ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. keine leistung

keine leistung

Themenstarteram 6. Dezember 2004 um 9:01

Hi

Ich habe da ein prob.Ich gebe Gas aber er zieht nicht richtig muß dann ganz vom Gas gehen und nachdem ich vom Gaspedal gegangen bin gebe ich wieder gas dann zieht er wieder ein paar sekunden.

Also sobald er leistung bringen soll geht es nicht. Aber das ist nicht immer so nur an manchen tagen, gestern z.B als ich von BaWü nach Bayern gefahren bin sind so 330km war das auf der ganzen strecke das er manchmal nicht richtig zog. An was liegt das?

Mir wurde gesagt das es an der zündung liegen muß also soll mal zündkerzen wechseln das habe ich auch gemacht aber das hat nicht viel gebracht nach einer weile fing es wieder an. Zündkabel auch nicht kaputt.

Habe einen Astra F 1.8 16 V 125 PS 1993 150000 km

Ähnliche Themen
15 Antworten

vielleicht muss deine kupplung mal gewechselt werden das der schleifpunkt abgeschliffen ist und sie nicht mehr antreiben kann.

Themenstarteram 6. Dezember 2004 um 11:53

Kupplung?

hmmm

was hat das mit der kupplung zu tun?

er zieht manchmal nicht ,ist ja nicht immer

wen es kupöung wäre müsste es ja immer so sein.

ach ja noch was

die anzeige für wassertemp. bleibt fast immer im blauen bereich sie geht nur paar millimeter hoch auf der landstrasse oder Autobahn, nur im Stadtverkehr geht sie auf so 95 C° wie es sich gehört aber sobald ich wieder landstrasse fahre also über 60 und das eine weile geht er wieder in den blauen bereich. was kann das sein? und kann es davon kommen das er manchmal nicht richtig zieht?

Zitat:

Original geschrieben von Buggy28

ach ja noch was

die anzeige für wassertemp. bleibt fast immer im blauen bereich sie geht nur paar millimeter hoch auf der landstrasse oder Autobahn, nur im Stadtverkehr geht sie auf so 95 C° wie es sich gehört aber sobald ich wieder landstrasse fahre also über 60 und das eine weile geht er wieder in den blauen bereich. was kann das sein? und kann es davon kommen das er manchmal nicht richtig zieht?

hier ist das thermostat kaputt, kommt häufiger vor. sollte man zwar dem motor zuliebe wechseln lassen, hat aber nichts mit dem beschleunigungsproblem zu tun!

am 6. Dezember 2004 um 20:00

hatte sowas auch mal bei dem a corsa von meiner freundin. da lags am benzinfilter, der war zu wie sonst was. getauscht, ende. ging wieder gut (für seine 45 ps...) :-)

chris

Themenstarteram 7. Dezember 2004 um 16:56

Hi

als habe das thermostat gewechselt .

jetzt steigt die temperatur auch auf der landstraße oder autobahn auf 90 C° , also ein prob. weniger

Aber ein prob habe ich noch

wegen keiner leistung

ich bin gerade so 100 gefahren plötzlich wird auto langsamer kann gas geben so viel ich will aber es tut sich nix drehzahl fällt runter auf 400 obwohl ich gas gebe, komme zum stillstand. im stand geht drehzahl wieder so auf 800 läuft normal , kann dann wieder paar meter normal fahren bis wieder das gleiche prob kommt drehzahl fällt ab geht fast aus, komme wieder zum stehen drehzahl wieder normal. Was ist da los? so schlimm war es vor thermostat wechsel nicht da habe ich gas geben können drehzahl ist hoch hat nur nicht richtig gezogen. aber jetzt bremst er mich stark ab kommt zum stillstand als ob er kein sprit bekommen würde oder so

Hilfe

Themenstarteram 7. Dezember 2004 um 18:04

habe mich gerade mit jemanden unterhalten

er sagt das liegt am auspuff

weil mein endtopf ist schon eine weile kaputt ist halbiert wurde aber geschweisst das er halt zusammenhält ist aber stark undicht

erst seitdem er geschweisst wurde find das prob an mit keiner leistung usw nach 10 km ca

er sagt druck stimmt nicht und kat wäre dicht oder so

stimmt das?

kann es darann liegen das er fast ausgeht keine leistung bringt?

