird recht teuer diese Aktion !

Gruß Max

Themenstarteram 19. Dezember 2016 um 21:10

Zitat:

@MaxundMoritz0 schrieb am 19. Dezember 2016 um 21:03:24 Uhr:

Zitat:

@Dominik2905 schrieb am 19. Dezember 2016 um 17:07:59 Uhr:

Vorhin beim Motorenbauer gewesen. Auch der ist Rudi Ratlos!

1.Steuerkette müsste immer Rasseln

2.Ketten Spanner hört man nur etwa 3 Sekunden

3.Hydros fangen nicht von Heut auf Morgen an solche extremen Geräusche zu machen - kommt schleichend. Grundsätzlich sind aber die Symptome (Geräusche nach 3 - 5 min. weg und je kälter desto lauter) am ehesten Hydrostößel typisch.

Nächste Option wäre jetzt noch Öldruck messen. Evtl. baut sich der Öldruck zu spät bzw. nicht richtig auf. Es bleibt spannend......

Mit freundlichen Grüßen

Dominik

Sorry,aber warum müsste die Kette immer rasseln?

Wie hört man einen Kettenspanner?!

Man hört die Kette durch den zu Tode gehenden Kettenspanner,gerade am Anfang bis sich mehr Öldruck aufgebaut hat.

Das Problem werden bei einem Tausch des Spanners und der Kette die KUNSTSTOFF Führungsschienen werden,gerade die Unteren (muss eigentlich der Motor raus,kenne keinen der es im Eingebauten Zustand gemacht hat).

Diese brechen ab und zu auch in höherem Alter (gerade wenn an Ölwechseln gespart wird).

Wird recht teuer diese Aktion !

Gruß Max

Weil der Spanner den Druck nicht erst nach 3 min. oder mehr aufbaut. Entweder tut er das sofort (dann ist er Ok) oder er braucht 3 Sekunden (dann ist er hin). Allerdings nach 3 min. ist der Zug für den Spanner lange abgefahren, dann müsste die Kette auch im warmen Zustand Geräusche machen - dies tut sie nicht.

In dieser Sache waren sich bislang alle mit denen ich gesprochen habe und die sich das angehört haben einig.

Ich sehe es auch so, heißt aber nicht das es kein Irrtum sein kann.

Themenstarteram 19. Dezember 2016 um 21:15

Zitat:

@Dominik2905 schrieb am 19. Dezember 2016 um 21:10:48 Uhr:

Zitat:

@MaxundMoritz0 schrieb am 19. Dezember 2016 um 21:03:24 Uhr:

 

 

Sorry,aber warum müsste die Kette immer rasseln?

Wie hört man einen Kettenspanner?!

Man hört die Kette durch den zu Tode gehenden Kettenspanner,gerade am Anfang bis sich mehr Öldruck aufgebaut hat.

Das Problem werden bei einem Tausch des Spanners und der Kette die KUNSTSTOFF Führungsschienen werden,gerade die Unteren (muss eigentlich der Motor raus,kenne keinen der es im Eingebauten Zustand gemacht hat).

Diese brechen ab und zu auch in höherem Alter (gerade wenn an Ölwechseln gespart wird).

Wird recht teuer diese Aktion !

Gruß Max

Weil der Spanner den Druck nicht erst nach 3 min. oder mehr aufbaut. Entweder tut er das sofort (dann ist er Ok) oder er braucht 3 Sekunden (dann ist er hin). Allerdings nach 3 min. ist der Zug für den Spanner lange abgefahren, dann müsste die Kette auch im warmen Zustand Geräusche machen - dies tut sie nicht.

In dieser Sache waren sich bislang alle mit denen ich gesprochen habe und die sich das angehört haben einig.

Ich sehe es auch so, heißt aber nicht das es kein Irrtum sein kann.

Vergessen: Der Motor müsste bei Ketten u. Schienenwechsel nicht raus. Bei CDI V8 Motoren ist das so aber beim 500 er nicht. Ich habe in der vergangenen Woche mit einer bekannten Firma in BW telefoniert. Die meinten das die Arbeit in etwa 5 - 6 h erledigt wäre. Soll bei dem Motor verhältnismäßig einfach sein! Allerdings haben diedas schon das ein oder andere mal gemacht. Bei mir in Leipzig finde ich mit sicherheit keinen der mit dieser Aussage konform sein wird - leider!

Zitat:

@Dominik2905 schrieb am 19. Dezember 2016 um 21:10:48 Uhr:

Zitat:

@MaxundMoritz0 schrieb am 19. Dezember 2016 um 21:03:24 Uhr:

 

 

Sorry,aber warum müsste die Kette immer rasseln?

Wie hört man einen Kettenspanner?!

Man hört die Kette durch den zu Tode gehenden Kettenspanner,gerade am Anfang bis sich mehr Öldruck aufgebaut hat.

Das Problem werden bei einem Tausch des Spanners und der Kette die KUNSTSTOFF Führungsschienen werden,gerade die Unteren (muss eigentlich der Motor raus,kenne keinen der es im Eingebauten Zustand gemacht hat).

