ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Kennzeichenbeleuchtung erneut am rosten (Kulanz)

Kennzeichenbeleuchtung erneut am rosten (Kulanz)

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 15. September 2013 um 18:30

hallo,

haben unseren touran bj 2005 letztes jahr beim vw händler gehabt weil um die kennzeichenbeleuchtung der heckklappe alles am rosten war.

die heckklappe wurde dann neu lackiert.

es wurde teilweise auf kulanz gemacht. wir haben 184€ zahlen müssen und vw hat die 361€ übernommen.

soweit so gut bis ich eben beim öffnen der heckklappe durch zufall genau an der gleichen stelle der kennzeichenbeleuchtung wieder rost entdeckt habe.

das darf ja aber doch nicht sein. es wurde laut rechnung extra eine korrisionsschutzbehandlung durchgeführt ehe lackiert wurde.

das ganze ist jetzt genau 14 monate her.

kann ich damit zum händler und mich beschweren oder bringt das nix da der grösste posten ja auf kulanz seitens vw gemacht wurde?

gruss horstel

Beste Antwort im Thema
am 15. September 2013 um 19:32

das selbe Problem hab ich auch... letztes jahr im september wurde die heckklappe auf kulanz gemacht ,

6 monate später kam wieder rost durch was ich für ein unding halte... nun lass ich vw nochmal nacharbeiten und dann soll es verzinnt werden wenns blitzblank gemacht wurde..

ein lackprofi sagte selbst bei epoxy-grundierung kommt nach spätestens 2 jahren wieder rost durch...

der touran jetzt wird wohl mein letzter vw sein...

qualität so langsam zum k..zen...

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten
am 15. September 2013 um 19:32

das selbe Problem hab ich auch... letztes jahr im september wurde die heckklappe auf kulanz gemacht ,

6 monate später kam wieder rost durch was ich für ein unding halte... nun lass ich vw nochmal nacharbeiten und dann soll es verzinnt werden wenns blitzblank gemacht wurde..

ein lackprofi sagte selbst bei epoxy-grundierung kommt nach spätestens 2 jahren wieder rost durch...

der touran jetzt wird wohl mein letzter vw sein...

qualität so langsam zum k..zen...

Unser Touran (EZ 06/2006) wurde im Dezember 2012 mit 100% Kostenübernahme ducrh VW an der gleichen Problemstelle mit nereu Lackierung behandelt.

Der Rost kam im August 2013 erneut durch und wurde kostenlos beseitigt. Nach der zweiten Lackierung wurde die Verkleidung der Heckklappe "etwas klapprig".

Letzte Woche fiel mir erneut der braune Gammel an der selben Stelle auf. Gestern war ich damit bei VW und habe gemotzt!

Morgen bringen wir ihn erneut hin - Rost beseitigen, neu lackieren und die sehr in Mitleidenschaft gezogene Verkleidung ggf. austauschen.

Wie dick soll der Lack denn da drauf? Wie miserabel arbeiten die denn überhaupt???

Ich bin mega-sauer!

am 9. Juli 2014 um 16:55

Zitat:

Original geschrieben von cv17

Unser Touran (EZ 06/2006) wurde im Dezember 2012 mit 100% Kostenübernahme ducrh VW an der gleichen Problemstelle mit nereu Lackierung behandelt.

Der Rost kam im August 2013 erneut durch und wurde kostenlos beseitigt. Nach der zweiten Lackierung wurde die Verkleidung der Heckklappe "etwas klapprig".

Letzte Woche fiel mir erneut der braune Gammel an der selben Stelle auf. Gestern war ich damit bei VW und habe gemotzt!

Morgen bringen wir ihn erneut hin - Rost beseitigen, neu lackieren und die sehr in Mitleidenschaft gezogene Verkleidung ggf. austauschen.

Wie dick soll der Lack denn da drauf? Wie miserabel arbeiten die denn überhaupt???

Ich bin mega-sauer!

willkommen im club.... das selbe problem hatte ich 2x an der heckklappe.beim ersten mal kam der rost auch nach nicht mal 6 monaten durch.... das 2.mal hab ich es überwacht hatte auch ne ganze woche gedauert... bis jetzt is an der heckklappe alles ok.hatte mich direkt in wolfsburg beschwert über die schlampige verarbeitung....

motorhaube wurde kulanz abgelehnt mittlerweile kommen immer mehr rostnester zum vorschein....

habe mir für einige stellen epoxy-primer besorgt aber mein lackierer sagt nach spätestens 2 jahren kommt da wieder rost durch....

aber rostprobleme haben mittlerweile alle hersteller...

mein passat war nach 12 jahren absolut rostfrei.....

nächstes auto wird auf jeden fall kein vw mehr...

Hallo,

Das gleiche Problem bei meinem von 6/2007 .

Ablehnung einer Durchrostungsgarantie seitens VW

Auf Kulanz solls jetzt ne neue Heckklappe werden denn Rumgefummele an dem knusprigen Blech

an der Kennzeichenbeleuchtung bringt nichts .

Bei meinem 2er Golf der damals die Hälfte vom Touran gekostet hat war VW noch grosszügig und hat die Heckklappe nach 5 Jahren getauscht. Damals waren 6 Jahre Durchrostungsgarantie !

Heute steht der V nicht für Volk sondern für Verarsche !

Mich hat es nun auch erwicht.

Rost an einer der beiden Kennzeichenleuchten.

Werde damit demnächst mal zu VW gehen, der 6. Geburtstag steht ja kurz bevor.

Hoffe da geht etwas auf Kulanz.

So etwas darf nach knapp 6 Jahren ja echt nicht wahr sein.

Hallo,

habe vor 11 Monaten auch eine neue Lackierung der Heckklappe bekommen, mit 70 % Kulanz.

Nun kommt an der gleichen Stelle wieder der Rost durch. Nach der kurzen Zeit.

Da sollte VW doch eigentlich nachbessern müssen oder?

Fahre heute nachmittag gleich mal vorbei, mal sehen was dabei rauskommt.

Gruss

Andreas

Hallo.

 

Habt ihr auch neue Gummistopfen für den Heckwischer bekommen?

 

Da ist nämlich bei mir das Wasser reingelaufen, was dann den Rost an den Kennzeichenleuchten ausgelöst hat.

 

Ich habe das damals selbst gemacht (VW Werkstatt wollte 500,- EUR Selbstbeteiligung für neue Heckklappe) und bisher ist kein Rost mehr aufgetreten...

 

Gruß Frank

Was waren denn das für Gummistopfen (Teilenummer evtl.) ?

Hab ich noch garnichts von gehört.

Gruß

Andreas

Hallo Andreas.

 

Das ist der Gummistopfen, der die Durchführung vom Heckscheibenwischer zur Heckklappe abdichtet.

 

Nummer dazu habe ich leider nicht, hat aber nur so 2,- EUR gekostet.

 

Anscheinend hat der jetzt noch einen zusätzlichen Wulst innen, um besser abzudichten.

 

Gruß Frank

Dichtung 6Q6955758A

ca. 1,50 Euro

Das ist die Gummidichtung, wo die Welle des Heckwischers durch die Scheibe geht.

Zum Wechseln muss allerdings der komplette Heckwischer von innen her demontiert werden.

Super, danke für die Infos.

War gestern beim Freundlichen um den erneuten Rost zu reklamieren.

In zwei Wochen habe ich einen Termin und es wird (soweit ich das verstanden habe) im Rahmen der Gewährleistung seitens des Lakierbetriebes nachgebessert/neu lackiert. Soll also nichts kosten.

Das wäre ja mal was.

Da werde ich gleich die Dichtung mit ansprechen.

Gruss

Andreas

So, Heckklappe wurde letzte Woche nochmal neu (teil-)lackiert.

Die Fläche an der Griffleiste fühlt sich jetzt auch viel glatter an als vorher.

Der Lackierbetrieb hat das auf Gewährleistung übernommen, weil nach 11 Monaten wieder der Rost durchkam.

Hoffe mal das jetzt erstmal Ruhe ist.

Gruß

Andreas

Bei mir ist das selber Problem. Bj.09/2008 Durchröstung in 2011 bemängelt wurde auf Kulanz beseitigt und lackiert.

Nur habe ich vor 1,5 Monate zufällig wieder festgestellt das jetzt wieder röstet aber viel stärker, aus dem grund vieleicht weil ich auch zuspät das gesehen habe. Mir wurde seitens Werkstatt gesagt das Gewährleistung war seit letzten mal nur zwei Jahre und das ist jetzt schon abgelaufen. Mir wurde jetzt angeboten das ich Materialkosten trage und Werkstatt übernimmt lakierung und Arbeit. Keine Ahnung was ich jetzt machen soll? Kosten für Material denke ich mir das ist neue Klappe soll um ca.600,-€ laufen.

Gruß

Alex

Wann war der Wagen bei der Inspektion? Das hätte dabei auffallen müssen.

Du musst da gar nichts erkennen.

Material wird wohl kaum eine neue Klappe sein sondern eben nur das was man beseitigen vom Rost braucht und danach eben Grundierung/Lack usw.

Oder ist es so heftig das man nichts mehr machen kann?

Im übrigen kann man Kaffee rösten aber kein Auto.

Dein Auto rostet/korrodiert

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Kennzeichenbeleuchtung erneut am rosten (Kulanz)