ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki Z1000 springt schlecht an

Kawasaki Z1000 springt schlecht an

Kawasaki Z 1000
Themenstarteram 25. November 2017 um 22:44

Hi,

Ich bin seit ein paar Tagen stolzer Besitzer einer z1000 Baujahr 2010.

Mir ist aufgefallen das sie leider etwas schlecht anspringt, heißt ich muss immer etwas Gas geben damit sie nicht abstürbt. Muss man vielleicht was am Standgas regeln oder hat das damit nichts zu tun?

Liegt es vielleicht an du Zündkerzen, der vorbesitzer hatte keine Ahnung und weiß nicht was gemacht wurde.

Danke euch für die Hilfe.

Gruß Philip

 

Beste Antwort im Thema

Wie viel reingeschüttet werden muss, kommt immer drauf an, wie gut man sie auslaufen lassen hat.

Wichtig hier ist, dass das Öl nicht über die Maxmarkierung kommt und über der Minmarkierung ist. Der Absolute Wert ist uninteressant.

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Kerzen sind alle 12 tkm dran. Sollten auch Iridium Kerzen sein. Ob die nach 12 tkm schon raus müssen ist ne andere Sache.

Es kann ja nicht sein, dass mal ein Einspritzer Probleme macht. Laufen ja ewig und das ohne Probleme...

Der Tipp mit reinigen ist schon sehr gut, sofern der Motor im warmen auch Probleme macht.

Aber laut TE scheint das nicht der Fall zu sein.

Die Frage, ob das standgas gehalten wird ist aber noch offen.

Mein Verdacht ist, sollte es so sein, dass im warmen alles ok ist, dass die zündeinheit von der Temperatur nichts mitbekommt oder nen Falschen Wert bekommt.

Nur so als weitere Idee, welche als Fehler auftauchen kann.

Sag doch nicht so was. Warum sollten die ewig laufen? Ich hatte eine hier bei der lieferten nicht alle Zylinder volle Leistung ab. Vom Rundlauf kaum zu erkennen im Stand. Aber schlecht angesprungen. Und die unten angehängten Bilder einer Z1000 sind nicht einmalig. Das ist ein schleichender Prozess. Merken tut man es erst wenn sie wieder volle Leistung hat.

Img-3195xxxxxxxxx
Img-3225xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Da war Ironie in der aussage drin ;-)

Das das Sprühbild eine Katastrophe war dürfte klar sein. Und entsprechend unwillig ist sie angesprungen.

Themenstarteram 26. November 2017 um 13:37

Hallo Leute, danke für die vielen Antworten, auch wenn viele dabei waren die über einen vergaser und Choke gesprochen haben obwohl ich sagte das ich ein neues Modell habe ;-).

Also wenn sie einmal an ist läuft sie ohne abzusterben und regelt auch nach einer gewissen Zeit runter. Ich mache am besten mal ein Video um euch das zu zeigen.

Ja stimmt mache ich auch jetzt mit dem Service, auf das was der vorbesitzer sagt kann man sich auch ned verlassen.

Puh Zündkerzen tauschen beim Motorrad ist echt aufwendig, aber leider dachte ich auch schon an sowas, hat jemand an einer z1000 ZRT00D schon diese gewechselt?

Machst du oder lässt du machen?

Neue Kerzen rein und testen... Falls du dieses Jahr noch fährst, E10 rein und Einspritzreiniger verfahren.

Schau mal in den Wartungsplan was gemacht worden sein sollte. Das kannst du ja vorher mal nachprüfen...

Themenstarteram 26. November 2017 um 13:44

Zitat:

@Papstpower schrieb am 26. November 2017 um 13:40:50 Uhr:

Machst du oder lässt du machen?

Neue Kerzen rein und testen... Falls du dieses Jahr noch fährst, E10 rein und Einspritzreiniger verfahren.

Schau mal in den Wartungsplan was gemacht worden sein sollte. Das kannst du ja vorher mal nachprüfen...

Hi, kein lasse ich von kawasaki machen, Öl und Ölfilter habe ich gestern Abend selber gemacht. Coole Idee mit dem e10 aber der Aufwand wie gesagt ist denke ich recht hoch.

Wenn du E10 einfüllen solltest, checke bitte vorher ab, ob dein Modell auch dafür zugelassen ist. Nicht dass dadurch noch nachschäden kommen. Dann lieber eine Füllung das etwas gehoberne Benzin einfüllen, hat man dann mehr von.

Ein Reiniger kann helfen, muss aber nicht. Probieren geht hier aber auch über das studieren ;-)

Kerzen kannst du eigentlich ausschließen, weil die auch im Warmen zu Problemen führen würden, wenn die nicht mehr gut wären. Da du aber sagst, das dies nicht der fall ist, kannst du die auch erst tauschen, wenn sie wirklich mal raus sind, bzw. man in der nähe ehe ran muss. Ventilkontrolle usw.

Ja, mache mal ein Video. Mit der Aussage:

"Also wenn sie einmal an ist läuft sie ohne abzusterben und regelt auch nach einer gewissen Zeit runter. Ich mache am besten mal ein Video um euch das zu zeigen."

ist es einwenig Widersprüchlich, was du gestern geschrieben hattest:

"Mir ist aufgefallen das sie leider etwas schlecht anspringt, heißt ich muss immer etwas Gas geben damit sie nicht abstürbt. Muss man vielleicht was am Standgas regeln oder hat das damit nichts zu tun?"

Denn hier springt ja scheinbar an und geht nur wieder aus.

Nach dem Satz von heute hört sich das gleich wieder ganz anders an, als ob sie überhaupt erstmal nicht startet.

Themenstarteram 26. November 2017 um 13:51

Da fällt mir ein, sollte ich eventuell mal die Batterie auf ihre volle Kapazität testen, eventuell ist die mein Übeltäter?

Ich habe gestern, 3,9 Liter statt 4,8 Liter eingefüllt, sollte ich dies weg tun oder oder macht das nichts?

Themenstarteram 26. November 2017 um 13:55

Zitat:

@Forster007 schrieb am 26. November 2017 um 13:49:52 Uhr:

Wenn du E10 einfüllen solltest, checke bitte vorher ab, ob dein Modell auch dafür zugelassen ist. Nicht dass dadurch noch nachschäden kommen. Dann lieber eine Füllung das etwas gehoberne Benzin einfüllen, hat man dann mehr von.

Ein Reiniger kann helfen, muss aber nicht. Probieren geht hier aber auch über das studieren ;-)

Kerzen kannst du eigentlich ausschließen, weil die auch im Warmen zu Problemen führen würden, wenn die nicht mehr gut wären. Da du aber sagst, das dies nicht der fall ist, kannst du die auch erst tauschen, wenn sie wirklich mal raus sind, bzw. man in der nähe ehe ran muss. Ventilkontrolle usw.

Ja, mache mal ein Video. Mit der Aussage:

"Also wenn sie einmal an ist läuft sie ohne abzusterben und regelt auch nach einer gewissen Zeit runter. Ich mache am besten mal ein Video um euch das zu zeigen."

ist es einwenig Widersprüchlich, was du gestern geschrieben hattest:

"Mir ist aufgefallen das sie leider etwas schlecht anspringt, heißt ich muss immer etwas Gas geben damit sie nicht abstürbt. Muss man vielleicht was am Standgas regeln oder hat das damit nichts zu tun?"

Denn hier springt ja scheinbar an und geht nur wieder aus.

Nach dem Satz von heute hört sich das gleich wieder ganz anders an, als ob sie überhaupt erstmal nicht startet.

Achso nein ich meinte ich muss bei starttaster zusätzlich bissal Gas geben das sie gleich anspringt ansonsten versucht sie ewig rumm zu machen und geht eventuell gleich aus während dem startvorgang. Wenn sie einmal anspringt läuft sie stabil.

Zitat:

@PhilipSauer schrieb am 26. November 2017 um 13:51:17 Uhr:

 

Ich habe gestern, 3,9 Liter statt 4,8 Liter eingefüllt, sollte ich dies weg tun oder oder macht das nichts?

Was hast du eingefüllt?

Zitat:

@PhilipSauer schrieb am 26. November 2017 um 13:55:13 Uhr:

 

Achso nein ich meinte ich muss bei starttaster zusätzlich bissal Gas geben das sie gleich anspringt ansonsten versucht sie ewig rumm zu machen und geht eventuell gleich aus während dem startvorgang. Wenn sie einmal anspringt läuft sie stabil.

Batterie wäre denkbar. Was hat sie für eine Spannung? Auch beim versuchen vom Start?

Themenstarteram 26. November 2017 um 14:06

Castrol 10w40 Öl. Ich gehe jetzt mal runter und mache ein Video

Wie viel reingeschüttet werden muss, kommt immer drauf an, wie gut man sie auslaufen lassen hat.

Wichtig hier ist, dass das Öl nicht über die Maxmarkierung kommt und über der Minmarkierung ist. Der Absolute Wert ist uninteressant.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki Z1000 springt schlecht an