ForumW176
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W176
  7. Kaufempfehlung A200 AMG Line W176 / Wertverlust durch W177

Kaufempfehlung A200 AMG Line W176 / Wertverlust durch W177

Mercedes A-Klasse W176
Themenstarteram 23. September 2017 um 8:18

Hallo zusammen,

seit ein paar Wochen beschäftige ich mich mit dem A200 AMG / Peak Line.Heute geht es auch noch zur Probefahrt. Habe auch den einschlägigen Seiten natürlich viel beobachtet und verglichen und muss sagen, dass es im Süden doch noch attraktivere Angebote gibt. Heute fahre ich o.g. Modell zur Probe. Der Preis für den Wagen mit EZ 05/17 liegt bei 28.900 Euro und somit 17,5% unter dem Neuwagenpreis. Ähnliche Modelle aus 2016 werden noch immer mit 26-27.000 gehandelt und somit ist der Preis sicherlich fair.

Über den Wertverlust der A-Klasse habe ich mich - soweit es ging - auch schlau gemacht. Lt. Autobild liegt der Verlust im 1. Jahr mit 15.000 KM bei 25%. Was ich nur absolut nicht beurteilen kann, ist die Tatsache, dass im April/Mai das neue Modell auf den Markt kommt. Da es sich nicht um ein leichtes Facelift handelt, würde ich gerne wissen, wie sich der Wertverlust in dieser Konstellation entwickelt. Ich weiß, pauschal wird man es sicher nicht sagen können aber vielleicht hat jemand von euch eine Tendenz. Durch diese Sondermodelle möchte MB natürlich noch schnell die Altbestände loswerden und ich bin mir nicht sicher, ob ich warten soll oder ob der Händler mir noch ein attraktiveres Angebot machen kann ;-).

Denn den neuen werde ich mit der Ausstattung sicherlich nicht zu dem o.g. Preis erhalten. Zusammengefasst:

- hat jemand eine Einschätzung wie sich das neue Modell auf den Wertverlust des W176 ausschlägt

- hat der Händler noch Spielraum nach unten und wie hoch würdet ihr diesen einschätzen?

Verhandlung werde ich heute führen, denn teurer werden die Autos sicherlich nicht, wenn ich warten sollte ;-)

Viele Grüße,

Nico

Beste Antwort im Thema

Wenn du den W176 nimmst hast du ein ausgereiftes Fahrzeug bei dem im Laufe der Jahre fast alle Krankheiten die er hatte ausgemerzt wurden. Ich selbst fahre seit 04/16 einen A220 und bin mehr als zufrieden mit dem Auto. Optisch ist das Auto immer noch auf der Höhe der Zeit.

Viel schlechte Dinge die man hier so im Forum ließt kann ich nicht nach vollziehen. Das einzige was ich zu bemängeln habe ist die Start-/Stop-Funktion die mein mir so gut wie immer automatisch deaktiviert ist. Laut meinem Händler wohl bei Mercedes Stand der Technik.

Kaufst du dir den neuen W177 musst du dir im klaren sein das es sich um komplett neues Auto handelt.

Die oftmals auftretenden technischen Probleme, sogenannte Kinderkrankheiten, kaufst du mit. Du bist praktisch der Tester der ersten Serie.

Ich selbst habe mir bereits zwei Fahrzeuge von Audi aus erster Serie gekauft, bei dem ich auch mehrmals wegen dieser sogenannten Kinderkrankheiten in der Werkstatt war.

Wenn du meine Meinung hören willst rate ich dir den W176 zu kaufen.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Vielleicht mal nach höheren Motorklassen schauen. Da ist die Ausstattung üblicherweise besser und vielleicht der Rabatt in deinem Fall höher.

Themenstarteram 29. September 2017 um 0:58

Hi zusammen,

heute ein gutes Angebot für einen Jahreswagen gesehen. Der Preis liegt 35% unter NP mit einer Laufleistung unter 10k.

Verhandeln wollte der VK nicht mehr. Der Preis ist jedenfalls sehr gut. Problem, der Händler ist 700km entfernt. Mein Händler vor Ort meinte, dass sie noch Service/Wartungspakete haben. Das wäre natürlich auch interessant aber wie gesagt, das Angebot ist 700km entfernt. Jetzt frage ich mich, ob ich ein solches Paket benötige- habt ihr sowas?

Dann würde mich interessieren, wie ihr einen Kauf abwickeln würdet, da ich nur ungern mit so viel Bargeld durch die Republik reisen möchte.

BG Nico

Ich hatte im August auch einen Jahreswagen gekauft. Knapp 30 Prozent unter Neupreis und 8500 km gelaufen. Der Mercedes Händler war auch 600 km entfernt. Hab das Fahrzeug am Telefon gekauft. Alle Formalitäten wurden am Telefon und per Email geklärt.

Geld hab ich überweisen.

Da man beim Kauf ein Widerufsrecht hat, hatte ich kein Problem die A-Klasse am Telefon zu kaufen.

Ich bin zur Abholung mit dem Zug hingefahren.

Hätte mit dem Auto etwas nicht gestimmt wäre ich von Kauf zurückgetreten unnd wieder heim gefahren.

Bei einem Mercedes Händler würde ich jederzeit wieder so kaufen.

Bei mir hat alles wunderbar gekappt. Ich wurde sogar am Bahnhof, welcher 35 km entfernt lag abgeholt.

Unsere Händler wollen gar kein Bargeld haben.

Wenn dir das alles zu riskant ist: Auto finanzieren, Abholen, Finanzierung innerhalb zwei Wochen widerrufen und bei der Bank den Kaufpreis begleichen. So kannst du das Auto noch zwei Wochen lang testen und im Notfall zurückgeben.

@sub7en

genauso habe ich es letztes Jahr auch gemacht. Auto 1 Jahr alt mit 6000km, was soll da schon sein. Stuttgart - Leipzig, alles per Telefon und Mail erledigt. 1000€ angezahlt und schon würde mir der Brief zugeschickt und ich konnte das Auto anmelden und alles mit der Versicherung klären. Kaufpreis vorher überwiesen.

Dann auf einen Samstag hin, Kennzeichen wurden montiert und ab ging es wieder nach Hause.

Alles völlig problemlos.

Themenstarteram 30. September 2017 um 0:16

Vielen Dank! Schön, dass hier viele nützliche Tipps haben und helfen.

Morgen geht's dann zur Autobewrtung meines Mini's. Bin gespannt??

Genau das frage ich mich auch. Der w176 ist ausgereift, etwas kompakter wie ich es mag, mit der AMG peak Ausstattung schick, aber wird dieser an wer verlieren wenn es den w176 zu kaufen gibt? Bei der Bestellung eines Mercedes Neuwagens würde ich angeblich 16%Rabatt bekommen, das klingt verlockend, evtl sollte ich auf den w177 warten, aber die Aufpreisliste wird warscheinlich elend lang sein. Muß bald reagieren, mein altes Auto machts nicht mehr lang.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W176
  7. Kaufempfehlung A200 AMG Line W176 / Wertverlust durch W177