Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Kaufberatung Saab 9-3

Kaufberatung Saab 9-3

Themenstarteram 22. August 2006 um 7:39

Bin jetzt etwas verunsichert, weil ich mir voller Euphorie einen kaufen wollte (der hier wäre mein Begehr, schau ich mir am WE mal an) und nachdem ich die Hausaufgaben in diversen threads hier gemacht hab', hab ich so meine Bedenken.

Muss man bei so einem, nachdem man gekauft hätte, wirklich erst noch Bremsen/ Fahrwerk usw. verändern, mehr-PS von Hirsch machen lassen? Also einfach kaufen, mit 150PS zufrieden sein und keine Angst haben müssen, dass beim ersten 200-er auf der AB "keine Bremse mehr da" ist, geht wohl eher nicht? Müßt' ich dann tatsächlich zum Kaufpreis nochmal mind. eure zitierten Fahrwerke oben drauf rechnen, um einigermaßen "vernünftig" unterwegs zu sein? Das mit den Ölwechseln seh' ich jetzt nicht so tragisch, weil laut sterndoc im Ölfred isses sowieso besser, nicht so lang zu warten; Hauptsache, die sind gemacht worden, wenn ich das richtig rausgelesen hab.

Kann ich auch davon ausgehen, dass ein Automat bei überwiegend Kurzstrecke deutlich mehr braucht? Ein ungehirschter Schalter (auf spritmonitor steht nix), was säuft denn der Kurz-/ AB-Strecke ? Könnt ihr jemanden, der schon fast wieder vom 9-3 abgekommen ist, mit einigen Argumenten doch noch überzeugen?

Ähnliche Themen
29 Antworten

@ GTI Narr

Das von Dir präferierte Fahrzeug war schon einmal Thema hier im Forum - bei dem Wagen stimmt was nicht.

Er hat vorne die Stoßstange und den Kühlergrill des Vorgängermodells 900II montiert und das sollte einen vorsichtig stimmen.

Ich würde Dir ganz spontan vom Kauf eines Saabs mit 150PS abraten - Du wirst Dich leistungs- und komfortmäßig verschlechtern und ich weiß nicht ob Du da glücklich werden würdest.

Die Qualitäten des Fahrwerks eines Golf IV GTI wirst Du bei einem 9.3 I niemals erreichen können - in der Serie bist Du so vom Gefühl her auf Golf II GL Niveau.

Hej GTI-Narr,

natürlich geht es auch ohne die ganze Umrüsterei.

Ich denke, dass alle diejenigen, die NICHT um- oder nachgerüstet haben sich nicht melden und trotzdem sehr zufrieden damit sind.

Nicht-nachrüsten beim Anni hat auch Vorteile:

Die Reifenpreise sind günstiger

Der Komfort auf schlechten Strassen ist besser

Bremsbeläge und -scheiben sind günstiger

150 PS sind unter 98% aller Bedingungen völlig ausreichend

aber...

wenn man etwas ver"Narr"t ist, kommen schon mal Begehrlichkeiten. Das sind dann die 2%, die oben noch fehlen.

Als da wäre:

die serienmäßige Mucke (ohne Türlautsprecher = AS2) war mir etwas zu dünn

Ich fand meine 15"Serienbereifung etwas schmal

Und als ich andere 17"Felgen hatte, stand er etwas hoch... zu hoch

und sonst... bin ich absolut zufrieden.

Die Automatic verbraucht klar mehr, gerade im Kurzstreckenbetrieb.

Dein verlinktes Angebot sieht schon gut aus :D

Gruß Thomas

@wvn

bist Du sicher, dass der das war?

Themenstarteram 22. August 2006 um 8:29

Danke euch beiden für die prompten Antworten. Sind das nicht 16" Reifen, die der Serie hat? Ein "Serienpudding" (zu schön das Wort) ist mir eigentlich mal Jacke, vergleichen wollt' und kann ich gar nicht (wie auch, ein Saab hat mit Sicherheit andere Prioritäten als ein Golf IV oder mein Giftzwerg). Wäre schon für längere Strecken (oft Slowakei, einfach ~800km), da dort die Straßen nicht überall so toll sind und ich auch Platz für Personen und gut Volumen im Kofferraum brauchen könnte, dacht ich halt... Lautsprecher/ Radio interessiert mich absolut nicht, Hauptsache, es macht lala.

Auch nochmal danke für den Hinweis mit dem Grill; hab davon keine Ahnung bzw. hätt sowas nicht bemerkt.

Ich bin mir da relativ sicher.

Damals wurde da aber die Adresse eines anderen Autohändlers angegeben und wir hatten das Gefühl der Händler hätte den Wagen nur auf dem Hof des Saab Händlers abgestellt um ihn dort zu fotografieren, damit der Wagen "seriöser" erscheint.

Da werden sich sicher noch andere user erinnern.