Diese brechen ab und zu auch in höherem Alter (gerade wenn an Ölwechseln gespart wird).

Wird recht teuer diese Aktion !

Gruß Max

Weil der Spanner den Druck nicht erst nach 3 min. oder mehr aufbaut. Entweder tut er das sofort (dann ist er Ok) oder er braucht 3 Sekunden (dann ist er hin). Allerdings nach 3 min. ist der Zug für den Spanner lange abgefahren, dann müsste die Kette auch im warmen Zustand Geräusche machen - dies tut sie nicht.

In dieser Sache waren sich bislang alle mit denen ich gesprochen habe und die sich das angehört haben einig.

Ich sehe es auch so, heißt aber nicht das es kein Irrtum sein kann.

Nach 3 Sekunden,dann ist er hin? Na gut deine Meinung!

5-6 Stunden wäre eine Topzeit!

Muss nicht,aber verdammt eng.

Preis? :)

Themenstarteram 19. Dezember 2016 um 21:30

Zitat:

@MaxundMoritz0 schrieb am 19. Dezember 2016 um 21:24:32 Uhr:

Zitat:

@Dominik2905 schrieb am 19. Dezember 2016 um 21:10:48 Uhr:

 

Weil der Spanner den Druck nicht erst nach 3 min. oder mehr aufbaut. Entweder tut er das sofort (dann ist er Ok) oder er braucht 3 Sekunden (dann ist er hin). Allerdings nach 3 min. ist der Zug für den Spanner lange abgefahren, dann müsste die Kette auch im warmen Zustand Geräusche machen - dies tut sie nicht.

In dieser Sache waren sich bislang alle mit denen ich gesprochen habe und die sich das angehört haben einig.

Ich sehe es auch so, heißt aber nicht das es kein Irrtum sein kann.

Nach 3 Sekunden,dann ist er hin? Na gut deine Meinung!

5-6 Stunden wäre eine Topzeit!

Muss nicht,aber verdammt eng.

Preis? :)

Den Preis weiß ich nicht, war für mich uninteressant da es mir zu weit weg ist. Nochmal zum Spanner, soweit es mir bekannt ist bemerkt man einen Kaputen Kettenspanner an einem ca 3 Sekunden langen Rasseln nach jedem Motorstart. Es mag ach so sein das ein defekter Spanner die Kette ganz und gar Rasseln zu lassen aber 3 - 5 Minuten und dann ist es weg ergibt keinen Sinn. Wie gesagt vielleicht ist hier auch ein Denkfehler drin - ich werde es herausfinden!!

Der läuft auch sehr "unruhig",schwer zu sagen nur über das Video!

Echt schwer!

Hatten letzt einen Fall,da tippten 3 Werkstätten auf Ventile,war aber der Klimakompressor(Scheibe).

Bei Nebenagregaten wäre es immer,wie du schon sagtest.

Kommt aber eher von der Fahrerseite oder?

Themenstarteram 19. Dezember 2016 um 21:37

Zitat:

@MaxundMoritz0 schrieb am 19. Dezember 2016 um 21:32:40 Uhr:

Der läuft auch sehr "unruhig",schwer zu sagen nur über das Video!

Echt schwer!

Hatten letzt einen Fall,da tippten 3 Werkstätten auf Ventile,war aber der Klimakompressor(Scheibe).

Bei Nebenagregaten wäre es immer,wie du schon sagtest.

Kommt aber eher von der Fahrerseite oder?

Es ist sehr schwer zu lokalisieren, aber ist eher beidseitig. Von den Aggregaten hätte ich noch auf die Tandempumpe getippt. Das Pendosin braucht recht lange ehe es auf Temperatur kommt, die spätere Betriebstemperatur hätte evtl. die Laufruhe der Pumpe verändern können - jedoch sind die Zusatzaggregate nun auszuschließen....

Das Pentosin schon erneuert worden?

Anderes aber sehr wichtiges Thema!

Infos hierzu :

http://www.mb-ritter.de/service-angebote/abc-fahrwerk/

Sekundärluftpumpe hattest du schon abgeklemmt?

Gruß Max

Themenstarteram 20. Dezember 2016 um 11:45

Zitat:

@MaxundMoritz0 schrieb am 20. Dezember 2016 um 10:52:31 Uhr:

Das Pentosin schon erneuert worden?

Anderes aber sehr wichtiges Thema!

Infos hierzu :

http://www.mb-ritter.de/service-angebote/abc-fahrwerk/

Sekundärluftpumpe hattest du schon abgeklemmt?

Gruß Max

Pendosin wird jedes Jahr gewechselt. Letzte Spülung war erst vor 4 Tagen. Die Sekundärluftpumpe habe ich noch nicht abgeklemmt. Das werde ich aber noch versuchen. Weist du zufällig ob die Pneumatisch funktioniert?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Komisches Geräusch nach Kaltstart 3 - 5 min.