Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Klimakompressor Saab 9-3

Klimakompressor Saab 9-3

Saab
Themenstarteram 23. Oktober 2011 um 11:12

Vom Saab 9-3 meiner Frau war vorletzte Woche der Klimakompressor defekt. Dies hat sich durch laute Schleifgeräusche bemerkbar gemacht. Kurz hier zu freien Werkstatt gefahren mit der Diagnose, keinen Meter weiter zu fahren. Nach Auskunft der freien Werkstat sollte ein Wechsel 570,00 EUR kosten.

Wir haben leztendlich bei der Firma Weya einen Klimakompressor (263,00 EUR) + Trockner (21,00 EUR) gekauft.(Kann ich sehr empfehlen). Unsere freie Werkstatt hat den Kompressor eingebaut und uns dafür 200,00 EUR in Rechnung gestellt. (Der Saab läuft wieder tadellos). Gehen die 200,00 EUR für den Einbau in Ordnung?

Weiter hatte der Saab 9-3 (Bj. 2000) 119.000 km runter. Ich habe die Erfahrung z. B. mit BMW gemacht, dass der Klimakompressor nicht länger als 11 Jahre hält. Mit welchen Fahrzeugalter und Laufleistung habt Ihr eure Klimakompressoren gewechselt (welcher Defekt Laufgeräusche, Undichtigkeiten etc) Wäre einmal interessant zu wissen. Interessant wären auch hohe Laufleistungen mit dem ersten Kompressor.

Ähnliche Themen
9 Antworten

Moin, moin!

Bei meinem Auto hat sich der Klimakompressor letztes Jahr verabschiedet (ebenfalls Saab 9-3 Bj. 2000, damals ca. 120.000 km). Der Wechsel hat etwa das Gleiche gekostet wenn ich mich recht entsinne. Dummerweise hat der neue allerdings ganze 10 Monate gehalten und ich musste ihn dieses Frühjahr schon wieder austauschen lassen. Ich drücke Dir (und mir) also die Daumen dass das nicht zur Gewohnheit wird.

200 Taler für den Einbau incl. Füllung geht in Ordnung.:)

Hoffentlich wurden die Leitungen auch gut durchgeblasen, um eventuelle Späne des Kompressorschadens zu entfernen.:)

Das sind nämlich die Gründe für einen vorzeitigen Schaden des neuen Kompressors.:o

Einen pauschalen Termin, wann ein Kompressor den Geist aufgibt, den gibt´s nicht.

Es gibt Fälle, wo der Kompressor relativ früh einen Defekt bekommen hat. Aber genauso gut gibt es Fahrzeuge, die ewige Zeiten mit demselben Kompressor laufen.

Mein 9000 aero hat inzwischen 323.000km auf dem Tacho, absolut originale Teile!

Vor einem Jahr habe ich mal das Kältemittel abgezogen und neu befüllt. Eine reine Vorsichtsmaßnahme vor der Urlaubsfahrt, weil ich nicht plötzlich ohne Klima sein wollte, nur weil die Anlage wegen Kältemittelmangels plötzlich und unerwartet die Funktion einstellt.

Es fehlten 100 Gramm Kältemittel, nach 16 Jahren Benutzung des Fahrzeugs.:)

Den Spalt an der Magnetkupplung musste ich in diesem Sommer neu einstellen. Der wurde zu groß, durch normalen Verschleiß, so daß der Magnet die Kupplungsscheibe nicht mehr anziehen konnte.;)

Kompressoren gehen eher kaputt, wenn die Klimaanlage einmal, oder öfter, wegen Leckagen nicht funktionieren.

Wird der Kompressor nicht benutzt, bzw. kann nicht eingeschaltet werden, dann trocknen die Dichtungen aus und der Kompressor wird undicht. Ausserdem setzt sich das Schmieröl in der Anlage ab und der Kompressor bekommt mangelhafte Schmierung...wenn er denn dann wieder eingeschaltet wird.

