ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Kaufbesichtigung Opel Astra F - Tipps?

Kaufbesichtigung Opel Astra F - Tipps?

Opel Astra F
Themenstarteram 17. August 2019 um 19:35

Hallo Opel-Gemeinde,

am Montag schaue ich mir einen Opel Astra F CC an, der für mich recht vielversprechend aussieht.

Der Astra wird mein erstes Auto, falls ich ihn kaufe.

Ich habe allerdings ein bisschen Ahnung von Autos und schraube auch gerne mal selbst.

Könnt ihr mir vielleicht sagen, auf was ich besonders achten muss? Der Opel hat TÜV bis 01/2021 und hat ein bisschen Rost am Kotflügel hinten links. Der TÜV-Bericht liegt mir auch vor.

Der Astra hat gut 100'000km gelaufen, hat den 1.6 16V Motor mit 101PS und steht noch recht gut da. Farbe Rotmetallic, Ausstattung GLS mit Schiebedach.

Habt ihr noch Tipps für die Besichtigung?

Danke und Gruß,

Jona

Ähnliche Themen
30 Antworten

Gerade was den ZR angeht, der sollte a) vom Intervall her passen und b) am besten noch frisch sein...bei dem kurzen Intervall. Auch Ölstand sollte passen, die Motoren nehmen ja gern mal ein Schlückchen mehr. Wenn beides nicht passt, kannste weit unter 1000€ beginnen. Probefahrt ruhig mal ne halbe Stunde und wenn möglich alles abdecken, geht die MKL an, sinkt der Preis weiter, dann kommen nämlich meist AGR und Lambdasonde noch auf die Liste.

Sorry, ich habe die Benachrichtigung zur Deiner Frage erst eben gesehen.

Also ein paar Tipps zur Kaufbesichtigung:

- unter dem Auto: Roststellen (eventuell Durchrostung) an Unterboden, Fahrwerk, Auspuff, Bremsleitungen; Zustand der Bremsen insbesondere bei Scheibenbremsen

- Motorraum: Zustand von Keilriemen und insbesondere Zahnriemen, Letzter vorheriger Ölwechsel, Alter bzw. Zustand der Autobatterie, optischer Eindruck des Motors, insbesondere in Hinsicht darauf, ob er eventuell dem äußeren Eindruck nach Wasser oder Öl verliert

- Innenraum: gefahrene Kilometer (Abgleich mit Inspektionsheft oder zumindest dem letzten Ölwechsel, Keil- und Zahnriemenwechsel), Funktioniert die Beleuchtung, wie sie sein sollte?

- Karosserie: Gibt es irgendwo Roststsellen oder Undichtigkeiten insbesondere am Tankstutzen oder der Kofferraumklappe? Wie sehen die Stoßstangen Kotflügel, Radkästen und Türen aus? Bei einem Hebe/Schiebedach, wie ist der Zustand der Dichtung? Funktioniert die Antenne noch ordnungsgemäß, besonders wenn es eine automatische Teleskopantenne ist?

Vieles von dem, was ich aufgezählt habe kann man mehr oder weniger leicht selbst beheben oder recht kostengünstig beim Kfz-Mechaniker des Vertrauens reparieren lassen, aber nichts desto weniger sind dies wohl die meisten der Probleme, die unter anderem bei einem F-Astra auftreten können und irgendwann auch werden.

Meinen Astra F habe ich vor 10Jahren mit 76tkm und neuem TÜV für 1150Euro gekauft und 7 Jahre gefahren. Seit 3 Jaren fahre ich einen Astra G Caravan für 1300 Euro. Da hasst du definitiv mehr Auto für's Geld . Wenn du dir nen halbwegs rostfreien G holst und die entsprechenden Stellen versiegelst hält der dir ewig.

Beim F außerdem besonders die hinteren Federaufnahmen sowie Endspitzen beachten.

Themenstarteram 18. August 2019 um 12:53

Hallo,

danke für die Tipps!

Wo schaue ich nach der hinteren Federaufnahme? Unter dem Auto? Im Kofferraum?

Der G, gerade als Caravan, gefällt mir auch ganz gut.

Ich nehme den F dann nur mit, wenn wirklich alles stimmt. Sonst suche ich mir einen G...

Gruß,

Jona

Unterm Auto...musste bei meinem vor kurzen erst die Federn erneuern. Kofferraum ist aber auch keine schlechte Idee, da kannst du dir gleich die Dome anschauen, gibt's da Probleme, wird er sich wohl erledigt haben.

FB_IMG_1566132311143.jpg
FB_IMG_1566132305636.jpg
FB_IMG_1566132402586.jpg

Genau.

Jupp, schau bei den Federn.

20190805_154250.jpg
20190805_153724.jpg
Themenstarteram 19. August 2019 um 18:27

Hallo,

 

ich habe den Astra F nicht gekauft, obwohl ich ihn für 800€ bekommen hätte. Rost an den Enden der Schweller, sonstige diverse Roststellen, MKL ging nach einer scharfen Bremsung (ohne ABS) an, Zahnriemen wusste er nicht wann er getauscht wurde, hätte ich also zumindest checken müssen. Vorne links hätte ich etwas schweißen lassen müssen unten an der Karosse, da war meiner Ansicht nach ein Träger (dieser Träger mit den Löchern drin) stark verrostet. Und halt auch Schweller. Rost an den Stopfen am Kofferraumboden. Die Unterkanten der Schweller wie Blätterteig. Der komplette Unterboden mit Unterbodenschutz eingesprüht. Bremsscheiben eingelaufen.

 

Ich schaue jetzt nach Octavia I oder Astra G.

 

Gruß und Danke für eure Hilfe!

Jona

Octavia I ist aber was den Rost angeht auch mit Vorsicht zu genießen :D

Die Nachfolger leider auch.

Ich will den ja auch nicht schlecht machen, hatte aber bis Anfang letztens Jahres einen RS von 2003 und der hatte auch schon ordentlich Rost am Unterboden, Kotflügel/A-Säule und Heckklappe

Das meine ich ja;)

Die 1Z rosten auch gern. Aber das ist ein anderes Thema und hier nicht relevant:D

Und die Astra G rosten auch... Ansich ist es in der Altersklasse halt schlicht ein Geduldsspiel was passendes zu finden...

So sieht es aus. Auch muss man für sich entscheiden was einem wichtiger ist und dann kommt es natürlich drauf an wie lange man das Auto behalten will.....da kann die Suche schon mal länger dauern.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Kaufbesichtigung Opel Astra F - Tipps?