ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Rückfahrkamera nachrüsten -- mit externem Display ohne große Kosten installiert

Rückfahrkamera nachrüsten -- mit externem Display ohne große Kosten installiert

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 27. Januar 2018 um 23:08

Hallo an alle 211 Enthusiasten,

da ich mir schon länger eine Rückfahrkamera gewünscht habe, wurde dieser Wunsch nun auch erfüllt.

Ein paar Dinge habe ich hin und her probiert bestellt und wieder zurück geschickt.

Nun möchte ich euch von meinem Umbau bzw der Ausstattungs Erweiterung mit einer Rückfahrkamera berichten...

Ich habe als Teilelieferant Amazon ausgewählt - eigentlich nur deswegen weil man dort nicht gefallende Teile problemlos zurücksenden kann. Nachdem ich meine Auswahl getroffen habe, wurde montiert.

Eine verhältnismäßig günstige aber durchaus ansprechende Kamera ca 18 € wurde direkt neben dem Griff der Heckklappe auf dem freien Feld für den keyless Entry Schalter montiert.

Um den Winkel für die Perspektive einzustellen habe ich bei der Montage entsprechend Kunststoff Teile untergelegt.

Das Display habe ich als Nichtraucher in der Abdeckung des Aschenbechers montiert - allerdings so, dass die Klappfunktion und somit der Stauraum für Kaugummis oder ähnliches immer noch gewährleistet ist.

Generell mit ein paar Stunden Arbeit und keinen 50 € Materialeinsatz konnte ein - wie ich finde relativ stimmiger Einbau in das Ambiente sowie die Ausstattung der Optik im Heck durchgeführt werden.

Anbei habe ich einige Bilder meine Tätigkeiten hinzugefügt.

Auf Wunsch kann ich euch noch weitere Einbau Empfehlungen bzw die entsprechenden Artikellinks zur Verfügung stellen.

Vielleicht bekommen jetzt noch mehr E-Klasse Freunde Lust auf eine Rückfahrkamera...

Mister Wolfman

20180127-132219
20180127-132256
20180127-132155
+2
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 27. Januar 2018 um 23:08

Hallo an alle 211 Enthusiasten,

da ich mir schon länger eine Rückfahrkamera gewünscht habe, wurde dieser Wunsch nun auch erfüllt.

Ein paar Dinge habe ich hin und her probiert bestellt und wieder zurück geschickt.

Nun möchte ich euch von meinem Umbau bzw der Ausstattungs Erweiterung mit einer Rückfahrkamera berichten...

Ich habe als Teilelieferant Amazon ausgewählt - eigentlich nur deswegen weil man dort nicht gefallende Teile problemlos zurücksenden kann. Nachdem ich meine Auswahl getroffen habe, wurde montiert.

Eine verhältnismäßig günstige aber durchaus ansprechende Kamera ca 18 € wurde direkt neben dem Griff der Heckklappe auf dem freien Feld für den keyless Entry Schalter montiert.

Um den Winkel für die Perspektive einzustellen habe ich bei der Montage entsprechend Kunststoff Teile untergelegt.

Das Display habe ich als Nichtraucher in der Abdeckung des Aschenbechers montiert - allerdings so, dass die Klappfunktion und somit der Stauraum für Kaugummis oder ähnliches immer noch gewährleistet ist.

Generell mit ein paar Stunden Arbeit und keinen 50 € Materialeinsatz konnte ein - wie ich finde relativ stimmiger Einbau in das Ambiente sowie die Ausstattung der Optik im Heck durchgeführt werden.

Anbei habe ich einige Bilder meine Tätigkeiten hinzugefügt.

Auf Wunsch kann ich euch noch weitere Einbau Empfehlungen bzw die entsprechenden Artikellinks zur Verfügung stellen.

Vielleicht bekommen jetzt noch mehr E-Klasse Freunde Lust auf eine Rückfahrkamera...

Mister Wolfman

+2
49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Hi,

Bei den geringen Kosten hört sich das ja einfach unglaublich an.

Kannst du mir vielleicht die links zu den verbauten teilen schicken?

Wieviel handwerkliches Geschick ist für den Einbau nötig?

Ich finde es sieht richtig gut aus und auch die kameraposition ist recht unauffällig.

 

Lg

Kamera geht kleiner und noch günstiger.

Ich hatte in meinem 211er eine für 9,99 incl. Porto. Auch wenn diese ein CE (China Export ;) :D) ist, sie funktioniert schon seit fünf Jahren ohne Probleme.

Die Arbeit am Ascherdeckel sieht gut aus und gefällt mir besser als die anderen hier gezeigten Lösungen, abgesehen natürlich von der Lösung im COMAND.

Gruß

MiReu

am 28. Januar 2018 um 10:55

Zitat:

@MiReu schrieb am 28. Jan. 2018 um 10:21:34 Uhr:

Kamera geht kleiner und noch günstiger.

 

Ich hatte in meinem 211er eine für 9,99 incl. Porto.

...und Monitor in der Größe gibt's auch schon für 10-15€!

 

Also Zusammen ca. 30€ für Cam und Monitor!

 

 

------

Zitat:

@Snake298 schrieb am 28. Jan. 2018 um 07:28:01 Uhr:

Kannst du mir vielleicht die links zu den verbauten teilen schicken?

Suche mal bei Aliexpress.com .....

Da werden sehr viele Rückfahrkamera Monitore angeboten! Sogar solche die Du komplett in den Aschenbecher bekommst und dann bei öffnen des Aschenbechers sichtbar sind...!

 

 

Themenstarteram 28. Januar 2018 um 20:01

Es geht direkt über den chinesischen Import natürlich noch günstiger - aber wohl ohne Garantie bzw. Rückversand bei Nichtgefallen.

Ja, genau deshalb habe ich den Monitor direkt in den Deckel montiert, weil ich das Fach weder offen lassen, noch bei jeder RückwärtsFahrt auf und zu machen will.

Themenstarteram 28. Januar 2018 um 20:07

Hier die Kamera:

Car Rover® Universal Rückfahrkamera CCD Chip - schwarz

https://www.amazon.de/dp/B012FQZ0A6/ref=cm_sw_r_cp_apap_ZFB4Xk3HIPnoH

Und Der Monitor:

KKmoon 4.3 Zoll TFT Faltbare Farb-Monitor Mini LCD Monitor

https://www.amazon.de/dp/B00JQ394ZO/ref=cm_sw_r_cp_apap_q4TMHMpHIbRz7

Dieser lässt sich wunderbar aus dem Kunststoffgehäuse ausbauen.

Das LCD ist mit einem ca 20 cm langem Flachbandkabel an seiner Steuerungselektronik befestigt.

Diese ist ziemlich flach und würde in eine Streichholzschachtel passen -Das Steuerteil habe ich in Folie gepackt und zusätzlich mit Klebeband versiegelt.

DAS ganze dann von hinten an den Aschenbecher geklebt mit dem Flachbandkabel ist auch bei schwenken der Klappe eine perfekte Bildübertragung möglich.

Zitat:

@Mr.Wolfman schrieb am 28. Januar 2018 um 20:01:35 Uhr:

Es geht direkt über den chinesischen Import natürlich noch günstiger - aber wohl ohne Garantie bzw. Rückversand bei Nichtgefallen.

So sehe ich das auch. Man kann natürlich alles bei Direktimport billiger bekommen, wenn man genau weiß, was und wo. Ansonsten wird es am Ende meist teurer. :-)

Danke für die Vorstellung. Schön schlicht, praktisch und günstig gelöst.

Mich hätten die schlechten Bewertungen der Kamera abgeschreckt. Berichte mal, nach ein paar Wochen, starkem Regen und Autowaschanlage.

Hat jemand Vorschläge, wie man das mit den Säge-Feil-Kanten im "Aschenbecher-Deckel" schöner lösen kann (Rahmen/Blenden/andere Kanten-Bearbeitung)?

Ich mag in meinem schönen Auto mit schönem Leder, schönen Zierleisten, Holzapplikationen und ansonsten perfekten Übergängen nicht auf so einen offensichtlich aufgesägten Aschenbecher-Deckel schauen.

Themenstarteram 29. Januar 2018 um 20:04

@Abarus

Ja in der Tat hätte ich sogar selber Vorschläge

das ganze noch wesentlich aufwendiger zu gestalten :-)

man könnte die Kanten natürlich auch alle schön rund feilen und danach die ganze Holzblende neu lackieren - allerdings ist das auch mit erheblich höheren Aufwand verbunden.

ich habe die Kanten also schön angefasst und dann mit Klarlack versiegelt.

man könnte sich natürlich auch bei Bedarf noch eine Chromleiste aus diesen selbstklebenden Zierstreifen anfertigen und diese ansetzen...

Wenn man das wil.

Ich habe hier noch ein paar wie ich denke interessante Bilder des Umbaus beigefügt

20171227-114353
20171227-114614
20180118-200152
+2

Ist die Kamera an den Rückwärtsgang gekoppelt? An / Aus automatisch?

Themenstarteram 29. Januar 2018 um 23:46

@jpebert

Logisch!

Was denn sonst?

Nicht automatisch, per Schalter, z.B.

Das mag zwar preiswert gewesen sein, aber es sieht ein wenig nach gebastelt aus. Für einen gepflegten W211 nicht so schön m.E. Integration ins Command halte ich für funktionaler und passender. Aber ist selbstverständlich Geschmacksache.

Themenstarteram 30. Januar 2018 um 4:19

Das finde ich zwar auch, aber 300 euro nur für ein Media Interface - weil ich keinen VideoEingang am comand habe, wäre die Teure Alternative gewesen...

Da wollte ich es zumindest eingebaut und nicht nur dran gebaut haben ;-)

Zitat:

@Mr.Wolfman schrieb am 29. Januar 2018 um 23:46:28 Uhr:

@jpebert

Logisch!

Was denn sonst?

Direkt ans Rückfahrlicht gelötet bis Fehler kommen, richtig?

Themenstarteram 30. Januar 2018 um 14:49

Falsch.

Keine Fehler!

Sonst hätte ich noch ein Relais dazwischen und mit Sicherheit Ruhe!

DER HIMMEL WURDE ÜBRIGENS NICHT DEMONTIERT.

SONST NOCH FRAGEN? ;-)

Wo hast du die Kabel von der Kamera zum Monitor verlegt?

An der Beifahrerseite entlang? Muss hier viel demontiert werden?

Bin immer noch am überlegen, ob ich mir zutraue das selbst zu machen.

Braucht der monitor einen eigenen Strom Anschluss? Oder läuft das über das Video Kabel von der kamera?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Rückfahrkamera nachrüsten -- mit externem Display ohne große Kosten installiert