ForumR8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. Kaufberatung R8 V10 Unterschiede Modelljahre

Kaufberatung R8 V10 Unterschiede Modelljahre

Audi R8 42
Themenstarteram 20. Dezember 2015 um 17:07

Moin,

ich möchte mir gerne einen R8 V10 zulegen. Ich konnte im Netz leider nichts zu den Unterschieden der einzelnen Baujahre finden. Es gibt zwischen den einzelnen Modelljahren ja immer wieder kleine Änderungen, die aber manchmal ganz sinnvoll sein können.

Konkret habe ich aktuell einen R8 V10 Bj. 2009 im Auge.

Vorab danke für eure Tipps.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 10. Januar 2016 um 19:03

Ist nen 2013er V10 mit S-Tronic, Keramikbremsen und Carbon im Cockpit, Motorraum und auf den Sideblades.

Er hat eigentlich alles bis auf die Schalensitze die ich noch ganz gut gefunden hätte.

Dazu noch Audi Garantie bis 08/2018 und eine frische Inspektion dazu.

Das Beste sind aber die dynamischen Blinker, den Warnblinker könnte ich mir nen ganzen Tag lang angucken :-D

Gruß

Marc

71 weitere Antworten
Ähnliche Themen
71 Antworten

Zitat:

@INgolaner schrieb am 19. Januar 2016 um 22:30:40 Uhr:

Wenn Du den richtigen Stecker abziehst wird kein Fehler abgelegt, definitiv. Und Strom zu unterbrechen ist einfacher als Luft!

1. Nein. 2. welcher Stecker ist denn "der richtige"?

Laut VCDS wird kein Fehler angezeigt! Und die orangene Motorleuchte im Kombiinstrument leuchtet auch nicht.

@ZManiac: 12V Dauerplus am Heck vom R8 abzugreifen ist nicht einfach. Ohne großen Aufwand findest Du dort nichts wo Du ran kannst. Das nächste ist das Motorsteuergerät, da würde ich aber nicht fummeln. Leuchten, Heckklappenschloss oder sonstige Verbraucher die gut zu erreichen wären am Arsch des guten Stücks findet man nicht, und auch schon gar nicht welche wo dann auch sinnvoll und alleinig im Sicherungskasten abgesichert sind. Am besten ist die Abnahme am Kasten unter der Hutablage, dann mit dem Kabel durch die Durchführung in den Motorraum. Aber wie gesagt, mit Funkmodul oder Unterbrechung der Luft per Ventil brauchst nicht rum machen. Gleicher Aufwand stellt auch die einfache Unterbrechung eines Stromkabels welcher die Unterdruckventileinheit steuert. Also nur auf der elektrischen Seite...

Zitat:

@ZManiac schrieb am 20. Januar 2016 um 00:22:42 Uhr:

Zitat:

@PaulGTI schrieb am 19. Januar 2016 um 09:18:48 Uhr:

Das hätte ich jetzt genau anders herum gesagt.

Ventile und Stecker lassen wie sie sind, dann arbeitet alles ohne Fehler weiter.

Lediglich den Schlauch vom T-Stück abziehen, der zum Ventil geht.

Diesen straff verschließen und alles ist gut.

Sieht man alles wenn man die rechte Motorverkeidung abnimmt.

Die Sachen befinden sich etwa hinter der rechten Rückleuchte.

Ist ne Sache von 3 Min.

Dort sieht man die Örtlichkeiten.

http://polo-gti.com/gallery/image.php?album_id=667&image_id=10096

Hier vergrößert wie ich es früher hatte.

http://polo-gti.com/gallery/image.php?album_id=667&image_id=10097

Später habe ich mir ein 2. Ventil besorgt für etwa 10€.

Ich habe es parallel zu dem 1. Ventil gebaut und alle Schläuche nur daran gesteckt.

Ich steuer das Ventil mit einem 12V-Funkrelais (30€) an und bin so flexibel.

