ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Kettenspannner / Nockenwellenversteller was ist gut und bezahlbar???

Kettenspannner / Nockenwellenversteller was ist gut und bezahlbar???

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 25. Juni 2014 um 18:39

Hallo, ich brauche für zylinder 4-6 nen neunen Versteller, nun ruft der Freundlich aber ca. 470€ dafür auf. dies passt leider nur sehr wiederwillig in meinen Finanzplan, da Zahnriemen schon ansteht!

Nun wüsste ich gerne von euch, auch erfahrungswerte, was es für alternativen gibt, welche hersteller/zulieferer bieten gute Qualität zum erschwinglichen Preis?

Ich möchte kein schrott, sprich das Teil sollte schon die nächsten 120000km locker mitmachen.

Ist von den vielen e**y Angeboten was zu halten? (z.B.CS-Parts biete diese an)

Preise gibts von 100 bis 220Euro, Taugt das zeig was?

 

 

bin für alle Tipps oder Erfahrungen mit solchen Teilen dankbar

(Brauch volgende OE-Nummer 078109087C(oder F am ende (wurde erstzt))

MfG

Ähnliche Themen
26 Antworten

Einer von hier hat mal einen billigen verbaut. Das hat wohl gut geklappt und er tut auch seinen dienst. Langzeitstudien gibt es wohl noch nicht. Was hat denn dein alter Nockenwellenversteller behaupt?

Ich hatte mal das günstige Set mit den originalen Teilen verbaut. Lief prima, Auto aber verkauft.

Das war im Passat mit 1.8er ADR Motor.

Themenstarteram 25. Juni 2014 um 19:29

Zitat:

Original geschrieben von Akleinol

Einer von hier hat mal einen billigen verbaut. Das hat wohl gut geklappt und er tut auch seinen dienst. Langzeitstudien gibt es wohl noch nicht. Was hat denn dein alter Nockenwellenversteller behaupt?

Meiner hält den Öldruck nicht mehr, d.h. nach längerer Standzeit Rasselt er ziemlich stark für ca. 2 sekunden, dan fängt er sich, das rasseln wird sehr leise aber verschwindet nicht ganz!!

die ander Zylinderbank schnurrt ganz geschmeidig, wie en Neuwagen...

Wäre halt gut zu wissen ob es die günstigen Versteller auch tun, aber irgendwo muss doch der gewaltige Preisunterschid von bis zu 300€ herkommen, selbst wenn mann nen hunterter für den Guten Namen (Audi) abzieht bleib immer noch ein krasser unterschied zum Originalteil....

 

MfG

Lasse es doch rasseln. Mein 2.8 macht das schon mindestens 120 t km. Wer weis ob solange ein billiger hält. Vorallem weil dann vieleicht nächste Woche deine andere Seite auch rasselt. Wenn dann doch beide seiten wechseln. Ich werde erst was wechseln wenn es nicht anders geht.

Themenstarteram 25. Juni 2014 um 19:43

hmm.... ich mag das nicht so, zumal wenn das teil doch denn geist aufgibt, und die spannung weg ist, die kette rutscht, den ventildeckel fräst, und die nockenwellen versetzen, dan hast ruck zug nen Kopfschaden, und dann....? wirds mal richtig teuer!!!!

 

ne ne, dann lieber vorher schauen....

Es ist noch nicht bewiesen das danach das Rasseln aufhört .Frag mal Silbereiche1. Bei dem hat es nix gebracht, Nicht immer ist danach das Rasseln weck.Weil es noch andere gründe dafür gibt. Defekte Öldruckhalteventile oder verstopfte Ölkanälte oder Verstopftes Ölsieb. Schleift bei dir denn die Kette am deckel? Wenn ja wechseln. Mein Versteller rasselt auch aber immer wenn ich die deckel abgenommen habe waren die Ketten stramm. Muss also nicht zwingend lose sein. Und zum Folgeschaden. Die Kette reist sicher nie, Da must du schon lange ohne Gleitschiene fahren. Und das hört man ja wohl vorher. Also risiko fast null. Und wenn du sie wechselst dann beide seiten. Ich würde es mal mit den biligen versuchen. Du wirst mit dem Auto ja keine 300 t km mehr fahren.

Themenstarteram 25. Juni 2014 um 21:01

Hatte die Deckel erst ab, innen sieht alles super aus, spanner war an sich stramm, und irgendwelche abrieb oder schleifspuren waren auch nicht zu finden... klar war das das Horrorszenario was passieren könnte, aber so ganz wohl fühle ich mich dabei auch nicht.

