ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Klima und Lüfter Zusammenspiel

Klima und Lüfter Zusammenspiel

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 21. Juni 2019 um 18:57

Hallo Leute,

ich fahre einen 2008er 1.4l Focus. Die Klima funktioniert im großen und ganzen, es wurde kürzlich auch R134a aufgefüllt. Das kuriose ist, wenn ich auf der Autobahn fahre wird die Klima deutlich kälter als wenn ich in der Stadt unterwegs bin. Ich hab mal geschaut ob der Lüfter an geht wenn ich die Klima einschalte. Das tut er auch allerdings kenne ich es so dass der Lüfter auf volle Kanne läuft wenn die Klima an ist und man ihn auch richtig pusten hören kann (war zumindest bei allen anderen Fahrzeugen die ich bisher gefahren bin so). Hier geht der Lüfter aber echt nur lächerlich wenig an. Man kann ihn nichtmal hören und sieht nur wie er sich recht langsam dreht.

Meine Frage nun ist das bei meinem Modell normal?

Wenn nicht was habt ihr für Ideen woran es liegen könnte?

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

@endlessenigma schrieb am 21. Juni 2019 um 18:57:10 Uhr:

Hallo Leute,

ich fahre einen 2008er 1.4l Focus. Die Klima funktioniert im großen und ganzen, es wurde kürzlich auch R134a aufgefüllt. Das kuriose ist, wenn ich auf der Autobahn fahre wird die Klima deutlich kälter als wenn ich in der Stadt unterwegs bin. Ich hab mal geschaut ob der Lüfter an geht wenn ich die Klima einschalte. Das tut er auch allerdings kenne ich es so dass der Lüfter auf volle Kanne läuft wenn die Klima an ist und man ihn auch richtig pusten hören kann (war zumindest bei allen anderen Fahrzeugen die ich bisher gefahren bin so). Hier geht der Lüfter aber echt nur lächerlich wenig an. Man kann ihn nichtmal hören und sieht nur wie er sich recht langsam dreht.

Meine Frage nun ist das bei meinem Modell normal?

Wenn nicht was habt ihr für Ideen woran es liegen könnte?

Welchen Lüfter meinst du? Wenn du einen drehen siehst, kann das ja nur der Kühlerventilator sein.

Und der ist immer unabhängig von der Klimaanlage.

Der wird schon seit Jahrzehnten bei allen modernen Autos temperaturgesteuert nach Bedarf angesteuert. Sensor irgendwo am Kühler.

Also ab einer bestimmten Temperatur des Kühlwassers. Das ist dann aber völlig unabhängig von der Klimaanlage.

Es mag allerdings Autos geben, bei denen der Lüfter im Klimabetrieb mit angesteuert wird, weil die Entwickler das aus nicht nachvollziehbaren Gründen so gemacht haben. Einen plausiblen Grund dafür gibt es jedenfalls nicht. Ab einer bestimmten Geschwindigkeit und Aussentemperatur braucht der Kühlerlüfter gar nicht mehr aktiviert werden. Da reicht der Fahrtwind.

Themenstarteram 21. Juni 2019 um 19:41

Das stimmt so nicht. Bei den meisten Autos die ich kenne wird der Kühlerlüfter auch abhängig von der Klimaanlage angesteuert. So auch beim Focus. Hier kannst du deutlich sehen dass wenn man die Klimaanlage anschaltet auch wenn der Motor noch kalt ist der Kühlerlüfter anspringt. Das macht auch durchaus sinn denn das Kältemittel muss am Kondensator gekühlt werden um die Klimaanlage effektiv zu betreiben.

Die Frage ist ja auch nur ob bei euch der Lüfter wenn ihr die Klima anschaltet auch nur ganz langsam dreht oder mit voller Kraft.

Evtl weiß auch einer wie genau die Ansteuerung hier von statten geht? Wird vom Motorsteuergerät angesteuert oder bekommt das Lüftersteuergerät von den Druckschaltern der Klima direkt ein Signal?

Zitat:

Und der ist immer unabhängig von der Klimaanlage.

Hallo,

das ist gelinde gesagt Quatsch.

Bei jedem Wagen springt der Ventilator an sobald die Klimaanlage in Betrieb ist damit die der Innernraumluft entzogene Wärme abgeführt werden kann. Beim Focus wird der Kühlerventilator je nach Anforderung stufenlos in der Drehzahl geregelt. Beim 1.6 TDCI läuft der Ventilator bei Klimabetrieb mit ca. 80% Drehzahl.

Das kann bei dem 1.4er Benziner allerdings anders geregelt sein weil die Klimaanlage bei voller Leistung rund 5PS Leistung aufnimmt und dies bei dem "kleinen" Motor die Fahrleistungen bei geringer Drehzahl kräftig reduziert. Bei höheren Drehzahlen fällt das nicht so auf und die Klimaanlage kann mit höherer Leistung laufen. Das würde auch erklären warum die Klima auf der Autobahn besser kühlt.

