ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Kaufentscheidung Dieseltyp

Kaufentscheidung Dieseltyp

Themenstarteram 11. September 2007 um 10:57

Hallo,

nachdem ich schon tagelang die sehr interessanten Beiträge in dem Vectra Forum gelesen habe, möchte ich mal eine erste Anfrage stellen und um Euren Rat bitten.

Ich fahre z.Z noch einen Audi A4 Avant 2,5TDI und werde mich aber zum Jahreswechsel (nicht zuletzt angeregt durch die Beiträge in diesem Forum) für einen Vectra Caravan 1.9CDTI als Nachfolger entscheiden.

Ich fahre im Monat etwa 1800 KM und davon gut die Hälfte in der Stadt.

Bin beim FOH schon mal einen mit 150PS und Automatik und einen zweiten mit 120PS und Schalter probegefahren. Einen 150PS Schalter hatte der FOH leider nicht.

Da es auch (wie immer) bei der Probefahrt noch geregnet hatte, konnte ich nicht alles ausprobieren. So kam es , dass ich rein subjektiv gar keinen großen Unterschied zwischen den beiden Motorisierungen spürte. (Ich weiß, das der Vergleich wegen Automatik und Schalter etwas hinkt.) Tendiere aber zum Schalter.

Im Forum liest man sehr viel über den 150PS Motor (Drallklappen, etc) , von der 120 PS Variante vegleichsweise wenig.

Nun zu meinen Fragen:

1. Bedeutet das, dass die 120 PS Variante im Durchschnitt weniger anfällig ist als der 150PS Diesel?

2. Welchen Motor würdet ihr empfehlen? Die Anschaffungskosten spielen dabei eine nicht so große Rolle, da ich einen Jahreswagen/Halbjahreswagen kaufen will und der 150 PS Motor dann nur geringfügig teurer ist. Ist die Mehrleistung bei gleichem Getriebe (Schalter) im Alltagsbetrieb sehr spürbar und ist das Verhältnis zwischen Betriebskosten, Störanfälligkeit und der Mehrleistung in Ordnung?

3. Ich habe in meinem Audi ein werksseitig eingebautes Bose Soundsystem drin.

Leider gibt es sowas ähnliches bei Opel nicht. Der Sound des CD70 ist zwar akzeptabel aber bei weitem nicht so knackig wie mir dem Bose System.

Nun habe ich bei euch gelesen, dass die Lautsprecher des Vectra garnicht so schlecht seien, eine wirkliche Klangverbesserung nur mit einem anderen Radio möglich wäre. Das ist ja durch den Doppeldinschacht und das Navi schlecht zu realisieren. Habt ihr einen Tip, wie man mit überschaubarem Aufwand (vielleicht doch Lautsprechertausch) einen besseren Klang (hauptsächlich präzisere Basswiedergabe) bekommen kann? Aber eine dicke Basstrommel leg ich mir nicht in den Kofferaum, aus dem Alter bin ich mit 59 doch raus.

Bin sehr gespannt auf Eure Antworten

Ähnliche Themen
25 Antworten

Wahrscheinlich wird dir jeder "seinen" Motor empfehlen... Ich fahre den 110 kw und kann nur sagen: Gute Wahl..

Den mit 120 PS bin ich zwar nicht gefahren, allerdings bei dem Leergewicht nur 120 Pferde. Kann ich mir nicht vorstellen bei dem Turboloch :D

Ich würde aber auf jeden Fall den Schalter nehmen, das AT 5 soll ja etwas anfällig sein... :)

Ich habe den 120PS Schalter und bin sehr zufrieden. Verbrauch unter 6 Liter bei zügiger Fahrweise.

Wenn Bobbycar sich Ende des Jahres einen Halb/Jahreswagen zulegen will hat er in jedem Fall das AT6. Es sei denn er entschliesst sich für den 2.2

Bisher kann ich weder hier im Forum noch an meinem Signum negative Auffälligkeiten bei diesem Getriebe erkennen.

Mein Tip wäre 150 PS und AT6 Getriebe.

IMHO die ideale Mischung aus Leistung und Komfort.

Hallo,

fahre zwar auch den 150PS, aber ich fahre überwiegend Landstraße. Hatte einen Signum mit 120PS und 18" zum Vergleich als Leihwagen. Der Unterschied ist nicht so gravierend im Alltag, erst recht nicht wenn man überwiegend Stadt und Landstraße fährt. Hier merkt man den Unterschied erst deutlich beim schnellen Überholen, da ist der Durchzug des 150PS CDTI besser. Auf der Autobahn sicherlich auch, konnte ich aber nicht testen da das für mich eh nicht relevant ist. Der Verbrauch ist fast identisch gewesen wobei der 120PS Leihwagen sogar 18" mit 225er Reifen drauf hatte.

Wenn du mit den 120PS zurecht kommst, warum dann nicht? Die 150PS brauchst in der Stadt sicher nicht. Das Drallklappen-Problem hat die 120PS Variante auch nicht. Ich hätte übrigens gerne ne Automatik genommen, die Opel Schaltgetriebe sind auch nicht das gelbe vom Ei, die von VW lassen sich besser schalten. Die AT6 ist auch nicht so anfällig wie der Vorgänger AT5. Leider habe ich mich für einen Schalter entschieden.

Zum Sound kann ich dir leider nix sagen.

Wenn Du, wie Du schreibst, viel in der Stadt unteregs bist, dürfte sich der Unterschied zwischen 120PS und 150PS doch stark in Grenzen halten. Was beide Varianten wohl gemeinsam haben, ist eine relativ starke Anfahrschwäche. Und diese wird sich vor allem im Stadtverkehr als störend erweisen. Aus diesem Grund würde ich an Deiner Stelle dann eher das AT6 nehmen. Den 150PS Motor brauchst Du nur, wenn Du auf Landstraße und/oder AB auch mal zügiger unterwegs sein willst. Außerdem, wie x_world_one schon geschrieben hat, ist der halt beim Überholen besser.

mein MT 6 schaltet butterweich und eine anfahrschwäche merke ich nicht

Zitat:

Original geschrieben von macke28

mein MT 6 schaltet butterweich und eine anfahrschwäche merke ich nicht

Ich hab in meinem Vectra auch das MT6 - und bin damit auch zufrieden. Selbst bin ich den 1.9´er bisher leider noch nicht gefahren, kennne das mit einer Anfahrschwäche aber vom vorherigen Audi. Es gibt hier im Forum einige Berichte darüber, daß die 1.9´er eine ausgeprägte Anfahrschwäche habe sollen, daher mein vorheriges Statement. Wenn das inzwischen behoben sein sollte, um so besser. In diesem Falle würde ich auch eher zum MT6 tendieren.

Themenstarteram 11. September 2007 um 13:34

ich gehe davon aus, dass Macke28 mit MT6 das automatische Getriebe At6 meint.

Dann interpretiere ich mal den größten Teil der Antworten in die Richtung:

AT6 wäre gut, da es die Anfahrschwäche kaschiert und als AT6 nicht mehr besonders störanfällig ist. Da es das AT sowieso nur mit dem 150PS Motor gibt, ist die Auswahl klar.

Wenn ich auf 120 PS gehe bleibt ehe nur der Schalter. Hatte aber von dem Schaltgetriebe auch keinen schlechten Eindruck.

Vielen Dank für die schnelle Reaktion. Werde wohl noch ein bischen grübeln und den 150 PS doch nochmal als Schalter probefahren. Habe auch die vermeintlich große Anfahrschwäche garnicht so geachtet. Muß ich nochmal testen. Wenn die wirklich so groß ist, und das Automatikgetriebe sie besser verdeckt, dann wird es wohl ein AT6 mit 150PS.

mt 6 = schalter mit 6 gängen.....und da wird nix kaschiert....*g*

kommste in meine gegend...dann faährste probe

Zitat:

Original geschrieben von bobbycar2007

ich gehe davon aus, dass Macke28 mit MT6 das automatische Getriebe At6 meint.

MT6 = Manuelles Schaltgetriebe mit 6 Gängen

AT6 = Automatisches Schaltgetriebe mit 6 Gängen

Wenn er MT6 sagt, meint er sicher nicht das AT6 ;)

Was man zum Thema 120PS-Motor noch wissen sollte: Dem hat Opel als kundenfreundliche Maßnahme die hydraulischen Ventile rauskastriert und normale (billigere) eingesetzt. Dafür darf der Kunde den Aufwand des Ventile-Einstellens bezahlen, -alle 60 TKm... Erfreulich, nicht?

Mfg Walter

Zitat:

Original geschrieben von bobbycar2007

3. Ich habe in meinem Audi ein werksseitig eingebautes Bose Soundsystem drin.

Leider gibt es sowas ähnliches bei Opel nicht. Der Sound des CD70 ist zwar akzeptabel aber bei weitem nicht so knackig wie mir dem Bose System.

Nun habe ich bei euch gelesen, dass die Lautsprecher des Vectra garnicht so schlecht seien, eine wirkliche Klangverbesserung nur mit einem anderen Radio möglich wäre. Das ist ja durch den Doppeldinschacht und das Navi schlecht zu realisieren. Habt ihr einen Tip, wie man mit überschaubarem Aufwand (vielleicht doch Lautsprechertausch) einen besseren Klang (hauptsächlich präzisere Basswiedergabe) bekommen kann? Aber eine dicke Basstrommel leg ich mir nicht in den Kofferaum, aus dem Alter bin ich mit 59 doch raus.

Bin sehr gespannt auf Eure Antworten

Klick mich für guten Sound!

P.S.: Ich bin gerade vom Signum auf den A4 umgestiegen.:D

Themenstarteram 11. September 2007 um 18:27

Danke für den Sound-Tip. DieFirma hat sogar eine Vertretung in Paderborn. Da werde ich zu gegebener Zeit mal hindackeln. Auf der Seite dieser Firma steht bei der Auswahl des Vectra bei dem Kabeladapter der Zusatz "Vectra C MOST. Was bedeutet MOST?

;)Wünsche Dir für Deinen Audi viel Glück. Ist ein gutes Auto. Aber ich bin nicht mehr bereit, den Premium Aufschlag zu bezahlen. Da Opel mittlerweile die Kurve in Richtung Qualität gekriegt hat, ist der Vectra für mich bezüglich Kosten Platz und Fahrleistung nun erste Wahl.

Zitat:

Original geschrieben von Walter4

Was man zum Thema 120PS-Motor noch wissen sollte: Dem hat Opel als kundenfreundliche Maßnahme die hydraulischen Ventile rauskastriert und normale (billigere) eingesetzt. Dafür darf der Kunde den Aufwand des Ventile-Einstellens bezahlen, -alle 60 TKm... Erfreulich, nicht?

Mfg Walter

..naja, dafür erspart man sich die Reparatur der Drallklappen...

Mein Opel Händler sagt, dass die Ventile alle 4 Jahre (ohne KM Angaben) kontrolliert werden müssen. Dieses wurde unabhängig von einem zweiten Kundendienstmeister bestätigt. Steht bei denen jedenfalls so im Zentralrechner (ist der grösste Opel Händler).

Ansonsten reichen (mir) die Fahrleistungen des 88KW Motors allemal, jedenfalls kann man mit dem Motor sehr zügig unterwegs sein, flotter jedenfalls als das gros der übrigen Verkehrsteilnehmer.

Zum Klangbild des Radios CD70 : durfte letztens einen Golf Plus fahren, so ja nicht schlecht, aber der Radioklang - wie aus der Blechdose.

 

Gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen