ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Klimaanlage kühlt zu wenig Anzeige im Tst 444

Klimaanlage kühlt zu wenig Anzeige im Tst 444

Themenstarteram 8. Mai 2008 um 18:51

Nabend...

Meine Klimaanlage kühlt sehr schwach.

Wenn ich von normal auf klima umschalte, denn hört man vorn die kupplung vom magnetschalter rasten.

Wenn ich die temperatur messe dann fällt sie auch ab, aber eben nicht so das man es im auto als angenehm kühl empfindet.

Habe die diagnose durchlaufen lassen. 444 alles o.k.???

Merkt die klima das zu wenig kühlmittel drin ist?

Lässt die kühlleistung bei zu wenig kühlmittel nach?

 

MFG

Ähnliche Themen
28 Antworten
Themenstarteram 9. Mai 2008 um 21:05

also alle zwei jahre steht drin...

ob es nun nötig ist weiß ich nicht bei mir jedenfalls ja...

Bei der Climatronic fällt es nicht so sehr auf wenn etwas Kältemittel fehlt,da sie dieses durch eine höhere Gebläsestufe auszugleichen versucht.Bei der manuellen merkt man es schon,wenn zb. auf Lüftungstufe eins nur noch nen laues Lüftchen aus den Düsen kommt.Ist halt blöd das man den momentanen Kältemittelfüllstand nicht prüfen kann.Geht halt nur mit absaugen und neu auffüllen.

kann so eine geringe kühlleistung nicht auch wegen einem defekten temperaturmesser entstehen?

mein meiner klimatronic hab ich ab und zu den eindruck dass sie kaum kühlt jedoch 2 tage später friere ich richtig ein;) (wurde letztes jahr neu befüllt also dürfte doch genügend kühlmittel drin sein??)

Zitat:

Original geschrieben von (murcielago)

 

mein meiner klimatronic hab ich ab und zu den eindruck dass sie kaum kühlt jedoch 2 tage später friere ich richtig ein;)

Dann liegt aber mit Sicherheit ein anderer Fehler vor.Hast du mal den Fehlerspeicher ausgelesen?

den von der klimatronic ja -> kein fehler

den richtigen nein, werde demnächst ne inspektion machen lassen (wegen dem stempel) dann sollen die das mal beobachten. hab leider kein diagnosegerät.

Mit dem Tester auszulesen macht da mehr Sinn.Ist zb. möglich das der Stellmotor für die Temperaturklappe 04F7 (Warm-Kaltluft) ne Macke,und nicht mehr richtig arbeitet.Dann hast du auch nur ein laues Lüftchen,weil zu der kalten Luft zusätzlich noch warme vom Wärmetauscher kommt.

Zitat:

Original geschrieben von eltrah

so bin vom klima-check zurück.

Was hast du bezahlt?

Themenstarteram 10. Mai 2008 um 17:01

Zitat:

Original geschrieben von osssi

Zitat:

Original geschrieben von eltrah

so bin vom klima-check zurück.

Was hast du bezahlt?

40 Euro inkl material aber war ´n freundschaftspreis der werkstatt kostet sonst zwischen 60 - 80 Euro

Zitat:

Original geschrieben von eltrah

 

 

40 Euro inkl material aber war ´n freundschaftspreis der werkstatt kostet sonst zwischen 60 - 80 Euro

Da bist du ja günstig davon gekommen.

Wo hast du es machen lassen?Pit Stop,Bosch Service oder beim Freundlichen (Kühne)

Themenstarteram 11. Mai 2008 um 14:01

Freie Werkstatt :D

Kennt jemand zufällig im gebiet frankfurt bis friedberg (PLZ 61..., Hessen ;) ) ne werkstatt die er empfehlen würde für eine wartung der klima?

- absaugen,

- dichtigkeitsprüfung,

- (kontrastmittel),

- neu befüllen,

- auslesen des fehlerspeichers(welche werkstätten können dies überhaupt?)?

und wieviel darf das alles kosten? ATU hat ja immer angebote aber so geheuer sind mir die burschen nicht..

bei vw direkt sind die preise überzogen (die verlange ja für eine reine sichtprüfung 40 euro).

am 3. Juni 2008 um 13:17

Zitat:

Original geschrieben von (murcielago)

Kennt jemand zufällig im gebiet frankfurt bis friedberg (PLZ 61..., Hessen ;) ) ne werkstatt die er empfehlen würde für eine wartung der klima?

- absaugen,

- dichtigkeitsprüfung,

- (kontrastmittel),

- neu befüllen,

- auslesen des fehlerspeichers(welche werkstätten können dies überhaupt?)?

und wieviel darf das alles kosten? ATU hat ja immer angebote aber so geheuer sind mir die burschen nicht..

bei vw direkt sind die preise überzogen (die verlange ja für eine reine sichtprüfung 40 euro).

Hallo,

da ich mich gestern über die Klimawartung geärgert habe, möchte ich dazu einige Worte beisteuern.

Vorweg: Ich habe einen Honda Legend gehabt, den ich mit einem Alter von 13 Jahren und 400.000 km abgegeben habe. In dieser Zeit wurde keinerlei Klimawartung durchgeführt, die Klimaanlage funktionierte immer einwandfrei.

Bei einem Landcruiser ist die Klimaanlage 1x ausgefallen, und zwar aufgrund von defektem Keilriemen für den Kompressorantrieb. Bei einer Kilometerleistung von 330000 kühlte die Klimaanlage ebenfalls einwandfrei, ohne Kältemittelverlust und ohne je nachgefüllt zu sein.

Vermutlich sind zu dieser Zeiut die Hersteller noch nicht auf die "Wartungsmasche" gekommen.

