ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. KGE verursacht gelbe Ölkanne ??

KGE verursacht gelbe Ölkanne ??

BMW 3er E46
Themenstarteram 26. Juli 2018 um 13:23

Ich habe folgende Beobachtung gemacht an meinem 320d Dauerläufer in den letzten 14 Tagen. Hatte die KGE geöffnet um zu schauen, ob da ein Tausch fällig wird. Alles gut soweit. Habe sie wieder darauf geschraubt und erstmal gab es keine Veränderung. Am nächsten Tag stellte ich im Drehzahlbereich von 2000-3000 U/min un Vollgas ein klappern fest.

Habe das dann auf die Injektoren zurückgeführt. Habe das geprüft und die Injektoren ausgebaut, gereinigt und wieder eingesetzt. Motor startete wie ein Uhrwerk, aber kurz danach kam für ca. 10 Sekunden die gelbe Ölkanne, obwohl Ölstand auf max. ist.

Habe das nun zurückgeführt auf einen spinnenden Öl-Niveausensor. Knapp 1000 km später machte wieder Injektor in Zylinder 4 Probleme. Ich ausgebaut und einen Reserve-Injektor welchen ich vorher gereinigt hatte wieder eingebaut. Alle anderen nicht angerührt. Habe bei der Aktion dann gleich die KGE ersetzt mit neuen Dichtungen.

Seitdem kommt keine gelbe Ölkanne mehr nach dem Motorstart. Ist das nun eine wundersame Selbstreparatur vom Ölsensor oder kann es schlicht und ergreifend etwas mit der KGE zu tun haben, das entweder ein Vakuum oder Überdruck im Motor dazu geführt hat, das der Ölstand am Sensor nicht mehr stimmte?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Das wird wohl nur am Sensor liegen.

Themenstarteram 26. Juli 2018 um 14:42

Und der kann spontane Selbstheilung?

Ich fahre seit 10 Jahren mit der "gelben Ölkanne-Lampe", aber die geht ja nach ca. 15 Sekunden von selber wieder aus, nur ebend etwas verzögert.

Themenstarteram 26. Juli 2018 um 15:39

Die geht jetzt aber nach KGE Wechsel gar nicht mehr an. Öl wurde keines aufgefüllt.

Beim Start auch nicht mehr?

Themenstarteram 26. Juli 2018 um 16:46

Doch natürlich! Die Lampe geht bei Zündung erst auf gelb, wird dann rot und wenn der Motor startet dann aus. Dann ging sie halt eine Zeit lang ein paar Sekunden nach Motorstart für 10 Sek. an (gelb) und danach wieder aus. Jetzt nach KGE Wechsel alles wieder so, wie es eigentlich sein soll... Nur verstehe ich nicht, warum sich der Sensor selbst heilen sollte....

Hi,

mit der gelben Lampe kurz nach jedem Start fahre ich beim 316 auch schon lange rum. Sensor ist ausgeschlossen.

Nichts im Fehlerspeicher und Werkstatt keine Idee mehr. Läuft alles tacko.... nervt nur..

KGE wäre jetzt mal ein Ansatz...

VG

Themenstarteram 26. Juli 2018 um 17:25

Genau das! Es nervte, aber nach KGE Tausch ist es bei mir jetzt weg. Ich frage mich jetzt nur, wie das sein kann.

vllt saugt eine defekte KGE das Öl aus der Ölwanne???

nee... quatsch... das glaub ich jetzt nicht wirklich.

gute Frage: wie kann das?... das würd ich nu auch gern wissen

Hab die Erfahrung gemacht, dass bei extremer Wetterlage die Elektronik ab und an spinnt.

Bsp.: Lampenkontrolle an => Lampe o.k.

Nach einigen km Kontrolle aus..und wieder an...ging dann einige Tage so. Kein mechanischer Fehler festgestellt

Möglich, dass die Ursache tatsächlich banal ist.

Gruß

Themenstarteram 27. Juli 2018 um 18:42

Das hat aber nichts mit extremer Hitze zu tun. Bin schon seit Monaten in Kroatien und da ist es warm. :) Ich bin der Meinung, das da irgendwie der Innendruck im Motor eine Rolle spielt, der durch die KGE nicht ausgeglichen wird, wenn diese defekt.

Themenstarteram 17. August 2018 um 9:36

Also mittlerweile bin ich schlauer was das Thema betrifft. Hat nichts mit der KGE zu tun. Der Töns misst über die Abkühlungszeit. Das hat mit Überdruck etc. dann gar nichts zu tun. Habe mittlerweile im AKMB den Fehlerspeichereintrag Leitungsunterbrechung gefunden. Wird also entweder die Leitung beim Flexrohrschweißen geschrottet worden sein oder aber der Töns ist im Eimer. So oder so, schaue ich mir das alles ab beim nächsten Ölwechsel in ca. 4000 km.

Zitat:

@dseverse schrieb am 17. August 2018 um 09:36:57 Uhr:

Also mittlerweile bin ich schlauer was das Thema betrifft. Hat nichts mit der KGE zu tun. Der Töns misst über die Abkühlungszeit. Das hat mit Überdruck etc. dann gar nichts zu tun. Habe mittlerweile im AKMB den Fehlerspeichereintrag Leitungsunterbrechung gefunden. Wird also entweder die Leitung beim Flexrohrschweißen geschrottet worden sein oder aber der Töns ist im Eimer. So oder so, schaue ich mir das alles ab beim nächsten Ölwechsel in ca. 4000 km.

War klar das sich so ein Sensor nicht von selber repariert. Wenn der erst als defekt angezeigt, gelbe Leuchte nach dem Start für 10 Sek und dann plötzlich nach dem Start keinen Mucks mehr von sich gibt wie in Deinem Fall, ist die Stromverbindung oder die Ansteuerung defekt.

Themenstarteram 17. August 2018 um 12:37

Repariert habe ich ihn anders. Der Sensor hat offensichtlich einige Leitungen am Stecker. Unteranderem auch CAN Bus. Habe jetzt TOG via CAN codiert im AKMB und seitdem kein Fehler mehr Fehlerspeicher des AKMB ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. KGE verursacht gelbe Ölkanne ??