Zitat:

Original geschrieben von Slurm_

Hatte die Deckel erst ab, innen sieht alles super aus, spanner war an sich stramm, und irgendwelche abrieb oder schleifspuren waren auch nicht zu finden... klar war das das Horrorszenario was passieren könnte, aber so ganz wohl fühle ich mich dabei auch nicht.

Dann ist doch alles in butter,. Eigendlich kann nur deine Gleitschiene brechen. Das kann sie aber auch ohne das es rasselt.Ich denke mir halt. Ein Nockenwellerversteller der Rasselt, Könnte noch länger halten wie ein Bilger. Eigendlich ist es ja deine sache. Ich will dir nix verkaufen. Ist ja dein Geld. Ich kann dir nur Tipps geben. Bei meinem anderen Auto habe ich auch ein leichtes Rasseln. Das kam das erste mal nach dem Ölwechsel. Deswegen wüste ich nichtmal ,ob der tausch was bringen würde. Das ist für mich auch ein Grund es nicht zu tun.

Also mit extremen Kettenrasseln einfach mal entspannt weiterzufahren, ist das schlechteste was du machen kannst! Die Kette ist garantiert gelängt, genauso wie sich das Sieb im NWV garantiert aufgelöst hat und die Kanäle verstopft. Ob der Rückhaltebolzen dann auch noch gebrochen ist, kann sein, muss aber nicht, die Gleitschienen sind dafür aber mit Sicherheit auch schon eingelaufen. Zumindest die Kette und u.U. die Gleitschienen sollten auf jeden Fall getauscht werden, dann kann es sein, dass der NWV immer noch Geräusche macht, aber zumindest stimmen die Steuerzeiten dann wieder und dann schleift auch nix im Zylinderkopf für die nächsten 150000-200000km. Die Reste vom Sieb können dabei auch aus dem NWV entfernt werden. Die Kette kostet nur ein paar €, von daher sind die Materialkosten überschaubar.

Was sagt denn MWB 93 im Motorsteuergerät bei dir?

Themenstarteram 26. Juni 2014 um 21:23

Zitat:

Original geschrieben von schmatzi18

 

Was sagt denn MWB 93 im Motorsteuergerät bei dir?

Was heißt MWB 93, (habe kein auslesgerät, wurde auch noch nie gemacht, die letzten vier Jahre)

Was ich sagen kann, da ich erst die Deckel weg hatte(wegen Ventideckeldichtung), ist da keinerlei Schleifspuren zu sehen sind, und die Schienen nicht eingelaufen sind, quasi wie neu!!

Aber ein Rasseln ist da!!

 

MfG

Im mwb kannst du den Winkel vom versteller sehen und im Ansatz den Verschleiß entnehmen.

Das die Kette überspringen tut, ist eher unwahrscheinlich, jedoch solltest du das Sieb in der ölpumpe kontrollieren und wenn nicht im ölfilter, dann die halteventile im Blick haben.

Öldruck messen könnte auch sinnig sein.

Reicht ja wenn die Schwelle für die Warnung eingehalten wird, du aber trotzdem im dunklen tippst...

Hallo, ich klinke mich hier mal kurz ein.

Das mit dem Verschleiß / Zustand per Diagnose erkennen interessiert mich sehr, da ich auch alle Möglichkeiten zur Diagnose da habe (VCDS-lite und Launch X431).

Obwohl ich bei mitterweile 290 tkm kein rasseln oder dergleichen vernehmen kann, wüsste ich gerne, wie die ablesbaren Werte zu deuten sind. Gibt es da irgendwo eine Übersicht oder eine Beschreibung?

Vielen Dank im voraus!

Zunächst müsste man gucken ob du einen elektrisch verstellbaren nwv hast oder ob es der feste ist.

Der elektrische ist auszulesen je nach motronic auf dem MWB. Z.b. 209+208 beim S6 v8 usw.

Da gibt's dann Winkel zu sehen wobei so +-6 Grad wohl okay sind... Leerlauf versteht sich.

Bitte nicht festnageln..

Sehe es bei dir doch entspannt, bleibe bei dem was du tust dabei, so schlecht scheint es nicht zu sein.

Themenstarteram 27. Juni 2014 um 20:01

hab das hier gefunden, Meint ihr der taugt was, ist von VAICO, ist das ein zuverlässiger hersteller?

Link

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Kettenspannner / Nockenwellenversteller was ist gut und bezahlbar???