ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Kaum Beschleunigung im 3. Gang

Kaum Beschleunigung im 3. Gang

Themenstarteram 11. Juli 2007 um 20:14

hallo

mein kleiner macht folgendes problem.

vorgeschichte:

nagelgeräusche wahrscheinlich der hydros

FOH nimmt ventildeckel ab, stellt nichts fest, ventildeckel drauf,

geräusche weg

LMM vor ca.2 monaten getauscht, keine probleme

wenn ich anfahre und im dritten gang ankomme, dann beschleunigt er sehr schlecht, so als wäre er vollbeladen...

vorher hatte ich mal so kleine gaslöcher beim beschleunigen so als würde er sich etwas verschlucken, dann aber direkt wieder wollen, das ist jetzt weg, allerdings ist nun die beschleunigung im dritten gang nicht mehr so toll...

drehzahlen sind alle normal, also wie auch vorher immer.

schalte ich allerdings runter vom 4. in den 3. dann zieht er ganz normal...

das alles nur im 3. gang, temperatur, motorgeräusche usw sind alle normal...

habe mal das ansaugsystem geprüft, wegen nebenluft, ebenso

luftfilter und zündkerzen...da ist alles okay...

kennt das problem jemand, und woran liegts

mfg dj

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von teamUV_wu-town

hi

@Zyclon wenn der kat verkokst war dann war das eine lösung. ist aber der vsd/esd durch rost innen dicht, dann ist das nicht zu empfehlen. der staudruck kann zum motorschaden führen.

wie ist denn dein km stand dj...2001?

und was ist schlimm daran von 1000-6000u/min zu beschleunigen? der motor ist dafür ausgelegt.....für mehr sogar undf das dann mehrere jahre lang. aber die aussage sagt mir gerade, dass du deinen langhubigen hochdrehzahlmotor :rolleyes: einfach verkoksen lässt. der braucht enfach gelegentlich drehzahl bei volllast. naja vollgas muss man ja ständig geben aber die drosselklappe ist dann noch lange nicht offen :mad: das dauert immer......

im leerlauf und bei zb 1500u und vollgas schluckt der mehr sprit als bei 3000u und teillast. das kann dir jeder kfz mechaniker bestätigen. ich bin einer ;)

bye

Echt? Du bist KFZ Mechaniker? Und dann verzapfst du so einen Dreck? Da wundert mich nichts mehr.

Also ich bin in der Spezialmotorenentwicklung bei einem großen bayerischen Fahrzeughersteller und weiss also ganz gut worüber ich schreibe.

1. langhubig und hochdrehzahl ist in 99% aller Fälle falsch. Hochdrehzahlmotoren sind in aller Regel Kurzhuber

2. verkoken hat nichts mit drehzahl zu tun sondern mit Spritzqualität und anderen Faktoren (z.B. Luftfilterzustand). Beim Fahren unter Teillast ist das Mischungsverhältnis nicht anders als bei Volllast. Sagt dir Lambda 1 was Herr Supermechaniker!!??

3. Was dauert bei der Drosselklappe immer?? Mechanisch über Gaszug ist die Drosselklappe analog zur Gaspedalstellung. Also bewegt sich mit gleicher Geschwindigkeit. Bei elektronischer Regelung ist es in der Regel sogar so das die Drosselklappe dem Gaspedal "voreilt" und schneller auf VOLL ist als das Gaspedal.

4. 1500 U/Min und Vollgast bedeutet der Motor ist in einem Beschleunigungsvorgang......d.h. der Wagen wird logischerweise schneller, in der Regel bis zu Endgeschwindigkeit. Bei 3000 U/Min Teilllast liegt ein gleichmässiger Fahrzustand vor. Keine Beschleunigung. Daher klarerweise weniger Verbrauch. Wie kannst du als Vollprofi (lachweg) das Vergleichen!?? Realer Vergleich: 60 Km/h....5. Gang Teillast garantiert geringerer Verbrauch als im 4. oder 3. Gang bei gleicher Geschwindigkeit und Teillast.

Zum Verschleiss: Klar ist ein Motor technisch so konstruiert das er bis zur Maximaldrehzahl gefahren werden kann ohne unmittelbar Schaden zu nehmen. Der Verschleiss ist bei hohen Drehzahlen aber immer (!!) deutlich höher als bei niedrigen bis mittleren Drehzahlen. Das andere Extrem sind zu niedrige Drehzahlen (das ist der Unterschied zwischen Niedertourig und Untertourig!!) wenn der Motor nicht mehr "rund" läuft. Auch hier liegt ein hoher Mechanischer Verschleiss vor.

In der Regel fährt man einen Motor sparsam wenn man ihn mit Volllast beschleunigt (geringer Klappenverlust, hoher Mitteldruck usw.) und dann aber früh Schaltet bei ca. 2000- 2500 U/Min. So ist man zwar nicht superflott aber in der Regel sehr sparsam unterwegs. Wer gerne flotter fährt kann gerne auch Drehen....klar. Hier würde ich aber empfehlen im Bereich des max. Drehmoments (z.B: max. Drehmom. bei 4000 U/min, dann kurz nach 4000 U/Min.) zu schalten. Ein weiteres Ausdrehen bringt gar nicht mehr so extrem viel, der Verbrauch steigt aber überproportional.

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von teamUV_wu-town

hi

aah ja klar...klick. ja kugellager machen da keinen sinn ;) danke. klar nen gleitlager ist von der auflagefläche her natürlich gigantisch überlegen. selbst beim rollenlager wäre der platzbedarf nicht gerechtfertigt.

wegen der drehzahl muss ich aber widersprechen. auf einem turbo lehrgang wurden drehzahlen von bis zu 300.000u/min der welle gemessen. das es kugelagerte abgasturbos gibt ist sicher auch bekannt. ein sehr guter freund arbeitet bei skf und ich weiss das es kugellager gibt die konstand belastet weit über 10'000u/min mitmachen.

ich rede ja nicht von lambda 0v ständig :eek: sondern davon, dass die anzeige im gegensatz zu fzg bj 1990-95 seehr in richtung mager deutete.

ausser zb bei vollgas und niedriger drehzal und so.....da ging das gemisch ehr ins leerlauffett über.

bei mt wird gebeten sachlich zu bleiebn. ich "sammle" keine posts sondern wissen. wenn ich selbst davon überzeugt wurde dann gebe ich das wissen halt weiter. am bsp von WIKI sieht man doch sehr gut, dass diese art von konstantem verbessern von fachwissen gut klappen kann. kooperation. ;)

bye

sorry das ich es so sage. du bist einfach nicht auf dem niveau technische gespräche zu führen. tut mir leid. wer nicht weiss das eine kugel eine auflagefläche von ca. 0.3 mm hat und ein Gleitlager ca. 10 mm und dann noch denkt das mache keinen Unterschied der hat echt den falschen Beruf. Dann noch Turbolager, nahezu axiallastfrei, mit hochbelasteten Kurbelwellenlagern vergleicht....sorry. Sich mit dir zu unterhalten macht keinen Sinn....darum stelle ich das jetzt ein.

Dein Gelaber ist einfach sinnfrei. Tu uns nen Gefallen und hör auf an Autos zu schrauben.....echt. Frisör wäre doch auch ein schöner Beruf.

Schönes Leben noch.....

P.S. Das Kugellager im Kurbeltrieb schon gefunden???

hi

wie bitte :confused:

bist du nen TROLL ??? (dann lies das hier......für die zukunft: klick)

ODER verstehst du das von mir geschriebene wirklich nicht?

lies es dir noch einmal genau durch! da steht schon, dass ich das eingesehen habe!

ich habe ausschliesslich pauschalisiert, dass es kugellager gibt die höhere drehzahlen mitmachen.

 

Deine MEINUNG steht fest. dich mit tatsachen zu verwirren tut mir leid. besonders da du die wörter in der von mir gewählten reihenfolge mehrfach nicht zu einem sinnvollen gefüge zusammen setzen konntest :( soviel zum *friseur*

also du hast keinen corsa c.......wenn du mal einen zur verfügung hast, dann mach einfach den öleinfülldeckel ab. unter der nochenwelle sind so lustige hebelchen. die nochenwelle läuft nicht schleifend sondern auf den lagern rollend ;)

und nun komm mir blos nicht mit "das ist aber net der kurbeltrieb:("

bye

am 6. Juni 2008 um 1:57

Zitat:

das mischungsverhältnis ist seit JAHREN nicht bei Lambda 1 ! selbst bei volllast wird im magerbetrieb gefahren.

Auaaaa, das sollte ein Mechaniker aber schon wissen, dass bei Volllast IMMER angefettet wird! Volle Leistung gibts erst bei Lambda 0,85.

am 6. Juni 2008 um 13:29

Hi,

 

es ist jetzt nicht gerade optimal einen kanpp 1 Jahr alten Thread hervorzuholen, um eine alte Streiterei aufzuwärmen.

 

Deshalb:

 

***closed***

 

 

Grüße

globalwalker

MT-Moderator

Ähnliche Themen