Klingt interessant, hast du zufällig noch Links zu den Teilen die du für die eigene Steuerung per Funkfernbedienung verbaut hast? Außerdem wäre natürlich auch interessant, wo du die 12 V hergeholt hast.

Sonst bin ich momentan etwas verwirrt, was is nun besser, den Stecker am Ventil ab oder den Schlauch abziehen und verschließen?!

Danke und Gruß

Marc

Die 12 Volt habe ich am Zig.anzünder-Stecker geklaut.

Wenn die rechte Motorraumverkleidung ab ist, dann sieht man eine dicke fette schwarze Gummitülle an der Trennwand zum Innenraum, da gehen viele Kabel durch.

Man braucht ja nur eine Leitung dazutun und die Masse holt man sich im Motorraum an einer Schraube.

Die Leitung kommt dann in etwa hinter der rechten Lautsprecherverkleidung raus.

Die Verkleidung kann man durch Ziehen abclipsen.

Das Elektroventil hab ich ergoogelt.

Das ist es:

eBay-Artikelnummer: 121219191081

http://www.ebay.de/.../121219191081

12V Funkrelais gibts auch wie Sand am Meer.

http://www.amazon.de/.../B004V2K5SU

Da ich nicht in die Elektrik des R8 eingreifen wollte und nicht wusste, wo eine Fehlermeldung kommt und wo nicht, habe ich die Lösung mit dem 2. Ventil genommen.

Funktioniert seit Jahren bestens und ich war mir meiner Sache sicher, wie es funktioniert und daß es funktioniert.

Aber jeder darf es ja lösen wie er möchte.

Bevor man an den Zigi geht kann man auf jeden Fall unter der Hutablage an den Sicherungskasten, ist näher und dann separat abgesichert. Die Masse kannst im Motorraum holen, das passt.

Das stimmt, wenn man was Näheres findet was ebenso abgesichert ist, dann nix wie dran mit dem Käbelchen.

Themenstarteram 20. Januar 2016 um 22:50

Also als erstes ziehe ich mal den Stecker am Magnetventil ab und dann sehen wir mal was passiert. Wenn's ne Fehlermeldung gibt, sehe ich das dann ja ??

Ich hätte aber noch ne Frage zum Magnetventil. Wenn ich den Stecker abziehe, dann müsste das Ventil doch aufmachen und den Unterdruck somit dauerhaft an die Unterdruckdose weiterleiten.

Die Unterdruckdose öffnet die Klappen dann abhängig von der Stärke des zugeführten Unterdrucks, also der Höhe der Drehzahl des Motors, oder liege ich da falsch?

Letztendlich bedeutet das dann doch, dass die Klappen nur dann komplett auf sind, wenn eine hohe Drehzahl anliegt oder erreichen die Klappen schon bei einer niedrigeren Drehzahl, z.B. 3000 U/Min den vollen Öffnungswinkel?

Andersrum, der Unterdruck zieht die Klappen zu, ohne Unterdruck macht die Feder auf, ganz auf!

Themenstarteram 20. Januar 2016 um 23:40

Zitat:

@INgolaner schrieb am 20. Januar 2016 um 22:57:08 Uhr:

Andersrum, der Unterdruck zieht die Klappen zu, ohne Unterdruck macht die Feder auf, ganz auf!

Ok, also macht das Ventil zu wenn man den Stecker zieht?

Kann man so sagen...

Hole das Thema noch mal hoch, gibt es Unterschiede zum Modell 2016 / 2017 / 2018 wenn ja was wurde mit der Zeit verändert.

Da ich gerade auf der Suche nach einem V10 Plus bin.

Das wüsste ich auch gern, daher nochmal nach oben. Insbesondere V10 Plus MJ 2016 vs. 2017:

- Bose mit Lautsprechern im Sitz

- Apple CarPlay

- Weiteres?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. Kaufberatung R8 V10 Unterschiede Modelljahre