ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Kaufentscheidung Audi A3 1.9 TD 66 KW EL 2000, 60.000 km

Kaufentscheidung Audi A3 1.9 TD 66 KW EL 2000, 60.000 km

Audi A3 8L
Themenstarteram 16. Juni 2019 um 10:23

Hallo,

 

Ich brauche für einige Monate einen Zweitwagen, falls er etwas länger hält gerne auch etwas länger. Nun hat mir eine Bekannte ihren Audi A3 TD 66KW EL2000 angeboten für 800 Euro. Sie hat den Wagen seinerzeit als Gebrauchten übernommen. Aber war die meiste Zeit in ihren Händen (denke ab 2004 oder so) und war sehr wenig gefahren. Stand praktisch hauptsächlich in der Garage. Von Zeit zu Zeit hat sie ihn bewegt. Ansonsten bin ich mir sicher, dass sie ihn immer gut warten hat lassen. Die letzten Jahre allerdings nur das notwendigste, war aber immer in einer Fachwerkstatt. Reifen sind uralt, allerdings vom Profil her noch gut. Die würde ich aber bestimmt tauschen. Ich werde den Wagen über 4 Monate zum täglichen Pendeln zur Arbeit benutzen (20 km ein Weg). Und da will ich nicht mit so uralt Reifen fahren. Meine Frage wäre: auf was muss ich denn achten bei diesem Modell. Was kann oder muss evt. gemacht werden? Mir kam spontan der Zahnriemen. Falls das noch der erste sein sollte, müsste der bestimmt mach dieser Zeit raus oder? Das wäre natürlich fast schon wieder ein KO Kriterium, da ich für 1500 Euro auch nen Benziner bestimmt kriegen kann, der dazu noch ne grüne Plakette hat ( was nicht so wichtig für mich wäre, aber mich flexibler machen würde. Ansonsten steht er wohl gut da. Nächste Woche schau ich ihn mir an. TÜV denke ich könnte ich noch mal kriegen. Wäre aber erst Ende des Jahres fällig. Was meint ihr, auf was ich beim anschauen achten muss und kann man mit dem Wagen was falsch machen? Danke im Voraus.

 

Euer Hansi

Ähnliche Themen
31 Antworten

- Rost

- Zahnriemen

- Bremsscheibenbild rundherum

- blockierende Bremsen hinten

- Schadstoffklasse? bzw Umrüstung auf Grüne Plakette möglich?

Für den Preis kann man nicht viel falsch machen. Den Zahnriemen wechsel ich dir für etwa 350€ wenn es im Umkreis von Frankfurt / Main ist. Ich denke auch das der 1. ZR noch drin ist aber im Scheckheft sollte sowas wichtiges vermerkt sein.

vielleicht geht sie mit dem preis noch runter. 4reifen sind kein problem. der zahnriemen wird sicher noch der 1. sein, raus damit und neuen rein, mit wapu und spannrolle. ansonsten wirds bei 60.000km nicht viel zu meckern geben. öl wechsel und bremsflüssigkeit.

Themenstarteram 18. Juni 2019 um 17:18

Umrüstung auf grüne Plakette werd ich bei dem Wagen nicht machen. Aber denke Zahnriemen würd ich überlegen. Der Wagen hat noch 4 Monate TÜV. Das wäre auch die Zeit, die ich ihn fahren würde (mind.). Zahnriemen und neuer TÜV würden den Wiederverkaufswert bestimmt steigern.

 

Viele Grüsse,

 

HANSI

wenns der 1. zahnriemen ist und somit 19jahre alt gibts nicht viel zu überlegen. schau ihn dir mal an oder such in den unterlagen nach hinweisen eines wechsels. wenn du nichts findest, raus damit!

Zitat:

@Hans-Hubert-Kotz schrieb am 18. Juni 2019 um 17:18:46 Uhr:

Umrüstung auf grüne Plakette werd ich bei dem Wagen nicht machen.... Aber denke Zahnriemen würd und neuer TÜV würden den Wiederverkaufswert bestimmt steigern.

Mit einer Grünen Plakette wäre der Wiederverkaufswert deutlich höher wie nur ein neuer Zahnriemensatz ;)

Aber Umrüsten brauchst du den auch nicht wenn du es nicht benötigst und trotzdem ist diese Option eine Steigerung des Wiederverkaufswert. Ich würde den sofort kaufen wenn es ein 5 Türer ist ohne groß zu überlegen.

Was bringt mir im Frankfurt Main ein Neuer Zahnriemensatz wenn ich das Auto mit zb einer Roten Plakette in der Zone nicht fahren dürfte? Glaube jetzt war es verständlich

Themenstarteram 19. Juni 2019 um 8:03

Danke für das Angebot, Asiasnack. Ich hab noch ne Alternative, wo ich den Zahnriemen machen lassen kann. Von daher brauch ich den Umbau nicht unbedingt. Frankfurt wäre halt auch nicht grade um die Ecke :-). Aber denke auch dass ich ihn nehme. Ist ja grundsätzlich nicht verkehrt. Die Achse muss ich halt noch im Auge behalten, ob die Geräusche macht. Das hatte damals immer mein Passat.

 

Vg

Schau dir die Quwelwnkerbuchsen an. Die Kosten dafür halten sich im Rahmen.. aber Hinterachsbuchsen sind lästig und teurer

Themenstarteram 19. Juni 2019 um 13:04

Du meinst ob die ausgeschlafen sind? Das merk ich ja am ehesten wenn das Lenkrad Spiel hat. Bin da leider kein Profi :-(

Sorry ja genau. Die Vorderen siehst du eigentlich ganz gut. Die Hinteren eventuell auch aber wenn der A3 gepflegt wurde sollte das hoffentlich kein Thema sein. Das merkst du eigentlich nciht direkt am Lenkrad.. spätestens der TUV merkt es :-(

Themenstarteram 19. Juni 2019 um 19:26

Hab mir den A3 jetzt angesehen. Er sieht äußerlich so lala aus. Hat hinten links an der Stossstange ne Macke, die eher schlecht als recht geflickt wurde. Aber da könnte ich mit leben. Dann ist er am Radkasten hinten rechts ordentlich geschrammt (Bis aufs blech) aber kein Rost. Könnte man auch mit leben. Zahnriemen ist immer noch der erste, also 56.000 km, aber eben 19 Jahre alt. Die Sommerreifen haben gutes Profil sind aber eben auch schon 19 Jahre alt. Was mich etwas irritiert ist, dass man beim Kupplungspedal beim Drücken bzw. Wieder zurückholen das Gefühl hat, dass etwas leicht schleift, aber nicht durchgängig. Es fühlt sich aber nur so an, Ich höre keine Geräusche und es kommt direkt vom Pedal selber. Das trat auch auf, als der Wagen stand. Denke daher dass es nix mit dem Getriebe zu tun hat. Gänge gehen relativ gut rein. Man merkt aber halt dass der Wagen schon alt ist. Er riecht auch so, wenn ihr wisst was ich meine. Ansonsten gepflegt und immer in der Garage. Ich hab Fotos von den Bremsen vorne und hinten rechts gemacht. Vielleicht kann mir jemand sagen, ob die noch gut aussehen. Die sind auch schon 19 Jahre drin. Jetzt steh ich immer noch vor der Frage ob ich den nehme.

 

Grüsse Hansi

Hinten.jpg
Vorne.jpg

generell gibts nix was man nicht richten kann. bremsen sollten nicht das problem sein, die sind schnell getauscht. die beläge vielleicht mal ansehen lassen, kosten auch nicht die welt. wie schauds preislich aus? habt ihr schon gefeilscht? :D

Themenstarteram 20. Juni 2019 um 9:19

Sie möchte nicht runter mit dem Preis: 750 Euro. Allerdings möcht ich für die paar Monate auch kein Vermögen investieren. Am liebsten nur Zahnriemen und Reifen (evt.).

nun ja, ich sage mal, das man ihr den wagen sicher nicht aus de rhand reissen wird. d.h: entweder du wartest noch oder du schaust dich nach einem anderen um, gibt ja genug. reifen werden in der grösse 195 65 15 ca. 200.- kosten, material zahnriemen mit rolle und wasserpumpe ca. 100.-, montieren, sofern du es nicht selbst machen kannst ca. 100-150. mit neuem tüv könntest beim verkauf eventuell mit 1700.- anfangen, auf 1500.- runtergehen und machst ein bisschen gewinn :D

was mir gerade eingefallen ist: hast du dir auch die vorderachse angesehen? querlenker gummis? achsmanschetten?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Kaufentscheidung Audi A3 1.9 TD 66 KW EL 2000, 60.000 km