ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Kaufberatung Ford Mustang Bullitt V

Kaufberatung Ford Mustang Bullitt V

Ford Mustang 5
Themenstarteram 27. September 2016 um 7:32

Hallo liebe Community,

ich heiße Chris, bin neu hier und werde, wenn alles gut läuft, ab sofort regelmäßig hier und auf Treffen zu finden sein.

Grund meiner Anmeldung ist ein bevorstehender Kauf eines Ponys.

Genau hierzu habe ich einige Fragen an euch.

Ich begeistere mich für einen Ford Mustang Bullit von 2008-2009, genau so einer soll bei mir in die Garage kommen.

Und genau so einen habe ich jetzt gefunden und werde ich mir am kommenden Montag (03.10.16) ansehen.

Dazu häufen sich bei mir so langsam die Fragen, deshalb wollte ich diese jetzt auch bei euch los werden, in der Hoffnung, dass ihr mir helfen könnt.

Zunächst mal die technischen Daten des Autos:

Kilometerstand

61.600 km

Hubraum

4.606 cm³

Leistung

235 kW (320 PS)

Kraftstoffart

Benzin

Getriebe

Schaltgetriebe

Schadstoffklasse

Euro4

Umweltplakette

4 (Grün)

Erstzulassung

06/2009

HU

04/2017

Klimatisierung

Klimaanlage

Airbags

Front- und Seiten-Airbags

Farbe

Grün Metallic

Innenausstattung

Vollleder, Schwarz

Fahrzeugbeschreibung:

Ford Mustang Bullitt Nr: 6471

Reines Schön Wetter Fahrzeug

Hohlraumversiegelung von Mike Sanders

Bis auf eine dezente Tieferlegung und Spurplatten auf der Hinterachse, Original..

Das heißt, bei dieser limitierten Sonderedition (7700St) hat sich die Ford Entwicklung ein paar technische Details überlegt um dem Filmfahrzeug aus dem Jahre 1968 sehr nahe zu kommen.. Die originale Ford Racing Anlage, mit ihrem süchtig machenden Sound, das kurz übersetze Tremec Schaltgetriebe, Cold Air intake mit größerer Drosselklappe.. usw..

Das Stück soll etwas über 20.000 Euro kosten.

Der aktuelle Fahrzeughalter erzählte mir, dass das Auto 2012 nach Deutschland kam und in Darmstadt von einer Importfirma, welche wohl auf Amis spezialisiert ist, hergerichtet wurde:

1. Für die deutsche Zulassung

2. Hat der Vorbesitzer wohl eine Verkehrsinsel mitgenommen, weshalb Stoßstange und Kotflügel Fahrerseite neu gemacht werden mussten.

Im Zuge dessen wurde bemerkt, dass die Motorhaube Rost angesetzt hatte, und diese wurde ebenfalls getauscht.

Auf den Bildern, welche mir der aktuelle Fahrzeughalter schickte, kann man sehen, dass bei der Domstrebe auf höhe der Bullitt-Plakette der Lack ein wenig ab war (Schwarzer Unterlack kommt durch).

Laut aktuellem Halter wurde vom Händler damals versichert, dass keinerlei tragende Teile beschädigt wurden.

Da dies im Haus des Händlers gemacht wurde gibt es natürlich auch keine Rechnung über die Reparatur.

Optisch steht das Auto top da, nur der Einstieg auf der Fahrerseite müsste mal neu lackiert werden, da hat der Vorbesitzer angeblich die Füße nicht anständig heben wollen bzw. war einfach unachtsam.

Der aktuelle Fahrzeughalter hat versucht da mit schleifen und Lackstift nachzubessern...naja muss man halt machen (oder ist das ein Indiz auf einen anderen Schaden).

-> Worauf sollte ich achten, wenn ich mir das Auto am Montag anschaue? (5h Fahrt einfach zur Besichtigung).

Dann liegt mir noch eine Sache ein wenig im Magen, es gibt kein Serviceheft zu dem Fahrzeug, ist das normal, oder ist das ein negatives Indiz? Der aktuelle Fahrzeughalter meinte es gibt soweit er weiß auch keine Information vom Bordcomputer, wann der Service fällig sei.

Laut Zettel im Motorraum muss ich in 9tkm das Öl wechseln.

Es muss aber doch für das Fahrzeug eine Art Serviceplan geben, wann welche Teile getauscht werden müssen, und dies muss doch auch irgendwo vermerkt werden.

Andererseits denke ich mir, dass bei einem V8 mit dieser Laufleistung doch noch kein allzu gravierender Servicestau entstanden sein kann, egal was der Erstbesitzer gemacht oder acuh nciht gemacht hat.

Ich bin ein wenig hin un hergerissen.

Der aktuelle Fahrzeughalter/ Verkäufer macht einen sehr ehrlichen Eindruck und hat bisher auch nicht versucht mir irgendwelche negativen Aspekte zu verschleiern.

Er selbst hat das Auto als Saisonfahrzeug angemeldet, was meiner Meinung nach auch ein Punkt ist, dass er Wert auf die gute Pflege des Fahrzeugs legt.

Ich brauche dringen Beratung, da ich am Montag dann die 5 Stunden fahrt einfach auf mich nehme, und diese dann auch möglichst nur einmal machen will, soll heißen, wenn das Auto vor Ort den Bildern und der Beschreibung entspricht und ihr daran auch nichts finden könnt, was gegen den Kauf spricht, dann nehme ich den mit Smile

Vielen Dank für alle, die bis hierhin durchgehalten haben.

Noch größeren Dank an alle, die mir hierzu helfen können.

Einen schönen Restabend und liebe Grüße

Chris (der seit Tagen kein Auge mehr zumacht)

Beste Antwort im Thema
am 23. Mai 2018 um 9:49

Hallo,

gerade ich lese ich die Beiträge vom Mustang Bullitt 6471.

Der Wagen wird aktuell in der Schweiz angeboten, ohne Dellen und Beulen...

https://www.google.com/search?...

Wir waren der erste deutsche Besitzer und leider hatte meine Frau damit einen Unfall - nicht an einer Verkehrsinsel sondern auf der A2.

Der Wagen hatte einen Totalschaden...

Chrissoo´s Bauchgefühl war daher richtig!

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Schau mal hier rein

http://www.dr-mustang.com/index.php?name=Forums

auf alle Fälle ein Carfax machen, kann auch leicht ein größerer Schaden gewesen sein!

Die Front ist glaub ich auch nicht richtig so?

Themenstarteram 27. September 2016 um 9:13

Ok danke schonmal für die Info, Carfax geht ja bequem übers Internet.

Was ist nicht richtig an der Front?

Hatte der Bullitt nicht einen besonderen Grill mit Zusatzscheinwerfern? Und hatten die die V6 Stoßstange? Sieht nicht gut aus finde ich. Der Spalt zwischen Motorhaube und Kotflügel und Licht ist auch nicht besonders gut auf der Fahrerseite.

Themenstarteram 27. September 2016 um 10:22

Der Bullitt ahtte einen Grill OHNE die Zusatzscheinwerfer, diese hatte der GT glaub ich immer.

Für mich ist das die normale Bullittfront, aber da lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.

Ohne ist richtig.

Ok, dann war der Grill ein extra, aber die Stoßstange ist doch vom V6? Hab jetzt dieses Bild gefunden, da ist sie vom V8.

http://motor-inside.com/.../

Ford-mustang-bullitt-2008-vorne-links-600x450
Themenstarteram 27. September 2016 um 11:51

OK, ich sehe, was du meinst, könnte sein, dass die bei der Reparatur in DE einfach die V6 Schürze schneller bekommen haben.

Desweiteren habe ich gerade ein Carfax von dem auto gemacht, welches ich euch nicht vorenthalten möchte:

Nach 54km gibt es nicht mehr...kein Werkstattbesuch oä.

Ich wundere mich, wieso nach einem Jahr die Farbe Grün notiert wurde.

Desweiteren scheint Ford 2015 und 16 die Autos wegen Problemen mit den Airbags zurückgerufen zu haben... da war der definitiv auch nicht in der Werkstatt.

Was meint ihr dazu?

Schau mal hier vorbei unter Vehicle Lookup Vin eingeben:

http://www.etis.ford.com/vehicleRegSelector.do

Grün und Bullitt scheint ok zu sein.

Kotflügel, Schürze und Motorhaube gewechselt.

Da bimmeln ja alle Alarmglocken.

Ein kleiner Schaden war das nicht.

Ob die Achse oder Rahmen was abbekommen hat weiß keiner.

Erzählen kann man viel.

Prüfe das sehr genau.

Wenn er eine V6 Schürze bekommen hat, dann auch einen V6 Grill, der V8 Grill passt nämlich nicht so ohne Weiteres. Bei einem Bullit der "billig" mit V6 Teilen wieder hin gebastelt wurde, von original zu sprechen halte ich wür gewagt... ;)

 

Der Bullit hat kein anderes Getriebe als der normale GT, lediglich die Hinterachse ist mit 3.73 statt 3.55 übersetzt.

Der Serviceplan steht im Handbuch, das Ölwechselintervall liegt bei 5000mls oder 8000km. Der Bordcomputer zeigt das nicht an.

Alles sehr merkwürdig.

Falsche Schürze, keine Wartung im Carfax von 2009 bis 2011.

Keine Damage.

Nichts belegbar.

Hallo chrissoo,

 

im ersten Moment muss ich meinem Vorredner recht geben. Alles etwas merkwürdig. 20.000.- für einen Privatverkauf halte ich auch für zuviel. Und dann noch die Ungereimtheiten?

Wenn du dich in das Auto verliebt hast, dann mach vorher vor Ort einen TÜV-Termin klar und lass das Auto dort durchchecken.

Komisch ist wirklich, dass die Front komplett getauscht wurde. Warum wird die Motorhaube wegen Rost bei einer so geringen Laufleistung gleich ausgetauscht? Achte bei der Besichtigung auch auf die Unversehrtheit von lackierten Schrauben. z.B. Die Türschaniere, Motorhaubenschaniere, Kotflügel, etc. Und mach mal die Einstiegsleiste runter, die sieht vom Lack her seeehr komisch aus. Ich weiß nicht wie der Rest vom Fahrzeug aussieht, aber ob die Laufleistung zum Allgemeinzustand passt solltest du vor Ort prüfen. Mir erscheint er etwas "abgenutzt". Kann aber auch täuschen.

 

Im Übrigen muss das auto in DE noch heile gewesen sein, wie die beigefügten Links darstellen.

Hast du gewusst das eine Datenbank für alle Bullits gibt? Und das war der Erstbesitzer in US :

 

Customer Name: ROBERT BEESON

NICKNAME: rbsun

Address: 1225 OSCEOLA DR

City: FORT MYERS

State: FL

Zip: 33901-6729

 

Bullit-DB

http://www.imboc.com/.../...2A-please-give-us-your-bullitt-number.html

 

Anfrage zum Bullit #6471 im Forum

http://www.imboc.com/.../204692-bullitt-nr-6471-a.html

 

Costumer USA:

http://vin.place/vin/robert-beeson.39544815.html

 

Gruß

Zitat:

@Hellhound1979 schrieb am 27. September 2016 um 17:26:41 Uhr:

 

Der Serviceplan steht im Handbuch, das Ölwechselintervall liegt bei 5000mls oder 8000km. Der Bordcomputer zeigt das nicht an.

Mal rein interessenhalber: wieso haben die so kurze Intervalle???

Die Öl Spezifikation hat keine all zu hohen Anforderungen. Und Öl ist billig in den USA.

 

Gruß

Zitat:

@Hiionix schrieb am 27. September 2016 um 22:23:41 Uhr:

Komisch ist wirklich, dass die Front komplett getauscht wurde. Warum wird die Motorhaube wegen Rost bei einer so geringen Laufleistung gleich ausgetauscht?

Die Motorhaube ist aus Alu, leider gab es das Problem das das Alu mit Stahlspänen verunreinigt wurde, die erzeugt Alukorrosion unter dem Lack, vornehmlich vorne an der Falz. Von daher brinngt der Austausch oder neu lackieren nur Mittelfristig Ruhe. Ist eine bekannte Krankheit des Mustang V.

Zitat:

@Mad_Max77 schrieb am 28. September 2016 um 01:51:20 Uhr:

Zitat:

@Hellhound1979 schrieb am 27. September 2016 um 17:26:41 Uhr:

 

Der Serviceplan steht im Handbuch, das Ölwechselintervall liegt bei 5000mls oder 8000km. Der Bordcomputer zeigt das nicht an.

Mal rein interessenhalber: wieso haben die so kurze Intervalle???

Die genauen Hintergründe kenne ich nicht, war in den USA aber über lange Zeit so üblich. Beim 2010er mit dem gleichen Motor und und gleicher Ölvorgabe hat man das Intervall auf 15.000km angehoben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Kaufberatung Ford Mustang Bullitt V