ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Knarzen beim Schließen der Heckklappe

Knarzen beim Schließen der Heckklappe

VW Touran 1 (1T)

Hallo,

beim Schließen der Heckklappe knarzt der Dämpfer oder das Scharnier.

Sollte ich dies mit WD40 ölen oder was würdet ihr vorschlagen?

Gruß,

Oliver

Beste Antwort im Thema

Hallo Triumph,

nur zur Erklärung: Anfangs hatte ich auch nur die Scharniere geschmiert. Nachdem aber das Quietschen immer häufiger kam, versuchte ich mich auch an allen anderen beweglichen Teilen. Wenn es also wirklich die Gasfedern waren, dann wären die bereits trocken und damit defekt gewesen, als ich meine Schmierstoff-Experimente machte.

Nachdem bei unserem Truthahn auch die Kupplungsmechanik, der Türfeststeller, die Mechanik für den Heckklappenschalter usw. trocken liefen, bin ich überzeugt davon, dass beim Schmierstoff extrem gespart wird.

Dass durch hochwertiges Lagerfett, das auch bei Waschmaschinen und ihren Wellendichtungen eingesetzt wird, Dichtmaterial kaputt geht, halte ich für unwahrscheinlich. Ich las zwar immer wieder, dass sich durch falsche Schmierstoffe Dichtungsmaterial verändern könnte, selbst konnte ich das aber noch nie beobachten.

Es mag zwar durchaus Kombinationen geben, bei denen das möglich ist. Wenn ich aber defekte Dichtungen hatte, dann waren sie mechanisch beschädigt, z.B. weil der Schmierstoff aufgebraucht war oder sie altersschwach waren.

Und zum Kettenspray kann ich nur über das S100 (gewann diverse Vergleichstests) sagen: Ja, es ist sehr dünnflüssig, mit entsprechenden Lösungsmitteln. Dadurch erreicht es viele enge Stellen und wo es hinkommt, schmiert es sehr dauerhaft. Es hat zwei Nachteile: Es stinkt und Staubpartikel haften daran, d.h. man muss nachher alles Drumherum sauber machen, so dass es nur an den zu schmierenden, geschützten Stellen verbleibt.

Da aber auch auf dem werksseitigen Schmierfett Schmutzpartikel anheften können, sehe ich hier keinen allzu großen Nachteil. Meine Meinung: Wenn es überhaupt etwas gibt, das noch nachträglich in einem solchen Scharnier funktionieren kann, dann dieses Zeug. Aufgebracht werden sollte es ohnehin nur dann, wenn bereits zu wenig oder kein Fett mehr im Scharnier vorhanden ist. In diesem Fall nehme ich dann auch das mögliche Rauswaschen der verbliebenen Fettreste in Kauf.

Denn wenn das auch nicht hilft, dann muss ja sowieso die Heckklappe/das Scharnier ausgebaut werden.

Prinzipiell muss aber jeder selbst entscheiden, was er sich zutraut oder nach welchen Erfahrungen er handelt. Ich will hier niemanden bekehren oder überreden.

Aus der Praxis weiß ich nur, dass unsere Scharniere anscheinend einwandfrei funktionieren.

Eigentlich wollte ich aber keine Diskussion über Schmierstoffe lostreten (da kann man in anderen Foren bereits völlig ausufernde Beiträge lesen).

Sondern einfach mal auf die Gasfedern hinweisen, die im Internet noch nicht mal teuer sind.

Denn in einem sind wir uns alle sicher einig: Wir möchten am Touran möglichst überhaupt nichts quietschen hören, nachfetten oder schmieren müssen. Bei meinem über 13 Jahre alten Zweitauto mit dem Blitz vornedrauf funktioniert die Heckklappe schließlich auch noch wie am ersten Tag.

Also nichts für ungut und viel Erfolg beim Kampf gegen das Quietschen!

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von ko73

Womit wir wieder am Anfang sind und ich jetzt nicht weis wie ich das Knarzen abstellen soll.