Themenstarteram 8. Dezember 2004 um 12:23

hab mal eine frage

kann das auch sein das der leerlaufsteller kaputt ist und darum das auto nicht läuft

weil

wen ich zündung an mache surrt der leerlaufsteller

wer der lerlaufsteller angesteckt ist springt er gar nicht an wen ich abstecke springt er zwar an aber läuft sehr niedrig und wen ich gas gebe geht er aus

wen ich bei laufendem motor den leerlaufsteller wieder anstecke geht er auch aus

wäre für hilfe dankbar

Kann Dir nur ein paar Vermutungen präsentieren.

Im Auspuff haben sich Platten verkeilt, die das Abgas nicht richtig durchlassen. Sollte dann aber schon klappern.

Spritfilter könnte fast dicht sein. Luftfilter kontrollieren schadet auch nicht.

Leerlaufsteller glaube ich weniger, dann müsste der Leerlauf schwanken, iirc.

MfG BlackTM

Was arwartest du du fährst nen opel. Nein Scherz ah nich schlagen. Ne mal im ernst hört sich so an als ob irgendetwas mit deiner spritzufuhr nicht hinhaut(Kraftstoffpumpe weil du ja geschrieben hast das er langsamer wurde und im leerlauf dann normal lief im leerlauf brauch er weniger druck als unter last, Eispritzdüsen etc.) könnte aber vielleicht auch sein das der monoliyth im kat zerbrochen is und die teile sporadisch die abgase blockieren.

Hatte schonmal so ein Prob bei meinem Piaggio-Roller. Im Standgas lief er, wenn man Gas gab, ging er aus.

Damals war etwas Dreck im Kraftstoffsystem. Sobald sich der Durchfluss erhöhte, saugte er das Stücken Dreck (ein Rest Gummidichtung) an und machte zu.

Liest sich bei dir irgendwie ähnlich. Vermute daher, dass bei dir irgendwo Kraftstoffsystem Dreck hängt!

sorry kann ich mir nicht verkneifen:

hatte opel denn schonmal leistung??? :-)))

nicht übel nehmen....

In deinem Kraftstofftank ist zusammen mit dem Tankmessgerät ein Schlingertopf eingebaut! Dieser sorgt dafü dass immer genug Kraftstoff an der Ansaugleitung der Pumpe vorhanden ist! Wenn der Tank nun nicht ganz voll ist kann es passieren dass zie zulauföffnung des Schlingertopfes verstopft infolge davon keine leistung bis zum absterbendem Motor!!!

Hab ich schon ein paar mal erlebt, vieleicht ist das bei dir auch dieses problem

Mfg cvdriver

am 6. Februar 2005 um 13:54

Ich hatte auch mal son Problem mit der Leistung aber das lag weder an der Elektronik noch an der Pumpe oder Filter.

Bei mir was das Zahnriemenrad durch und dadurch waren die Steuerzeiten verfälscht.

cya

Hi,

meine Freundin hat auch so ein ähnliches Problem (opel corsa 1.0; 3 Zylinder):

Motor bringt manchmal einfach keine Leistung.

Die Kontrollleuchte (Fehler im Abgassystem) geht an.

Die Werkstätten waren bisher ratlos. Die haben alles durchgemessen und ausprobiert, Auspuff getausch, erfolglos.

Ein Kumpel meint dann, dass das eine Krankheit von dem Coras ist. Da ist angeblich ein Fehler in der Elektronik und das AGR-Ventil würde häufig verstopfen. Der Regelchip wurde dann upgedated und ein neues AGR-Ventil eingebaut, dann gings für ein Jahr. Ab und zu trat es zwar noch auf, hielt sich aber in Grenzen. Jetzt allerdings tritt es wieder verstärkt auf.

Gibt es da nicht irgendeine Lösung, die länger als ein Jahr hält. Jedes Jahr einmal das AGR-Ventil tauschen nervt einfach nur.

mfg

zone3

Deine Antwort
Ähnliche Themen