Genau, an den erinnere ich mich nämlich auch. Das SAAB Logo im Hintergrund... aber hatte der auch nur 37tkm gelaufen?

Andererseits wäre es schon ein Riesenzufall zweimal die falsche Stossstange zum MY zu verbauen :o

@GTI-Narr

der Anni hatte 16" Serie, mein SE (Sauger) hatte 15" / 185er Asphaltsägen

Moin,

bin mir auch sehr sicher, dass das der im Forum schon mal erwähnte SAAB ist (habe leider den Link gerade nicht mehr gefunden).

Wenn der Händler das Fahrzeug kennt, wird er Dir eine hoffentlich glaubhafte Geschichte erzählen können. Die "mögliche Gebrauchtwagen-Garantie" hört sich nach Mehrkosten an! Das lückenlose Scheckheft sollte natürlich auch nicht "druckfrisch" aussehen....

Viel Erfolg

Thomas

http://www.motor-talk.de/t1112376/f79/s/thread.html

der müsste es gewesen sein

Als damaliger Thread-Ersteller denke ich auch, dass es der Wagen ist. Ich würde einfach mal anrufen und mir erklären lassen, wie es zur falschen Front (= vom 900 II) gekommen ist. Und falls es sich tatsächlich um einen optischen "Wunsch-Umbau" handeln sollte, sind ja sicherlich Belge vorhanden...

Themenstarteram 22. August 2006 um 10:31

Von dem lass ich dann lieber die Finger; gestern war ich bei einem nahe gelegenen Händler und hab mir diesen angeschaut. Vor lauter "lass mi auch mit" hab ich daheim nur schnell die Adresse ins Navi, Jacke drüber und los. Beim Händler rein geschaut und Kiefer runter, weil Automat. Kam ein sehr freundlicher junger Mann, aufgesperrt, bisschen geplaudert; wurde da gekauft, alle KDs dort gemacht. Nur die Automatik... stört mich doch etwas. Hinten rein geschaut, 4WR drin und noch gut Platz für einen kleinen Koffer oder eine Reisetasche :o . Ansonsten, Kleinigkeiten hier und da (etwas Lack ab, Stoßstange hinten minimale Beule), welche mich aber überhaupt nicht kratzen. Über den Preis habe ich nichts gesagt, ich würde aber dann lieber den vor Ort nehmen und noch euer empfohlenes Fahrwerk zusätzlich. Besser etwas mehr ausgeben und hiintennach nicht schwarz ärgern.

Finde ich ein wenig zu teuer, der Händler (Kaiser) hat mir mal aus der Patsche geholfen - sehr nette Leute dort!!!

hallo !

hey, lass dich mal nicht verunsichern ..

ich habe auch nur einen recht normalen SAAB 900 II coupe mit 98 kw !

mit der zeit habe ich auch einige veränderungen vorgenommen.. aber das kann man ja mit jedem fahrzeug machen !

das fahrwerk ist nicht das sportlichste.. aber für normal reicht es doch völlig aus !

ob du deinen SAAB mit der zeit individuell veränderst ( verschönerst ) bleibt dir überlassen ..

ich bin sehr zufrieden mit meinem baby !

gruß

marcus

Ps.: der preis ist aber doch recht hoch.. ??

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Die Qualitäten des Fahrwerks eines Golf IV GTI wirst Du bei einem 9.3 I niemals erreichen können - in der Serie bist Du so vom Gefühl her auf Golf II GL Niveau.

Moin!

Ganz so schlimm ist es auch nicht. Das 9-3 I-Fahrwerk (Serie) fand ich besser, als dass vom Golf IV (1.6er). Für den normalen Autofahrer völlig ausreichend. Auch die Leistung von 150 PS ist - für alle Alltagssituation - mehr als ausreichend. Wer mehr will, kann in beiden Bereichen mehr bekommen. Mir würde aber nix einfallen, was ein Must-Have ist.

@gti-narr

Wenn die Bremsscheiben fällig werden, würde ich sie nur durch gelochte, geschlitze oder die ATE Powerdisc austauschen. Bei Nässe kannst du erstmal (ganz kurz) ins leere Treten. Das lässt sich durch die vorgenannten Optionen vollständig beheben. Sonst sind die Bremsen ausreichend. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Für eine scharfe Bremsung aus Tempo 220 reichen sie noch. Dennoch bin ich der Meinung, dass eine Bremse gar nicht überdimensioniert sein kann.

Informiere dich aber (z. B. hier im Forum) wo in deiner Nähe eine günstige (und taugliche) Saab-Schmiede ist. Ich z. B. fahre immer 40 Km zur Werkstatt meines Vertrauens (mit verträglichen Preisen). Das ist wohl keine Seltenheit.

Gruß

Mods, könnt ihr die Kaufberatrung nicht herausschneiden? :D

 

..ich finde den Wagen deutlich zu teuer. Obwohl nur 46.150 km

Deine Antwort
Ähnliche Themen