ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Kaufberatung

Kaufberatung

BMW 3er E91, BMW 3er E90

Hallo liebes Forum,

 

Ich möchte mir demnächst ein neues Kfz zulegen und der BMW e90/91 liegt in der engeren Auswahl.

Nun bin ich schon seit mehreren Tagen in Foren unterwegs und habe mich ein wenig informiert.

 

Zu mir:

Ich bin Berufspendler. Momentan ca 150km am Tag. Ab Januar wöchentliches pendeln zwischen München und Köln (550km).

Budget am liebsten zwischen 6000 - 7000€, maximal 8000

95% Autobahn.

 

Ausstattungsmuss:

Tempomat, Sitzheizung (aber gegen mehr hab ich auch nichts)

 

Ob Automatik oder Handschaltung ist mir egal, aber ich habe gelesen, dass die Handschaltung weniger anfällig für Störungen ist. (Korrekt?)

 

Ps mäßig würde mir der 320 reichen (auch mit 140), der 325 soll aber im großen und ganzen wohl weniger anfällig und laufruhiger sein. (Korrekt?)

 

Kann ich einen der beiden mit bis zu 200k km bedenkenlos kaufen?

Möchte auch nicht mehr als die „normalen“ ~1000€ pro Jahr reinstecken müssen.

 

Ich hab hier mal zwei Angebote die mich sehr interessieren und bei denen ich gerne eure Meinung hätte:

 

1.

BMW 325 3er DPF Touring

 

https://www.autoscout24.de/.../...615f35bc-d77d-49bb-8b16-1ce6ec07621c

 

Erstzulassung: 03/2007

Kilometer: 180.000

Kraftstoffart: Diesel

 

Preis: 7500€

 

2.

BMW 320

 

https://m.mobile.de/.../details.html?...

 

BMW 320d Tour. Navi Xenon Leder M Sportfwk HiFi AHK

Erstzulassung: 07/2007

Baujahr: 2007

Kilometer: 197.684 km

Kraftstoffart: Diesel

 

Preis: 5.700 €

 

 

Sind die Preise realistisch?

 

 

Danke im Voraus

Ähnliche Themen
21 Antworten

Zitat:

@BigBlockV10 schrieb am 5. September 2019 um 18:45:03 Uhr:

Ne alles gut.... Aber es gibt leute, die lesen dann solchen Unfug wie dein beitrag mit den 8 litern und kaufen sich dann so ne möhre und wundern sich dann über 11liter verbrauch. Ein 6 zylinder will sprit sehen.... Ist wohl klar

Achso mein Beitrag ist Unfug. Weshalb? Weil ich gespannt bin, ob ich 8 Liter hin kriege? Weil ich von 9,5 Litern Verbrauch meines Bruders gesprochen habe?

Offenbar bist du nicht mal in der Lage, einen Beitrag zu lesen, sondern nur nach Schlagwörtern zu durchforsten und dir dann irgendwas zusammenzuspinnen.

Wie lange willst du den fahren? Bei 1.100 KM die Woche kommen da ganz schön viel KM auf die ohnehin schon vielen KM drauf...

Zitat:

@BMW320iF31 schrieb am 5. September 2019 um 19:14:06 Uhr:

Wie lange willst du den fahren? Bei 1.100 KM die Woche kommen da ganz schön viel KM auf die ohnehin schon vielen KM drauf...

Da stellt sich eigentlich noch gleich die Frage, wäre fliegen da nicht besser?

Zitat:

@daberndi80 schrieb am 5. September 2019 um 18:48:25 Uhr:

Zitat:

@BigBlockV10 schrieb am 5. September 2019 um 18:45:03 Uhr:

Ne alles gut.... Aber es gibt leute, die lesen dann solchen Unfug wie dein beitrag mit den 8 litern und kaufen sich dann so ne möhre und wundern sich dann über 11liter verbrauch. Ein 6 zylinder will sprit sehen.... Ist wohl klar

Achso mein Beitrag ist Unfug. Weshalb? Weil ich gespannt bin, ob ich 8 Liter hin kriege? Weil ich von 9,5 Litern Verbrauch meines Bruders gesprochen habe?

Ja ist Unfug. 8 ltr hast du bei konstant 100km/h auf der Autobahn sonst nicht. Die 9,5ltr von deinem Bruder stimmen bei dem Fahrprofil such nicht. Ist alles Träumerei bzw. Selbstbetrug

 

Wir sind den motor 10 jahre gefahren. Ich weiss was so ein 6 zylinder verbraucht. Bin jeden 6 zylinder von bmw gefahren. Damals M52,M54 bin hin zum N53 und N55 etc...... Alles unter 10 liter ist träumerei. Sogar mein kilometerfresser corsa 1.2L 75ps verbraucht nicht unter 6.5L da soll ein 3L 6 zylinder nur 1.5Liter mehr brauchen?

https://m.mobile.de/.../details.html?...

BMW 320d Tour. Navi Xenon Leder M Sportfwk HiFi AHK

Erstzulassung: 07/2007

Baujahr: 2007

Kilometer: 197.684 km

Kraftstoffart: Diesel

Preis: 5.700 €

 

Sind die Preise realistisch?

 

Danke im Voraus

Der ist sehr gut, er hat den vernünftigen Motor mit 163 PS (M47tu2) ohne Steuerkettenproblematik. Leistung hat er satt (Rennt echte 200 km/h ohne Probleme und mit vernünftigen Durchzug) und nimmt sich nicht mal viel Diesel dabei.

Bei der Laufleistung wird dieser Motor allerdings folgendes schon verschlissen haben (muss nicht):

- AGR-Kühler und AGR-Ventil (einfach reinigen)

- DPF (muss man prüfen mit der Diag-Software auch wenn der schon bei ~130.000 km gewechselt wurde)

- Turbolader (leider ist der Motor bekannt für hohen Turbo Verschleiß)

- Getriebe Öl sollte jetzt oder in den nächsten 50.000 km gewechselt werden

- Kofferraum Kabelbruch (haben alle E61, E91: Symptome sind schlechter Radio Empfang oder FFV geht nicht)

- Navi DVD kann veraltet sein (einfach die 2019er DVD kaufen: Kostet 70 €)

- Schwingungsdämpfer (Freie Werkstatt ca. 500 € man braucht Spezialwerkzeug)

- Riemenspanner

- Umlenkrolle

- Riemenscheibe Lichtmaschine (bitte auf Freilauf umrüsten)

- Wasserpumpe

- Glühkerzen Steuergerät

- Großes Thermostat und kleines Thermostat (muss man mit Diagnose prüfen, wenn Motor nicht über 50 grad kommt ist der große Thermostat und vllt. auch das kleine kaputt, wenn der Motor nicht über 74 grad kommt ist nur der kleine Thermostat defekt)

Ich habe den selben Motor, das selbe Auto und die gleiche Austattung. Das Ding macht extrem viel Spaß (ich hatte davor Audi A6 4b mit dem V6 Motor und einen Audi A8 D3 4.2 Lang Version mit Luftfahrwerk) und das Auto ist sehr sehr schrauber freundlich. Ich konnte alle oben aufgeführten Punkte selber durchführen. Es ist das fast perfekte Alltagsauto: Sparsam, drehfreudig, Leistung, Verbraucht (4-6 Liter), sehr sportlich, lang Strecken tauglich (fahre damit in die Türkei). Gib dem Motor alle 10.000 km neues Vollsynth. Öl (am besten bei oil-club schauen) und du wirst lange Freude damit haben.

Ach ja auf den Fotos sehe ich, dass dieser 3er das "High" Tacho verbaut hat (eigentlich für die 6 Zylinder Modelle). Das heißt der müsste auch den Fernlichassistenten verbaut haben (schaltet das Fernlicht automatisch an und aus). Allgemein ist das Tacho sehr schön fürs Auge.

Mich hat das ganze in Teilen ca. 1000 € gekostet (ohne Turbo und DPF). Hab aber auch fast alles original von BMW verbaut.

Der Preis ist nicht unrealistisch. Der bekommt den auf alle Fälle verkauft (je nachdem wie der Zustand ist). Aber ich persönlich könnte den locker auf 5.000 € drücken. Du musst einfach nur nach den Fehlern suchen die ich aufgelistet habe, dann hast du Argumente um zu drücken. Ich hab meinen auch um die 600 € gedrückt.

@BigBlockV10

@Nepumuk924

https://filehorst.de/d/cHttkjAp

Eine Übersicht von den ersten knapp 1100 km ist da.

8,3 Liter. Scheint wohl weder Traum, noch Unfug, noch Selbstbetrug zu sein.

Nein, ich hab den Wagen nicht geschoben und bin auch auf der Autobahn mit 170 gefahren (zugegeben, ich fahre höchsten 10 km Autobahn, Rest ist Landstraße) und habe auch auf den Landstraßen die erlaubten 100 mal um 10 oder 20 überschritten. Ich habe überholt, wo ich es früher mit dem Popel-Golf nicht gemacht hätte und auch mal einen Vollgas-Start von der Ampel weg ausprobiert. Zudem habe konnte ich meine Stammstrecke nicht fahren, da dort Baustelle ist, und ich war gezwungen, eine Route zu nehmen, die etwas hügeliger, Kurvenreicher und mit der ein oder anderen Ortschaft gepflastert ist. Bis der Motor mal warm wurde, hatte ich schon eine typische Kurzsstrecke mit etlichen Schaltvorgängen und beschleunigen und bremsen hinter mir.

Aber gut, daß es Leute wie euch gibt, die alles so super gut wissen. Vielleicht fahrt ihr einfach nur wie die Irren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen