ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. KM Stand echt ?

KM Stand echt ?

BMW 3er F31
Themenstarteram 5. März 2015 um 16:45

Hallo ich habe ein F31 gekauft mit 30.300km. Habe jetzt die Unterlagen für HU und AU bekommen. Auf dem Nachweis über die AU steht bei Fahrzeug Ident. Daten aber 55.252km. Nun meine Frage ist dies ein Tippfehler oder liest das OBD Gerät da den tatsächlichen km Stand aus und ich wurde beschi.....en.

Ähnliche Themen
34 Antworten

Ich würde eher von manipuliertem Tacho ausgehen, als von einem Fehler beim TÜV. Aber das sollte sich doch anhand der Wartungshistorie klären lassen. Steht beim F31 nicht auch zu jedem Eintrag in der Wartungshistorie der Kilometerstand und die Betriebsnummer?

Themenstarteram 5. März 2015 um 17:01

Ich habe den Wagen noch nicht. Steht noch beim BMW Händler ist ja auch erst 12/13 Erstzulassung also sind noch keine großen Wartungen fällig gewesen.

der erste Ölservice bei ca. 30.000km ist vermutlich schon fällig gewesen, erst recht bei 55k.

Themenstarteram 5. März 2015 um 17:12

Mich würde viel mehr interessieren ob der Prüfer bei der AU den KM Stand selber eintippen muss und somit ein Fehler gemacht haben könnte oder das automatisch über die OBD Schnittstelle geht

Nein, muss er eintippen.

Der km-Stand wird übrigens auch auf dem Schlüssel gespeichert.

Themenstarteram 5. März 2015 um 18:00

Zitat:

@StefanSch123 schrieb am 5. März 2015 um 17:56:57 Uhr:

 

Nein, muss er automatisch eintippen.

Muss er automatisch eintippen? :)

Also selber eintippen oder geht es automatisch?

Meinte natürlich manuell eintippen...

Wobei man sich schon extrem vertippen muss, um von 30300 auf 55252 zu kommen. Das halte ich für unrealistisch, es sei denn TÜV-Prüfer war sturzbetrunken.

Themenstarteram 5. März 2015 um 18:22

Dann könnte es ja ein Fehler sein. Habe den Wagen als Premium Selection vom BMW Händler gekauft da wird ja hoffentlich alles ok sein.

Vielleicht hat der Prüfer den Wagen verwechselt. Kommt mir alles merkwürdig vor. Der Halter hätte eigentlich das TÜV-Gutachten sehen und den Fehler anmahnen müssen.

Themenstarteram 5. März 2015 um 18:31

Zitat:

@Blow_by schrieb am 5. März 2015 um 18:22:46 Uhr:

Wobei man sich schon extrem vertippen muss, um von 30300 auf 55252 zu kommen. Das halte ich für unrealistisch, es sei denn TÜV-Prüfer war sturzbetrunken.

Vielleicht war es ja noch vom anderen Auto drin. Ich versuche morgen mal den Prüfer von der AU zu erreichen. Die wurde glaub ich beim Händler gemacht

Ob der sich an den Wagen noch erinnert?

Frag doch mal bei BMW München nach, welche km Stände unter der Fahrgestellnummer gespeichert sind, dafür wird ja alles auf dem Zentralserver gespeichert und nichts mehr im Serviceheft eingetragen.

Zitat:

@Blow_by schrieb am 5. März 2015 um 18:22:46 Uhr:

Wobei man sich schon extrem vertippen muss, um von 30300 auf 55252 zu kommen. Das halte ich für unrealistisch, es sei denn TÜV-Prüfer war sturzbetrunken.

55.252KM..und jetzt schau mal welche Taste auf dem Nummernblock direkt unter der 5 liegt...

 

25.252KM wäre doch möglich oder?

Das hieße der Händler bietet ein Auto mit 30.300km an, welches in Wahrheit nur 25.252km gelaufen ist und mindert somit absichtlich den Verkaufswert? Das ist ja noch unrealistischer, als ein TÜV-Prüfer der sich so extrem vertippt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen