ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Klimaanlage streikt: muss alle 20min aus- und wiedereingeschltet werden?!

Klimaanlage streikt: muss alle 20min aus- und wiedereingeschltet werden?!

Themenstarteram 5. Juli 2009 um 18:14

Hallo,

 

meine Klimaanlage (320d, Bj. 2000, Klimaautomatik) zeigt seit einiger Zeit ein seltsames Verhalten:

 

  • zunächst funktioniert alles prima, Kühlung und automatische Regelung funktionieren prima.

 

  • Nach ca. 20 Minuten dann wird's im Auto immer wärmer, obwohl sich an der Geräuschkulisse der Lüftung nix ändert (Lüftungsmotoren rauschen unverändert)

 

  • URSACHE: es kommt keine Luft mehr aus den Auslässen!

 

  • Natürlich habe ich überprüft, ob die Auslässe auch alle offen sind -- laut Bedienteil ja. Da das immer wieder auftritt habe ich auch beobachten können, dass der Luftstrom irgendwann zunächst immer geringer wird, bis der schließlich ganz weg ist. Es ist also kein plötzliches "Umschalten", sondern ein Prozess, der sich über mehrere Minuten hinzieht, bis nichts mehr kommt.

 

  • Durch manuelles Eingreifen, z.B. Umschalten der Luftauslässe, Änderung der Lüfterdrehzahl, Umluft aus/ein in beliebigen Kombinationen, ist nichts zu machen: es kommt einfach nichts aus den Auslässen raus (und es wird immer wärmer und wärmer im Auto...), obwohl man am Geräusch hört, dass irgendwelche Klappen im Inneren sich ändern. Man kann es sich so vorstellen, als wären alle Auslässe "verstopft" und hindern die Luft am Ausströmen...

 

  • Das einzige, was hilft: Klimaanlage per Schneeflocke-Taste aus- und nach 10 Sekunden (die paar Sekunden reichen völlig!) wieder einschalten! Anschließend läuft es wieder mit voller Leistung. Klar, damit könnte man leben, nerven tut's aber doch...

 

Was könnte die Ursache sein? Der berühmte Endstufen-Igel wurde bereits getauscht, ebenso das Thermostat, das ein Vereisen der Klimaanlage verhindern soll. An Vereisung glaube ich auch weniger, da ja wenige Sekunden Ausschalten reichen, um das Problem zu beheben --  so schnell taut doch keine vereiste Klimaanlage vollständig wieder auf, oder?

 

Mich würde sehr interessieren, ob sich jemand eine Ursache dafür vorstellen kann, oder das Problem sogar kennt, vielleicht sogar mit Lösung? :-)

 

Schöne Grüße aus dem verregneten Süden...

 

Andreas

Ähnliche Themen
20 Antworten

So nun denn,

die werden dann bei dir den Temperaturfühler vom Wärmetauscher gewechselt haben. Allerdings gibt es laut Schaltplan noch einen Druckschalter, der direkt auf das Steuerteil wirkt und am Klimakompressor selber sitzt, deswegen dachte ich auch das die dein Klimakreislauf aufgemacht haben. Nun ist es scheinbar so, dass dieser Druckschalter zum einen den Kompressor davor schützt wenn zu wenig Kühlmittel in der Anlage ist. Meiner Meinung nach aber den Kompressor auch regelt und zwar sorgt er dafür das der Kompressor nicht ständig läuft und das Kühlmittel dann in verschiedene Zustände von gasförmig zu flüssig (je nach Druck ) übergehen kann.

Dieses Abschalten des Kompressors für 10 Sekunden, sorgt dann dafür das genau dieser Ablauf der in 4 Zyklen unterteilt ist funktionieren kann.(Wen das interessiert Google befragen) Du machst das dann quasi per Hand wenn du auf den Knopf drückst.

Testen ob dieses System funktioniert kannst du eigentlich ganz einfach: Motor an, Klima an, Auto 21 Grad, paar Kilometer fahren oder warten

Dann muss der Kompressor sich dann nach einigen Minuten Laufzeit immer mal wieder kurz von alleine abschalten, für diese besagten 10 sek. dann sollte er wieder anspringen. Wenn man genau hin hört mit offener Haube hört man das(kleine Drehzahl Differenz, bei meinem 318er hört man das), oder man muss gucken ob man sehen kann, ob der Kompressor gerade mit dreht oder nicht.

Ich vermute das dein Kompressor stumpf immer läuft, vielleicht auch erst nach 20 min, weil dieser Druckschalter eine Macke hat.

Nun zu der schlechten Nachricht, laut dem BMW KAtalog im Netz, gibt es den Kompressor nur komlpett, obwohl die Drucksensoren da nur eingeschraubt sind(laut Bild). Wahrscheinlich werden die in der werkstatt sagen, dass du einen Austauschkompressor benötigst. Bevor man so weit geht würde ich nochmal probieren irgendwo anders an diese Druckschalter zu kommen. Und vor allem das Steuerteil doch noch überprüfen lassen, da das Signal vom Druckschalter auf das Steuerteil geht(indirekt).

Achja alles ohne Gewähr hier. Ich bin nämlich immer noch der Meinung das keine Luft aus der Lüftung kommt wegen einfrieren des Wärmetauschers.

Gruß Marvin

@marv: wir reden hier vom kompletten Ausfall der Luftzufuhr! Abschalten des Kompressors führt nur zum Ausfall der Kühlung, aber nicht zum Ausfall von Frischluftzufuhr.

Zitat:

Original geschrieben von holsteiner

@marv: wir reden hier vom kompletten Ausfall der Luftzufuhr! Abschalten des Kompressors führt nur zum Ausfall der Kühlung, aber nicht zum Ausfall von Frischluftzufuhr.

Das sehe ich ein wenig anders!

Ja es stimmt Abschalten des Kompressors führt zum Ausfall der Kühlung, das meine ich ja nicht. Es geht im Endeffekt um zu viel Kühlung bei eingeschalteter Klima(ganz einfach gesagt).

Wieso tritt der Fehler auch mit ausgeschalteter Klima auf, wurde doch gesagt das es nur mit eingeschalter Klima zur Störung kommt?

Zudem dreht der Lüftermotor doch, bloß es kommt nichts raus oder sehe ich das falsch?

Wieso sollte die Klimaautomatik die Klappen alle schließen im normalen Betrieb, das gibt keinen Sinn, darauf wurde das Steuerteil nicht programmiert. Die Stellenmotoren arbeiten ja, nur wenn keine Luft ankommt kann auch keine raus gehen.

Gruß Marvin

Hallo zusammen,

ich habe fast das gleiche Problem mit der Klimaautomatik. Ich habe es schon in einem anderen Forum thematisiert. Allerdings ohne zählbares Ergebnis. Schaut mal hier .

Viele Grüße

Olli

am 9. Juni 2010 um 9:26

Das Problem habe ich letzte Woche auch wieder. Hatte die Klimaanlage vor 2 Jahren reinigen und neu befüllen lassen. Gleichzeitig die Klima-Endstufe tauschen lassen. Es war aber immer wieder das gleiche Problem, und lies sich bisher nicht abstellen. Die Klima arbeitet toll die ersten 20 Minuten. Dann wird es, wie schon oft hier beschrieben, plötzlich immer wärmer im Auto und man spürt, das fast gar keine Luft mehr aus dem Gebläse kommt. Macht man die Klima aus, wartet 10 Minuten und macht wieder an, ist alles wieder picco-bello. Aber das kann es doch ehrlich gesagt auch nicht sein, oder? Es ist doch ein BMW und da erwarte ich eine Klimaanlage, die zur Not auch 1 Woche am Stück kühlt. Die Endstufe wieder tauschen lassen wird wohl nichts bringen. Gerade jetzt wo es heiss ist, muss man dann die Fenster aufmachen. Das heißt aber, das man bestimmt irgendwann das Problem mit dem Fensterheber bekommt und das ist NOCH teurer als der Klima-Igel ! : - ))

Einfach mal gucken wenn es warm wird im Auto bei eingeschalteter Klima:

1. Läuft der Klimakompressor noch? Haube auf machen gucken, bei laufendem Motor :-) ...

2. Hört man den Lüftermotor noch drehen?

Ansonsten mal lesen was ich oben beschrieben habe..

Gruß Marvin

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Klimaanlage streikt: muss alle 20min aus- und wiedereingeschltet werden?!