ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. keyless-go nachrüsten(kosten)

keyless-go nachrüsten(kosten)

Themenstarteram 10. Februar 2007 um 20:11

hallo leute,

ein kumpel von mir möchte sich einen e55 amg kaufen,hat auch ein sehr gutes angebot,aber leider ohne keyless-go.wieviel kostet es ungefähr keyless-go nachzurüsten,und welche teile braucht er,oder gibt es vielleicht einen kompletten nachrüstzatz?einbau ist für ihn kein problem,falls es überhaupt geht.mir hat mal jemand gesagt man kann keyless-go nicht nachrüsten,was ich eigentlich nicht glaube.

hoffe ihr könnt mir ein paar tipps geben.gruss sascha

Ähnliche Themen
38 Antworten

Hi,

nachrüsten kann man alles,

aber zu welchen Kosten?

Bei KG muß das ganze Auto zerlegt werden, Teile uws.

da bist du bei min. 5T Euro, wenns reicht

Vergiss es!!!

Themenstarteram 10. Februar 2007 um 21:11

die arbeit ist unwichtig,er baut alles selbst ein.es geht nur um die kosten von den teilen.das so etwas nicht billig wird ist mir und auch ihm schon bewusst.keyless-go kostet etwa 1100 euro aufpreis,also vermute ich mal werden die teile keine 5000 euro kosten.es ist halt nicht klar was alles umgerüstet werden muss.türgriffe,schaltknauf und schlüssel sind schon klar,aber was noch alles?

sollten nur die oben genannten teile+eine steuereinheit gebraucht werden,so sollten sich doch die kosten für die teile incl.rabatt im bereich 2000-3000 euro bewegen.

Hi,

du hast die fast kpl. Verkabelung vergessen :D

Vergiss es!!!

Themenstarteram 10. Februar 2007 um 21:50

Zitat:

Original geschrieben von Sippi-1

Hi,

du hast die fast kpl. Verkabelung vergessen :D

Vergiss es!!!

nein,das meinte ich mit steuereinheit:)

Zitat:

Original geschrieben von Sascha nw

nein,das meinte ich mit steuereinheit:)

Naja, zwischen SG und Kabel ist dann doch noch ein kleiner Unterschied ;)

Na dann macht mal :D

Also, ein Türgriff kostet genau 127,- Euro (meiner war mal kaputt), davon brauchst Du vier.

Am Kofferraumdeckel ist auch ein Keyless Go Knopf, der kostet sicher auch nicht weniger.

Du brauchst den Schaltknauf mit Startknopf, der kostet sicher nicht unter 200,- Euro.

Du brauhst 2 neue Schlüssel a ca. 200 Euro.

Dazu brauchst du diverse Antennen, die in den Türholmen verbaut werden, Preis unbekannt aber sicher nicht billig.

Schliesslich lokalisiert das System ob der Schlüssel im Fahrzeug ist, dazu müssen überall an die Öffnungen Antennen/Sensoren.

Dann gibts sicher eine Steuereinheit die das alles steuert.

Ob verkabelt werden muss zu den Türen weiss ich nicht.

Ich meine die Teile kommen schon auf 2500,- Euro, dazu muss das halbe Auto zerlegt werden.

Soll sich einen mit KeyGo suchen wenn er das unbedingt haben will, das lohnt nicht.....

neuer schlüssel (chrom-stil) kommt auf 150EUR plus mwst, dazu kommen noch 40EUR je schlüssel fürs umprogrammieren der funkcodes. dabei werden die alten schlüssel unbrauchbar gemacht.

und je schlüssel musst du noch ±3 stunden für das umprogrammieren einberechnen.

ich kenn viele, die nach der zeit probleme mit ihrem keyless bekommen haben, würd ich nicht einbauen ehrlich gesagt.

 

und allein schon die zeit bis man den ganzen innenraum demontiert hat .... musst auch bedenken dass die karre danach knarzen und knarren wird wie ein alter opa wenn man die innenteile nciht richtig einpasst..

ist vielleicht eher ne kleine lebensaufgabe als "hobby" das ding einzubauen, würde echt die finger davon lassen

Am besten gleich einen mit Keyless Go suchen.

Die Nachrüstung wird, wie die Vorredner schon sagten, relativ teuer und auch nur mit erheblichem Aufwand möglich sein. Das nachher alles so funzt wie bei einem werksseitig verbautem System wage ich zu bezweifeln.