Zu Undichtigkeiten grundsätzlich: Würde jemand glauben, daß er bei einem Haushaltskühlschrank alle 2 Jahre eine Wartung durchführen und Kältemittel nachfüllen muß. Ich glaube es nicht. Dazu besteht auch kein Grund. Der Kältekreislauf ist hermetisch abgedichtet, sodaß kein Verlust unter normalen Umständen aufkommen kann.

Es ist sicher bei der Klimaanlage im Auto anders. Hier gibt es z.T. flexieble Leitungen, die porös werden können oder mechanische Beschädigungen an Verbindungen durch Motorbewegung auftreten könnten.

Solche Undichtigkeiten haben eine sofortige Störung - keine Funktion - keine Kühlung - zur Folge, denn das Kältemittel bei normalen Temperaturen sofort verdampft. Selten ist es eine Angelegenheit über einen Zeitraum von mehreren Monaten.

Zum Kontrastmittel: Es gibt andere möglichkeiten, eine Undichtigkeit zu finden - elektronische Lecksucher - die in der Kältetechnik benutzt werden. Zum Kontrastmittel greift man erst in Ausnahmefällen, wonach dann das Öl in den Kompresoren ausgetauscht werden sollte. (Das war seinerzeit eine Empfehlung der Hersteller). Sicherlich nicht ohne Grund.

Aus Erfahrung sind bei der Wartung der Klimaanlage folgende Punkte zu beachten:

Dichtigkeit - läßt sich jederzeit durch das von mir erwähnte Gerät überprüfen - oder einfach durch Seifenwasser (z.B. Pril mit Wasser gemischt) die Verdächtigen Stellen besprühen - bei Undichtigkeit kommen sichtbare Bläßchen. Man muß allerdings darauf achten, daß keine Bläßchen gesprüht werden. Übrigens sieht mann meistens bei jeder Undichtigkeit auch eine ölige Stelle, da sich das Kältemmittel mit Öl vermischt und an der undichten Stelle ebenfalls austritt. (Wenn die Anlage leer ist, kommen natürlich keine Blasen.)

Sauberkeit: der Kondensator der Klimaanlage sollte nicht verstopft sein und freien Luftdurchgang haben. Der Lüfter sollte, falls elektrisch, laufen.

Es gibt sicherlich sehr viele möglichen Ursachen, warum eine Klimaanlage ausfällt, sodaß die oberen Zeilen keinerlei Ratschläge zur Auslassung einer Wartung darstellen. Ich bin jedoch der Meinung, daß die Wartungen - so wie sie derzeit angeboten werden - in bestimmten Fällen der Umwelt mehr Schaden können als es ratsam wäre. Ich glaube, daß im Momment an dieser Welle sehr viele "mitreiten", die von der Materie keine Ahnung haben.

Im Zweiffelsfalle: Es gibt genug Spezialisten - Kältefachbetriebe - die sich mit dieser Problematik sicherlich besser auskennen.

 

 

 

 

 

 

 

 

am 3. Juni 2008 um 14:03

Zitat:

Original geschrieben von kamikaze schumi

Zitat:

Merkt die klima das zu wenig kühlmittel drin ist?

Nein.

Zitat:

Original geschrieben von kamikaze schumi

Zitat:

Lässt die kühlleistung bei zu wenig kühlmittel nach?

Ja.

Einfach eine Klimawartung machen lassen und direkt Kontrastmittel mit einfüllen lassen, sollte die Kühlleistung dann wieder schnell nachlassen kann man unter Schwarzlicht das Leck suchen :)

Ja, die Klimaleistung läßt selbstverständlich nach, außerdem kann man u.U. ein Zischen im Verdampfer hören.

Wenn man dies beachtet und Unregelmäßigkeiten feststellt, kann man Folgeschäden und teure reparaturen - auch ohne Wartung - (fast) ausschließen.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von kruemmellein

 

 

Vorweg: Ich habe einen Honda Legend gehabt, den ich mit einem Alter von 13 Jahren und 400.000 km abgegeben habe. In dieser Zeit wurde keinerlei Klimawartung durchgeführt, die Klimaanlage funktionierte immer einwandfrei.

Bei einem Landcruiser ist die Klimaanlage 1x ausgefallen, und zwar aufgrund von defektem Keilriemen für den Kompressorantrieb. Bei einer Kilometerleistung von 330000 kühlte die Klimaanlage ebenfalls einwandfrei, ohne Kältemittelverlust und ohne je nachgefüllt zu sein.

 

Es ist sicher bei der Klimaanlage im Auto anders. Hier gibt es z.T. flexieble Leitungen, die porös werden können oder mechanische Beschädigungen an Verbindungen durch Motorbewegung auftreten könnten.

Ich will hier nicht die Klimawartung befürworten,aber man darf nicht vergessen,das jeder Autohersteller seine Leitungen und Schläuche individuell an das jeweilige Fahrzeug anpasst,obwohl die Komponenten wie Kompressor,Verdampfer etc. fast alle baugleich sind.Bei dem einen Hersteller ist bspw. irgendein Schlauch etwas länger,was Diffusion des Kältemittels begünstigt,als bei dem anderen,wo bei dem schon wieder ne diffusionsbremsende Metallleitung zu finden ist.Somit kann man das nicht pauschal auf alle Autohersteller anwenden.Desweiteren kommt hinzu,das bei neueren Modellen die Füllmengen für das Kältemittel immer geringer werden.Hat der Golf IV noch um die 800 Gramm Füllmenge,so ist es zb. beim Touran nur noch knapp die Hälfte.Da merkt man es schon eher,wenn was fehlt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Klimaanlage kühlt zu wenig Anzeige im Tst 444