ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Knistergeräusch vom Beifahrersitz

Knistergeräusch vom Beifahrersitz

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 30. Juni 2020 um 20:40

Hallo zusammen,

der Beifahrersitz meines MK3 Titanium mit Sitzheizung und Seitenairbag nervt mich. Wenn es kühler ist oder das Auto mal 2 bis 3 Tage in der Tiefgarage steht kommt schon mit dem Anlassen vom Motor ein Knistergeräusch aus Richtung Sitz, das Geräusch ist abhängig von Motordrehzahl und ob ich fahre oder nicht (beim Beschleunigen wirds zu einem Schnattergeräusch). Im Stand tritt das Geräusch nicht auf, nur wenn sich das Fahrzeug bewegt. Wirds im Innenraum wärmer verschwindet das Geräusch und taucht manchmal auch tagelang nicht auf.

 

Was habe ich bisher gemacht:

- Sitzverschraubung am Boden geprüft -?fest

- Sitzmechanik mit Silikonspray geschmiert

- Kabel am Sitzboden mit Bindern fixiert (soweit erreichbar)

- Luftausströmer unter dem Sitz gereinigt (waren Nüße und Schalen drin, wie immer die da auch reingekommen sind)

 

Wo ich das Geräusch am ehesten per Hand nachstellen kann ist das flexible Kunststoffrohr, das unter dem Sitz verlegt ist. Wenn man das zwischen 2 Fingern reibt hört sich das genau so an. Also habe ich das Rohr, soweit wie möglich, mit Klebeband umwickelt, komme aber nicht überall hin..

 

Hattet Ihr auch schon das Problem ?

Was würdet Ihr noch vorschlagen ?

Lässt sich der Sitz so einfach ausbauen, (wegen dem Airbag) ?

Ähnliche Themen
9 Antworten

Nüsse und Schalen? Kann das sein das du vielleicht eine Maus im Fahrzeug hast ?, die größe ein Löcher passt ja.

Arbeitskollege hatte auch eine im Fahrzeug und der brauchte 1 Woche um die zu finden.

Leg mal paar Nüsse an den Löchern hin, nur zum testen.

Der hat das festgestellt als die Kaugummis angeknabbert waren.

Normalerweise rappelt da nichts.

Themenstarteram 1. Juli 2020 um 6:20

Ja, das mit der Maus klingt einleuchtend, aber sollte dann nicht noch hier und da was angknabbert sein ? Nachdem es unter dem Sitz ist, z.B. Sitzpolsterkrümel ect ... ?

Ich denke das ist "nur" ein Nebenkriegsschauplatz. Mir geht es ja hauptsächlich um das Knistergeräusch das defnitiv aus oder unter dem Sitz her kommt.

Die Maus die mein Arbeitskollege gefunden hat sich ein Nest im Sitz gebaut, die Knistergeräusche könnten die Bewegungen der Maus vielleicht sein wen sich das auto bewegt.

Ich würd das mal so versuchen mit der Nuss.

Ansonsten wüsste ich jetzt nicht weiter was da sonst so Knistern könnte, nicht das die da Kabel angeknabbert hat.

Ich glaube das mit der Maus nicht, denn wenn die Maus sich‘s im Auto gemütlich gemacht hätte, würde man es riechen.

Ich tippe auf Polstermaterial aus Plastik welches sich irgendwo gelöst hat.

Themenstarteram 1. Juli 2020 um 20:15

Hi HOKA, das kann durchaus sein. Ich glaub ich bau den Sitz mal aus. Kann ich die Stecker einfach trennen (wegen Airbag) oder muss die Batterie ab ?

Wenn du die Stecker unterm Sitz trennst, kann es sein, dass er danach eine Fehlermeldung ausgibt, diese kann man wieder löschen, wenn alles wieder zusammengebaut ist.

Also mit dem Sitz hatte es bei mir nichts zu tun, ich hatte aber etwas ähnliches. In einem bestimmten Drehzahlbereich (meistens zwischen 2000-3000) hatte ich ein tickern von der Beifahrerseite. Ich habe alles kontrolliert, Handschuhfach leergeräumt , Seitenfächer kontrolliert, Luftdüse Beifahrerseite kontrolliert, nichts. Wenn man einmal so ein Geräusch wahrgenommen hat nervt es ungemein.

Nachdem ich alles durch hatte hab ich mal das Bordetui aus der Halterung im Handschuhfach genommen und es war Ruhe. Es war der dämliche Zipper vom Reißverschluss der gegen den Deckel vom Handschuhfach klapperte. Bordetui mit Zipper nach vorne eingesteckt und Ruhe war wieder.

Manche Sachen sind so banal , die kann man sich gar nicht ausdenken.

Themenstarteram 13. Juli 2020 um 15:49

So, habe heute den Sitz ausgebaut und den Luftausströmer gereinigt. Unter dem Sitz das Kunststoffrohr mit Textilklebeband umwickelt, sämtliche Berührungspunkte der verlegten Kabel umwickelt, die Haltenasen für Kabelbinder in den weißen Verstrebungen umwickelt (so das sie keine Berührung mehr mit dem Kunststoffschaum haben). Bin mal gespannt ob es was geholfen hat....

Themenstarteram 13. August 2020 um 18:19

Tja, leider kam das Knistern wieder.

ABER...heute morgen war es mittels Tür schließen reproduzierbar ! :-)

Also, Tür mehrfach auf und zu gemacht und siehe da, es kommt von der Kunstoffhalteschiene, die den Sitzbezug links vorne am Sitzrahmen hält (siehe Fotos).

Habe den Sitz wieder ausgebaut, die Kunststoffschiene abgebaut und mit Textilklebeband den Metallrahmen des Sitzen umwickelt. Danach die Kunststoffschiene wieder eingeklemmt und Sitz wieder eingabaut.

Bin mal gespannt obs wieder kommt .....

Kunstoffschiene unter dem Sitz
Kunstoffschiene unter dem Sitz
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Knistergeräusch vom Beifahrersitz