ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Kaufentscheidung GSX-R 750 vs. GSX-S 1000F

Kaufentscheidung GSX-R 750 vs. GSX-S 1000F

Themenstarteram 31. Juli 2018 um 17:09

Mich würde interessieren wie ihr darüber denkt. Ich überlege gerade bei der mittleren GSX-R zuzuschlagen. Habe ein ordentliches Angebot für ein Neufahrzeug. Ich hab die GSX-S probegefahren, die mich als Bike echt überzeugt hat. Einzig die abgeregelte Vmax hat mich gestört. Mit Supersportlern hab ich bisher aber keine Erfahrung gemacht. Stand jemand von euch vor ähnlichen Gedankenspielen?

Ähnliche Themen
36 Antworten

Bei der GSX-S1000 kannst du die Vmax Beschränkung wegflaschen lassen, meine geht jetzt echte 260 kmh (275kmh Tacho) , die GSX-S1000 ECU soll nämlich jeder flashen lassen, die Gasannahme wird verbessert und die Drehmoment Delle in der Mitte auch weggebügelt.

Ich fahre die Dreiviertel-Gixxer und habe immer wieder ein breites Grinsen. Es ist einfach so - von der messerscharfen Präzision einer Sportfeile sind Nakeds einfach ein gutes Stück weg. Es ist aber eine ganz persönliche Entscheidung, die Dir niemand abnehmen kann

Für mich hat die R ein zu schmales Nutzungsspektrum.

Wie viel Prozent fährst Du auf Rennstrecken?

Genau soviel Prozent ist das Argument für die GSXer.

Meine Meinung.

Frank

Themenstarteram 31. Juli 2018 um 22:34

Rennstrecke ist bisher nicht mein Plan, ich stehe aber bei Bikes auf handliche flinke Teile. Für die GSX-R würde der Preis sprechen, da sie als Neues Bike vom Händler für 9000 verschleudert wird, inkl. kleinen Umbauten. Die GSX-S ist da noch mal n Tacken teurer als Neufahrzeug.

wie groß bist du

wie wohl fühlst du dich aufm Joghurtbecher mit dem Stummellenker

wenn dir die GSX-S schon zusagt, wieso willst dich dann auf ne Gixxer falten

die Verkleidung der F bietet guten Windschutz und erlaubt auch längere Fahrten und absteigen danach ohne

"Fremde Hilfe"

:D

Zitat:

@DukeFahrer schrieb am 5. August 2018 um 07:46:54 Uhr:

wie groß bist du

wie wohl fühlst du dich aufm Joghurtbecher mit dem Stummellenker

wenn dir die GSX-S schon zusagt, wieso willst dich dann auf ne Gixxer falten

die Verkleidung der F bietet guten Windschutz und erlaubt auch längere Fahrten und absteigen danach ohne

"Fremde Hilfe"

:D

Einspruch - auf der Gixxer-R kann man auch als Großer bequem fahren. Nach 700km (2xTanken mit pinkeln ohne Rauchen) steige ich da völlig tiefenentspannt und locker ab.

Zitat:

@twindance schrieb am 05. Aug. 2018 um 10:0:15 Uhr:

Einspruch - auf der Gixxer-R kann man auch als Großer bequem fahren. Nach 700km (2xTanken mit pinkeln ohne Rauchen) steige ich da völlig tiefenentspannt und locker ab.

Kommt auch auf das Alter an...

Früher ging das bei mir auch problemlos.

Berlin und zurück aus dem Pott und unterwegs noch einen gestrandeten Biker aufgesammelt... Alles auf einer FZR...

 

Doch heute.......

 

Mir tut ja schon der Rücken weh, wenn ich mich morgens aus dem Bett rolle :p

Ü 50 Alter

Ü 100 Gewicht

:D :D :D :D :D

 

Gestern gab es auch noch ein neues Spielzeug

Img-20180804-142318

Nicht schlecht....

Eventuell habe ich mit meinem Körper auch zu viel "Raubbau" in der Jugend betrieben.. :p

Themenstarteram 5. August 2018 um 12:33

Ich bin 174 cm klein, 70 KG schwer. Sozusagen windschnittig gebaut.

Ich beschäftige mich zur Zeit auch damit, ob mein nächstes Bike (das ich mir eventuell nächstes Jahr zulege) eine GSX-R oder eine GSX-S 1000F sein wird. Bei der GSX-R wüsste ich noch nicht, ob eine 600er, 750er oder 1000er. Bei der GSX-S 1000F gibt's ja nur die 1000er. Die GSX-S 750 gibt es nur als Naked, soweit ich weiss. Allerdings bevorzuge ich Bikes mit Vollverkleidung. Aktuell fahre ich eine Kawasaki ER6F.

Ich bin (leider) auf keinen bestimmten Verwendungszweck fixiert. Auf die Rennstrecke gehe ich nicht. Ansonsten fahre ich aber gerne über Landstraßen, drehe aber auch gerne mal für ein paar Minuten auf der Autobahn auf. Längere Autobahnfahrten brauche ich dagegen nicht. Unter der Woche fahre ich abends meistens kleine Touren mit ca. 100 bis 150 km, am Wochenende fahre ich auch mal 300 km am Tag. Längere Touren kommen auch immer wieder mal vor. Kurz gesagt: Vom Gebrauch her bin ich ein Allrounder! Ja ich weiß, dann sollte ich auch eher bei einem Allrounder bleiben. Supersportler faszinieren mich aber immer mehr und ich tendiere auch immer mehr dazu. Erfahrungen habe ich mit einer SSP aber bisher nur wenig. Ab und zu, wenn ich mich mit meinen besten Kumpel in der Heimat zum Biken treffe, probiere ich immer wieder mal seine Yamaha R1 aus.

Das ist natürlich was ganz anderes als eine Er6F, aber kurz gesagt: geil!! Von den Handgelenken mal abgesehen. Leider weiß ich bisher nicht, wie lange mein Körper bei längerer Fahrt auf einer SSP mitmacht. Probefahrten dürfen ja meistens nur 20 bis 25 Minuten dauern.

Die Vernunft sagt mir, wenn es eine der Bikes sein soll, dann die GSX-S 1000 F, da eben Sporttourer und somit alltagstauglicher als eine SSP. Aber was soll ich sagen, man entscheidet nicht immer aus Vernunft. Manchmal "will" man einfach und fertig :D natürlich spielt der Preis auch eine Rolle und eine GSX-R ist nun mal etwas günstiger. Zudem kaufe ich eher gebrauchte Motorräder und der Gebrauchtmarkt bietet da einfach mehr Gixxer als die GSX-S.

Wie gesagt, bin ich mir bei der Gixxer auch noch unsicher, ob 600, 750 oder 1000cc.

Für die 1000er spricht eben die Power und der Sound. Brauche ich das? Nö. Ist aber geil.

Da ich zudem eben auch mal toure (ja ich weiß, eine SSP ist dafür nicht besonders geeignet), wäre es ganz angenehm, nicht ständig schalten zu müssen. Die 600er ist dagegen handlicher und somit auch leichter durch die Kurven zu bringen. Hier gefällt mir der Sound aber nicht so ganz und bei höheren Geschwindigkeiten wirkt es so, als hätten sie schon zu kämpfen. Hinzu kommt die Schalterei.

@Brownyy Letztendlich würde ich also vor der gleichen Wahl stehen, wie du. Die GSX-R 750 oder die GSX-S 1000F.

Zitat:

@Silesia schrieb am 08. Aug. 2018 um 08:38:47 Uhr:

Probefahrten dürfen ja meistens nur 20 bis 25 Minuten dauern.

Und wenn du irgendwo mal eine solche Maschine mietest für ein Wochenende? Klar, das kostet dann was aber du wüsstest dann, ob du längere Strecken damit fahren kannst.

Wäre eine Idee und hätte ich nichts dagegen. Spontan finde ich nur keine Möglichkeit. Die gewünschten Bikes werden in meiner Gegend gerade nirgendwo angeboten. Habe auch schon nach Motorradvermietung in meinem Umkreis gegoogelt, bin da aber leider auch nicht fündig geworden. Wer sowas anbietet ist Limbächer & Limbächer Bikers World in Filderstadt. Allerdings 90 km von mir entfernt. Mal überlegen. In ihrer Liste für Mietbikes sind aber leider auch keine Gixxer dabei.

Korrektur! Etwa 30 km entfernt gibt es ein Händler, bei dem man diverse Bikes mieten kann. Die GSX-R 750 ist wohl auch dabei. Hab gleich mal per Mail angefragt, was der Spaß kostet. Bin mal gespannt!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Kaufentscheidung GSX-R 750 vs. GSX-S 1000F