ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Kaufbesichtigung Opel Astra F - Tipps?

Kaufbesichtigung Opel Astra F - Tipps?

Opel Astra F
Themenstarteram 17. August 2019 um 19:35

Hallo Opel-Gemeinde,

am Montag schaue ich mir einen Opel Astra F CC an, der für mich recht vielversprechend aussieht.

Der Astra wird mein erstes Auto, falls ich ihn kaufe.

Ich habe allerdings ein bisschen Ahnung von Autos und schraube auch gerne mal selbst.

Könnt ihr mir vielleicht sagen, auf was ich besonders achten muss? Der Opel hat TÜV bis 01/2021 und hat ein bisschen Rost am Kotflügel hinten links. Der TÜV-Bericht liegt mir auch vor.

Der Astra hat gut 100'000km gelaufen, hat den 1.6 16V Motor mit 101PS und steht noch recht gut da. Farbe Rotmetallic, Ausstattung GLS mit Schiebedach.

Habt ihr noch Tipps für die Besichtigung?

Danke und Gruß,

Jona

Ähnliche Themen
30 Antworten

Hallo, such mal nach Kaufberatung in der Suche. Dort solltest du ungefähr 996 Beiträge dazu finden.

Beim Astra ist es die braune Pest, die die meisten Wagen dahin gerafft hat. Wenn der Wagen um den Tankdeckel schon Bläschen zeigt, ist meist das ganze Blech dahinter schon vergammelt. Ansonsten halt Radläufe hinten allgemein, gern auch mal reingreifen nach oben und schauen ob es knuspert. Öl am Motor ist normal bei Opel, es sollte nur nicht Tropfen.

Achso: Willkommen im Forum und allzeit knitterfreie Fahrt!

Themenstarteram 17. August 2019 um 20:38

Hallo,

danke für deine Antwort!

Leider hat der Astra auf den Bildern auch schon Bläschen um den Tankdeckel.

Ich werde mich mal noch ein bisschen schlau machen.

Danke und Gruß,

Jona

PS: Der Astra ist für 1400€ inseriert.

... Was mit Rost eigentlich schon zuviel ist.

Themenstarteram 17. August 2019 um 21:30

Im TÜV-Bericht ist als Hinweis noch beginnendes Spiel in den Spurstangenköpfen, abgelöstes Gummilager am Dreieckslenker und oberflächliche Korrosion an den Radläufen vorne links und hinten rechts sowie am Schweller vorne links aufgeführt. Wie gesagt, Bläschen an der Tankklappe hat er.

Ich habe jetzt schon ein Kurzzeitkennzeichen für die Probefahrt organisiert, daher schaue ich ihn mal an.

Oberflächlicher Rost lässt sich ja vielleicht noch konservieren.

Edit: Lack und Innenraum sehen auf den Bildern noch schön aus.

Gibt es Spraydosen im Originalton für eventuelle Reparaturen zu kaufen?

Also der Preis ist viel zu hoch! 50% davon wäre ok, TÜV abfahren und was "anderes" suchen

Themenstarteram 17. August 2019 um 21:54

Der Opel ist ohnehin nicht als längerfristiges Fahrzeug gedacht, primär brauche ich etwas für den Winter.

Schaut euch doch bitte noch das Inserat an.

https://suchen.mobile.de/.../282582198.html

Danke und Gruß,

Jona

Finde den auch zu teuer mit dem Rost. Ich fahr praktisch den selben, nur halt ohne Klima, dafür schon mit elektrischen Fensterhebern und Außenspiegeln und hab mit frischen TÜV und ohne Rost weniger bezahlt....wenn du denn noch runter handeln kannst, kann man den für den Winter nehmen.

Themenstarteram 17. August 2019 um 22:08

Danke für deine Antwort.

Ich muss mal schauen, wie stark der Rost ist.

Aber ich habe ja schon gelesen, dass der von innen nach außen rostet, und entsprechend ist es dann, wenn man den Rost außen sieht. Ich muss halt mal schauen.

Ich denke so für 1000€ wäre es gut. Bis Anfang 2021 wäre er dann ja noch am Start, wenn was kleines ist kann ich es selber machen oder ich kenne auch ein paar Leute.

PS: Im Prinzip gehts ja drum, ob ich mit dem Schraubendreher bei den Roststellen durch komme oder nicht. Das entscheidet doch über Schweißen oder Konservieren?

Hallo, selbst 1000 € wären mir zuviel, Du hast nichts zu den Innereien gesagt, Zahnriemen, Durchsicht usw. .

Schau Dir die Radläufe richtig an,da rostet es schnell mal am Dom und Reparatur nicht gerade billig.

Der TÜV sagt auch nur, das er im Augenblick der Kontrolle Verkehrssicher ist und alles Relevante funktioniert.

Ich weis wovon ich spreche, habe den 1,4rer von meinen Sohn gerade abgemeldet.

Also heb ihn hoch und schau ihn dir von unten richtig an ansonsten holen Dich die Reparaturen ein, alles selber machen spart zwar Geld, kostet aber Zeit. Wenn Du ihn nur für den Winter haben willst, handle noch 200€ runter.Du mußt ihn doch auch wieder verkaufen.

MfG

Themenstarteram 17. August 2019 um 22:54

Danke für deine Rückmeldung.

Von den Innereien weiß ich noch nichts. Ich muss am Montag schauen und fragen. Ich weiß nur, dass der wagen 2. Hand ist und die Erstbesitzerin die Tante vom Verkäufer ist.

Wenn sich der Rost in Grenzen hält - ich werde gut gucken - mir der Wagen gefällt und der Preis stimmt, werde ich zuschlagen. Wenn das nicht der Fall ist, lasse ich den Astra stehen, für 1000€ gibts genug Autos zu kaufen.

Vielleicht kommt mir der Verkäufer preislich gut entgegen - immerhin stehe ich dann da mit meinem Kurzzeitkennzeichen und könnte den Wagen direkt mitnehmen.

Gruß,

Jona

Und genau deswegen wird er es drauf ankommen lassen. Selten geht jemand mit Kennzeichen und ohne Auto vom Hof.

Themenstarteram 17. August 2019 um 23:54

Ja - ich muss mutig genug sein, das Ding stehen zu lassen. Auch falls er mir gut gefällt. Aber wenns halt nicht stimmt, muss ich das machen und mich dazu durchringen, den Astra stehen zu lassen.

PS: Wie würdet ihr in die Preisverhandlung einsteigen? 1000€?

Definitiv weniger. Kommen noch Defekte hinzu sinkt der Preis weiter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Kaufbesichtigung Opel Astra F - Tipps?