ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Kein Termin bei Zulassungsstelle - wie EU-Neuwagen abholen?

Kein Termin bei Zulassungsstelle - wie EU-Neuwagen abholen?

Themenstarteram 21. Mai 2021 um 10:37

Wahrscheinlich grad ein gängiges Problem:

Mein EU-Neuwagen wurde ausgeliefert, steht jetzt beim deutschen Importeur.

Dank der Unfähigkeit deutscher Behörden, sich an die aktuelle Situation anzupassen, ist der nächste freie Termin bei der Zulassungsstelle in mehr als drei Wochen, ich könnte den Wagen also erst in etwa 4 Wochen beim Importeur abholen. Rote Kennzeichen gibt es ja nur für Händler etc., nicht privat.

Nun sagt der Importeur: Geht nicht, ich brauche den Platz, so lange kann der Wagen hier nicht stehen.

Wie lässt sich das lösen? Zu Hause könnte ich den Wagen auf ein Privatgrundstück stellen, bis ich die Zulassung habe, es geht nur um die Abholung.

Grüße, Immo

Ähnliche Themen
99 Antworten

Mein Skoda-Händler erfuhr mit 4 Tagen Vorlauf, welche Autos auf dem nächsten LKW draufstehen würden.

Zitat:

@ktown schrieb am 21. Mai 2021 um 14:19:16 Uhr:

In solchen Fällen würde mich ein drängelnder Importeur kalt lassen.

Dann lautet die Devise:

I do my very best

Und die Devise des Händlers lautet eventuell Standgebühr.

Wir kennen die genauen (Hintergrund-)Umstände doch alle gar nicht. Ich kann die Problematik des TE jedenfalls gut nachvollziehen, mir ging es beim Jahreswagen-Kauf letztes Jahr ähnlich. Manchmal geht eben alles ganz schnell und dann hat man immense Wartezeiten bei der Zulassungsstelle.

Online-Zulassung ist in meinem Landkreis nicht möglich. Meines Wissens nach können wir als Privatperson das Fahrzeug auch nur im eigenen Landkreis anmelden, woanders geht das nicht.

Trotz Termin hatte ich dann ca. eine Stunde Wartezeit auf der Zulassungsstelle.

Bei allem Respekt, aber Kritik ist da schon angebracht. Das ist regional natürlich sehr unterschiedlich, woanders mag es runder laufen. Besonders letztes Jahr hatte ich aber fast wöchentlich kritische Beiträge in der Presse über die Wartezeiten bei den Zulassungsstellen und Ämtern (teilweise über 8 Wochen) lesen können. Dort arbeiten selbstverständlich auch nur Menschen, die Organisation und teilweise auch fehlende Digitalisierung ist das woran es hapert.

Ich denke ktown liegt da gar nicht so falsch.

Im Vertrag steht der Liefertermin.

Kommt der Wagen früher?

Sein Problem.

Unter anderem. In dem Wissen, um diese Probleme habe ich meinen Golf eHybrid beim Händler bestellt. Der kommt nächste Woche. Dann gebe ich gemütlich meinen alten Diesel bei ihm ab und fahre gemütlich mit meinem Neuen in Urlaub.

Und ich bringe die Unterlagen immer zum Zulassungsservice.

Dauert zwei Werktage, und kostet letztlich weniger, als meine Zeit bei der Behörde.

 

Zulassungsservice hat würde ich sagen jede Stadt. Insofern kann ich kein Problem sehen.

 

Das Geld für ein KZK kann man sich daher auch getrost sparen.

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 21. Mai 2021 um 14:23:52 Uhr:

Zitat:

@ktown schrieb am 21. Mai 2021 um 14:19:16 Uhr:

In solchen Fällen würde mich ein drängelnder Importeur kalt lassen.

Dann lautet die Devise:

I do my very best

Und die Devise des Händlers lautet eventuell Standgebühr.

Die Rechtsprechung sagt, dass ich mir 14 Tage dafür Zeit lassen und in dieser Zeit der Händler keine Standgebühr fordern darf.

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 21. Mai 2021 um 11:10:13 Uhr:

Online-Zulassung schon probiert?

Neuzulassung online Funktioniert nur, wenn schon eine deutsche ZB2 vorhanden ist.

Importierte Neu- oder Gebrauchtwagen mit ausländischer ZB müssen vor Ort zugelassen werden.

 

Zum Rest des TE, was kann eine Behörde dafür, dass Deine Kommunikation mit dem Verkäufer so scheiße ist,dass er Dir erst Bescheid gibt,wenn der Wagen auf dem Hof steht?

Zitat:

@harzmazda schrieb am 21. Mai 2021 um 12:26:40 Uhr:

Ich kann so eine Scheiße nicht mehr hören. Ich bezahle mit meinen Steuern etwas was nicht funktioniert. Ich muss schließlich auch jeden Tag zur Arbeit trotz Corona.

Geht mir leider ähnlich. Wir haben nicht im geringsten was für oder gegen Corona, dennoch arbeiten wir weit überm Limit, weil unsere Kunden immer mehr und mehr fordern. Sonntage? Feiertage? Nacht? Was genau ist das? Urlaub? Stapelt sich neben den Überstunden :eek:

Hier regional geht es sehr vielen Firmen so...

Mein aktuelles Fahrzeug ist quasi verkauft, hat ab 01.06. keinen TÜV mehr und müsste abgemeldet werden. Seit 05.05. warte ich nun darauf, wann man mir EINEN Termin nennen kann. Für altes Fahrzeug abmelden und neues anmelden, brauche ich aber ZWEI Termine. Der Händler, welcher das neue Fahrzeug auf dem Hof stehen hat, versucht die Termine zu bekommen, ein befreundeter Händler versucht es ebenfalls für mich, obwohl er eigentlich nichts damit zu tun hat.

Es ist einfach nur noch zum brechen. Vor allem weiß keiner, was die in der Zulassungsstelle überhaupt treiben :confused: Online kann man bei uns nichts machen und Termine bekommt keiner?! Es nervt nur noch...

Meine Zulassungstelle hat beim letzten Fahrzeugkauf auch erst mehrere Wochen später einen Termin gehabt. Bin dann ohne Termin hin und es hat 20 min gedauert, bis ich mit gestempelten Kennzeichen rauskam. Läuft das bei Euch vielleicht auch so?

Bei uns ist ohne Termin keine Abfertigung.

Zitat:

@Istefanos schrieb am 21. Mai 2021 um 20:26:03 Uhr:

Meine Zulassungstelle hat beim letzten Fahrzeugkauf auch erst mehrere Wochen später einen Termin gehabt. Bin dann ohne Termin hin und es hat 20 min gedauert, bis ich mit gestempelten Kennzeichen rauskam. Läuft das bei Euch vielleicht auch so?

Früher brauchte man keinen Termin. Besonders die Autohäuser aus der Umgebung haben die Zulassungen morgens kurz vor offizieller Öffnung dort abgegeben und mittags wieder geholt... zwischen drin wurden die bearbeitet. Geht heute auch nicht mehr, die brauchen ebenfalls einen Termin und es darf pro Termin nur EIN Fahrzeug bearbeitet werden. Haben sie an einem Tag 5 Fahrzeuge verkauft und jeweils eines in Zahlung genommen, brauchen sie also 10 Termine, die sie aber nicht am Stück bekommen.

Bei mir war es halt keine lang geplante Aktion... wobei ich schon seit einem Jahr nach einem Golf Variant geschaut habe. Durch schwere Rückenprobleme musste aber etwas höheres her, also spontan auf den Sportsvan geschwenkt.

Mein jetziger Golf bräuchte Ende des Monats eine Hauptuntersuchung, wobei es da mit den Terminen nicht wirklich besser aussieht. Mein Arbeitskollege muss sein Fahrzeug schon seit 01.04. stehen lassen, kann es ebenfalls nicht abmelden, aber bekommt auch keinen HU Termin. Zudem braucht er neue Reifen, welche ebenfalls nur schwer lieferbar sind derzeit...

Zitat:

@Bunny Hunter schrieb am 21. Mai 2021 um 21:50:45 Uhr:

Mein Arbeitskollege muss sein Fahrzeug schon seit 01.04. stehen lassen, kann es ebenfalls nicht abmelden, aber bekommt auch keinen HU Termin.

Das ist Unsinn.

Dazu braucht es auch nicht unbedingt einen Termin.

Hinfahren und prüfen lassen.

Bei uns auf der Homepage steht auch, dass man einen Termin braucht. Wenn man hinfährt, wird einem aber trotzdem geholfen. Sind die Leute, die sagen, es geht nur mit Termin wirklich selber hingefahren und haben es ausprobiert?

Zitat:

@MZ-ES-Freak schrieb am 21. Mai 2021 um 22:41:18 Uhr:

Das ist Unsinn.

Dazu braucht es auch nicht unbedingt einen Termin.

Hinfahren und prüfen lassen.

Das ist kein Unsinn, das ist Realität. Sein bester Kumpel arbeitet in einer Werkstatt, selbst die haben keine HU Prüfung mehr im Hause seit Corona. Die Werkstatt ist 50Km von hier weg, zwar noch kleicher Kreis, aber eben andere Region, trotzdem gleiche Vorgehensweise.

Zur Prüfstelle kommt man nur mit Termin, ansonsten darf man wieder fahren. Bin letztens 2x dort vorbei, das Tor vom Gelände ist zu und man muss klingeln. War vorher noch nie so, selbst am WE war das offen... Vor Corona bin ich auch schon mal einfach so hingefahren und musste eben warten, geht heute nicht.

Ich kenne wie gesagt die Belegschaft und den Chef in mind. 3 Autohäusern sehr gut, weil ich lange Kunde dort bin, oder selbst dort, oder mit denen gearbeitet habe. Warum sollten die mich erstens belügen und zweitens, warum haben die sich abgesprochen und sagen einstimmig das selbe?

Mein Auto ist wie gesagt vom Händler in Zahlung genommen worden, der hat schon einen Kunden dafür, welcher natürlich auch wartet. Zudem ticken in der Zeit der weiteren Nutzung die Kilometer weiter nach oben. Zudem ist das Fahrzeug ein Teil meines Kapitals, somit sollte der Händler ein Interesse haben, dass schnellstmöglich das Geld bei ihm wieder rein kommt. Denn er musste ja in Vorleistung gehen...

Mein neues Fahrzeug steht bei denen auch nur rum, aber sie hätten es gerne ausgeliefert. Welchen Sinn sollte es also machen, dass der Händler mich anlügt bezüglich der Zulassung? Vor allem, wenn man es hier auf den Dörfern überall hört, dass eine Zulassung derzeit Monate dauert :confused:

Zitat:

@Bunny Hunter schrieb am 22. Mai 2021 um 08:58:00 Uhr:

Zitat:

@MZ-ES-Freak schrieb am 21. Mai 2021 um 22:41:18 Uhr:

Das ist Unsinn.

Dazu braucht es auch nicht unbedingt einen Termin.

Hinfahren und prüfen lassen.

Das ist kein Unsinn, das ist Realität. Sein bester Kumpel arbeitet in einer Werkstatt, selbst die haben keine HU Prüfung mehr im Hause seit Corona. Die Werkstatt ist 50Km von hier weg, zwar noch kleicher Kreis, aber eben andere Region, trotzdem gleiche Vorgehensweise.

Zur Prüfstelle kommt man nur mit Termin, ansonsten darf man wieder fahren. Bin letztens 2x dort vorbei, das Tor vom Gelände ist zu und man muss klingeln. War vorher noch nie so, selbst am WE war das offen... Vor Corona bin ich auch schon mal einfach so hingefahren und musste eben warten, geht heute nicht.

Erzähl hier keine Märchen!

Wo soll das sein? Es gab bei den Prüfstellen nie Einschränkungen wegen Corona, schon gar nicht eine Prüfeinstellung.

Was soll das für eine Prüfstelle sein? Wo ist das? Hinterhof auf dem Dorf?

Eine Technische Prüfstelle hat eine Betriebspflicht, und hat geöffnet.

Z.B. JEDE DEKRA hat Online Termine, einfach auf die jeweilige Webseite, und einen Termin vereinbaren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Kein Termin bei Zulassungsstelle - wie EU-Neuwagen abholen?