ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Klima kaputt, kostenvoranschlag 650 Euro + 170 für Kostenvoranschlag

Klima kaputt, kostenvoranschlag 650 Euro + 170 für Kostenvoranschlag

Themenstarteram 31. Mai 2010 um 20:27

Hallo,

ich schreibe zum ersten Mal was hier, deswegen bitte nicht so streng sein was falls ich es etwas falsch mache ;)

Also zum Problem:

ich hab den Wagen (E46 318i Benzib 143PS) im Dezember gekauft und erst vor einem Monat festgestellt dass die Klima nicht funktioniert.

Ich hab mich gleich mit meinem Händler in Verbindung gesetzt und hab von dem erfahren dass er die Klima selbst repariert ich muss nur zum BMW, Kostenvoranschlag zu machen. Kostenvoranschlag hat mir 170 Euronen gekostet und Reparaturkosten werden 650 (!) um Klimalüfter umzutauschen. Ich bin dann zum Händler gefahren er hat den Lüfter selbst getausch auf ein gebrauchtes, den er selbst aus seinem Wagen rausgenommen hat und er hat bei dem noch Funktioniert. In meinen Wagen eingebaut, kurz getestet läuft nicht. Der Händler war ratlos, konnte mir nicht weiter helfen und mich zum BMW geschickt mit Bestätigung, dass er die anfalende kosten bis 500 Euro übernimmt. Ich hab BMW wieder angerufen, hab mein Problemm geschieldert, die meinen ich muss nochmal vorbei kommen, sie müssen nochmal den Wagen untersuchen und geilste ist, das kann sein dass es mir noch Mal was kosten wird!!! ich sagte wofür habe ich dan vorher bezahlt wenn Fehlerdiagnose falsch war und hat nix gebracht. Das schlimmste aber das die Kosten für KV nicht mit reparatur verrechnet werden. Das heisst wenn jetzt bei denen repariere wird es mir 170 + 650 euro Kosten.

Was meint ihr dazu? Ist das normal?

 

Hat jemand vllt eine Idee voran es liegen könnte das Klimalüfter nicht anspringt?

Ähnliche Themen
19 Antworten

ich weiss ja nicht aber hast schonmal die sicherungen nachgeschaut ich glaub da ist auch eine dabei mess mal ob strom am luefter ankommt

Also ich habe zwar jetzt nicht alles 100%ig verstanden, aber auf jeden Fall kann/darf es nicht sein, dass dir überhaupt irgendwelche Kosten entstehen.

Meiner Meinung nach hast du eine Gewährleistung auf das Fahrzeug und innerhalb des ersten Halbjahres muss der Händler nachweisen, dass der Schaden erst nach dem Kauf zustande kam.

Bitte korrigiert mich, falls da etwas falsch ist an dieser Aussage.;)

Selbst die Kosten für den Kostenvoranschlag dürften dir nicht in Rechnung gestellt werden.

Für diese Kosten + die Reparatur muss der Händler gerade stehen.

Falls er das nicht einsieht, solltest du evtl. mal über rechtlichen Rat nachdenken.

 

Sehe ich genau so. Da würde ich keinen Cent bezahlen, wenn ich noch Garantie hätte. Manche Händler können mit Privatkunden nicht mehr umgehen und sind nur noch Geschäftskunden gewohnt, bei denen Geld im Grunde keine Rolle spielt und auch keiner fragt, ob das oder das denn wirklich notwendig war. Die denken nicht einmal daran, das einer der normal arbeitet für fast 800 Euro auch in Deutschland nicht nur mal 2 Stunden arbeiten muss. Das kapieren die aber nicht, da muss man selber richtig dreist werden, damit das denen klar wird.

Ich habe ein problem mit der "Fehlerdiagnose". Nur weil der Klimalüfter nicht läuft kühlt die klima deswegen trotzdem erstmal. Der sorgt nur dafür der der Kondensator (oft als klimakühler bezeichnet) gekühlt wird. Aber selbst wenn das so nicht geschieht kühlt die klima, nur halt mit geringerem wirkungsgrad. Und so ein teil kostet nichtmal ansatzweie 650 euro und auch der tausch ist ohne großen aufwand selbst für einen laien in 10 minuten erledigt, 2 schrauben raus, 2 kabel abstecken lüfter nach oben weg ziehen und zur seite legen, neuen lüfter von oben herreinschieben (auf richtigen sitz der haltennasen achten), 2 schrauben rein und 2 kabel anstecken, fertig, also ich mach dir das komplett in deutlich weniger wie 5 minuten ! das teil sollte auch nichtmal ansatzweise 100 euro kotens, woher kommt also diese utopische summe?

Themenstarteram 1. Juni 2010 um 10:27

Ich bedanke mich für die Antworten!

Mir wurde erklärt : sobald Lüfter defekt ist, startet die Elektronik die Klimaanlage nicht. Also ohne Eine Funktioniert die Andere nicht. Ob das stimmt, weiss ich nicht, fehlen nötige Kentnise.. Klingt aber logisch.

Also der Lüfter wurde schon getauscht und 100%ig nicht defekt. Die Arbeit hat tatsächlich nur 15 Min. gedauert und das dafür 650 Euro verlangt wird ist für mich einfach eine frechheit..

So ergibt sich die Summe:

Fehlerauslesen: 29,-

Absaugen, befüllen: 102,-

Testen: 29,-

Lüfter: 295,-

Niet: 5,-

Rest(Öl, Kühlmittel,Arbeit)

---------------------------------

SUMME: 650,-

Und wegen 170. Das Geldt musste ich Zahlen, weil mit Hendler telefonisch abgesprochen, dass ich zum BMW fahre und dort KV mache, der sollte die kosten übernehmen. In wirklichkeit weigert er sich die KV verursachte Kosten zu zahlen und zahlt nur für Reparatur.

Und da das ganze telefonisch besprochen wurde, habe ich jetzt auch keine Beweise dafür. Also dumm gelaufen von meiner Seite. Sehe aber keinen Weg das Geld von dem Hendler zu bekomen, es sei denn BMW stellt KV Kosten in Gesamtrechnung.

Gibt es vllt weitere Ursachen, die ich selbst testen könnte?

 

 

Also 650€ für einen einfachen Lüftertausch sind eine Frechheit!

Selbst die 170€ für den Kostenvoranschlag sind maßlos übertrieben! Die brauchen nicht mehr als so einen Lüfter zu bestellen, diesen probeweise anzuschliessen und schon sieht man obs daran lag oder nicht. Wenn das allein 170€ kosten soll und dann füllen sie noch Kühlmittel auf (war das überhaupt nötig?) und tauschen den Lüfter für 350€... da würde ich die Rechnung dem Geschäftsführer auf den Tisch klatschen und fragen was das soll :confused:

Zitat:

sobald Lüfter defekt ist, startet die Elektronik die Klimaanlage nicht.

Das stimmt, sobald im Fehlerspeicher ein Fehler über den Lüfter hinterlegt ist, wird der Klimakompressor nicht angesteuert.

Themenstarteram 1. Juni 2010 um 12:41

Mit Geschäftsführer ist das eine gute Idee! Muss ich mal am Freitag ausprobieren..

Kann das sein dass der Fehler im Speicher erst mal gelöscht werden soll, damit die Klima dann wieder funktioniert?

Vllt ist der Lüfter doch in Ordnung, aber wegen vorhandnen Fehler startet die Klima nicht und deswegen dreht sich der Lufter nicht?

Also hier stimmt was nicht ganz, der Preis für den Lüfter haut nicht hin und für den lüftertausch muss die klima nicht evakuiert und neu befüllt werden. Ist nicht vielleicht eher der Kompressor oder der sog. Kühler (Kondensator) hinüber ? dann klingt die summe und die durchgeführten arbeiten logisch.

Zitat:

Original geschrieben von MondeoRider

Also hier stimmt was nicht ganz, der Preis für den Lüfter haut nicht hin und für den lüftertausch muss die klima nicht evakuiert und neu befüllt werden. Ist nicht vielleicht eher der Kompressor oder der sog. Kühler (Kondensator) hinüber ? dann klingt die summe und die durchgeführten arbeiten logisch.

doch der Preis stimmt

würde gerne meinen Viskolüfter gegen eine E-Lüfter tauschen

aber bei BMW wirst du ein Vermögen los 296€

Hmm, die Lüfterzarge mit Lüfter kostet inkl. MwsT193,72 €, zumindest laut Händlereinkaufswert.

Aber die schlagen doch keine satten 100 euro an gewinn drauf, das wäre dann doch etwas extrem

Themenstarteram 2. Juni 2010 um 12:47

die Rechnungskopie:

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=WdPIqnFaGdoxOy5.jpg

sind doch nicht 650 Euro sondern 684 :)

 

Kv

Das mit dem KV kann nicht sein.Ich fahr mit einem Defekt zu BMW.Die sagen mir was kaputt ist.Dann wird repariert,gut.dann muß ich die Reperatur bezahlen und noch mal 170 weil die mir gesagt haben was kaputt ist?

Themenstarteram 2. Juni 2010 um 15:15

Genau so war das aber bei mir.. Wollte erst mal erkündigen was die Reparatur kostet bzw. mein Händler wollte es wissen um mir unnötige Fahrerei zu sparen (200km). Dafür wollte aber BMW gleich 170 haben und jetzt wenn ich bei dennen reparieren lasse wird es nicht verrechnet.

Ich habe aber ein Eindruck, dass sowas bei BMW mehr oder weniger normal ist.

Also wenn so weiter geht muss ich in Zukunft wohl einen Anderen Hersteller aussuchen, hab keinen Bock für jede Kleinigkeit gleich 800 zu bezahlen, vor allem für ein 10 Jahre alten wagen...

Zitat:

Original geschrieben von Sinte3

Genau so war das aber bei mir.. Wollte erst mal erkündigen was die Reparatur kostet bzw. mein Händler wollte es wissen um mir unnötige Fahrerei zu sparen (200km). Dafür wollte aber BMW gleich 170 haben und jetzt wenn ich bei dennen reparieren lasse wird es nicht verrechnet.

Ich habe aber ein Eindruck, dass sowas bei BMW mehr oder weniger normal ist.

Also wenn so weiter geht muss ich in Zukunft wohl einen Anderen Hersteller aussuchen, hab keinen Bock für jede Kleinigkeit gleich 800 zu bezahlen, vor allem für ein 10 Jahre alten wagen...

Tag auch

Also .... NORMAL ist sowas bei BMW schon mal gar nicht; nicht einmal die Niederlassung hier ist dermassen Rotzfrech für eine "Analyse" dermassen viel zu verlangen. Dieses Gebaren kenne ich auch von meinem :) nicht einmal im Ansatz.

Gut - das Auslesen mag nicht Umsonst sein - aber nicht in DIESER Höhe.

Deinen Fall würde ich einmal an den Kundendienst in München geben, so das sich die DORT einmal dazu äußern können.

Das ist ja schon fast ein Fall für Auto-Bild :) :) :) .

Nee im Ernst - da würde ich schon mal in M Rabatz machen ..... das ist einfach eine bodenlose Frechheit von dem Besagten Händler ......

Greetz Touri

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Klima kaputt, kostenvoranschlag 650 Euro + 170 für Kostenvoranschlag