Schmiernippel is' nicht, WD40 u.ä. auch nicht, dicke Fette kriegt man nicht rein ... was also dann?

Frag doch mal den :D , wetten das der auch nur WD40 oder ein Alternativ- Produkt nimmt?

Geh doch mal rein in eine Werkstatt. Jeder Mechaniker, JEDER, hat so eine Dose bei seinem Werkzeug liegen.

Howdy, Jens

Zitat:

Frag doch mal den :D , wetten das der auch nur WD40 oder ein Alternativ- Produkt nimmt?

Geh doch mal rein in eine Werkstatt. Jeder Mechaniker, JEDER, hat so eine Dose bei seinem Werkzeug liegen.

ich habe auch WD40 hier - aber davon wurhte doch im thread abgeraten

am 11. Dezember 2013 um 4:36

Da gibt es keine dauerhafte Lösung, solange man das Scharnier nicht regelmäßig ausbaut, und in flüssigem Fett kocht, wie die guten alten Motorrad-Ketten auch...

So Long..

Hallo Leidensgenossen,

auch ich habe jahrelang mit Kettenspray am Scharnier gearbeitet (S100). Gerade wenn es irgendwo reinkriechen und dort haften bleiben soll, ist es m.W. unschlagbar. Die Aufnahmen der Gasfedern habe ich mit Wälzlagerfett geschmiert, ebenso die Stangen. Allerdings hat die Heckklappe trotzdem alle Jahre wieder - besonders im Winter - nervig laut gequietscht. Ich war am verzweifeln und wollte die Klappe schon ausbauen, um das Scharnier richtig einzufetten, war mir aber nie ganz sicher, ob das Quietschen überhaupt vom Scharnier kommt.

Dieses Jahr waren nun die Gasfedern zu schwach, um die Heckklappe in der obersten Position zu halten. Nach dem Austausch (2x13€ für "stabilus" Gasfedern + 10min Zeit) war das Quietschen verschwunden. Das ist jetzt mehrere Wochen her und das Gequietsche ist auch nicht mehr wiedergekommen!

Mein Tipp lautet deshalb, auch unbedingt die Gasfedern selbst mal als Ursache in Betracht zu ziehen. Wenn man den Austausch selbst machen kann (eigentlich ganz leicht), ist das sogar richtig preisgünstig.

Schönen Gruß und viel Erfolg!

am 28. Dezember 2013 um 4:20

Die Ursache dieses Geräusches wurde hier schon viel diskutiert, und es kam auch schon mal die Vermutung, dass das gar nicht von dem Scharnier kommt, sondern von den Gasdruckfedern. Das ist akustisch wirklich sehr schwer zu verorten!

Wären das wirklich diese Teile, dann fände ich das schon einen "dicken Hund"!

Sehr viele Kunden (einschließlich mir) haben das schon moniert! Ich ärgere mich sowieso schon, dass es dafür noch keine "Aktion" gibt!

Und der Tiguan ist da ja nicht das einzige Fahrzeug aus dem VW-Konzern, das davon betroffen ist...

Ich habe demnächst einen Service-Termin, und werde da kein Ruhe mehr geben, bis ich weiß, woran das liegt!

(Auch meine, bei Kälte "klemmenden Türgriffe", wurden schon, sogar per "Aktion", "behandelt". Klemmen tun sie jedoch nach wie vor...)

Doch allgemein: Kettenspray ist für solche Scharniere gar nicht geeignet, weil es keinen ausreichend tragfähigen Gleitfilm aufbauen könnte, so denn es überhaupt weit genug in das Scharnier eindringen könnte. Was da eventuell rein-"kriecht", ist nur dünnflüssiges Zeugs mit viel Lösemittel, das den Rest an vorhandener Schmiere auch noch vernichtet.

Die Stangen der Gasdruckfedern sollte man überhaupt nicht schmieren, denn:

Erstens: Macht man sich daran im Betrieb nur schmutzig, und

Zweitens: Wer weiß denn bitte, wie die Dichtungen in dem Zylinder beschaffen sind, aus was die bestehen, und mit welchem Mittel man die Stangen behandeln kann, ohne, dass die Dichtungen dadurch beschädigt werden?

Diese Stangen sollten einfach nur sauber gehalten werden.

Viele dieser Federn enthalten eine Ölgefüllte Kammer, die diese "Kolben" von innen heraus schmieren!

Ist so eine Dichtung kaputt, entweicht, je nach Bauform, das Gas, möglicherweise auch dieses Öl und das Ding quietscht zwar nicht mehr, funktionieren tut es dann aber auch nicht mehr...

So Long...

Hallo Triumph,

nur zur Erklärung: Anfangs hatte ich auch nur die Scharniere geschmiert. Nachdem aber das Quietschen immer häufiger kam, versuchte ich mich auch an allen anderen beweglichen Teilen. Wenn es also wirklich die Gasfedern waren, dann wären die bereits trocken und damit defekt gewesen, als ich meine Schmierstoff-Experimente machte.

Nachdem bei unserem Truthahn auch die Kupplungsmechanik, der Türfeststeller, die Mechanik für den Heckklappenschalter usw. trocken liefen, bin ich überzeugt davon, dass beim Schmierstoff extrem gespart wird.

Dass durch hochwertiges Lagerfett, das auch bei Waschmaschinen und ihren Wellendichtungen eingesetzt wird, Dichtmaterial kaputt geht, halte ich für unwahrscheinlich. Ich las zwar immer wieder, dass sich durch falsche Schmierstoffe Dichtungsmaterial verändern könnte, selbst konnte ich das aber noch nie beobachten.

Es mag zwar durchaus Kombinationen geben, bei denen das möglich ist. Wenn ich aber defekte Dichtungen hatte, dann waren sie mechanisch beschädigt, z.B. weil der Schmierstoff aufgebraucht war oder sie altersschwach waren.

Und zum Kettenspray kann ich nur über das S100 (gewann diverse Vergleichstests) sagen: Ja, es ist sehr dünnflüssig, mit entsprechenden Lösungsmitteln. Dadurch erreicht es viele enge Stellen und wo es hinkommt, schmiert es sehr dauerhaft. Es hat zwei Nachteile: Es stinkt und Staubpartikel haften daran, d.h. man muss nachher alles Drumherum sauber machen, so dass es nur an den zu schmierenden, geschützten Stellen verbleibt.

Da aber auch auf dem werksseitigen Schmierfett Schmutzpartikel anheften können, sehe ich hier keinen allzu großen Nachteil. Meine Meinung: Wenn es überhaupt etwas gibt, das noch nachträglich in einem solchen Scharnier funktionieren kann, dann dieses Zeug. Aufgebracht werden sollte es ohnehin nur dann, wenn bereits zu wenig oder kein Fett mehr im Scharnier vorhanden ist. In diesem Fall nehme ich dann auch das mögliche Rauswaschen der verbliebenen Fettreste in Kauf.

Denn wenn das auch nicht hilft, dann muss ja sowieso die Heckklappe/das Scharnier ausgebaut werden.

Prinzipiell muss aber jeder selbst entscheiden, was er sich zutraut oder nach welchen Erfahrungen er handelt. Ich will hier niemanden bekehren oder überreden.

Aus der Praxis weiß ich nur, dass unsere Scharniere anscheinend einwandfrei funktionieren.

Eigentlich wollte ich aber keine Diskussion über Schmierstoffe lostreten (da kann man in anderen Foren bereits völlig ausufernde Beiträge lesen).

Sondern einfach mal auf die Gasfedern hinweisen, die im Internet noch nicht mal teuer sind.

Denn in einem sind wir uns alle sicher einig: Wir möchten am Touran möglichst überhaupt nichts quietschen hören, nachfetten oder schmieren müssen. Bei meinem über 13 Jahre alten Zweitauto mit dem Blitz vornedrauf funktioniert die Heckklappe schließlich auch noch wie am ersten Tag.

Also nichts für ungut und viel Erfolg beim Kampf gegen das Quietschen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Knarzen beim Schließen der Heckklappe