Für ein langes Leben der Klimaanlage gilt folgendes:

1. Immer benutzen, auch im Winter!

2. Immer für die Funktionstüchtigkeit sorgen!

Wird die Klimaanlage im Winter nicht benutzt, dann kann der Kompressor im Frühjahr den Geist aufgeben...oder eine Schädigung erfahren. Der Totalschaden stellt sich entweder sofort oder nach einigen Monaten ein.:(

Und wie ist das beim 902 2.0 B204l (KBA 9116 377) wenn im Leerlauf so'n schwaches 'rrrrrrr' zu hören ist wenn die

Klimaanlage eingeschaltet ist? :confused: Leerlauf hält sich dann zwischen 1200 und 1000 U/min (wie ohne Klima...). Hab

die Anlage gerade letztens neu befüllen lassen. Kühlen und trocknen tut es eigentlich ganz gut, von meinem 6ender

bin ich aber gewohnt, dass mit eingeschalteter Klimaanlage eigentlich keine zusätzlichen Geräusche zu hören sind.

Themenstarteram 28. Oktober 2011 um 12:30

So fing es mit dem Saab meiner Frau auch an, ging danch aber ganz schnell

Hallo,

1. ich hatte vor drei Wochen meinem SAAB 9-3 in der Werkstatt, mir wurde telefonisch nur etwas von Magnetkupplung am Klimakompressor gesagt. Als ich unseren Saab dann abgeholt habe, bekam ich die Rechnung (telefonisch war das nicht in Erfahrung zu bringen) - das waren 300€ für den Einbau der Magnetkupplung (Aufgelistet mit 128,50 zzgl. MWST).

2. Nach drei Wochen kam dann die Batterieleuchte auf der Landstraße - habe mir die nächstgelegene Werkstatt gesucht und bin rangefahren, dort lies sich der Saab schon nicht mehr starten. Die Jungs von Pitstop haben mich dann am nächsten morgen angerufen und meinten, das der Keilriemen für die Nebenaggregate gerissen ist und dies wohl an der Welle der Magnetkupplung liegen würde, da sie spiel hätte und deshalb der Keilriemen gerutscht ist. Entweder liegt das am defekten Teil oder falschem Einbau... So kam ich ich wieder zu 1. ....

Ich habe meine alte Werkstatt angerufen, der meinte ich solle das Auto zu Ihm schaffen, ich meinte dann das der Keilriemen gerissen sei, er darauf - die sollen einen neuen draufmachen und das wird schon gehen - nach kurzer Diskussion hat er sich dann doch bereiterklärt das Auto aus ca. 40km Entfernung zu holen.

Das war ein Dienstag, ich meldete mich am Donnerstag dann bei ihm um in Erfahrung zu bringen was denn mit dem Auto ist, er wollte sich das erst anschauen, so richtig erfahren habe ich aber nichts, ausser das er noch eine Abstandsscheibe brauche, die er bestellt hat aber morgen kommen sollte.

Am Montag habe ich dann wieder angerufen und das kurze Telefonat endete mit den Worten - ich bin kein Telefondienst und ich hörte das rhythmische pip pip pip.... aus dem Gespräch habe ich die Erkenntnis gewonnen, das es eine Magnetkupplung nicht einzeln auf dem freien Markt zu kaufen gibt, er aber damals eine besorgen konnte, es nun aber an der Welle liegt die "Spiel" hat und das das ein Problem ist.

Ich kann mir ein neuen Klimakompressor einbauen lassen für 500€ (Material) oder eben Ihn nicht nerven, er konnte das mit der Welle und dem Spiel vorher nicht wissen, er sei nicht Moses und ihm wachs kein Gras aus der Tasche, ansonsten würde er Hellseher sein und am Samstag Lotto spielen.

Ich bin nun etwas verunsichert, wie genau ich das alles bewerten soll und wie ich reagieren soll?

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen oder hat fachkundigen Rat...

