ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Keskin Felgen KT15 19 Zoll 8,5J, welche Bereifung?

Keskin Felgen KT15 19 Zoll 8,5J, welche Bereifung?

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 28. Febuar 2018 um 20:32

Guten Abend,

ich habe folgendes Problem: habe mir letzten Sommer einen Satz Keskin KT15 19 Zoll 8,5J bestellt. Die Räder wurden montiert geliefert mit Bereifung 255/35 Hinten und 225/35 vorne. Auf den Vorderreifen guckt das gesamte Felgenhorn raus und die Felgen haben keinerlei Schutz. Bin die Felgen zwar eine Saison so gefahren, demnach sehen sie jetzt auch dementsprechend aus. Für die kommende Sommersaison möchte ich den gleichen Fehler nicht nocheinmal machen und überlege jetz welche Bereifung ich vorne wählen soll. Ich kann ja nicht hinten und vorne die selbe Reifenbreite fahren oder ? Würde es die Felgen in 7,5J geben würde ich einfach 2 davon kaufen und das Problem wäre gelöst - gibt es jedoch leider nicht.

Bitte um Tipps und Ratschläge welche Bereifung sinnvoll wäre oder welche Alternativen es gibt.

Liebe Grüße

Ähnliche Themen
51 Antworten

Ich habe vorne 235/35/19 drauf und bei mir schaut immer noch die gesamte Felgenhorn raus und der Mitarbeiter meinte ich sollte dass nächste mal vorne 245 Bereifung drauf machen :)

Themenstarteram 1. März 2018 um 0:05

Aber hinten 255 und vorne 245 ist doch vom Fahrgefühl her total scheiße oder nicht? Ich kenne zumindest niemanden der eine solche Mischbereifung hat. Ist das überhaupt fahrbar?

Du kannst rundum 235/35/19 fahren, evtl einen Yokohama oder Syron die sind etwas breiter und kantiger, mit etwas Recherche finden sich noch andere Modelle.

245/35 ist zu hoch und der 245/30 hat meistens zuwenig Traglast.

Hinten müsstest du 255/30 haben, nicht 255/35.

Es gibt so Speichenfelgen auch in 8x19, aber nicht von Keskin

Warum soll die Mischbereifung nicht fahrbar sein? Der C63 wird ab Werk damit ausgeliefert.

Auch bei gleicher Bezeichnung fallen Reifen unterschiedlich breit aus. Welche Hersteller sind denn momentan verbaut?

Themenstarteram 1. März 2018 um 8:32

Also ich fahre Reifen von Nexen im moment. Mit was für einer Bereifung kommt der C63 aus dem Werk? Mit 255 hinten und 245 vorne?

Zitat:

@Ludi95 schrieb am 1. März 2018 um 08:32:59 Uhr:

Also ich fahre Reifen von Nexen im moment. Mit was für einer Bereifung kommt der C63 aus dem Werk? Mit 255 hinten und 245 vorne?

235/35 mit 8x19 und 255/30 mit 9x19

Themenstarteram 1. März 2018 um 9:16

Gut das sind aber dann wenigstens unterschiedlich breite Felgen. Bringt mich aber leider immer noch nicht weiter bei der Frage, welche Bereifung bei mir passen könnte bzw. welche noch fahrbar ist vorne..

Zitat:

@Ludi95 schrieb am 1. März 2018 um 09:16:00 Uhr:

Gut das sind aber dann wenigstens unterschiedlich breite Felgen. Bringt mich aber leider immer noch nicht weiter bei der Frage, welche Bereifung bei mir passen könnte bzw. welche noch fahrbar ist vorne..

Was passt dir an meiner Antwort oben nicht,

Einen breiten 235/35 zu suchen?

Andere Option ist nur schmälere Felgen zu kaufen.

Themenstarteram 1. März 2018 um 9:39

Zitat:

@stone s schrieb am 1. März 2018 um 09:26:26 Uhr:

Zitat:

@Ludi95 schrieb am 1. März 2018 um 09:16:00 Uhr:

Gut das sind aber dann wenigstens unterschiedlich breite Felgen. Bringt mich aber leider immer noch nicht weiter bei der Frage, welche Bereifung bei mir passen könnte bzw. welche noch fahrbar ist vorne..

Was passt dir an meiner Antwort oben nicht,

Einen breiten 235/35 zu suchen?

Andere Option ist nur schmälere Felgen zu kaufen.

Sorry, hab den Beitrag total übersehen. Ja dann muss ich mal zu einem Reifenhändler fahren und schauen was die sagen. Ich denke aber trotzdem, dass es mindestens 245/35 Reifen sein müssen, damit die gesamte Felge bedeckt ist, weil die gucken echt extrem raus.. Und bei den 245/35 Reifen ist dann die Frage, ob die sich vorne bedenkenlos fahren lassen.

Schau doch mal in dein Gutachten, welche Reifengrößen du fahren darfst. Mehr als 235er Reifen werden es auf der VA nicht sein. Mit dem Nexen hast du dir auch "nasse Lappen" um die Felgen wickeln lassen. Ein ordentlicher Reifen, wie beispielsweise ein Dunlop, fällt breiter aus und schützt dann die Felge mehr. Mit den Niederquerschnittreifen musst du jedoch immer bei Bordsteinen etc mehr aufpassen. Wenn du da eher robust unterwegs bist, solltest du auf 17" umsteigen.

Vielleicht sollte ich mehr Satzzeichen in Reihe oder Smileys verwenden, bin aber eher kein Freund davon.

Der 245/35 ist um 1,5% aus der Toleranz und genau genommen wäre auch der 235/35 zu hoch, der steht aber meistens in den TÜV Unterlagen zu den W204 Mercedes und stellt kein Problem dar.

Themenstarteram 1. März 2018 um 9:47

Zitat:

@Mainhattan Olli schrieb am 1. März 2018 um 09:44:42 Uhr:

Schau doch mal in dein Gutachten, welche Reifengrößen du fahren darfst. Mehr als 235er Reifen werden es auf der VA nicht sein. Mit dem Nexen hast du dir auch "nasse Lappen" um die Felgen wickeln lassen. Ein ordentlicher Reifen, wie beispielsweise ein Dunlop, fällt breiter aus und schützt dann die Felge mehr. Mit den Niederquerschnittreifen musst du jedoch immer bei Bordsteinen etc mehr aufpassen. Wenn du da eher robust unterwegs bist, solltest du auf 17" umsteigen.

Im Gutachten stehen Reifen von 225 - 255 drin, dabei ist jedoch nicht angegeben ob die auf HA oder VA können.

Zitat:

@Mainhattan Olli schrieb am 1. März 2018 um 09:44:42 Uhr:

Schau doch mal in dein Gutachten, welche Reifengrößen du fahren darfst. Mehr als 235er Reifen werden es auf der VA nicht sein. Mit dem Nexen hast du dir auch "nasse Lappen" um die Felgen wickeln lassen. Ein ordentlicher Reifen, wie beispielsweise ein Dunlop, fällt breiter aus und schützt dann die Felge mehr. Mit den Niederquerschnittreifen musst du jedoch immer bei Bordsteinen etc mehr aufpassen. Wenn du da eher robust unterwegs bist, solltest du auf 17" umsteigen.

Das mit Dunlop dachte ich auch, bis vor einem Monat.

Ist zwar ein 225/35 auf 8,5 aber dieses Modell baut ziemlich schmal.

Recherche ist da ganz wichtig und am besten bist dran wenn du direkt vergleichen kannst.

Dsc-3712

Zitat:

@Ludi95 schrieb am 1. März 2018 um 09:47:44 Uhr:

Zitat:

@Mainhattan Olli schrieb am 1. März 2018 um 09:44:42 Uhr:

Schau doch mal in dein Gutachten, welche Reifengrößen du fahren darfst. Mehr als 235er Reifen werden es auf der VA nicht sein. Mit dem Nexen hast du dir auch "nasse Lappen" um die Felgen wickeln lassen. Ein ordentlicher Reifen, wie beispielsweise ein Dunlop, fällt breiter aus und schützt dann die Felge mehr. Mit den Niederquerschnittreifen musst du jedoch immer bei Bordsteinen etc mehr aufpassen. Wenn du da eher robust unterwegs bist, solltest du auf 17" umsteigen.

Im Gutachten stehen Reifen von 225 - 255 drin, dabei ist jedoch nicht angegeben ob die auf HA oder VA können.

Falsch, Auflage V19 weisst auf mögliche Mischbereifung hin

Dsc-3812
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Keskin Felgen KT15 19 Zoll 8,5J, welche Bereifung?