ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. 1.6 l 16v Motor Verbrauch Leistung?

1.6 l 16v Motor Verbrauch Leistung?

Themenstarteram 26. Mai 2004 um 19:22

Hallo,

wie ist eigentlich die Leistung und der Verbrauch des 1.6 l 16V Motors mit 74kw? Baujahr 96. Wie hoch ist die Höchstgeschwindigkeit? Gibt es öfters Probleme mit dem Motor?

Und kann ich damit nen Golf III GT abziehen? ;-)

greetz cktwo

Ähnliche Themen
16 Antworten

Also nen G3 GT mit 90PS wirds du beim Beschleunigen wohl nicht wegreissen. Und beim Topspeed naja wenn der Astra extrem leicht ist vielleicht aber der 90PSler von VW ist in meinen Augen der beste Motor den die G3 hatten.

Zum schnellfahren muss der 1.6er auf Drehzahl gehalten werden -> Verbrauch kann von 8-10 Liter reichen zudem schluchen dei ersten 1.6er 16V etwas viel Öl (naja 96 könnte schon anders sein).

Themenstarteram 26. Mai 2004 um 21:04

dann kann ich eigentlich ja auch die 8V variante mit 71 ps nehmen oder verbraucht edr nicht viel weniger?

Also ich fahr den 71PSler (motorkennung X16SZ) mit 6,5 Liter auf 100km (Super) und versuch das gerade noch einwenig zu drücken was durchaus drin ist aber es ist keine Rennmaschine. Mehr was zum Cruisen und sparsam durch die Gegend zu fahren. Hab jetzt 202000km drauf und der Motor frisst 0Liter Öl. Ab 96 gabs den 1.6er 8V dann auch wieder mit 75 PS.

Topspeed des 8V würde ich sagen 170km/h wenn er nen guten tag hat auch etwas mehr aber nur gering max 10km/h. Der 16V is natürlich schneller (~190km/h hab ich so gehört, und hatte mal nen Leihwagen Astra G mit 1.6er 16V Automatik der ging so 180) aber ich denke er ist nicht so zuverlässig und robust wie der 8V.

Edit: Dem 1.6er 16V (X16XEL -> L = Reduzierte Leistung) hat mit im Astra auch eher als ein "ModernesOpatriebwerk" eingebaut (nagut is der 1.6er 8V irgendwie auch aber Sparsam) aber im Tigra und Corsa sitzt zB. ein geänderter 16V (X16XE) der dort mit einer geänderten Drehmoment und Leistungskurve auftritt und 106 PS leistet.

die leistung beträgt 74 kilowatt

probleme mit dem motor ? ja

minderwertige kolbenringe -> ölverbrauch

minderwertige mantel der umlenkrollen-lager -> rolle blockiert -> zahnriemen reißt -> ventile küssen kolben -> zylinderkopf im arsch

Themenstarteram 26. Mai 2004 um 23:41

Erstma Danke für die Tips...

Passiert das wirklich so oft mit der Zylinderkopfdichtung? Der Wagen den ich mir grad angucke hat 130tkm gelaufen und da wurd schon Zahnriemen und noch mehr dran neu gemacht. Ist das nen zeichen dafür das bald noch mehr kaputt gehen könnte? Könnte die Zylinderkopdichtung evtl kaputt sein, denn bei ner probefahrt hatt ich das Gefühl dass der Wagen nicht wirklich rennt.

mfg calle

die kopfdichtung ist nich das problem, sondern der riementrieb

130tkm ist schon ne menge holz fürn X16XEL, wird selten älter als 180tkm

am 27. Mai 2004 um 0:19

Noch ein bekanntes Problem beim X16XE (74Kw Version)

Ventilschaftdichtungen und Ventilführungen dehnen sich aus, vielmehr werden oval. Dadurch Öl im Brennraum, gefahr von Zylinderkopf oder sogar Motorschäden. Weiß net wieviel Tigra, Corsa und Astra´s schon gemacht wurden, aber es war schon fast jeder mal dran. <-- gilt auch für die kleinere X14XE Version, also 1,4 16V.

X16XE hat 78kw

 

...werden oval ? warum ?

Themenstarteram 27. Mai 2004 um 7:44

gibts den keinen motor mit nen bissel mehr leistung der was aushält??? *heul*

2.0 16V (C20XE) :D aber der ist ziemlich teuer in der Versicherung und nächstes Jahr auch in den Steuern (außer mit Kaltlaufregler).

Oder du nimmst nen 1.8 16V mit 115PS allesdings gibts den erst ab 96 mit besserer Abgasnorm (D3/Euro 2)

Nen 1.6 16V würd ich nicht nehmen, dann doch lieber den 96er 1.6 8V mit 75 PS (X16SZR) oder den älteren 8V mit 71 PS.

Ist halt alles eine Frage des Geldes.

am 27. Mai 2004 um 12:42

Moinsen,

passt mit dem Zahnriemen ja gut auf!!! Ich meiner hat bei 142000 den riemen reißen lassen, 2000 nach dem letzten nicht gemachten wechsel und nun kopf hin aber man kann ja alles wieder hinbiegen.

Am Zahnriemen sollte man beim 16V niemals sparen!!

Ich finde der 16V geht schon gut ist schön günstig in den Steuern der verbracuh pendelt sich so bei 8l bei mir ein. Ich würd ihn immer wieder nehmen.

Mfg Sven

Themenstarteram 27. Mai 2004 um 17:31

Also bei guter Pflege hält der Motor auch gut Lange??? In welchen Abständen muss der zahnriemen denn gewechselt werden?

mfg cktwo

vorgeschriebens sind alle 4 jahre oder 60.000 km

besser sind alle 3,5 jahre und 55.000 km

am 28. Mai 2004 um 22:12

Hallo!

Geb jetzt mal meinen Senf / Erfarhungen dazu:

Ich hab seit 2 Jahren nen Astra mit dem X16XEL, momentan 99000km.

Oben hat jemand den Motor als Opa-Motor bezeichnet: Stimmt! Die Maschine fühlt sich bei gemütlicher Fahrweise (schalten bei 2500) am wohlsten, allenfalls mal bis 4500 drehen. Drüber wirds laut und ein bißchen zäh, was an der Luftführung liegt. Dafür ist das Drehmomen bis 4500 ganz ordentlich. Bei mehr Gewicht vergeht der Spaß aber schnell.

Wenn man ruhig fährt, hält sich auch der Ölverbrauch in Grenzen, bei mir sinds 0,2 Liter pro 1000km. Spritverbrauch hab ich 7,1 Liter über die 2 Jahre, ich fahr 25km über Landstraße zur Uni und sonst am WE, dann auch ein bißchen flotter. Kurzstrecken mag er gar nicht, ist Gift für den Motor.

Wenn du öfter fahren willst wie Schwein nimm nen "richtigen" 16V, nen 1.8er oder nen 2.0er. Zum ruhig fahren und nur zwischendurch mal heizen ist der 1.6er ok.

Sonst gilt, was schon alle gesagt haben: Auf Zahnriemen aufpassen, die haupstsächlichen Probleme waren da aber in den ersten Serien, nach ner Rückrufaktion (1997) gabs bessere Umlenkrollen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen