ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. kfz-betrieb: interview mit knuth sexauer

kfz-betrieb: interview mit knuth sexauer

Themenstarteram 14. August 2006 um 20:46

hallo,

habe neulich im kfz-betrieb ein interview mit dem geschäftsführer der saab deutschland gmbh, knuth sexauer, gelesen.

im prinzip nichts neues; die wichtigsten punkte habe ich für alle interessierten mal zusammengefasst:

- das 9-3 cabriolet macht gem. sexauer 42 % aller saab-verkäufe aus

- diesel-anteil im 9-3 cabriolet über 25 % (tendez steigend)

- 9-5 biopower mit scheinbar kaum nenneswerten stückzahlen

- gem. sexauer ist saab mit seinen produkten so modern und vielseitig aufgestellt, wie nie zuvor

- sexauer rechnet trotz optimierter produkte im jahr 2006 nicht mit einer wachstumsexplosion

- kurzfristige verkaufsprogramme sind auch in zukunft nicht geplant, eher langfristige marketingaktionen (passt meiner meinung nach auch besser zu einer premiummarke)

- berufsgruppen-bonusprogramm wird weiter fortgeführt

- "saab performance by hirsch" - über 700 kits in 2005 über die händler verkauft

- 60 % aller saab-partner erfüllen den saab unlimited standard

- es gibt noch ca. 12 bis 13 "open points", also standorte, an denen saab in naher zukunft gerne einen saab-partner sehen würde (kassel, bochum, kölner raum)

- derzeitig 129 vertriebs- und 52 servicepartner

- zahl der vertriebspartner soll mittelfristig auf ca. 150 steigen

- konkrete angaben - z. b. zum 9-5-nachfolger - wollte sexauer keine machen (zitat: "wir wollen bis zum jahr 2010 die modellreihen 9-3 und 9-5 erneuern und ein suv mittlerer größe auf den markt bringen")

hoffe nur, dass der suv kein abklatsch vom opel antara wird (wovon ich aber ausgehe ... :()!

mfg

sebastian

Ähnliche Themen
31 Antworten

Zitat: Daher, wie oben und von Anderen bereits verkündet: 9-3 und 9-5 müssen in die Gewinnzone, alles andere wird überhaupt nichts bringen und eher noch mehr Geld kosten, wenn es kein Abklatsch sein soll, da Saab dort keine Erfahrungen besitzt.

Genau! Deshalb ist ja auch Opel bei SAAB eingestiegen und der Opel-Sanierer, Herr Forster, zu SAAB abkommandiert worden. Halte ich persönlich für ein Glück. Herr Forster war früher bei BMW. Er hat also ein "Herz für sportliche" Autos. - Aber wie nibohr schon richtig sagt, ist vor Allem der 9-3 das Brot und Butter-Auto, daß die "Kohle" einfahren muß.

Gruß

JD

Zitat:

Original geschrieben von saabienche

]

. - Aber wie nibohr schon richtig sagt, ist vor Allem der 9-3 das Brot und Butter-Auto, daß die "Kohle" einfahren muß.

Gruß

JD

Besonders der 9³-Aero als Cabrio...ist das Butterbrot schlechthin...Leute, Leute.Leute...kein aktuelles Prospekt mit Preisliste zu Hause liegen???

Die Wahl zwischen 9³-Sport und 9-5...als aero...würde mir spontan sehrleicht fallen...:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. kfz-betrieb: interview mit knuth sexauer