 

Zitat:

@Gazer schrieb am 21. Juni 2019 um 23:33:49 Uhr:

Zitat:

Und der ist immer unabhängig von der Klimaanlage.

Hallo,

das ist gelinde gesagt Quatsch.

Da gebe ich dir vollkommen recht.Wenn der Klimawärmetauscher vom gleichen Lüfter bedient wird wie der Motorwärmetauscher, dann muss der Ventilator bei Klimabetrieb auch lauffen.

Themenstarteram 22. Juni 2019 um 8:00

@Gazer

Du hast natürlich recht dass das mit den 5PS die die Klima sich dann genehmigt nicht wenig ist. Allerdings hat doch die Lüfteransteuerung den kleinsten Anteil an der Leistungsaufnahme der Klima. Der Klimakompressor ist hier ja mit einer einfachen Magnetkupplungs ausgestattet und kann nur an oder aus. Dabei sollte der Kompressor bei weitem der Größte Verbraucher vom Klimasystem sein. Bei moderneren Fahrzeugen gibts ja andere Systeme bei denen der Kompressor immer mitläuft die dann aber bedarfsgesteuert sind.

Oder hab ich jetzt einen Denkfehler???

Evtl hat ja jemand ne Idee wie man die Lüfteransteuerung mal testen könnte.

Zitat:

Oder hab ich jetzt einen Denkfehler???

Evtl hat ja jemand ne Idee wie man die Lüfteransteuerung mal testen könnte.

Hallo,

wenn der Kühlerlüfter mit langsamer Drehzahl läuft wird weniger Wärme an die Umgebungsluft abgegeben. Dadurch verringert sich die Druckdifferenz in der Klimaanlage und die Leistungsaufnahme des Kompressors ist geringer.

Ich weiss aber nicht ob dies beim Focus mit dem kleinen Benziner so gemacht wird. Am einfachsten ist es Du besorgst Dir ForScan und siehst Dir die Livedaten im Leerlauf und auf der Autobahn an. Die aktuelle Soll- Lüfterdrehzahl wird in % angezeigt. Wenn dieser Wert im Leerlauf geringer ist als während der Fahrt ist dies wohl so beabsichtigt.

Normalerweise wird bei jedem Auto die oder der ( wenn nur einer vorhanden ist ) Lüfter eingeschalten bei KLIMA - Betrieb.

Steht in jedem KLIMA-Handbuch.

Allerdings immer mit niedriger Drehzahl,nie volle Pulle von Anfang an.

Dann sind beide Lüfter in Reihe geschalten und Laufen mit verminderter Drehzahl .Beim FOCUS Mk1 ist noch ein Lastwiderstand verbaut der auch in Reihe mit den Lüftern liegt.

Dieser vermindert nochmal die Drehzahl.

Ein volldrehender Lüfter ( Max.Drehzahl ) bei Einschalten der Klima deutet auf einen Notlauf hin.

Normal ist das nicht ,bei keiner Kiste.

Zum Bleistift : ASTRA G / ZAFIRA A,weil hier ein spezielles Motorkühlmodul verbaut wurde anstelle der allseitsbekannten Relaisschaltung .

Das MKM hat sogar eine Lüfterüberwachung.Es wird elektrisch abgetastet,ob Lüfter wie angefordert drehen.

Wenn hier Fehler vorliegt,wird Notlauf gestartet ( restlicher Lüfter dreht mit voller Drehzahl) Zusätzlich geht Warnleuchte an im Tacho ähnlich MKL/MIL.

Fehlercode auslesen wäre dann abgesagt.

Brauch die KLIMA mehr Kühlluft wird vom Motorsteuergerät in die zweite Stufe geschalten. Die Drehzahl des Klimalüfters ( wenn vor dem Kühler verbaut ) wird erhöht.Bei Anordnung beider Lüfter hinter dem Kühler wird einer oder beide geschalten zur Drehzahlerhöhung.

Wenn dem Motor zu heiss wird,wird 2.Stufe geschalten ( falls Klima nicht schon angefordert hat.)

Bei nochmals gestiegener Motortemperatur wird 3.Stufe geschalten.

Je nach Hersteller und Typ gibt es bis zu 5 Lüfterstufen,wenn zwei Lüfter verbaut.Je nach Schaltung bzw. Wenn noch zusätzliche Widerstände am Lüfter verbaut sind.

Es ist also immer ein Zusammenspiel von Klima ( Druck zu hoch )

und Motor ( gestiegene Motortemperatur ) was die Lüftersteuerung

beeinflusst.

Ja,die Lüfter kann man testen.

Ja,Du hast einen Denkfehler.

Siehe Text.

Im Falle des TE liegt aber kein Fehler an der KLIMA vor.

Zur Sicherheit Fehlercode auslesen lassen.

Wird aber nix drin sein.im Speicher.

Themenstarteram 22. Juni 2019 um 22:00

Jetzt ist alles klar. Danke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen