ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Kaufempfehlung R-Klasse 350CDI Facelift und Zuverlässigkeit

Kaufempfehlung R-Klasse 350CDI Facelift und Zuverlässigkeit

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 14. Januar 2018 um 16:06

Hallo lieber Forum.

Zuerst sorry für mein deutsch, bin kein Deutscher, aber wohne hier schön am bißchen. Kurze Geschichte - es ist die Zeit für mich Fahrzeug zu wechseln, und ich suche nach komfortables familienfreundliches Auto für Langstrecken, da ich gerne (und schnell) fahren mag.

Ich brauche mindestens 6 Sitze, da ich 4-Kopfige Familie habe + sehr oft Omas und Opas zum Besuch die mit Flugzeug kommen und wegfliegen. Dieses Konzept hat bis heute sehr gut mit alten Fahrzeug funktioniert.

Ich habe folgende Fragen an Besitzer von R-Klasse und Experten da ich noch bis jetzt kein Mercedes hatte und wurde sehr freuen auf Ihre Rat und Hilfe:

- Ich habe schön Prospekte studiert und habe herausgefunden was ich will: R350 Diesel, langer Abstand am besten, AIRMATIC Luftfederung, Komfortvollleder oder AMG Sitze mit Memory, Bi-Xenon, Thermotronic mit 3-Zonenregelung, Command APS mit Kamera, Harman-Kardon Soundsystem, elektrische Heckklappe, Keyless Go, Parkhilfe, Panorama Glasdach. Facelift-Model ab 2010 bis 100tkm und 30k€ am besten. Ist das realistisch? Ich finde fast keine Autos, die alles haben, egal welche Preis.

- Was ist nicht sicher - DISTRONIC Abstandsgeschwindigkeitsregelung - macht Sinn, oder funktioniert nicht gut?

- Vielleicht gibt es Empfehlungen, wo soll ich mein Wunschfahrzeug suchen außer Mobile usw.? Ich weiß nicht, vielleicht gibt es welche Clubs? Über Händler?

- Was könnt ihr sagen über Zuverlässigkeit und Wartung? Fahrwerk und Motor soll mit ändere ML und E Modelle gleich sein, oder? Gibt es Probleme mit Wartung und Ersatzteile? Verbraucht dieses Model in seinem Alter viel Geld am Service?

- Wegen Kraftstoffverbrauch rechne ich mit 10L/100km. Ist das OK?

Und ganz blöde Frage - ich bin in R-Klasse schön seit Jahren verliebt und war sehr traurig, als MB Produktion gestoppt hat - ich sehe eigentlich keine Alternative, wenn man ein Premiumgroßraumkombi haben will. Habt ihr gleiche Meinung, oder würden Sie ganz ändere Marke/Model wählen?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 18. Januar 2018 um 8:28

Mit Bluetooth streaming habe ich zwischenzeitlich geklärt - man braucht Media Interface Option (518) und dann ein Bluetooth Streaming Adapter - z.B Tune2Air. Dann soll es auch mit Steuerung funktionieren.

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Das kann eigentlich nur funktionieren, wenn Du das Bluetooth-Dongle an den Media-Interface-Anschluß dranmachst (weiß aber nicht, ob es sowas gibt).

Wie du sagst - über die Audio-Schnittstelle schickt das Auto keine Kommandos an die Quelle zurück. Und wenn Du "Media Interface" ausgewählt hast, spielt das Auto kein Audio vom AUX-Eingang ab.

Themenstarteram 26. Februar 2018 um 18:15

Also Gebrauchtwagenkauf kann peinlich werden. Bin 3 Tage fröhlich gefahren bis mir klar geworden, dass es sehr viel nach Abgase riecht wenn Wagen am Ampel steht. Erst heute mit Termin bei freundlicher geschafft und Verdikt - die Injektoren links undicht - siehe Fotos. Alle drei. Und dass ist beim zuverlässiger OM642 Motor... Die Reparatur mit Dichtringaustausch und Co kostet ca 500€ :-(, kein Kulanz oder was beim Mercedes gibt...

Mal sehen wer auf diese Kosten sitzen bleibt...

Injektoren-links1
Injektoren-links4

Mein Beileid!! Aber hast du nicht unter die Abdeckung geschaut? Vom Händler muss er es dir bezahlen. Von Privat wird es schwierig aber der Mangel war, so verkokt wie das ist, schon vor 4 Tagen da. Also könnte man was mit Täuschung versuchen. Das ist aber nicht mein Fachgebiet, da gibt es Menschen die haben dafür sehr lange studiert:-)

Grüsse

Themenstarteram 26. Februar 2018 um 20:57

Ja, das Auto kommt von Handler. Unter Abdeckung habe ich nicht geschaut, da in Kaufberatung stand "bei MB machen" so dachte ich mir, das es ohne Werkzeug nicht geht. Plus wusste ich nicht, was soll ich dort anschauen, weil bei meinem bisherigen 4-Zylinder Diesel normallerweise nichts interresantes dort gibts.

Themenstarteram 4. März 2018 um 14:29

Also nach 4 schlaflose Nachts und mehrere Emails mit Händler und Werkstatt ist mein Mercedes wieder fit. 300€ von 434€ hat der Händler zurückerstattet.

Was habe ich noch:

Da mein Wagen kein AMG oder Sportpaket hatte, und Pedalen siemlich abgenutzt waren, habe ich mir originale Pedalüberzuge aus gebürstetem Edelstahl bestellt und installiert. Solche kommen im Sport oder AMG Paket.

Die Nummern dazu sind:

A170 290 01 82 - Bremspedal

A164 300 00 82 - Gas

A164 430 00 84 - Handbremse

Hat ganze insgesamt 97€ gekostet. Einbau ging problemlos auf die Straße. Man braucht nur ein Schraubenzieher für die Handbremspedal.

So und jetzt noch ein Ding - Mercedes Me Adapter. Kostet ca 30€ und wird in OBD eingesteckt. Erlaubt viele Sachen von Fahrzeug über Bluetooth auf Handy App. ICh habe es jetzt an Bord aber noch nicht viel damit gespielt. Mal schauen.

PS Bluetooth streaming klappt auch gut.

Das mit dem Me Adapter interessiert mich ebenfalls. wo ist denn im Fahrzeug diese OBD?

Muss das bei mercedes gemacht werden, oder kann man das selber machen. Bluetooth Streaming klappt gut, schreibst du? Meinst du damit Musik streaming zum Comand?

Hast du auf deinem Comand die neuste Navisoftware?

Themenstarteram 4. März 2018 um 15:55

Zitat:

Das mit dem Me Adapter interessiert mich ebenfalls. wo ist denn im Fahrzeug diese OBD?

Unten Links unter Armaturenbrett. Ist geschlossen mit einer Klappe.

Zitat:

Muss das bei mercedes gemacht werden, oder kann man das selber machen.

Das ist mehrstufige Prozess. Zuerst muss man bei Mercedes Me registrieren und Fahrzeug einlegen. Danach geht man zum MB Werkstatt mit Ausweiß und Fahrzeugschein und kauft Adapter. Adapter wird bei Händler freigeschaltet. Am ende wird es in Fahrzeug eingesteckt und bei geladene App verbunden.

Also ohne Händler geht nicht.

Zitat:

Meinst du damit Musik streaming zum Comand?

Ich meinte es klappt gut mit den Streaming Adapter, der ich gekauft habe. Heißt ViseeO Tune2Air WMA3000A.

 

Ich musste für den Adaptern heute nichts bezahlen. Sie haben mich angemeldet und das Teil eingebaut.

@ syoma755: hast du eine Telefonvorrichtung in der Mittelkonsole (oberes Fach)?

bitte jetzt noch einmal langsam für Doofe:

Gibt es ketzt eine Möglichkeit "echtes Bluetooth Audio-Streaming" nachzurüsten (also mit Bedienung über Multifunktionslenkrad),

oder bloß "Einbahnstraßen-Bluetooth" (nur Lautstärke über Lenkrad, der Rest muss am Handy bedient werden)?

Themenstarteram 18. März 2018 um 18:22

Also, meine Erfahrung mit ViseeO Tune2Air WMA3000A:

Ich höre Spotify auf meine iPhones, deswegen kann es mit Apple Music anders sein:

- Die angezeigte Songtitel stimmen nicht mit was gerade gespielt wird. Das passiert bei mir sehr oft, aber kann Spotify-spezifisch sein.

- Die { und } Tasten machen lediglich fast nur } Funktion - e.g man kann über Lenkrad das nächste Lied ohne Probleme einschalten. Aber andere Richtung geht schwer - mit einmaligen Tipp auf { kann man Song von Anfang nochmal hören, aber zweites mal wird wieder nächstes Lied.

Also so ist es. Playlists gehen immer nicht, aber das war in meinem alten Auto so, deswegen bin ich mehr oder weniger zufrieden.

Themenstarteram 15. Mai 2018 um 21:51

Fazit nach ca. 2 Monate und 6000km,

- Problem mit Injektorabdichtungen war gelöst und ich spüre keine Abgase mehr seitdem. OK

- Das Getriebe manchmal ruckelt beim Hochschalten von 2-e zur 3-te Gang. Habe volle Diagnose am Mercedesfachwerkstatt gemacht - keine Fehler, nix von Softwareupdates - alles aktuell. Werkstatt hat auch die Kalibrierung neu gemacht - kein Unterschied. Also fahre weiter.

- Luftfederung: Das Fehler mit 5101 Beschleunigungssensor kam wieder und Wagen ging ins Sportmodus. In Fachwerkstatt haben wir eine eingeklemmte Leitung von Sensor erwischt und gefixt. Hat's aber nicht geholfen. Hat jemand solche Probleme? Ich denke über zwei Möglichkeiten - entweder Verkäufer auf Gewährleistung nerven (wie geht es wenn er 180km entfernt?) oder mir so eine Diagnosegerät kaufen (Launch 3.0) und selber schauen.

- Klima hinten stellt sich selbst auf 22 Grad - Ok, bekannt

- Paar Mal hat die Heckkappe nach Schließen selber geöffnet, als es eine Klemmschutz wäre. Keine Ahnung warum.

Gottseidank habe ich bislang keine Fehlermeldungen. Einzig die Batterie war hinüber und die Standheizung sprang wegen zu niedriger Spannung nicht an. Das hat der Verkäufer aber übernommen und eine neue 110AH Batterie eingebaut.

Die Spur muss ich einmal kontrollieren lassen, er zieht ganz leicht nach rechts. Aber auch nicht immer. Reifendruck hab ich kontrolliert und hab vorn 2,3 bar eingestellt. Mein Händler ist über 300 km entfernt. Dieser zeigt sich sehr kulant und wenn man vernünftig auf Augenhöhe mit den Leuten kommuniziert ist das kein Problem. Ich habe aber bewusst in Kauf genommen etwas mehr in der Anschaffung bezahlt zu haben und habe auch nicht wie auf dem orientalischen Basar gefeilscht.

Nach ca. 5000km kann ich sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Jetzt such ich nur noch jemand, der mir bei der Nachrüstung der Distronic hilft. Die Teile hab ich überwiegend schon da.

Themenstarteram 8. Januar 2019 um 13:48

Also Fazit zum Reparaturen nach 1 Jahr und ca 20tKm (jetzt 145tKM):

- Ruckelte Getriebe - habe Ölwechsel durchgeführt, in Getriebe war alles sauber und nach dem Wechsel schaltet es absolut sanftig - Ölwechsel hat mir 300€ in der Ukraine gekostet.

- Ladeluftschläuche - einen mußte ich wechseln - 120€ Teil, bei zweitem würde nur eine Dichtring gewechselt - 50€ mit Arbeit.

- Achsmanschette vorne links war kaputt - 100€ Teil + 100€ Arbeit.

Also nicht besonders zuverlässig, aber noch OK und ich hoffe es wird ruhig. Das Fehler bei Airmatic kam einmal, als es sehr kalt war, hat aber schnell verschwunden.

Klingt ja alles noch ganz verträglich.

Ich stehe seit 50 Tagen in der Pflicht die Inspektion C durchzuführen. Das wird in den nächsten Tagen geschehen.

Mein Händler ist mit mir jeden Punkt durchgegangen und wir haben vereinbart was gemacht wird, was nicht. Öl kann ich beistellen, ich bin nicht bereit 29€ plus Mwst für einen Liter zu bezahlen. Da gehen immerhin 8,5 Liter rein.

Der oben angesprochenen Ansaugschlauch zum Turbo musste erneuert werden. Der Keilriemen darunter auch, weil verölt. Das war teuer (500€) Sollte das nochmal kommen, mache ich es selbst.

Aktuell habe ich vorne rechts ein Poltern beim Überfahren von leichten Unebenheiten. Tritt nicht immer auf. Hängt irgendwie mit der Airmatic zusammen, das sollen die bei der Inspektion mal suchen. Könnten die Koppelstangen sein.

Ansonsten freue ich mich jedes mal, wenn ich mit dem R fahren darf. Suche immer noch jemanden, der mir hilft die Distronic nachzurüsten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Kaufempfehlung R-Klasse 350CDI Facelift und Zuverlässigkeit