ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Keine Motorbremswirkung beim 420d?

Keine Motorbremswirkung beim 420d?

BMW 4er F32 (Coupé)
Themenstarteram 29. Dezember 2016 um 10:37

Wollte nur mal wissen, warum es keine Motorbremswirkung beim 420D mehr gibt? Bleiben da die Ventile offen?....

Nicht mal von BMW bekam ich hierzu ne Antwort.

Guten Rutsch noch

Gruß Frank

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Früher konnte ich vor der AB-Abfahrt einfach Gas rausnehmen, runterschalten, weiter verzögern....ohne einmal auf der Bremse gestanden zu haben. Heute (420d GC A) Passiert gar nichts, man nimmt Gas raus und der Wagen fährt weiter. Im Eco Pro ganz extrem.Man steht nur noch auf der Bremse.

Im Handmodus ist es ok, aber trotzdem nicht ganz wie im Schalter.

Michael

Verstehe Dein Problem nicht....

Gehe doch einfach früher vom Gas (wenn er einfach weiter fährt) - dann sparst Du doch eine Menge Sprit. Man muss halt die alten Gewohnheiten etwas ändern ;)

78 weitere Antworten
Ähnliche Themen
78 Antworten

Zitat:

@jonnyyy2b schrieb am 18. April 2017 um 09:46:02 Uhr:

Hallo Horst, ..........

Worauf schließt Du Deine Angabe, sicher ist, das kein Kraftstoff eingespritzt wird!??

Leider kann ich mit Deinem Letzt Abschnitt nicht ganz folgenden.

Gruß Frank

Hallo Frank,

der letzte Absatz beschreibt prinzipiell meine Gedanken um die Antwort auf unsere Frage zu finden. Ich drehe den Absatz mal um.

Ich suche somit unter Themen, die der Kraftstoffreduzierung dienen, da ich weiß, dass die Konzerne zuerst das Abgasverhalten, dann die Brennstoffersparnis und dann Kundenwünsche bewerten.

Somit ist es ausgeschlossen, dass Kraftstoff zugeführt wird. Das wäre die zweite Pistole an der Schläfe eines Produzenten. Allerdings kann eingespritzt werden, wenn das Bremsmoment im Fahrverhalten zu instabilen Verhältnissen führt. Damit wird dieses Moment reduziert und der Wagen wieder eingefangen. BMW hat darauf ein Patent angemeldet.

Nach meinem Wissen ist die Momentreduzierung einfach mechanisch zu lösen, wenn man diesen Weg gehen will. Denke an die Zylinderabschaltung, da läuft ein ähnlicher Prozess ab.

Gruß Horst

Themenstarteram 19. April 2017 um 12:17

Stimmt, ihr lest alle nicht richtig!

Und auf solche Beiträge wie, dass es keine Kompression wegen keinem Kraftstoff in den Zylinder kommt," auf solche Kommentare BITTE VERZICHTEN!!

Themenstarteram 19. April 2017 um 22:28

Hallo Horst,

sorry hatte geantwortet ohne das ich Dein post sah. Zylinderabschaltung, was bedeutet das denn bei Dir? Das ist doch eigentlich die Schubabschaltung!

Ich wiederhole mich nun zum 4.mal, sorry. Wenn man ein Benziner gewohnt war und das Motorbremsverhalten normal kennt und dann mal mit nem Diesel fährt, dann merkt man hier eine brachiale Bremswirkung gegenüber dem Benziner. Wie man diese Bremswirkung nun am Automatik zügelt entzieht sich meiner Kenntnis. Das der VW den ich fuhr ne höhere Verdichtung hatte als der BMW hatte ich unterschätzt, ok. Aber mein Benziner hatte immer noch weniger. Um gegen eine zu hohe Bremswirkung eines Motors zu wirken um eventuell das Getriebe nicht zu ruinieren müssen die Hersteller sich was einfallen lassen. Und nur das, wie genau das hier am 4er gemacht wird interessiert mich.

Gruß Frank

Zitat:

@ChrisK761 schrieb am 30. Dezember 2016 um 11:47:29 Uhr:

Die "Motorbremse" kommt doch ausschließlich von der Reibung im Innern des Verbrennungsmotors, richtig?

:confused:

Wo hast Du denn das her?

Ist jedenfalls völlig falsch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Keine Motorbremswirkung beim 420d?