Mein Keyless Go wurde im letzten Jahr repariert. Alleine das hat nach auskunft meiner NL schon über 1000€ gekostet(Ging auf Garantie/Gewährl.).

Also lieber für den e55 mal 3t€ mehr ausgeben und dafür das Keyless Go gleich mit dabei haben und auch Gewährl. dafür haben. Damit wird dein Kumpel auf Dauer deutlich besser fahren.

Fraglich ist auch, was passiert wenn irgendwann was anderes an der Elektrik kaputt geht. Bei einem so schwerwiegenden Eingriff wie dem nachträglichen Einbau von KG, nicht von einer MB Werkstatt ausgeführt, könnten die Garantie-/Gewährleistungsansprüche verloren gehen.

Bei solchen Threads geht mir immer der Hut hoch. 100€, dass du es nicht machen wirst! Könnte auch 200 oder 1000€ setzen, aber ich möchte dein Schülertaschengeld schonen...

Warum fragst du für einen Kumpel? Kann der nicht schreiben? Oder kauft er zwar einen E55 AMG, hat aber kein Internet, Zutrittsverbot zu allen Internetcafes und ihr seid auch nicht so befreundet, dass er mal bei dir schreiben darf? Is klar...Und dann natürlich sich nicht einlesen, sondern gleich stumpf losposten: Asi.

Das war die Schimpfe, jetzt kommt die seriöse Antwort. Lies dich hier einmal ein. Da ist die Funktionsweise im Detail beschrieben und sind alle Komponenten gelistet. Seite 16-18 listen die Teile. Man sieht: Die Vorredner hatten nur insofern Recht, dass es kaum machbar ist, aber Unrecht im Aufwand. Komplizierter ist kaum etwas nachzurüsten. Die Teile kosten etwa 10k und vier Hauptkabelbäume sind nachzurüsten. Es sind auch vier Steuergeräte und ein EIS sowie vier elektronische Schloßhalter, etliche Antennenmodule und ein komplettes, neues Bedienteil der Getriebeautomatik erforderlich.

:D :D :D @Mercer-Richie: Der Umbau sollte doch wohl an einem Nachmittag problemlos von der Hand gehen !!!!!

*lachkaputt*

Im übrigen, interessanter Standpunkt im ersten Absatz! ;)

Puh ist das ein Aufwand - richtig heftig !

Dennoch erlaubt mir eine Frage:

Ist es richtig, dass ich (oder ein Beifahrer) nach verlassen des Autos einen der Verriegelungsknöpfe aussen betätigen muss und das keine autom. Verriegelung stattfindet so wie bei anderen Herstellern? (Alternativ geht natürlich der Schlüssel zum verriegeln.)

Die BA lässt sich da leider auch nicht 100% eindeutig zu aus.

Zitat:

Original geschrieben von CHT

....und das keine autom. Verriegelung stattfindet so wie bei anderen Herstellern?

Bei welchen Autos geht das,

das würde ich gerne mal wissen????

Ich ziehe den Schlüssel ab, verlasse das Auto und es verschliesst sich selber.

Na dann sag mal, bin gespannt wie ein Flitzebogen!

Natürlich muß der Fahrer auf den Knopf am Türgriff drücken.

Funktioniert nur bei dem der den Schlüssel hat!

Zitat:

Original geschrieben von Sippi-1

Bei welchen Autos geht das,

Renault Espace mit Chipkarte,

Zitat:

Die Renault Keycard Handsfree* ersetzt den Autoschlüssel – Sie werden ihn nicht vermissen. Denn die Türen entriegeln sich automatisch, sobald Sie den Türgriff berühren. Beim Entfernen vom Fahrzeug verriegeln sich die Türen automatisch. Und zum Starten des Motors genügt ein einfacher Knopfdruck.

Ist doch perfekt, ich verriegele immer automatisch beim verlassen das Auto ist halt eine Gewohnheit, kann schon mal an der Tankstelle dazu führen, dass Frau wie versteinert sitzen bleibt, da sonst die Alamanlage los ging :D

Die ist/war für mich der Grund warum ich es nicht bestellt habe

Zitat:

Original geschrieben von CHT

Die ist/war für mich der Grund warum ich es nicht bestellt habe

Genau,

Hightech einbauen und sich nicht im Klaren über die

Konsekwenzen sein.

Tolle Technik, naja, die Franzmänner :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. keyless-go nachrüsten(kosten)