Zitat:

Und wie ist das beim 902 2.0 B204l (KBA 9116 377) wenn im Leerlauf so'n schwaches 'rrrrrrr' zu hören ist wenn die

Klimaanlage eingeschaltet ist? :confused:

smitty smith: vielleicht ist es nur das Lüfterchen des Innentemperatursensors, der ziemlich verdreckt sein muss und deswegen auch im Leerlauf als schwaches 'rrrrrrr' zu hören ist. Ansonsten hört man das schwache Geräusch 8 Minuten lang nur nach Abstellen des Motors, wenn alles ruhig ist.

Die Reinigung des Widerstandes und Reparaturvorschläge zur Brummvermeidung des Lüfterchens gibt es zuhauf in diesem Forum.

Zitat:

Ich kann mir ein neuen Klimakompressor einbauen lassen für 500€ (Material) oder eben Ihn nicht nerven, er konnte das mit der Welle und dem Spiel vorher nicht wissen, er sei nicht Moses und ihm wachs kein Gras aus der Tasche, ansonsten würde er Hellseher sein und am Samstag Lotto spielen.

Ein neuer Sanden Kompressor (entspricht 1:1 dem des Originalteils) kostet bei ebay 250 EUR. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen.

Ein faires Verhalten sieht aber auf alle Fälle anders aus!

Das es die Magnetkupplung nicht einzeln gibt, würde ich so aber nicht behaupten wollen.

Ich habe mittlerweile den dritten Kompressor drin. Beim letzen mal war die Kuplung des Kompressors defekt. Ich denke das wirschaftlichste ist immer gleich den ganzen Kompressor zu tauschen. Übrigens läuft bei mir der Kompressor immer. Lebensdauer demnach ca. 4-5 Jahre.

Zitat:

Original geschrieben von Volvonord23812

Vom Saab 9-3 meiner Frau war vorletzte Woche der Klimakompressor defekt. Dies hat sich durch laute Schleifgeräusche bemerkbar gemacht. Kurz hier zu freien Werkstatt gefahren mit der Diagnose, keinen Meter weiter zu fahren. Nach Auskunft der freien Werkstat sollte ein Wechsel 570,00 EUR kosten.

Wir haben leztendlich bei der Firma Weya einen Klimakompressor (263,00 EUR) + Trockner (21,00 EUR) gekauft.(Kann ich sehr empfehlen). Unsere freie Werkstatt hat den Kompressor eingebaut und uns dafür 200,00 EUR in Rechnung gestellt. (Der Saab läuft wieder tadellos). Gehen die 200,00 EUR für den Einbau in Ordnung?

Weiter hatte der Saab 9-3 (Bj. 2000) 119.000 km runter. Ich habe die Erfahrung z. B. mit BMW gemacht, dass der Klimakompressor nicht länger als 11 Jahre hält. Mit welchen Fahrzeugalter und Laufleistung habt Ihr eure Klimakompressoren gewechselt (welcher Defekt Laufgeräusche, Undichtigkeiten etc) Wäre einmal interessant zu wissen. Interessant wären auch hohe Laufleistungen mit dem ersten Kompressor.

---------------

Preis ist ok. Habe ich auch bezahlt in der Vertragswerkstatt, die auch nicht teuerer ist als eine freie.

Kompressor kam beim 9-3er bei ca. 85.000 nach 8 Jahren. Grund höchstwahrscheinlich: Vorbesitzer sind viel Kurzstrecke gefahren und haben dabei die Klimaanlage nicht eingeschaltet.

Der neunmalkluge und dämliche ADAC empfiehlt nämlich, die Klimaanlage zum Spritsparen auszuschalten. So kann man sich am besten den Kompressor ruinieren. Im Winter ohne die Anlage zu fahren führt außerdem zu beschlagenen Scheiben und starker Feuchtigkeit im Innenraum.

Wer sich den Schluck Sprit nicht leisten kann, die der Betrieb der K-Anlage kostet sollte am besten zu Fuß gehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen